Search Forum



Our Magazines

1

Friday, May 19th 2006, 11:56pm

unbekannte Herkunft

Hallo

die Vorfahren mit folgenden Namen haben fast alle in Zähringen (bei Freiburg i.Brsg.) gelebt. Die Namen sind jedoch in dieser Gegend unbekannt, woher könnten sie stammen?

Burdach
Gebeler
Gerwick
Gunz
Lepptig (Elztal)
Lunk
Oberhart
Stebi


Danke
Marissa
Vorfahren aus dem Schwarzwald. Biete Suchhilfe in und um Zürich.

Rossi

Administrator

Location: Bad Dürkheim

Societies: VFWKWB, VFFOW

  • Send private message

2

Saturday, May 20th 2006, 9:37am

RE: unbekannte Herkunft

Ist es möglich, dass es sich bei dem Namen Burdach um eine andere Schreibweise von Burbach handelt?
Dieser Name kommt nämlich im Breisgau vor.
Zu Gebeler: Gebelin ist zumindest im 17. Jhrdt. in der Ortenau zu finden.
Die anderen Namen sind mir nicht geläufig. In welchem Zeitraum sind diese Namen im Breisgau zu finden?

Rossi

Location: Niedersachsen

  • Send private message

3

Saturday, May 20th 2006, 11:14am

RE: unbekannte Herkunft

Hallo,
Lunk kann aus Ostpreußen stammen. Prußisch "lunkan" bedeutet Bast. Damit kann aber auch ein Bast-Flechter oder im übertragenen Sinn ein geschmeidiger Mensch gemeint sein.
In der nehrungs-kurischen Sprache bezeichnet man mit "lunka" eine Bucht.

Beate
http://www.ostpreussenforum.de/FamFo/Namenskunde.htm

Location: Niedersachsen

  • Send private message

4

Saturday, May 20th 2006, 12:21pm

RE: unbekannte Herkunft

Hallo,
das mit Lunk scheint sich zu bestätigen. Ich habe gerade in einem anderen Zusammenhang im Amtsblatt der Königlichen Preußischen Regierung zu Königsberg einmal folgenden Eintrag gefunden:

1826: Lunk, Eduard Heinrich, Barbier in Guttstadt, Konzession zur Ausübung der kleinen Chirurgie erteilt.

Guttstadt liegt im heute polnischen Teil Ostpreußens, in Ermland-Masuren, wenige Kilometer nördlich von Allenstein.

Beate
http://www.ostpreussenforum.de/FamFo/Namenskunde.htm

inluwe

Unregistered

5

Saturday, May 20th 2006, 3:01pm

RE: unbekannte Herkunft

Hallo,
einige meiner Vorfahren aus Ostpreussen haben den Familiennamen Lunk oder Lonk. Die einzelnen urkundlichen Kopien, die ich besitze, weisen für ein und denselben Vorfahren mal den einen und mal den anderen Namen aus - wem muss man glauben, welches ist dann dabei die richtige Linie?
Grüße
Inge ?(

Location: Niedersachsen

  • Send private message

6

Saturday, May 20th 2006, 3:38pm

RE: unbekannte Herkunft

Hallo Inge,
das kommt häufig vor, dass in ein und derselben Urkunde der Name verschieden geschrieben wurde. Es lag daran, dass die Pastöre oder Urkundenbeamten oft Deutsche waren und sich mit der prußischen Sprache nicht auskannten. So schrieben sie einfach nach Gehör. Manchmal waren sie selbst des Schreibens nur unzulänglich mächtig.

Da die prußische Sprache wohl über eine Runenschrift verfügte, nicht aber über ein sonst übliches Alphabet, kommt es auch vor, dass derselbe Begriff von den damaligen Wortsammlern mit anderen Vokalen geschrieben wurde, was auch daran lag, dass der Dialekt in jeder Region etwas anders war. So habe ich auch den Bast in der Schreibweise "lonks".

Also mit andern Worten: beide Schreibweisen sind richtig.

