Suche im Forum



Unsere Magazine

1

Mittwoch, 3. Juni 2015, 21:31

Buschwiese

Hallo,

als Anfängerin in Sachen Familienforschung habe ich mal eine kleine Frage:

Viele Güter bzw. Rittergüter haben bzw. hatten eigene kleine Kapellen oder Kirchen.
Wie kann ich heraus finden, ob in diesen Kapellen bzw. Kirchen z. B. Kirchenbücher geführt wurden und wie kann ich herausfinden die das Gut hieß?

Suche hier ein Gut bzw. Rittergut in oder um Buschwiese/Raschewitz/Lahserwitz. Diese kleinen Orte sind ca. 5 km von Stroppen entfernt bzw. 8-9 km von Trachenberg.

Mir geht es um Vorfahren meiner Mutter Erika Hoffmann* 1924, die in oder um Buschwiese, Lahserwitz, Raschewitz gelebt haben soll.

Aus alten Karten, die ich mir mal vor langer Zeit bestellt habe, habe ich mal 2 kleine Fotos beigefügt.

Vielleicht ist ja irgendjemand von euch in dieser Gegend schon einmal fündig geworden. Der Gebesitzer soll auch Hoffmann oder von Hoffmann geheißen haben.
Ebenso der Kutscher.

Die Martin-Opitz-Bibliothek in Herne will ich in der nächsten Woche aufsuchen. Daher diesen Tipp nicht mehr.

Bin für jeden Tipp und/oder Hinweis dankbar.

Vielen Dank und Gruß Witha
»Witha« hat folgende Dateien angehängt:

Wohnort: Calenberger Land - Kgr. Hannover

Vereine: CompGen, Verein f. Orts- u. Familienkunde Barsinghausen e.V., Mühlenverein Wichtringhausen,

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Juni 2015, 00:51

Moin,

laut Gemeindelexikon von 1900 gehörte der Gutsbezirk Stroppen zur Stadt Stroppen und hatte keine eigene Kirche.
Der Gutebezirk gehörte zum Kreis Trebnitz, Amtsgericht Prausnitz, Post Stroppen (Stadt), Eisenbahn Gellendorf und hatte
57 Einwohner.
------------------------------

VG vom Deisterrand :thumbup:
Harald