Suche im Forum



Unsere Magazine

1

Montag, 10. September 2012, 05:21

Holstein und Dänemark - Hüttmann - Wrage

Hallo!

Ich habe zwei Probleme, die ich zum Teil mit arkivalieronline.dk lösen wollte:

Friedrich Wilhelm Hüttmann war zeitweise in Dänemark, mehrere Kinder wurden in Branderup, Standesamt Tinglev, geboren.

Das Problem: ich weiß nicht, wie ich Branderup (Nørre Rangstrup Kommune) auf arkivalieronlie.dk überhaupt finden soll.
Fraglich ist natürlich auch, ob dort Daten von 1910 - 1918 (ca.) mit dem Javaapplet einzusehen sind.


Die nächste Frage bezieht sich generell auf arkivalieronline.de:

Finden sch dort überhaupt Listen aus Holstein (Holsten) und Südschleswig?
Die Familie Wrage ist in Hartenholm und davon sind noch keine Volkszähllisten abgetippt.

Jutta
* Vorfahren in Hamburg und Schleswig-Holstein *

Bahc

Mitglied

Wohnort: Bochum

Vereine: Roland zu Dortmund, VfFOW

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. September 2012, 09:46

Hallo Jutta,

wenn ich Dich richtig verstehe suchst Du die Gemeinde zu der Branderup, Nørre Rangstrup Kommune gehört.
Hilfreich dafür ist folgende datenbank:
http://www.krabsen.dk/stednavnebase/
Demnach handelt es sich bei Branderup um eine Gemeine, Harde (Herred) Nørre Rangstrup, Amt Haderslev.
Die Kirchenbücher von Branderup reichen bis 1924.
(Es gibt übrigens in arkivalieronline.dk veröffentliche Kirchenbücher bis in die 50er Jahre)
Ich habe mal auf die Schnelle die Geburten 1910-18 durchgeschaut, aber keine Hüttemann-Einträge gefunden.
Kirchenbücher sind bei arkivalieronline.dk für das heutige Staatsgebiet von Dänemark veröffentlicht.
Wenn Du nachden Volkszählungslisten unter http://www.ddd.dda.dk/soeg_amter.asp fragst,
dort sind auch Volkszählungen aus dem heutigen deutschen Staatsgebiet erfaßt.

Viele Grüße

Birgit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bahc« (10. September 2012, 09:55)


3

Montag, 10. September 2012, 15:40

Hallo Birgit!

wenn ich Dich richtig verstehe suchst Du die Gemeinde zu der Branderup, Nørre Rangstrup Kommune gehört.
Demnach handelt es sich bei Branderup um eine Gemeine, Harde (Herred) Nørre Rangstrup, Amt Haderslev.
Die Kirchenbücher von Branderup reichen bis 1924. .

Je nach Jahr gehörte Branderup evtl. auch zu Tondern.

Wenn Du nachden Volkszählungslisten unter http://www.ddd.dda.dk/soeg_amter.asp fragst,
dort sind auch Volkszählungen aus dem heutigen deutschen Staatsgebiet erfaßt.

Auf die Originale der Volkszähllisten habe ich gehofft, aber genau die kann ich für Branderup irgendwie bei arkivalieronline.de überhaupt nicht finden.

In den bereits beim DDD erfaßten Listen hatte ich bereits gesucht, aber entweder sind die Listen nicht existent oder noch nicht in elektronische Form gebracht (ich weiß nicht, wie ich das kontrollieren soll) oder die Familie ist nicht erfaßt.

Scheint so, als wenn ich auf der Suche danach, wieviele KIndern nun wirklich existierten an irgendeiner anderen Stelle weitersuchen muß.
Es muß jedenfalls ein ziemliches Elend gewesen sein. Mindestens eines der Kinder war rachitisch und die Mutter starb bereits im Alter von 49 Jahren, nachdem sie mindestens bis zum Altern von 43 Jahren möglicherweise ein Kind nach dem anderen zur Welt gebracht hat.

