Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bonzhonzlefonz

Administrator

  • »Bonzhonzlefonz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Februar 2012, 21:28

Wo präsentiert Ihr Eure Daten?

Wo präsentiert Ihr Eure Daten?

Insgesamt 69 Stimmen

22%

Eigene Homepage (15)

22%

Gedbas (15)

28%

Ancestry (19)

22%

Geneanet (15)

30%

MyHeritage (21)

3%

Familysearch (2)

1%

Vereinsdatenbank (1)

1%

FoKo (1)

4%

Rootsweb (3)

0%

GenCircles

0%

Tribal Pages

0%

Kindred Konnections

0%

OneGreatFamily

0%

Geneweb

0%

Humantree

6%

andere (4)

35%

gar nicht (24)

Ich habe die bisherige Umfrage geschlossen und eröffne hier eine neue, denn es ist nach dieser langen Zeit möglich, dass jemand auf eine andere Präsentation gewechselt hat.
Es sind jetzt bis zu 4 Antworten möglich, da einige unserer Mitglieder ihre Daten an mehreren Stellen veröffentlichen (z.B. eigene Homepage und Vereinsdatenbank).

Hinweis: Die zu den Anbietern führenden Links wurden aus rechtlichen Gründen entfernt. Die Nennung der Anbieter bedeutet nicht, dass dort kostenfreie Dienstleistungen oder Software angeboten werden. Aus den Beiträgen werden die zu den jeweiligen Anbietern führenden Links umgehend entfernt.

Wer sich über Genealogieprogramme informieren möchte, kann das z.B. unter dieser Adresse: wiki-de.genealogy.net tun.

2

Donnerstag, 1. März 2012, 00:44

The Next Generation of Genealogy Sitebuilding ("TNG")

Hier fehlt noch in der Umfrage:
TNG = The Next Generation of Genealogy Sitebuilding
Software für Ahnenforscher: wiki-de.genealogy.net -> Computergenealogie -> Genealogie-Programme oder gleich TNG v10!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ojay« (2. März 2012, 16:49)


Clair

Mitglied

Wohnort: Philippsburg / BW, Herkunft: Sondershausen / TH

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. März 2012, 08:07

Hi,

www.adamio.com gibt es schon lange nicht mehr.

Gruß Clair
http://www.ancestry24.de
Meine Namensliste Familie Schweiker
Meine Namensliste Familie Eberle
Dauersuche nach Schuhmachermeister N.N. Harder aus Danzig, geb. um 1765

Gisela

Mitglied

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. März 2012, 08:52

Hallo,
ich habe angefangen, meine Ergebnisse auf geneanet zu veröffentlichen. Dabei habe ich 2 Konten eröffnet, eines für die väterliche und ein anderes für die mütterlichen Linien. Ich komme allerdings nicht wirklich hinterher, 1. weil ich in einigen Linien wirklich sehr weit bin, und vor dem Einstellen alles noch einmal zum xten Male überprüfe, bzw. bei nicht 100%ig gesicherten Daten nochmal meine Quellen nachschaue.
2. kämpfe ich grade mit der Website un dem Zugang zu meinem eigenen Stammbaum. Das sollte sich aber bald regeln lassen.

Viele Grüße
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

Bonzhonzlefonz

Administrator

  • »Bonzhonzlefonz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. März 2012, 20:00

Hallo,

momentan ist es nicht möglich, eine beliebige Anzahl von Auswahlmöglichkeiten in die Umfrage einzubauen. Bei der großen Fülle von Angeboten ist es nicht möglich, alle zu berücksichtigen. Wer sein Programm hier vermisst, kann vorerst „andere” anklicken.

Flexi

Mitglied

Wohnort: Buxtehude

Vereine: Greif, Compgen, Volksbund, Roter Adler, AK Anklam-Ueckermünde

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. März 2012, 20:15

Ich benutze MyHeritage,da es mir dort sehr übersichtlich ist,..aber leider hat es ein Limit von 250,und ist nur für den Anfang gedacht..oder man muss schön Geld bezahlen,um weitere Personen hinzufügen zu können ._.

