Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Marco_h

Unregistered

1

Monday, July 14th 2008, 4:02pm

Eichenbinder

Hallo Gruppe,

was ist ein Eichenbinder


Mfg Marco :danke:

Paladin

Trainee

Location: Südwest-Pfalz

  • Send private message

2

Monday, July 14th 2008, 10:05pm

Eichenbinder sind Holzpfosten oder Streben aus Eiche sieht man oft in den Räumen von Fachwerkhäusern wo sie die tragende Balken stützen.
viele Grüße
Ulrich
suche Volkemer >1720 Pfalz; Elsaß; Lothringen;
Schmidt in Syrgenstein/Bayern-Schwaben und Lothringen Raum Bitsch > 1720

Marco_h

Unregistered

3

Tuesday, July 15th 2008, 1:50pm

Danke Ulrich,

ist dies auch eine Berufsbezeichung der solche herstellte.

Gruß Marco

Paladin

Trainee

Location: Südwest-Pfalz

  • Send private message

4

Tuesday, July 15th 2008, 10:10pm

Hallo Marco,
Eichenbinder war auch eine Tätigkeit die früher im Forst ausgeübt wurde. Allerdings weiss kann ich dir zur Zeit leider kein Tätigkeitsbild darüber sagen. Muss mich da auch erst schlauermachen. Wenn ich mehr weiss melde ich mich wieder.

biba
viele Grüße
Ulrich
suche Volkemer >1720 Pfalz; Elsaß; Lothringen;
Schmidt in Syrgenstein/Bayern-Schwaben und Lothringen Raum Bitsch > 1720

Herbert

Trainee

Location: Bochum, geboren in Deutsch-Gabel, Nordböhmen

Societies: Compgen, GFW, VSFF, Familia Austria

  • Send private message

5

Wednesday, July 16th 2008, 11:13am

Lieber Marc,

Binder ist eine Bezeichnung für Böttcher, Küfer oder Faßmacher.
Der Eichenbinder wird also Fässer aus Eichenholz hergestellt haben, was wegen dessen Härte einen "Spezialisten" erfordert hat.
Eichenfässer waren die wertvolleren, auch heute noch. Der Zusatz Barrique = Eichenfass bei Wein usw lässt schon mal auf einen höheren Preis schließen.

Gruß aus Bochum
Herbert

Marco_h

Unregistered

6

Wednesday, July 16th 2008, 1:03pm

Hallo Ulrich, Hallo Herbert,

also wenn ich nach einer späteren Eintag bei einem Taufeintrag gehen würde, würde ich jetzt eher dir Ulrich zustimmen, da er später auch als Unterförster genannt wurde
Aber vielleicht findest du noch etwas ergänzendes.

Liebe Grüße MARCO :danke:

jsproede

Moderatorin

Location: Unterfranken

  • Send private message

7

Sunday, July 20th 2008, 1:29am

Hallo Marco,
rufe doch einfach mal im Forstamt an und frage da nach, ob man den Begriff Eichenbinder kennt.
Kann sein, dass das nur ein regionaler Ausdruck für eine Tätigkeit ist.
Viele Grüße
Jutta

jsproede

Moderatorin

Location: Unterfranken

  • Send private message

8

Friday, July 25th 2008, 9:15pm

Hallo Marco,
ich habe die Frage nach dem Eichenbinder an anderer Stelle im Netz gestellt und netterweise folgende Antwort erhalten:

Quoted

Da man natürlich schön gerade gewachsenes Eichenholz haben wollte, hat man dem Baume von frühester "Jugend" an besondere Aufmerksamkeit gewidmet und ihn gerade gebunden hochwachsen lassen.
Es war also eine forstpflegerische Tätigkeit.
Im übrigen hat man auch zum Teil bewusst krumme Formen gebunden, die zum Beispiel im Schiffsbau oder Werkzeugbau sehr gefragt waren.

Ich finde, das leuchtet ein.
Viele Grüße
Jutta

Marco_h

Unregistered

9

Thursday, July 31st 2008, 10:35pm

Hallo Jutta,

Danke für die Info, dann hat sich dieser jenige später wohl vom Eichenbinder zu Unterförster hochgearbeitet

Grüße Marco

nalpu

Unregistered

10

Tuesday, August 5th 2008, 5:36pm

Eichen-Binder

siehe WIKIPEDIA deutsch unter
Binder (Tragwerk)
Gruss Ulrich