Suche im Forum


Mitmachen

Unsere Magazine

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, May 4th 2012, 10:50am

FN Schmidt in Danzig um 1879

Hallo Ihr lieben Mitforscher,

ja, ja der FN Schmidt ist schon ein Kreuz,- zumal es davon nicht wirklich wenige gibt.

Heute suche ich nähere Angaben zu folgenden Personen :

Felix Schmidt, geb. 26.10.1879 in Danzig, gest. ca. 1969 in Berlin

verheiratet in Berlin mit einer Klara, geb. 10.10.1869 in Danzig, gest. ? in Berlin

Weiterhin weiß ich von dieser Klara, dass sie in erster Ehe mit ?, Bonke verheiratet war.

Aus dieser ersten Ehe (Bonke) ging eine Tochter hervor :

Berta (oder Bertha) Bonke, geboren in Danzig. Soweit mir bekannt ist, gab es aber wohl mehr Kinder.



Vielleicht und das hoffe ich jetzt mal ganz inständig hat ja irgendwer da ein paar Informationen für mich.

Vielen lieben Dank schon mal im Vorraus !



Bayouma

2

Friday, May 4th 2012, 2:00pm

Hallo Bayouma,
ichhabe mir mal die Adressbücher von Danzig 1898 bis 1911 angeschaut. Bis 1904 gibt es keinen Felix Schmidt.
1904:
- Maschinenschlosser, Kasernengasse 6/7
Er hat einen Mitbewohner Schmidt:
- Peter, Schneidermeister

1905 wie 1904 und zusätzlich einen Mitbewohner Schmidt:
- Bruno, Schriftsetzer

1906 gibt es kein AB

1907:
kein Felix

1909:
- Felix u. Robert, Kaufleute, Frauengasse 9
Mitbewohner Schmidt:
- Emil, Maler
- Felix, Schlosser, Lgf St. Michaelsweg 20a

1910:
F.u. R. Kaufleute , Breitgasse 127
F, Schlosser wie 1909


1911:
- Felix, Bautechniker, Holzgasse 7
Mitbewohner Schmidt:
-Adolf, Rechnungsrat, Reg. Sekr.
- Felix u. Robert wie 1910
- Felix, Schlosser wie 1909

Liebe Grüße
Jutta
Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
was den größten Genuss gewährt.
Carl Friedrich Gauß

Suche FN Wittmann und Angeheiratete-FN Hoffmann/ Oberschlesien-FN Naujock /Ostpreußen

3

Friday, May 4th 2012, 2:30pm

Das ist erst einmal sehr lieb von Dir, dass Du mal durchgeschaut hast.
Leider weiß ich auch nicht, wann dieser Felix Schmidt nach Berlin gegangen ist.
Er ist definitiv in Berlin verstorben.

Liebe Grüße
Bayouma

4

Friday, May 4th 2012, 5:18pm

Hallo Bayouma,
hier noch ein paar Einträge 1912 bis 1915
1912
- Felix, Breitgasse 127 , Kfm
- Felix Schlossser St. Michaelsgasse 20a

Bonke:
- Ww Bonke , Gr. Mühlengasse 9

1913 kein Buch
1914:
-Felix , Architekt Mirchauer Promenadenweg 7/8
-Felix u. R. Breitgasse 127 Kaufleute

Bohnke
- Klara geb Plath , Näherin Büttelhof 5a

1915:
-Felix Architekt, Hchstr. Hennersdorfer Weg 8
- Felix Kfm Inh. der Fa Robert Schmidt , Delikatessenhdlg, Langgasse 45 Tel. 1624, Wgh
Breitgasse 127

Wenn du mich fragst , ist das oben deine Klara und der Kaufmann dein Felix, der Büttelhof und die Langgasse sind in weiten Bereichen miteinander verbunden, ist also sehr wahrscheinlich , dass diese beiden sich kannten...

P.S. die Schreibweise in den Adressbüchern der Namen weicht manchmal voneinander ab , an den "h" musst du dich also nicht stören, das wechselt z.T. von Jahr zu Jahr

Liebe Grüße
Jutta
Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
was den größten Genuss gewährt.
Carl Friedrich Gauß

Suche FN Wittmann und Angeheiratete-FN Hoffmann/ Oberschlesien-FN Naujock /Ostpreußen

5

Friday, May 4th 2012, 5:49pm

Jetzt muss ich doch gleich mal telefonieren, denn mein Vater kann sich an manche Dinge erinnern, wenn man ihm drei bis vier Dinge mal "vor die Füße wirft". Das "Ww" bedeutet doch Witwe oder irre ich mich da jetzt ? Das würde nämlich auch passen, denn sie hat ja später Felix Schmidt geheiratet.
Aber schon mal ein ganz großes Danke für Deine Bemühungen.
Ich werde Bericht erstatten, ob da etwas passt.

