Suche im Forum



Unsere Magazine

oliveralbir

unregistriert

1

Sonntag, 1. Februar 2009, 18:00

Karl Segger

Hallo bin neu hier. Ich suche meinen Grossonkel, den Bruder meiner Oma, er hiess Karl Segger, Leutnant Luftwaffe, anscheinend fiel er auf einem Flu zwischen Berlin und Polen. Zwischen Februar und April 1945. Mir wurde erzaehlt das Wasser anstelle Benzin ins Flugzeug gefuellt wurde. Ich habe noch mehr Details. Kann mir jemand helfen ueber Karl Segger herausfinden wie,wo und was passiert ist. Danke Oliver

Moderator-Kommentar von Svenja
Deine Telefonnummer habe ich gelöscht, bitte keine persönlichen Angaben hier veröffentlichen,
denn das Forum wird regelmässig von Suchmaschinen durchsucht.

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Februar 2009, 19:53

Hallo Oliver

Solange du nur so wenige Angaben hast, kann dir niemand weiterhelfen.
Für Anfragen an die WASt, das DRK und den Volksbund brauchst du
mindestens das Geburtsdatum und den Geburtsort.

In der Online-Gräbersuche des Voksbundes kannst du nachschauen, ob
eine Grabstätte von Karl Segger bekannt ist und wo sich diese befindet
Wenn du dort die Namen anklickst, erscheinen noch mehr Informationen
auch zur Geschichte und der geografischen Lage der Soldatenfriedhöfe.

Falls du Karl Segger dort findest, kannst du den Volksbund
mal anschreiben, vielleicht haben sie noch mehr Angaben.

Falls er beim DRK als vermisst gemeldet worden ist, kannst du eine
Anfrage an den Suchdienst des DRK richten, in der du nach dem DRK-
Gutachten, Vermisstenregistrierung, Vermisstenbildliste und
Heimkehreraussagen fragst.

Bei der WASt kannst du dann seinen militärischen Werdegang
anfordern. Dieser sollte Angaben zu seinen Einheiten, Einsatzorten,
Versetzungen, Beförderungen, Auszeichnungen enthalten und
manchmal sogar Lazarettaufenthalte oder Kriegsgefangenschaft.

Diese Informationen wirst du aber nur erhalten, wenn Karl Segger
in direkter Linie mit dir verwandt ist. Da es sich um einen Grossonkel
handelt, müsstest du eine Vollmacht bei seiner/seinem nächsten
Angehörigen einholen, oder diese Person müsste selber anfragen.

Übrigens, falls du ein Foto von Karl Segger in Uniform besitzt
solltest du das auch mal hier ins Forum stellen, denn es gibt hier
einige Uniformspezialisten, die aus Schulterklappen, Kragenspiegel
und Orden/Abzeichen viel herauslesen können.

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Februar 2009, 21:52

Hallo Oliver

In der Online-Gräbersuche des Volksbundes gibt es nur einen
Karl Segger, geb. 21.10.1907 in Banteln, gefallen/vermisst 02.02.1945.
Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neubrandenburg-Neuer Friedhof.

http://www.volksbund.de/graebersuche/content_ergebnis.asp

In den folgenden Datenbanken habe ich keinen Karl Segger gefunden.
http://www.weltkriegsopfer.de/index.html
http://www.denkmalprojekt.org/search/suche.htm

Bist du sicher, dass er Segger heisst und nicht Seggern oder Seeger?
Falls er noch andere Vornamen hatte, solltest du ihn auch unter diesen suchen.
Weisst du welchen Flugzeugtyp er geflogen ist, gibt es ein Foto davon?

Hier eine Website zur Luftwaffe (nützt dir aber auch nur etwas, wenn du seine Einheit weisst)
http://www.luftwaffe.be/

Hier eine Website mit einer Datenbank zu Absturzstellen (du müsstest aber mindestens den
genauen Ort, das genaue Datum oder den Flugzeugtyp kennen, um etwas finden zu können)
http://www.crashplace.de/

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.