Suche im Forum


Mitmachen

Unsere Magazine

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, September 8th 2011, 12:58pm

Suche die Vorfahren von Otto Paul Willi Schramm

Hallo Ihr lieben Forscher,
ich suche die Vorfahren von Otto Paul Willi Schramm geb. 25.09.1902, gest. ca. 1967. Die Nachkommen habe ich ja zusammen.
Er war verheiratet mit Frieda Klara Schramm (hierzu kann ich die Daten wohl nicht nennen, da sie noch keine 30 Jahre tot ist). Beide hatten zusammen 10 Kinder, wozu mir die Daten bei Nachfrage auch vorliegen.
Wohnhaft waren Beide zum größten Teil in Hohen Neuendorf.

Vielleicht hat da ja jemand etwas für mich.
Ich lasse mich einfach mal überraschen.

Liebe Grüße
Bayouma

laagberger

Trainee

Location: Geborener Berliner jetzt Wolfsburg

Societies: ohne

  • Send private message

2

Thursday, September 8th 2011, 2:32pm

Hallo Bayouma



Wenn du jetzt noch den Kreis dazu schreibst,

kann dir vieleicht geholfen werden. :love:
MfG
Bernd aus Wolfsburg
:thumbsup:

_______________________________________________________________

Suche alle Verbindungen die den Namen KINZEL-KINTZEL-KÜNZEL erwaehnen / enthalten.

MANICKE Westhavelland/Prignitz ; PAUL Königsberg Kreis Königsberg

Wo / bei wem haben sie eingeheiratet :?:

3

Thursday, September 8th 2011, 3:41pm

Aaaaaaaaaaaaargh,- ja das war wirklich mega schlau von mir, daß ich das vergessen habe, zu schreiben.
Hohen Neuendorf lag und liegt auch heute noch im Norden von Berlin, also grenzt an Berlin an.

Gruß
Bayouma

Location: Bayreuth

Societies: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Send private message

4

Thursday, September 8th 2011, 7:05pm

Hohen Neuendorf, Kreis Niederbarnim, jetzt Kreis Oberhavel, hat einen eigenen Standesamtsbezirk. Die Anschrift müsste sein:
Standesamt Hohen Neuendorf
Oranienburger Str. 2
16540 Hohen Neudorf
Aus einem Rand- oder Fußvermerk des Geburtseintrages müsste sich ergeben, wann genau und wo Otto Paul Willi Schramm geboren ist. In dem Geburtseintrag sind selbstverständlich schon mal die Eltern aufgeführt.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

5

Thursday, September 8th 2011, 7:35pm

Das ist lieb, daß Du mir diesen Hinweis gegeben hast, jedoch weiß ich leider nicht, ob er in Hohen Neuendorf geboren ist.
Ich weiß nur, daß Otto Paul Willi Schramm mit seiner Frau dort lange gewohnt hat.

Liebe Grüße
Bayouma

cavalier

Trainee

Location: Brandenburg

  • Send private message

6

Thursday, September 8th 2011, 10:46pm

Hallo Bayouma,

woher hast du sein genaues Geburtsdatum.

LG

Dorit
Albert Krause *1850 in Stettin,oo 1898 in New York,+ wo?

7

Thursday, September 8th 2011, 11:16pm

Hallo Bayouma,

was hältst Du davon, wenn Du Dich einfach mal ganz nett an die Gemeindeverwaltung
Hohen Neuendorf wendest ? In den Gemeinden liegen oftmals die standesamtlichen
Bücher, unabhängig davon, ob gesetzlicher Archivzeitraum oder nicht.

Diese Erfahrung habe ich vor anderthalb Jahren gemacht, in einer Gemeinde im Dunstkreis
von Berlin. Da hatte extra jemand gesucht, nach einem Sterbeeintrag (zeitlich ungefähr
wie bei O.P.W. Schramm) und war fündig geworden, nach drei Tagen hatte ich das Gewünschte im
Briefkasten und man entschuldigte sich regelrecht, daß man laut Gebührensatzung
8 Euro berechnen müsse. So ein freundliches Entgegenkommen gibt es vielleicht noch öfter.

Eigentlich würde mich auch mal selber interessieren, wo sich die penibel geführten
Meldekarteien aus DDR - Zeiten nun eigentlich befinden ! Ist das regional unterschiedlich ?