Gruss
Bayouma

6

Friday, May 4th 2012, 9:50pm

Hallo Bayouma,
auch wenn bei einer Frau der Geburtsname genannt wird , handelt es sich in der Regel um eine Witwe. Vielleicht sagt ja der Name Plath deinem Vater etwas???
Liebe Grüße
Jutta
Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
was den größten Genuss gewährt.
Carl Friedrich Gauß

Suche FN Wittmann und Angeheiratete-FN Hoffmann/ Oberschlesien-FN Naujock /Ostpreußen

7

Tuesday, May 8th 2012, 2:21pm

So,
also ich habe meinen Vater jetzt telefonisch nicht erreichen können, aber ich habe ihm mal eine Mail geschrieben mit den entsprechenden Fragen.
Du hast mir ja so nett alles heraus gesucht, dass ich nichts unversucht lassen möchte, um dort weiter zu kommen.
Ich melde mich sofort, wenn ich etwas Genaueres weiß .

Liebe Grüße
Bayouma

8

Friday, May 11th 2012, 10:23pm

Guten Tag Bayouma!

Nähere Angaben zu Felix SCHMIDT bekommst Du im Staatsarchiv
Danzig. Dein Auskunftsersuchen kannst Du auf Deutsch verfassen und per E-Mail an
das –Archiv schreiben/schicken.

Weil Du bereits das Geburtsdatum von Felix Schmidt kennst,
ist es eine einfache Anfrage die ca. 7,00 Euro inklusiver Porto kostet. (das Archiv schickt Dir eine
Zahlungsaufforderung)


Bitte beim Archiv um eine Ablichtung der Geburtsurkunde, die
Urkunden haben häufig Randbemerkungen zur Heirat, Anschrift usw.


Natürlich bekommst Du
auch die Sterbeurkunde vom Standesamt wo
„Felix Schmidt“ ca. 1969 in Berlin verstorben ist.


Wenig genutzt werden Nachfragen bei der zuständigen
Friedhofsverwaltung. Die – Verwaltungen führen s.g. Findbücher und das
Heraussuchen der Daten ist nicht schlimm; Du erfährst auch wer für die
Beerdigung und Pflege der Grabstätte zuständig war und ob auf der Grabstätte
auch seine Ehefrau beigesetzt wurde.


Bei Klara ist die Suche nach Personendaten nicht ganz so
einfach. Bei ihrer Geburt 1869 gab es noch keine Standesämter. Du musst
herausfinden welcher Religion sie angehörte und das zuständige Kirchenbuchamt
anschreiben. (auch in Kirchenbücher stehen häufig Adressen)


Das katholische Kirchenbuchamt ist die Diözese in Danzig-Oliva.

Die evangelischen Kirchenbücher, werden meines Wissens, im
Staatsarchiv Danzig verwaltet.


Soweit erst mal.
Ich wünsche Dir Erfolg bei Deiner Familienforschung.

Grüße vom Petermännchen

9

Saturday, May 12th 2012, 10:54am

Hallo Petermännchen,
zunächst einmal vielen Dank für Deine Hinweise.
Jedoch haben sich gestern ein paar neue Dinge ergeben.
Ich habe Rücksprache mit meinem Vater gehalten und dieser hat etwas recherchiert und ein paar Dinge klargestellt, die ich entweder falsch verstanden oder falsch notiert hatte.
Felix Schmidt heirate Klara, geb. Bonke. Alle Geburtsdaten und Geburtsorte sowie die Sterbeorte stimmen weiterhin.
Klara Bonke war in erster Ehe mit einem Herrn Kreutzfeldt verheiratet und hatte mit diesem 5 Kinder (Berta ,Auguste , Felix, Bruno, ? ; alle gestorben in Berlin).
Felix Schmidt und Klara Bonke hatten in ihrer Ehe dann auch wieder 5 Kinder (Trude, Lotte, Frieda, ?, ? ; gestorben in Berlin).
Von Felix Schmidt erfuhr ich dann desweiteren noch, dass er einen Bruder hatte, der Bruno hieß und dass Felix Schmidt lange als Mechaniker bei Heinkel in Oranienburg (bei Berlin) gearbeitet hat.
Von Berta Kreutzfeldt (Kind aus erster Ehe von Klara Bonke), verheiratete Spann weiß ich noch, dass sie zwei Töchter (Herta und Margot) hatte und in Berlin als Glasbläserin bei Osram gearbeitet hat.

Bei Felix Schmidt und Klara Bonke weiß ich sogar, wo das Grab war. Also werde ich mich da mal an die Friedhofsleitung wenden, um da vielleicht mal an die Sterbedaten zu gelangen.
Aber vielleicht hat ja hier irgendwer diese Schmidt-Daten aus Danzig auch irgendwo in seinen Ahnen drin.

Bei Jutta möchte ich mich noch entschuldigen. Sie hat so lieb nachgeschaut und mir Daten herausgesucht, obwohl ich scheinbar falsche Daten hatte.

