Suche im Forum



Unsere Magazine

Isabel84

Mitglied

  • »Isabel84« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Februar 2017, 16:05

Nachrichten an Nicht-Forums-Mitglieder

Hallo und liebe Grüße aus Wuppertal,

nach einer längeren Pause von der Ahnenforschung habe ich gerade mit Freuden festgestellt, dass in meiner Abwesenheit jemand den Totenzettel meiner Oma eingestellt hat! Leider kann ich ihn nicht sehen, sondern müsste ihn direkt bei der Einsenderin anfordern. Da die aber wohl nicht im Forum registriert ist und ich keine private Nachricht schicken kann, will mein Computer jetzt, dass ich mir dafür eine Outlook-Mailadresse anlege. Ich habe aber schon ein E-Mail-Konto (allerdings nicht fest auf dem Laptop hinterlegt) und möchte eigentlich kein zweites?!? Kennt irgendjemand eine Möglichkeit, das zu umgehen? Bin da leider nicht so fit!

Vielen Dank schon mal,

Isabel

2

Mittwoch, 1. Februar 2017, 16:16

Hallo Isabel,

ich kann nicht ganz folgen. Könntest Du bitte mal den Link zu dem Totenzettel bzw. dem Datenbankeintrag hier einstellen?

Ich habe die Vermutung, dass das das Problem ist:

"Ich habe aber schon ein E-Mail-Konto (allerdings nicht fest auf dem Laptop hinterlegt) und möchte eigentlich kein zweites".

Bei Klick auf den Einsender-Link bei den Totenzetteln öffnet sich im Normalfall ein E-Mail-Fenster, sodass man direkt eine Nachricht schreiben kann. Das geht natürlich nicht, falls Du keine E-Mail Software auf Deinem Rechner installiert hast.

In dem Fall Klick mit Rechter Maustaste auf den Namen bzw. Link >> E-Mail Adresse kopieren und diese dann in der Web-Oberfläche o. ä. des E-Mail Dienst-Anbieters einfügen.
Viele Grüße,
Simone

Familiennamen // Blog zur Familienforschung



Suche alles zur Abdecker-/Wasenmeister-Familie Pickelberger, Pickelsberger, Peckelberger, Peckenberger, Böckelberger, Pöckenberger, Böckenberger u. ä. Schreibweisen in Bayern und Österreich. Auch verwandte Berufe wie z.B. Schuster, Gerber.

Isabel84

Mitglied

  • »Isabel84« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Februar 2017, 17:21

Vielen Dank für die schnelle Nachricht!

Es geht um diesen Link http://www.familienanzeigen.org/detailst…=281276&PID=551

Da ich meine Mailadresse immer nur über den Browser eingebe und scheinbar nicht die nötige E-Mail-Software auf dem Rechner installiert habe, komme ich überhaupt nicht an den Punkt, wo ich die Mailadresse der Einsenderin sehen könnte... um sie dann zu kopieren. Wenn ich auf den Namen klicke, geht sofort das Fenster auf, das mir eine Outlook-Adresse anlegen will :(

Notfalls werde ich das machen. Aber da ich sie wahrscheinlich nie wieder brauchen werde, wollte ich den Aufwand gern umgehen!

Bahc

Mitglied

Wohnort: Bochum

Vereine: Roland zu Dortmund, VfFOW

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Februar 2017, 06:11

Hallo Isabel,

die Mailadresse lautet:
anton3920 ät t-online . de
Im Betreff sollte "Totenzettel" stehen.

Viele Grüße

Birgit

pedi2005

Moderatorin

Wohnort: Niedersachsen

Vereine: SGGEE, AGOFF

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Februar 2017, 08:34

Liebe Birgit,

schön, dass Du geholfen hast.
Da es jedoch etwas ungünstig ist, die Mailadresse hier sofort anklickbar anzugeben, habe ich sie etwas verändert.
Sonst erhält der Einsender womöglich ziemlich viele Spam-Mails.
Viele Grüße von
Petra


www.serwaty.de

6

Donnerstag, 2. Februar 2017, 08:47

Vielen Dank für die schnelle Nachricht!