Kennst Du eventuell seine ehemalige Adresse in Hohen Neuendorf ?
Vielleicht gibt es noch alteingesessene Nachbarn, die ihn kannten ?
Die klicktel kann dazu hilfreich sein.
Auch wenn es über 40 Jahre her ist, man sollte derartige mögliche Kontakte nicht in Abrede stellen.
In einem Fall gelang mir der Kontakt zu einer älteren Person, die sich an meine 1965 verstorbene
Verwandte erinnern konnte. Es war die Hauswirtin, und sie hatte sogar noch das alte Hausbuch
aus DDR - Zeiten, von dem ich eine Kopie erhielt und damit weitere Erkenntnisse.

Das soll nur eine Anregung sein. Manchmal haben Nachbarn, die sich gut verstanden, auch Fotos
von gemeinsamen Gartenfesten usw.

Grüße, Ingrid

8

Friday, September 9th 2011, 8:26am

@ Dorit :
Das genaue Geburtsdatum tauchte in einem alten Stammbaum auf, den ich mal von meiner verstorbenen Mutter erhalten habe. Nur wie in meiner Vorstellung mal erklärt, ist genau dieser Stammbaum nach Trennung von meinem Noch-Ehemann vernichtet worden. Ich hatte nur noch ausgedruckte Datenblätter retten können, die er bei seiner Vernichtungssucht nicht erwischt hatte.

@ Ingrid :
Ja, ich habe die alte Adresse sogar, denn als sich der Vorhang der Mauer öffnete, war ich sogar mal da und kenne auch die jetzigen Besitzer des Hauses, welches Otto Paul Willi und Frieda Klara Schramm kurz vor Mauerbau verließen und ins sogenannte Berlin-West übersiedelten. Nur Selbige konnten mir auch nicht viel sagen.

Jedoch und jetzt kommt es, warum ich seit gestern abend bis über beide Ohren strahle : Ich habe gestern mal nach ein paar Namen aufs Blaue gegooglet. Und plötzlich fiel ich über eine Suche einer anderen Forscherin, die nach meinem Onkel suchte. Es war zwar schon Jahre her, aber da eine Email-Adresse dabei war, habe ich diese Frau natürlich sofort angeschrieben und ihr erläutert, in welchem Zusammenhang ich zu diesem gesuchten Onkel stehe.
Aus ihren Erläuterungen bei der Suche ging schon hervor, daß sie die Tochter einer Halbschwester des gesuchten Otto Paul Willi Schramm ist.
Laufend holte ich voller Erwartung gestern abend meine Mails ab und siehe da, sie hatte mir geantwortet.
Wir haben festgestellt, daß sie sogar meine Mutter und viele meiner Verwandten kannte.
Es ist einfach nur aufregend, weil ich an dieser Stelle jahrelang nicht richtig weiter kam.
Und plopp, da löst sich gestern durch Zufall dieser Knoten.
Wir stehen jetzt in reger Verbindung und tauschen wir irre Daten aus.

Diese kleine Erfolgsgeschichte ist für Alle, die manchmal denken, in einer Sackgasse zu sein.
Einfach weiter machen und irgendwann löst sich etwas wie von alleine auf !
Ich wünsche Jedem eine solche Portion Glück wie ich es gestern hatte.

Liebe Grüße
eine fast im Kreis strahlende Bayouma

9

Friday, September 9th 2011, 9:39am

Hallo Bayouma,

ganz herzlichen Glückwunsch zu Deinem Erfolg :!:
Es wird bestimmt nicht das einzige Erlebnis dieser Art bleiben, die Freude über eine solche gefundene Verbindung beflügelt unsereinen sehr.

Im Übrigen kann ich den Verlust auch nachempfinden, der Dir widerfahren ist.
Zwar keine Datenzerstörung auf der Festplatte, aber dreiste Leichenfledderei und das kofferweise Wegschleppen von jeglichem physischen Material durch Leute, die nicht zu den direkten Abkömmlingen des Verstorbenen gehören und anschließendes Abstreiten dieses Frevels.