Beate
http://www.ostpreussenforum.de/FamFo/Namenskunde.htm

7

Saturday, May 20th 2006, 3:46pm

RE: unbekannte Herkunft

@szillis, @inluwe


Vitus Lunk +02.03.1688 in Zähringen. Seine Frau (Jg.1656) stammte aus Zähringen, die Tochter kam 1682 zur Welt.
Ich gehe also davon aus, dass Vitus vor 1655 geboren ist.

Ostpreussen und Zähringen liegen aber etwas sehr weit auseinander, kaum denkbar, dass Vitus direkt von dort abstammt.

@rossi
was Gebeler und Burdach betrifft: da es sich um weibliche Spitzenahnen handelt, ist der Name jeweils nur einmal vertreten, da ist eine andere Schreibweise denkbar.
Zetraum: 17.Jhdt., Stebi Ende 18.Jhdt.

Gruss
Marissa
Vorfahren aus dem Schwarzwald. Biete Suchhilfe in und um Zürich.

inluwe

Unregistered

8

Thursday, May 25th 2006, 2:32pm

RE: unbekannte Herkunft

Hallo,
meine Vorfahren mit dem Namen Lonk / Lunk sind aber um 1820 in Ostpreussen angesiedelt gewesen, denn ich habe Unterlagen darüber, dass die Mutter meiner Grossmutter (geb. am 10.04.1852) und zwei (?) ihrer mir teilweise bekannten Geschwister in Antonischken, dann Schillmeiszen wohnhaft gewesen sind.
Was vorher war, weiss ich noch nicht.
Meine Dauer-Suche geht nach wie vor um die Namen Lonk, Jonuszies/Jonuschies, Dommasch, Klingbeil, Girgsdies - aber auch um Tummoscheit, Daunus, Meyhöfer, Kroehn, ..
Wer kann helfen?
Gruß Inge

Location: Bayreuth

Societies: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Send private message

9

Thursday, May 25th 2006, 4:03pm

RE: unbekannte Herkunft

Quoted

Ich habe Unterlagen darüber, dass die Mutter meiner Grossmutter (geb. am 10.04.1852) und zwei (?) ihrer mir teilweise bekannten Geschwister in Antonischken wohnhaft gewesen sind. Wer kann helfen?


Hallo,
Antonischken gab es drei:
1. im Kreis Stallupöhnen, Kirchspiel Bilderweitschen
2. im Kreis Heydekrug, Kirchspiel Kalleminken
3. im Kreis Heydekrug, Kirchspiel Ruß
Wo war denn die Urgroßmutter her????
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Location: Niedersachsen

  • Send private message

10

Thursday, May 25th 2006, 5:01pm

RE: unbekannte Herkunft

Hallo Inge,
kennst du schon die Arbeit unserer Memellandgruppe? Hier unsere Sammlung:
http://www.ortsfamilienbuecher.de/memelland/

2 Antonischken im Kreis Kuckerneese und im Kreis Ruß kämen in Frage, beides gehörte zum Memelland. Ich tuippe mal vorsichtig auf Ruß, denn:

Schillmeiszen: in der Topographie von 1785 steht Schillmeuszen siehe Dargi-Meuszen. Bei Kenkel steht Darge- Meiszen Kreis Heydekrug, 1897 zu Truszellen/ Truschellen.

Kenkel hat 1736 einen Aschies Lungs, arm, 0.16 Hufe, guter Wirt im Dorf Culmen Jennen, Amt Baubeln, Hauptamt Tilsit
Johnis Lunckaitis in Elegna Paul / Dittauen, Amt Althof Memel, Hauptamt Memel
Michel Lunckis in Kieschken Gerge/ Callnuwehnen, Amt Althof Memel, Hauptamt Memel
Michel Lunckaitis in Kaytinnen Jahn, Amt Clemmenhof, Hauptamt Memel.

Wenn du unserer internen Memellandgruppe beitreten möchtest, schreib eine leere Email an memelland-subscribe@yahoogroups.de Wir sind über 300 Mitglieder, die sich gegenseitig helfen.