Liebe Grüße
Bayouma

10

Saturday, May 12th 2012, 2:32pm

Hallo Bayouma,
kein Grund sich zu entschuldigen , wir sind alle Suchende ... meine Uroma Olszewski ist auch nicht aus ihrem "Versteck" zu holen und manchmal ist man eben auf dem Holzweg ;) . Viel Glück bei deiner Suche weiterhin..
Liebe Grüße
Jutta
Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
was den größten Genuss gewährt.
Carl Friedrich Gauß

Suche FN Wittmann und Angeheiratete-FN Hoffmann/ Oberschlesien-FN Naujock /Ostpreußen

11

Saturday, May 12th 2012, 2:46pm

Hallo Jutta,
da hast Du schon Recht,- jedoch bricht man sich für ein nettes Wort garantiert nichts ab. Aus diesem Grund kann man auch mal ein liebes Wort an die richten, die sich in ihrer Freizeit die Zeit nehmen, für einen mal etwas nachzuschlagen. Haben sie es dann wegen eigener Fehler umsonst getan, so sollte man auch mal ein kleine "Sorry" rüber wachsen lassen.

Aber innerhalb der letzten fünf Minuten habe ich bereits wieder etwas Neues herausgefunden.
Klara Bonke wird wohl anders geschrieben und hat auch noch nen zweiten Vornamen, nämlich Clara Bertha Bonke.
Auch ihr Taufdatum ist mir mit 31.10.1869 St.Katharinen in Danzig Stadt bekannt.
Soweit ich momentan weiß waren ihre Eltern Alexander Bonke und Johanna Malischewsi. Nähere Daten zu den Eltern habe ich noch nicht. Vielleicht kommt ja irgendwem da etwas bekannt vor.

Liebe Grüße
Bayouma

12

Friday, June 8th 2012, 1:08pm

Wie der Zufall manchmal so spielt !
Vor ca. anderthalb Wochen habe ich meinen Vater mal angepiekt. Ich sagte, er solle doch mal bitte alles zusammen suchen, was er so an alten Fotos und Unterlagen hat.
Und was trat da zu Tage ? - Eine Heiratsbescheinigung genau von Felix Schmidt und Clara Bertha Bonke. Jetzt weiß ich auch, dass die Beiden noch in Danzig am 18.1.1908 geheiratet haben. Ferner weiß ich jetzt auch, dass obwohl sich der Name Kreutzfeldt aus erster Ehe von Clara Bertha Bonke später so wie eben geschrieben, schrieb, er damals wohl nur mit "z" und "d" schrieb.
Ferner habe ich auch eine Urkunde über die Geburt eines Sohnes in die Finger.
Der Sohn hieß Ernst Bruno Schmidt und wurde am 6.5.1908 in Danzig geboren. Wenn ich mir das Datum der Geburt und der Heirat so anschaue, so gehe ich fast mal davon aus, dass es sich um den erstgeborenen Sohn handelt.
So nach und nach lichtet sich dort durch Zufall so einiges.
Diese Erfolgsmeldung wollte ich Euch keinesfalls vorenthalten.

Liebe Grüße
Bayouma

13

Sunday, September 28th 2014, 2:13am

Guten Tag Bayouma!

Wie Du in #1 schreibst
ist Herrmann Felix SCHMIDT am 26.10.1879 in Danzig geboren.

Seine Eltern sind der Schneidergeselle Peter Reinhold Schmidt
und dessen Ehefrau Selma geborene Abschatz, wohnhaft Danzig,
Petersiliengasse 15.


MfG Petermännchen

14

Sunday, September 28th 2014, 12:25pm

Hallo Petermännchen,
wo hast Du das denn her, wenn ich mal vorsichtig fragen darf ?

Liebe Grüße
Bayouma

15

Monday, September 29th 2014, 11:03pm

Guten Tag Bayouma!

Zu Deiner Frage aus #14: ich besitze die Ablichtung der
Geburtsurkunde `Herrmann Felix SCHMIDT`.

Möchtest Du eine Kopie haben??

MfG Petermännchen

16

Tuesday, September 30th 2014, 12:11pm

Hallo Petermännchen,
ich kann es gar nicht beschreiben, aber ich bekomme gerade wirklich eine Gänsehaut.
Ich habe Felix Schmidt noch gekannt. Er war mein Ur-Ur-Opa und der einzige "Opa", den ich gekannt habe.
So betagt wie er war, ging er mit mir noch zum Drachen-Steigen. Jeden Sonntag war er bei uns zum Essen.
Ich habe solch warme und herzliche Erinnerungen an ihn.
Wenn Du mir eine Kopie seiner Geburtsurkunde zukommen lassen könntest, würde ich mich mehr als nur freuen.

Liebe Grüße
Bayouma

17

Friday, October 3rd 2014, 11:49am

Hallo Petermännchen,
an dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal bedanken.

Petermännchen war so freundlich und hat mir eine Kopie der Geburtsurkunde meines Ur-Ur-Opas zukommen lassen.
Ich kann Euch allen gar nicht sagen, wie gut das getan hat.

Ganz liebe Grüße
Bayouma