7

Montag, 16. April 2012, 08:03

Hallo ihr Lieben,

ich veröffentliche meine Daten gar nicht. Gebe sie nur an Familienmitglieder oder interessierte Mitforscher weiter. Ich lege allerdings ein Buch mit Personenstammblättern über alle vorhandenen Peronen der direkten Linien an. Das passiert natürlich in Ringbuchform, damit ich neue gefundenen Personen dazwischen einsortieren kann. Mittlerweile habe ich ein dickes Ringbuch voll und bin bei der 11 Generation angelagt.Es sind nicht nur die Persnenstammblätter enthalten, sondern auch alle Urkunden und sonstigen Informationen zu Namen, Lebensumständen, Geburtsorten etc.

Ist viel Arbeit, macht aber großen Spaß. Natürlich hab ich auch besonders hübsche Ringbücher dazu gwählt :-) ( für meinen Geschmack jedenfalls )

Liebe Grüße, jade
FN Bednarzik, Borutta , Norra, Stoehr , Kreis Ortelsburg
FN Pliska, Kreis Sensburg
FN Krause,Kühnapfel, Schaffranneck, Kreis Osterode
FN Küppers,Ringes, Essen, Krefeld , Veert NRW
FN Günther in Ober-Mörlen, Kreis Friedberg, Hessen
FN Meyer in Leopoldshall, Sachsen-Anhalt
FN Otto,Lange in Weissenfels
FN Güde,Berg in Jesberg,Hessen
FN Dietrich,Braun,Golsong, Mueller,Reiss in Kusel, Pfalz
FN Hildebrand,Levin,Loos in Annaberg-Buchholz, Erzgebirge
FN Geilert in Döbeln , Sachsen

8

Donnerstag, 3. Mai 2012, 19:01

Auf einer eigenen Internetseite, um nach Möglichkeit noch lebende Verwandte zu finden oder an meinen eigenen Baustellen, nähere Informationen zu erhalten, aber sie ist bislang noch nicht richtig fertig.

Ich habe auch schon überlegt, wie ich die ganzen Namen unter einen Hut bringe. Mein Cousin arbeitet ja mit Gedcom, aber damit komme ich irgendwie nicht zurecht. Ich hatte es zwar installiert, aber irgendwie ruft er mir das jetzt alles im Dreamweaver auf und das ist mir dann doch etwas ein wenig sehr kompliziert.

Ich habe zwar auch was handgeschriebenes, aber alles in ein Ringbuch nee danke, das ist mir dann in der heutigen Zeit wo man alles mit Computer machen kann echt zu zeitaufwendig und bei meiner absoluten Sauklaue, die ich habe, hätten andere Probleme meine Schrift überhaupt zu lesen.

Ich wollte auch gerne die väterliche Seite und die müttlerliche Seite trennen dazu noch die leibliche Familie mütterlicherseits. Da überlege ich auch noch hin und her, wie ich das am besten darstelle. Ich habe es erstmal so gemacht eine Namensliste in Word erstellt und als PDF umgewandelt, damit es auch jeder auf meiner Seite öffnen kann. Ich arbeite ja mit Office 2007 und da gibt es diese Möglichkeiten ja schon. Angefangen die Namen zu schreiben, hab ich aber jetzt in Excel, aber so sehr zufrieden bin ich damit auch noch nicht. Da hab ich jetzt den Namen, Geburtsort, Geburtsdatum, Sterbeort, Sterbedatum und das Land dahinter. Da sich ja meine Familienforschung ja nicht nur auf Deutschland bezieht.

