Suche im Forum



Unsere Magazine

Magistri

Mitglied

  • »Magistri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wedemark OT Meitze

Vereine: Compgen, NLF, HfF

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Juni 2014, 12:45

Neufind, Neuefeind, Neufeind, Neufend

Zu diesem unterschiedlich in einem KB erscheinenden Familiennamen hätte ich gerne die Bedeutung gewußt. Wer kann helfen?

Es grüßt
der Magistri

Fürchte nicht Deine Feinde, sondern fürchte die, denen Du vertraust.

2

Sonntag, 15. Juni 2014, 17:14

Hallo Magistri,

man könnte einfach sagen, der neue Feind.
Der Name ist sicherlich in der Zeit entstanden, als die Ritter den Bauern große Schäden zugefügt haben.

"nie" ist die niederdt. Variante zu "neu".

Bei Bahlow steht: Neigefind ndd. wie Niefünd = Nie- oder Neufeind.



Das Verhältnis der Namen Freundt, Freundel, Fründt gegen Feindt, Feindl,
Find(t) war 1930 in Hannover 14:5 und in Magdeburg 18:9 (DTV-Namenskunde)
Viele Grüße, Ursula
Viele Grüße :) Ursula

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sommer« (15. Juni 2014, 17:16)


Magistri

Mitglied

  • »Magistri« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wedemark OT Meitze

Vereine: Compgen, NLF, HfF

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Juni 2014, 15:53

Vielen Dank.

Magistri

Fürchte nicht Deine Feinde, sondern fürchte die, denen Du vertraust.

4

Mittwoch, 18. Juni 2014, 17:55

Hallo,

ich hätte noch eine Alternativ-Interpretation: jemand, der "neu" gefunden wurde (ein Findelkind also).

Grüße!
IRGENDWIE sind wir doch ALLE miteinander verwandt... ^^