Suche im Forum



Unsere Magazine

Fiete2014

Mitglied

  • »Fiete2014« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kr. Pinneberg

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Dezember 2016, 13:28

Wollmowitz im Kr. Herzogthum Posen 1826

STOLPE, Martin, Bauer in Wollmowitz, Kr. Herzogthum Posen, * um 1750 - 1780

Den Ort habe ich leider auf der Karte nicht gefunden, gab es diesen überhaupt?

Hat jemand nähere Hinweise zu Martin Stolpe? Bin für alle Hinweise dankbar.

Gruß (Fiete = Petra)

Watf

Mitglied

Wohnort: Baden-Württemberg

Vereine: CompGen e.V

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Dezember 2016, 16:49

Hallo Petra,

könnte es eventuell auch ein Lesefehler sein? Und Wongrowitz sein? Nur eine Vermutung von mir ...

MfG Watf

Fiete2014

Mitglied

  • »Fiete2014« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kr. Pinneberg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 14:27

Hallo Watf,

leider steht im Text des Heiratseintrages eindeutig Mollmowitz, aber natürlich ist ja alles möglich. Die Suche nach den Vorfahren
in Pommern ist sehr schwierig und man freut sich schon über jede Kleinigkeit die man erreicht hat.

Nur zu Info: Es ist mein Hobby, ich erstelle lediglich meinen Stammbaum für meine Nachfahren.
Wenn jemand die gleichen Vorfahren hat, gebe ich gerne Auskunft auch wenn ich noch nicht viel gefunden habe.

Mfg. Petra

Billet

Heraldiker

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 19:02

Herr v. Roy schreibt hierzu :

An der Landesgrenze von Westpreußen zu Pommern (genau: 10 km südöstlich von Zempelburg – poln.: Sepólno Krajenskie) lagen die beiden Dörfer Groß Woellwitz (mit einer kath. Kirche) und Klein Woellwitz, welche 1789 zum Netze-Distrikt (Provinz Posen) gehörten und die sich damals im Besitz der polnischen Grafen v. Potulicki befanden.
Sollte vielleicht eines dieser beiden Dörfer, welche heute Wielowicz und Wielowiczek heißen, gemeint sein?

MfG
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Fiete2014

Mitglied

  • »Fiete2014« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kr. Pinneberg

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 16:15

Wollmowitz? im Kr. Herzogthum Posen 1826

Hallo Herr v. Roy,

wenn ich das nur wüßte. In den mir vorliegenden Unterlagen steht einmal Wollmowitz Gr. Herzogthum Posen
und einmal Wollenwitz, Bromberg, Posen.
Würde dieses auf Ihre Antwort zutreffen?Und wo würde man, falls noch vorhanden, Kirchenbücher
von 1750 - 1800 finden?

Mfg. Petra

Billet

Heraldiker

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 20:02

Herr v. Roy schreibt Ihnen dazu :

Ein „Wollenwitz“ bei Bromberg (das einst ebenfalls zur Provinz Posen gehörte) gab es nicht.
Hier dürfte ein Schreib- oder Lesefehler vorliegen.

Denkbar wäre, daß hier das „lutherische“ Dorf „Wolice“ gemeint ist, das zwar rd. 40 km südlich von Bromberg lag, das jedoch im Jahre 1789 noch zum landrätlichen Kreis Bromberg gehörte. „Wolice“ (heute poln. ebenfalls Wolice) bei der Stadt Bartschin (poln.: Barcin) war 1789 eingepfarrt zu Szepanowo (poln.: Szczepanowo).

Der Familienname Stolpe war in der Provinz Posen weit verbreitet. So heiratete z.B. ein Christoph Stolpe (22 Jahre alt) im Jahre 1831 in der evang. Pfarrkirche zu Inowroclaw (= ca. 40 km südöstl. von Bromberg) eine Christine Walther (19). Auch heiratete ein Adolf Stolpe (22) im Jahre 1856 in der evang. Pfarrkirche zu Fordon (nahe bei Bromberg) eine Auguste Behm (21).

Ohne zuverlässige Kirchenbuchauszüge dürfte die Erforschung der eigenen Vorfahren schwierig sein.

MfG
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Wohnort: Kreis Steinburg

Vereine: AGoFF, AGGM (Arbeitsgemeinschaft Genealogie Magdeburg), GGHH, AKVZ Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. Dezember 2016, 10:11

Hallo Petra,

einmal schreibst Du "Wol..." und in einer anderen Mail "eindeutig Mol..". Was ist es denn nun ? Kannst Du die Urkunde nicht einscannen, damit wir mal drüber schauen ?
Gruss

Hedwig-Pauline

Dauersuche:

FENNER in Tlukawy/Hermstal/Wischin (Posen)

STIEWITZ aus "Strelen" in der "Niederlauselitz" (17. Jht.)

SCHÖNBORN aus "Rotenburg"/Neisse (18. Jht)

EICHEL aus Rostock (17. Jht.)

OSTERKAMP aus Hausbergen/Minden (17. Jht)

8

Samstag, 17. Dezember 2016, 11:14

Hallo zusammen,

Kartenmeister.com liefert für die preußische Provinz Posen Wolenice und Wolowice, wenn man nach Orten sucht, die mit WOL beginnen, aber keine Orte mit M am Anfang.

http://kartenmeister.com/preview/City.asp?CitNum=33678
http://kartenmeister.com/preview/City.asp?CitNum=26063

Dort ist auch erwähnt, zu welchen Pfarreien die Orte gehörten. Du kannst dann hier schauen, ob schon Scans online sind: http://szukajwarchiwach.pl/ bzw. bei Basia: http://www.basia.famula.pl/de/

Ferner im Posen-Projekt: http://poznan-project.psnc.pl/search.php?lang=de

Ansonsten stimme ich Hedwig-Pauline zu. Bitte stell, wenn möglich, einen Scan ein.
Viele Grüße,
Simone

Familiennamen // Blog zur Familienforschung



Suche alles zur Abdecker-/Wasenmeister-Familie Pickelberger, Pickelsberger, Peckelberger, Peckenberger, Böckelberger, Pöckenberger, Böckenberger u. ä. Schreibweisen in Bayern und Österreich. Auch verwandte Berufe wie z.B. Schuster, Gerber.

Fiete2014

Mitglied

  • »Fiete2014« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kr. Pinneberg

  • Nachricht senden

9

Samstag, 17. Dezember 2016, 18:34

Hallo zusammen

Danke für die ganzen Hinweise, werde diese ausprobieren.

Ich hoffe, die Anhänge kommen an. Vielleicht konnte ich ja auch den Ort nur nicht richtig lesen, wäre ja
auch möglich.

Danke nochmals

Gruß Petra
»Fiete2014« hat folgende Dateien angehängt:
  • Scan.jpg (91,37 kB - 11 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. März 2018, 16:23)
  • Scan.jpg (133,34 kB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. März 2018, 16:23)