Suche im Forum



Unsere Magazine

1

Sonntag, 9. Oktober 2016, 16:44

KNOSPE aus Radojewo: Ahnen der Ernestine (Henriette) Knospe, geb. verm. 1835

Hallo zusammen,

ich befinde mich gerade an einem toten Punkt und hoffe, dass mir jemand aus dem Forum weiterhelfen kann. Ich fange mal mit den mir bekannten Daten an:

Unser Uropa
Friedrich Gottlob KNOSPE, *15.02.1863 in Radojewo, getauft am 01.03.1863 in der evang. Kreuzkirche in Posen, +16.11.1937 in Magdeburg
ist das uneheliche Kind der im Betreff genannten
Ernestine (Henriette) KNOSPE.
Der Kirchenbucheintrag enthält die Informationen, dass sie als "Einwohnerin" in Radojewo gewohnt hat. Bei der Kindstaufe waren ein
Karl KNOSPE
Christian KNOSPE
Frau KNOSPE
Frau ZIMMER

anwesend. Bei Frau ZIMMER dürfte es sich um eine Schwester mit Namen Louise, geb. KNOSPE, verheiratet mit Michael ZIMMER, handeln.


Ernestine KNOSPE heiratet mit 28 Jahren im Jahr 1866 einen Christian KLEMKE am 26.12.1866. Laut Kirchenbucheintrag waren sie da in Kicin/Kr. Posen, wohnhaft. Ihr Sohn Ernst Gustav Erdmann wird am 01.09.1868 in Posen getauft. Bei der Taufe sind die Einwohner KNOSPE und KRÜGER mit Frauen sowie Frau Wilhelmine Beihorst (?) anwesend. Später lebte sie mit ihrem Mann in Giesenlage. Sie wird nur im Heiratseintrag als Ernestine Henriette geführt. Sonst nur als Ernestine. Sie wurde leider nicht in der evang. Heilig Kreuz Kirche zu Posen getauft. Evtl. wechselte sie die Konfession bei der Taufe des unehelichen Sohnes.

Nun meine Fragen:
1. kennt jemand die Eltern, Großeltern etc. der Ernestine KNOSPE?
2. wer könnte sonst Informationen haben?
3. bei Radojewo handelt es sich offensichtlich um ein Gut der Familie v. Treskow. Bestand der Ort nur aus dem Gut oder auch einem Dorf? Wo könnte es Informationen geben, was die Bezeichnung "Einwohnerin" zu dem Zeitpunkt 1863 bedeutet hat: arbeitslos, Frau mit Bürgerrechten? Angestellte auf dem Gut? Die Fam. v. Treskow hat eine Homepage, aber da komme ich nicht weiter und eine Anfrage an die Familie blieb unbeantwortet.
Familysearch hilft mir auch nicht weiter... :(

:danke: :danke: :danke: Für eure Unterstützung
Knosa

Wohnort: Kreis Steinburg

Vereine: AGoFF, AGGM (Arbeitsgemeinschaft Genealogie Magdeburg), GGHH, AKVZ Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Oktober 2016, 11:07

Moin Knosa,

waren bei der Trauung Klempe / Knospe keine Elternteile genannt, nicht einmal bei der Braut ? Das wäre wirklich schade.

Hast Du es mal mit http://poznan-project.psnc.pl/ versucht ? Da erhältst Du sowohl ev. als auch kath. also auch StA-Trauungen für den erfaßten Zeitraum.

Du versiehst Beihorst mit ? - war das eine unsichere Lesung ? Bei o.g. Datenbank findet man z.B. für Hlg. Kreuz in Posen oft die Familie Beichert - da muss es ein Nest gegeben haben.

M. E. war eine Einwohnerin ohne Landbesitz, meistens eingemietet, aber nicht unbedingt arbeitslos. Sie hat bestimmt als Tagarbeiterin gearbeitet. Die von Treskows, die sich auf Anfrage bedeckt gehalten haben, haben vielleicht die Gutsakten aus Posen nicht retten können ?
Gruss

Hedwig-Pauline

Dauersuche:

FENNER in Tlukawy/Hermstal/Wischin (Posen)

STIEWITZ aus "Strelen" in der "Niederlauselitz" (17. Jht.)

SCHÖNBORN aus "Rotenburg"/Neisse (18. Jht)

EICHEL aus Rostock (17. Jht.)

OSTERKAMP aus Hausbergen/Minden (17. Jht)

3

Montag, 17. Oktober 2016, 21:29

Hallo Hedwig-Pauline,

vielen Dank für deine Nachricht! Bei dem Namen mit Fragezeichen hast du recht: es handelt sich bei der Person um eine Wilhelmine BEICHERT (juhu!). Mit Lupe und deinem Hinweis konnte ich es dann entziffern.
Zu deinen Fragen: das poznan-projekt bin ich schon durch und ich hatte mich zu Beginn meiner Forschung auch schriftlich an das Archiv in Posen gewandt. Von dort wurden mir auch die Kopien der Kirchenbucheinträge übermittelt. Dort finden sich, auch beim Traueintrag Klemke/Knospe keine Hinweise auf Eltern. Leider...

Nochmal Danke und einen schönen Abend
knosa

zula246

Gestorben † Ruhe in Frieden

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 22. Oktober 2016, 00:03

Hallo
Versuch mal eine Anfrage im Staatsarchiv
http://www.szukajwarchiwach.pl/search?q=…5&order=&page=1
vielleicht bei der Seelenliste
Gruß Robert

5

Sonntag, 23. Oktober 2016, 16:24

Hallo Robert,

super, vielen lieben Dank! Da werde ich mich mal durcharbeiten!

@Robert und Hedwig-Pauline:
Familie von Treskow hat sich gemeldet: das Gut bestand noch aus Nebengütern, aber alle Unterlagen haben den Krieg nicht überlebt...

Noch einen schönen Rest-Sonntag
Knosa