Und ich arbeite lieber mit Excel als mit Access. Vielleicht hat ja hier noch jemand eine andere Idee, wie ich das am besten machen könnte, damit man nicht langsam durcheinander kommt. ?(

Gruß Barbara

Clair

Mitglied

Wohnort: Philippsburg / BW, Herkunft: Sondershausen / TH

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Mai 2012, 21:20

Auf meiner eigenen Webseite, wo ich die familieninternen Daten schützen kann und trotzdem mit meiner Familie oder Ahnengemeinschaft teilen kann. Ich habe im letzten Monat auf Joomla umgestellt, das programmieren jeder einzelnen Seite mit der Hand ist mir aus Zeitgründen zu aufwändig geworden. Außerdem ist auf Joomla ein super Userverwaltung möglich.
Für die Datenerfassung benutze ich PAF und übertrage regelmäßig die Daten auf die Webseite in mein TNG.
Irgend wann strebe ich einmal die Veröffentlichung in Buchform an.

www.ancestry24.de

Gruß Clair
http://www.ancestry24.de
Meine Namensliste Familie Schweiker
Meine Namensliste Familie Eberle
Dauersuche nach Schuhmachermeister N.N. Harder aus Danzig, geb. um 1765

10

Freitag, 4. Mai 2012, 00:58

Hallo Clair,

ich wollte die Namenslisten in einen geschützten Bereich umwandeln, aber irgendwie hapert es da noch an Kenntnissen. Ich habe bplaced als kostenlosen Anbieter und der ist sogar werbefrei und ich arbeite damit über Dreamweaver, stehe wie gesagt aber total auf den Kriegsfuß wie ich die ganzen personenbezogenen Daten auch schützen soll (auch mit Kennwort usw. versehen), aber das sie innerhalb meiner Verwandtschaft auch abrufbar sind. Veröffentlicht habe ich bis jetzt nur die reinen Namenslisten ohne jegliche Angaben, aber um da selber durchzusteigen und was rauszusuchen, das dauert eben.

Vielleicht sollte ich dahingehend meine PC-Kenntnisse erweitern, ich denke mal hierzu reichen HTML-Kentnisse bei weitem nicht aus, aber da ich ein absoluter Computerfreak bin und das sicher auch schnell erlernen kann, wäre ich für jede Hilfe dankbar.

Ach ja und in Buchform soll auch noch was rauskommen. Aber bis zur Veröffentlichung hab ich jetzt noch knapp 1 Jahr Zeit, wenn mir nicht ständig was dazwischen kommen sollte.

Gruß Barbara

Berlin-Bob

Administrator

Vereine: CompGen

  • Nachricht senden

11

Freitag, 4. Mai 2012, 10:54

Hallo Barbara,

Für ein paar Gedanken zum Thema Excel, sehe hier:
Welche Spalten sollte meine geplante Ahnendatei haben ?
und
Statistiken

Gruß,
Bob
.
suche mehr Ahnen für mein Website http://www.margulies-chronicles.com/index.DE.php (deutsch) / (english)
insbesonders Remenyi (Ruml), Margulies, Morser (Mörzer) in Polen, Ungarn, Slovakei, Österreich, ....

12

Freitag, 4. Mai 2012, 11:04

Also ich habe meine Daten auch auf einer eigenen, geschützten Homepage veröffentlicht.
Kommt es dann zu Kontakten, die auf gegenseitigem Austausch beruhen, so dürfen sich diese Kontakte dort gern registrieren und erhalten einen Zugang, um selbst auch nach Daten, die ich habe, schauen zu können.
Um neue Kontakte auch knüpfen zu können, habe ich meine Daten auch noch in Gedbas und in Geneanet drin.
Aber auch hier sei mir mal kurz die Anmerkung erlaubt, dass es sehr schade ist, dass wenn man dort Übereinstimmungen findet, kaum mal jemand auf eine freundliche Mail antwortet.

Liebe Grüße
Bayouma

13

Samstag, 5. Mai 2012, 12:37

Danke für den Hinweis mit den Excelaufbau, allerdings nutze ich ja schon Office 2007 und da hab ich ja auch die Möglichkeit das als HTML-Datei zu speichern und als PDF umzuwandeln, was vorher bei 2003 ja leider nicht möglich war, nur es sollte dann auch für Jedermann zugänglich sein.