Danke jedenfalls

Jutta
* Vorfahren in Hamburg und Schleswig-Holstein *

Bahc

Mitglied

Wohnort: Bochum

Vereine: Roland zu Dortmund, VfFOW

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. September 2012, 08:52

Hallo Jutta,

ich habe nochmal ein bißchen gesucht.

Du findest die Taufen der Hüttmannkinder im Kirchenbuch von Tinglev (Slogs, Tönder).
Taufen 1850-1911
opslag 291: Hüttmann, Adolph, * 22.10.1910
Taufen 1911-1927
opslag 8: Hüttmann, Hans, * 15.04.1912
opslag 24: Hüttmann, Andreas, * 02.05.1913
opslag 34: Hüttmann, Elise, * 06.06.1914
opslag 49: Hüttmann, Frieda, * 22.12.1916
opslag 65: Hüttmann, Wilhelm, * 21.09.1918

Vielleicht hilft's Dir weiter.


Viele Grüße

Birgit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bahc« (12. September 2012, 08:56)


5

Mittwoch, 12. September 2012, 15:54

Hallo Birgit!

Oh, genau das war es, was ich brauchte! - Offenbar babe ich mich beim Suchen zu Blöd angestellt und zu sehr auf die Volszählungen konzentriert.
Zwei weitere Kinder waren da schon mal dabei, so daß ich jetzt 9 hier habe. Und meine Vermutung von "einem Kind nach dem anderen" ist auch bestätigt. Die Mutter starb mit nur 49 Jahren.

Möchlicherweise finde ich jetzt, da ich herausgefunden habe,, wie ich die passenden Kirchenbücher finde, auch noch die bisher versteckte Verbindung zur Familie Hansen und eventuell auch Konfirmationen in den anderen Büchern.

Danke!

Jutta
* Vorfahren in Hamburg und Schleswig-Holstein *

6

Donnerstag, 13. September 2012, 00:51

Weitere Frage zu Hüttmann

HI!

Zwei weitere Kinder waren da schon mal dabei, so daß ich jetzt 9 hier habe.


Über die Konfirmationen habe ich noch zwei zusätzliche gefunden.

Zur Frage, wie ich die Familie dort eventuell in den Volkszählungen finde, hat keiner eine Antwort?

Die Taufen werfen eine neues interessantes Thema auf:

Bei Adolph Hüttmanns Taufe in 1910 wird ein Taufpate Adolph Hüttmann aus Australien erwähnt. Da komme ich wohl nur hinter die Zusammenhänge, wenn ich diesen zweiten Adolph über die Brüder des Vaters des Täuflings ermittle, oder?

Gruß

Jutta
* Vorfahren in Hamburg und Schleswig-Holstein *

Bahc

Mitglied

Wohnort: Bochum

Vereine: Roland zu Dortmund, VfFOW

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. September 2012, 08:01

Hallo Jutta,

die Volkszählung für Tinglev findest Du für 1921 online. Vermutlich waren zu dem Zeitpunkt (Febr. 1921) deine Hüttmanns schon wieder weggezogen.
Für die preußische Zeit (vor 1921) findest Du keine Volkszählungen digitalisiert online.
siehe auch der Hinweis:
->
Beachten Sie bitte,
dass nur die Volkszählungen aus dem historischen Gebiet des Königreichs Dänemark
erfasst sind, nicht aber diejenigen aus dem Teil des ehem. Herzogtums Schleswig,
der heute zu Dänemark gehört.



Viele Grüße


Birgit

8

Freitag, 14. September 2012, 16:31

Hüttmann Itzehoe

nicht aber diejenigen aus dem Teil des ehem. Herzogtums Schleswig,
der heute zu Dänemark gehört.

Danke! Das habe ich glatt übersehen. Wer lesen kann, ist eindeutig im Vorteil. ;)

Dann werde ich mir überlegen müssen, ob ich noch einmal das Kirchenarchiv für Itzehoe um MItarbeit bitte, oder die Suche nach weiteren Geschwistern erst einmal auf Eis lege.

Herzliche Grüße

Jutta
* Vorfahren in Hamburg und Schleswig-Holstein *