Es geht um diesen Link http://www.familienanzeigen.org/detailst…=281276&PID=551

Da ich meine Mailadresse immer nur über den Browser eingebe und scheinbar nicht die nötige E-Mail-Software auf dem Rechner installiert habe, komme ich überhaupt nicht an den Punkt, wo ich die Mailadresse der Einsenderin sehen könnte... um sie dann zu kopieren. Wenn ich auf den Namen klicke, geht sofort das Fenster auf, das mir eine Outlook-Adresse anlegen will :(

Notfalls werde ich das machen. Aber da ich sie wahrscheinlich nie wieder brauchen werde, wollte ich den Aufwand gern umgehen!

In solchen Fällen mit einem Rechtsklick auf den Eintrag bei "Einsender:" klicken und den Link (in diesem Falle die
Emailadresse) in den Zwischenspeicher kopieren.
Von dort aus kannst Du die Emailadresse in Dein Email-Programm mittels der Tastenkombination Strg+V einfügen.

Bahc

Mitglied

Wohnort: Bochum

Vereine: Roland zu Dortmund, VfFOW

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Februar 2017, 11:41

Liebe Birgit,

schön, dass Du geholfen hast.
Da es jedoch etwas ungünstig ist, die Mailadresse hier sofort anklickbar anzugeben, habe ich sie etwas verändert.
Sonst erhält der Einsender womöglich ziemlich viele Spam-Mails.
stimmt, sorry, habe ich nicht bedacht.
Danke für die Korrektur!

Watf

Mitglied

Wohnort: Baden-Württemberg

Vereine: CompGen e.V

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Februar 2017, 17:37

Hallo,

übrigens scheint das hier die fleissige Sammlerin der Totenzettel zu sein: Ahnenforschung und Sterbebilder von Irmgard Jörg. Für Gaimersheim gibt es auch einen Telefonbucheintrag ;-)

MfG Watf

Isabel84

Mitglied

  • »Isabel84« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. Februar 2017, 21:09

Hallo und lieben Dank an alle, die mir so fleißig geantwortet haben!

Eine Adresse in den Zwischenspeicher zu kopieren hätte ich vielleicht auch noch geschafft. Ging aber nicht, weil ich ohne fest installiertes Mail-Programm die Adresse der Einsenderin gar nicht erst sehen konnte ;-)

Umso schöner, dass mir liebe Mitforscher so "unbürokratisch" geholfen haben.

Ich werde mein Glück gleich mal versuchen!

Viele Grüße aus dem Bergischen Land,

Isabel

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

10

Samstag, 4. Februar 2017, 21:12

Hallo Isabel,

ich benutze Firefox und würde das Problem so lösen:
• Mauszeiger auf den Namen in der Zeile „Einsender” --> unten links auf der Seite erscheint „mailto:” und danach die Emailadresse.
• Wenn es auf diesem Rechner kein Email-Programm gibt: Adresse abschreiben (ohne das Fragezeichen und den nachfolgenden Text „subject= usw.)
• Adresse im Emailprogramm eintragen.

Gibt es auf dem Rechner irgendein Email-Programm, geht es so:
• Mauszeiger auf den Namen in der Zeile „Einsender”, rechte Maustaste drücken.
• Es erscheint ein kleines Menü, auf die Zeile „E-Mail-Adresse kopieren” klicken.
• Im Email-Programm in die Adresszeile klicken und die Adresse mit Strg + V (gleichzeitig drücken) einfügen.

Das sollte eigentlich auch bei anderen Browsern funktionieren.

Watf

Mitglied

Wohnort: Baden-Württemberg

Vereine: CompGen e.V

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Februar 2017, 10:01

Hallo Jens,

der mailto-Link ist in die Jahre gekommen ;-) Immer mehr Anwender verwenden keinen installierten eMail-Client mehr und erledigen eMails online ... Es würde also auch reichen diese Adressen in reiner Textform, maskiert, anzugeben. Diese Passage kann dann immer kopiert werden. Alternativ könnte man aber auch alles via Kontaktformular und PHP lösen ... was aber nicht immer im Interesse des Webseitenbetreibers ist. Nicht alles muss ja mit nur noch einem Klick zu erledigen sein ;-)

MfG Watf