Nur wie sortiert man das ganze am besten? Ich habe schon 3x sicher angefangen, damit ich da mal Schliff reinbekomme.

Ich habe es im Moment so sortiert:

Name, Geburtsort, Geburtstag, Sterbeort, Sterbedatum und Land evtl. Sonstiges

Aber so sehr zufrieden bin ich damit noch nicht und alles nach Alphabet sortiert. Und außerdem wollte ich dann über Word (bei den vielen Namen schon sehr aufwendig) ebenfalls Personenstammblätter anlegen, weil ich festgestellt habe, wenn ich das als Hyperlink mit Excel mache, lässt sich das auch bequem als PDF-Datei über Word festlegen. Mir geht es auch um den geschützten Bereich, da hab ich leider noch kein passendes Skript gefunden. Arbeiten tu ich ja noch mit der Dreamweaverversion 8, schon etwas älter, aber für meine Zwecke ausreichend denke ich.

Das Problem ist was ich habe, die weiblichen Vorfahren, die haben ja einen anderen Namen dann sobald sie heiraten. Da dreh ich mich im Moment ein wenig im Kreis, wie ich das am besten darstellen kann am PC. Ich habe zwar auch Access aufm PC drauf, aber ich halte das Programm für nicht sinnvoll um damit arbeiten zu können. Die Exceldatei wollte ich dann sowieso in meine Homepage mit einbinden. In Sachen PC bin ich sowieso lernwillig und arbeite mich langsam aber sicher auch an komplizierterte Datenbankprogramme heran. Mit Ahnenblatt usw. geht das zwar auch, aber ich finde die bessere Übersicht hat man in der Tat in Excel. Zumal ich das auch noch irgendwie grafisch darstellen möchte und auch irgendwie mit Interaktiven Landkarten bestücken wollte.

Für Ideen und Vorschläge und Verbesserungen bin ich natürlich gerne zu haben. Außerdem hab ich schon überlegt, da meine Familie international ist, sie in deutsch und englisch zu verfassen.

Gruß Barbara

Berlin-Bob

Administrator

Vereine: CompGen

  • Nachricht senden

14

Samstag, 5. Mai 2012, 13:01

Das schönste bei Excel-Tabellen ist, dass du die Daten zig-mal sortieren und filtern kannst - nach Alphabet, Datum, Ort, oder "was-auch-immer-du-willst". Also, erstens, alle Daten in der Tabelle eintragen !

Danach kannst du über Filtern viele kleinere "Datenblöcke" erstellen, die dann an die entprechenden Stellen in einem Buch oder Website eingefügt werden können.
z.B.
- alles zu einer Person
- alles zu einer Familienname
- alles zu einem Ort
- alles zu einem Datum
- usw, usf.


Ich glaube, EINE Sortiermöglichkeit, um alles darzustellen, wird es ncht geben. Deshalb bevorzüge ich die Website- bzw. Hypertext-CD-Methode, meine Daten darzustellen, weil ich dann, egal wie ich es sortiert habe, immer wieder zu anderen Teilen verlinken kann. Somit kann ich "Schwerpunkte" überall setzen, mit Links zu anderen relevanten Informationen.

Gruß,
Bob
.
suche mehr Ahnen für mein Website http://www.margulies-chronicles.com/index.DE.php (deutsch) / (english)
insbesonders Remenyi (Ruml), Margulies, Morser (Mörzer) in Polen, Ungarn, Slovakei, Österreich, ....

Clair

Mitglied

Wohnort: Philippsburg / BW, Herkunft: Sondershausen / TH

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

15

Samstag, 5. Mai 2012, 14:29

Hallo Barbara,

aber total auf den Kriegsfuß wie ich die ganzen personenbezogenen Daten auch schützen soll (auch mit Kennwort usw. versehen), aber das sie innerhalb meiner Verwandtschaft auch abrufbar sind.


wie wäre es mit htaccess ? - wie willst Du es sonst machen ?