Beate
http://www.ostpreussenforum.de/FamFo/Namenskunde.htm

inluwe

Unregistered

11

Tuesday, June 13th 2006, 4:54pm

RE: unbekannte Herkunft

Hallo,
also ich habe mich angemeldet, aber ich habe schon seit langem Kontakt zu Ingo Paul, der mir schon recht gut weitergeholfen hat.
Was kann ich für diese Gruppe tun?
MfG
Inge

Susanne17

Unregistered

12

Monday, May 14th 2007, 9:09am

Hallo Inge,
bin durch Zufall hier gelandet und sehe das du Leute mit dem Namen DAUNUS suchst.
Meine Familie kommt aus Ostpreußen und wir heißen Daunus.
Meine Großeltern sind im Krieg mit meinem Vater und Geschwistern geflüchtet und hier in der nähe von Hamburg gelandet.
Ein Teil der Familie ist nach Bayern gegangen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Susanne17" (May 14th 2007, 10:48am)


Location: Niedersachsen

  • Send private message

13

Wednesday, May 16th 2007, 7:25pm

RE: unbekannte Herkunft

Hallo Inge,
was du tun kannst? Deine Daten der Gruppe zur Verfügung zu stellen. Nur die nach dem Datenschutz zulässigen werden in der öffentlichen Datenbank veröffentlicht.

Dann kanst du denen helfen, die Fragen zu Themen stellen, bei denen du Antworten weißt. Die Gruppe ist nicht-öffentlich.

Beate
http://www.ostpreussenforum.de/FamFo/Namenskunde.htm

Location: Niedersachsen

  • Send private message

14

Wednesday, May 16th 2007, 7:35pm

RE: unbekannte Herkunft

Hallo Susanne u. Inge,
nach Vanagas ist Daunus ein lettischer Name und kommt im Memelland vor. Er bedeutet Teilhaber (an einem Bauernhof). Meist waren es Verwandte, die einen Hof gemeinsam bewirtschafteten.

Siehe unsere Datenbank:
http://www.ortsfamilienbuecher.de/nameli…&modus=&lang=de

Beate
http://www.ostpreussenforum.de/FamFo/Namenskunde.htm

inluwe

Unregistered

15

Wednesday, May 16th 2007, 7:40pm

Hallo,
danke für die Mail - meine Angaben zu "Daunus" sind:
Mara Daunus, geboren am 22.03.1851 in Kull Kulken, Krs. Tilsit - getauft am 25.03.1851 (Auszug aus dem Taufregister der evangelischen Kirchengemeinde Piktupönen, Krs. Tilsit-Ragnit).
Ihre Eltern waren Merzus Daunus (Wirth) - evangel. luth. und Ennuße, geborene Allysat - evangel. luth. Als Paten bei der Taufe sind : Jons Allysat, Urte Allysat, Buße Allysat und Urte Naujokene angegeben.
Mara Daunus ist die Mutter meiner Großmutter, väterlicherseits - sie hat einen .... Tummoscheit geheiratet und aus dieser Ehe stammt dann meine Großmutter Emma Luise (geboren am 22.07.1889 in Tilsit).
Gibt es irgendwelche Übereinstimmungen oder Gemeinsamkeiten?
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Viele Grüße und einen schönen Feiertag wünscht
Inge

Linett

Unregistered

16

Wednesday, August 15th 2007, 3:35pm

@inluwe

Ich bin heute auf diese Forum getoßen, da meine Oma ihre Lebensgeschichte herausfinden will und ich ein paar Nachforschungen betreiben möchte.

Meine Großmutter ist eine angeheiratete Meyhöfer.

Vielleicht gibt es da ja eine Verbindung?

inluwe

Unregistered

17

Monday, August 20th 2007, 12:24pm

Hallo Linett,
bin zur Zeit noch im Urlaub - melde mich dann nach dem 27.08.07.
Bin auch unter ilwegner@surfeu.de zu erreichen.
MfG
Inge Wegner

bossnet

Trainee

Location: Ansbach

  • Send private message

18

Friday, August 8th 2008, 11:38am

Burdach

Hallo,

ich habe zufällig einen Burdach in meinen Unterlagen, als Lebensgefährten einer Frieda Maeth in Berlin ( ab ca. 1923).

Kann das zusammenpassen?
Michael Kujath
Ansbach