Wie übelst muß es erst sein, wenn einem der ehemalige Partner so einen Schaden zufügt.
Aber es stimmt schon, man sollte alle möglichen Speichermedien ausnutzen. Externe Festplatte, Stick usw.
Wer irgendwie im Clinch liegt, sollte Vorsorge treffen. Manche Leute wachsen über sich selbst hinaus mit ihren perversen Rachegelüsten.
Getreu dem urchristlichen Motto "Was Du nicht willst, das man Dir tu`, das füg`auch keinem andern zu" :D :D :D

Bayouma, ich habe auch fast bei Null angefangen vor 2 Jahren und bewege mich inzwischen teilweise im 16. - 17. Jahrhundert. Nicht zuletzt durch die liebe Hilfe durch Forenmitglieder und weitere Forscher und viele eigene Aktivitäten. Das kriegst Du auch hin.

Und nun wünsche ich Dir jede Menge weitere Erfolgserlebnisse !

Grüße, Ingrid

10

Friday, September 9th 2011, 10:17am

Liebe Ingrid,

so schmerzlich dieser Verlust des Stammbaums und meiner gespeicherten Daten auch war, zumal dieser Mensch nie im Entferntesten so gewesen ist und wir uns auch eigentlich noch sehr gut verstehen, so bin ich ein Mensch, der immer wieder nach vorne schaut.
Inzwischen habe ich ja fast alle Daten wieder beisammen und auch fein säuberlich in das Programm GRAMPS eingegeben.
Und nun hat sich gleich auch noch ein solcher Kontakt ergeben ! Da kann ich doch bezüglich meiner Nachforschungen nur glücklich sein.

Liebe Grüße
Bayouma

Rainer Baumeister

Unregistered

11

Sunday, September 11th 2011, 10:15am

Liebe Bayouma,
ein tolles Finish mit fast einem Happyend.
Meine Frage ist OT: Wie kommst Du auf das Programm Gramps? Ich sehe zum ersten mal einen Hinweis darauf.
Gruß Rainer

12

Sunday, September 11th 2011, 12:25pm

@ Rainer Baumeister :
GRAMPS ist ein sogenanntes "Open source" Programm. Frei übersetzt kann man sagen, daß man dort selber dran herumstricken darf. Ich bin recht angetan von diesem Proggy und wusel mich da so langsam rein.
Suchst Du nach einem Programm ?

Liebe Grüße
Bayouma

Rainer Baumeister

Unregistered

13

Sunday, September 11th 2011, 1:07pm

Ich nutze Familienbande, aber man sieht sich im Anfang ja trotz Zufriedenheit mal um.
Danke für die Antwort. Gruß Rainer

14

Friday, May 4th 2012, 3:30pm

Soooooo, da greife ich doch mal ein altes Posting von mir auf und kann hier auch mal erste Erfolge vermelden.
Vorfahren zu Otto Paul Wilhelm Schramm habe ich nun gefunden.

1. Schramm, Johann Wilhelm († vor 1863)
Partner Krüger, Adeline
2. Schramm, Wilhelm August (* 17.10.1840, † 16.6.1912 - Lauenburg i. Pommern)
Partner Wenzlaff, Adeline (* 23.2.1844 - Dresow, † 23.9.1920 - Lauenburg i. Pommern), geschätzt zwischen 1868 und 1869
3. Schramm, Robert Karl Richard (* 12.9.1869 - Dresow, † 25.8.1942 - Berlin)
Partner Wittkopp, Johanna Matilde Emma (* 9.5.1869 - Lauenburg i. Pommern, † 0.10.1902 - Berlin), 24.2.1899 - Lauenburg i. Pommern)
4. Schramm, Otto Paul Wilhelm (* 25.9.1902 - Berlin, † 1967 - Berlin)

Nur zu Punkt 1. gibt es leider noch unterschiedliche Angaben. Es liegen mir Kopien eines Grundbucheintrages vor, nachdem Johann Wilhelm Schramm vor 1863 verstorben sein müßte.
Ein anderer Forscher hat jedoch bei Johann Wilhelm als Namen Wilhelm Johann, was ich noch nicht als bedeutsam empfinde, da ja oftmals die Vornamen vertauscht wurden. Jedoch hat dieser Forscher als Sterbedatum 1874. Ansonsten stimmt aus meiner Sicht alles überein.

Vielleicht gibt es hier ja jemanden, der noch weitere Angaben machen kann.

Liebe Grüße
Bayouma