Gruß Clair
http://www.ancestry24.de
Meine Namensliste Familie Schweiker
Meine Namensliste Familie Eberle
Dauersuche nach Schuhmachermeister N.N. Harder aus Danzig, geb. um 1765

Wohnort: Handewitt-Ellund

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 6. Mai 2012, 08:49

Moin zusammen,
meine Daten präsentiere ich zur Zeit (noch) nicht. Dafür gibt es mehrere Gründe. Es gibt derart viele Möglichkeiten, daß ich wirklich unschlüssig bin, wo ich sie präsentieren soll. Außerdem fürchte ich den damit verbundenen Zeitaufwand.Andererseits finde ich es wichtig und richtig, seine Forschungsdaten zu veröffentlichen, damit sie auch von Mitforschern genutzt werden können. Es muß ja nicht jeder das Rad neu erfinden! Ich bin da ziemlich hin und her gerissen.
Geplant ist aber die Herausgabe einer schriftlichen Familienchronik im kommenden Jahr.
Schöne Grüße aus dem Landesteil Schleswig
Hilsen fra Sydslesvig

17

Sonntag, 6. Mai 2012, 09:39

Hallo Egon,

die Zeit wirst Du Dir, wenn Du das gerne machen möchte, aber nehmen müssen. Ich sitze auch schon stundenlang manchmal vor der Kiste und sortiere alle Daten und bin grad mit meiner Homepage zugange, die ich aufbaue. Nur so denke ich, kann man auch mehr Leute und evtl. Verwandtschaft erreichen und das find ich gut, das es heute die Möglichkeit gibt. Die Veröffentlichung in Buchform ist bei mir allerdings auch noch geplant.

Hallo Clair,

mit htaccess hab ich mich noch nicht auseinander gesetzt. Ist das sehr schwer zu erlernen?

Gruß Barbara

18

Montag, 7. Mai 2012, 13:04

Lieber Egon,
vielleicht und das ist nur meine Meinung solltest Du Dir die Zeit aber nehmen.
Einmal sauber eingerichtet ist das auch gar kein solcher Zeitaufwand, da man bei bestimmten Programmen einfach nur die Gedcom in aktualisierter Form hochlädt.
Ich arbeite hierbei mit Open Source Projekten, die Kaufsoftware wirklich um nichts nachstehen.
Auf dem Rechner arbeite ich mit GRAMPS, womit ich auch die Gedcom erstelle und auf dem Server arbeite ich mit PHP-GedView. Bei Letzterem gibt es aber bereits eine Weiterentwicklung namens Webtree, die ich aber in Ermangelung einer bestimmten SQL-Version nicht laufen lassen kann. Aber selbst mit dem älteren PHP-GedView komme ich eigentlich super klar.
Mitforscher, die ich eigens freischalten kann, können dort Daten einsehen und auch, sofern sie ich sie dafür freischalte, Daten neu hinzufügen oder ändern. Selbst wenn sie für diese Option freigeschaltet sind, erfolgt deren Änderung oder Ergänzung nur, wenn ich dieses, was hinzugefügt oder geändert wurde, übernehme.
Also so zeitaufwendig ist das Ganze gar nicht, wie Du es Dir vorstellst. Es sind eigentlich nur ein paar Klicks.

Liebe Grüße
Bayouma

Clair

Mitglied

Wohnort: Philippsburg / BW, Herkunft: Sondershausen / TH

Vereine: Verein für Computergenealogie

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 8. Mai 2012, 12:50

mit htaccess hab ich mich noch nicht auseinander gesetzt. Ist das sehr schwer zu erlernen?

einfach mal Onkel Google fragen ;o)
http://www.ancestry24.de
Meine Namensliste Familie Schweiker
Meine Namensliste Familie Eberle
Dauersuche nach Schuhmachermeister N.N. Harder aus Danzig, geb. um 1765

Yrrah

Mitglied

Wohnort: im Oberharz

Vereine: keine

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 12. September 2012, 07:44

Bei MyHeritage mit über 2000 Personen und auf meiner eigenen HP.

Gruss Harri