Suche im Forum



Unsere Magazine
  • »Hans.Grunwald« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. März 2017, 13:02

Ancestry ???

hallo und guten Tag
meine spezielle Frage ist die, hat Ancestry die Datensicherung https oder nur http ??
Am Servis-Telefon konnte man mir da nicht weiterhelfen
welche Datensicherung hat my heritage ?
für eine Antwort wäre ich dankbar, da bald mein Ancestry ausläuft
hans

2

Donnerstag, 9. März 2017, 13:12

Hallo Hans,
ich verstehe nicht ganz was Du meinst.
Die von Dir selbst erstellten Stammbäume sind unter https für andere ancestry Mitglieder einsehbar, falls Du sie für die Öffentlichkeit freigegeben hast.
Alle Suchen und allgemeinen Infos sind unter http verfügbar, soweit ich das beurteilen kann.
zu my heritage kann ich Dir keine Auskunft geben.

Mit freundlichen Grüßen
Hannelore

3

Donnerstag, 9. März 2017, 15:03

Hallo Hans,

soweit ich sehen kann, laufen beide Webseiten auf HTTPS, d. h. die Daten werden verschlüsselt von der Webseite auf Deinen Rechner/Browser übertragen. Das siehst Du in der Regel an dem Schloss-Symbol oben im Browser neben dem Feld, wo Du die URL bzw. Internet-Adresse eingibst.

Oder bezieht sich Deine Frage darauf, ob Deine Daten bei Ancestry gelöscht werden, wenn der bezahlte Account ausläuft?
Viele Grüße,
Simone

Familiennamen // Blog zur Familienforschung



Suche alles zur Abdecker-/Wasenmeister-Familie Pickelberger, Pickelsberger, Peckelberger, Peckenberger, Böckelberger, Pöckenberger, Böckenberger u. ä. Schreibweisen in Bayern und Österreich. Auch verwandte Berufe wie z.B. Schuster, Gerber.

Doschek

Mitglied

Wohnort: Peiting

Vereine: Bayer. Landesverein für Familienforschung

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. März 2017, 15:04

Hallo Hans,

das "s" von https sagt aus, dass es eine geschützte bzw verschlüsselte Seite ist. Willst Du Dir Deine Eingaben runterladen? Dann ist es besser, sie als GEDCOM-Datei zu laden. Einige Software's können auch GEDCOM lesen und kannst praktisch offline weiter machen. Bei MyHeritage ist das, glaub ich, auch möglich.

War das hilfreich?

LG, Manuela

  • »Hans.Grunwald« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. März 2017, 20:47

Ancestry

hallo und
guten abend
will mal einiges klarstellen, ich habe meinen Stammbaum bis vor einem Monat erstellt, (seit 2005-2016) und plötzlich kann ich keine zusatzpersonen beifügen sowie 2. und 3. Ehe eintragen, geschweige denn, daß ich die Forscherhinweise aufklappen kann, sowie keine Zusatzdaten mit einfügen kann
Das sind sa 20 ooo Personen oder Eintragungen !!
Da ich seit übwer 2 Jahren mit dem HTTPS arbeite, kann ich plötzlich nicht mehr weiter arbeiten. Ichg wurde vom netten Support an die Seiten von googlecrome, internet explorer und Mozilla verwiesen. Der Rechner läuft auf Mozilla, also warum plötzlich dieses abschnüren? Menschlich gesehen bin ich so stinksauer, daß ich meinen Stammbaum kopiere und ANCESTRY bis zum Stichtag in einer Woche kündige, denn eine normale Arbeit im Stammbaum und Erweiterungen sind nicht mehr gegeben. Selbst beim aufklappen des Support-Fensters erscheint bei meinem Rechner der Hinweis "DIESE ANWENDUNGEN(LEITUNG) IST NICHT SICHER:
hans

6

Donnerstag, 9. März 2017, 23:15

Da könnte auch ein Problem mit dem Browser vorliegen. Schon mal mit einem anderen Browser probiert?
Ich nutze auch Mozilla und hatte in den letzten Tagen mehrfach einen Hinweis auf nicht sichere Verbindung z.B. in Ancestry, sogar beim Login in dieses Forum. In einem anderen Browser waren da keine Probleme.

Joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

7

Freitag, 10. März 2017, 00:05

Hallo Hans,

ich nehme an du hast deinem Firefox gerade das neue Sicherheitsupdate (Version 52.0) verpasst.
Das habe ich heute auch getan und bekomme genau die gleiche Meldung, z.B. auch wenn ich mich hier einlogge.

Vermutlich haben die eine verbesserte Sicherheitsabfrage eingebaut, keine Ahnung.

In der TW-T17/0024 von Bürger-CERT heißt es (wie immer bei solchen updates):
-----
"Mozilla schließt mehrere kritische Sicherheitslücken in Firefox und
Thunderbird, durch die ein Angreifer aus dem Internet das Programm zum
Absturz bringen, Sicherheitsvorkehrungen umgehen, Informationen
ausspähen, falsche Informationen darstellen, seine Rechte erweitern und
beliebige Befehle auf Ihrem System ausführen kann. Insbesondere über die
Befehlsausführung kann ein Angreifer auf Ihrem System Schaden anrichten,
darum sollte Sie das Sicherheitsupdate zeitnah installieren."
-----

Außer dieser Meldung habe ich keine sonstigen Auffälligkeiten.
Ich habe
bis auf weiteres vor, diese Meldung zu ignorieren. Bis auf weiteres
heißt: bis ich mehr dazu erfahre.

Auch bei Ancestry habe ich keine Anomalie, sobald ich mich da anmelde, wird wie immer auf https, eine abgesicherte Verbindung, umgeschaltet.
Wie sicher das dann tatsächlich ist, sei dahingestellt. Ich verstehe nicht viel davon.

Schau dir mal die Einstellungen der neuen Version an, vielleicht haben die da was geändert (muss ich übrigens auch noch machen ;( )

Zu MyHeritage kann ich nichts sagen, da habe ich keine Erfahrungen und möchte auch keine.
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

  • »Hans.Grunwald« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

8

Freitag, 10. März 2017, 15:09

Danke erst ma
undd entsdchultigt bitte meine innere Wut
ich will mal bei den Einstellungen nachsehen
hans

9

Samstag, 11. März 2017, 11:15

Guten Morgen,

https wird auch bei my heritage eingesetzt und ist in der Zwischenzeit schon fast zum Quasi-Standard geworden.

Was sichert https ab ?

Https sichert die Kommunikation zwischen den Endpunkten ab und verhindert das Mitlauschen Dritter.
Der eine Endpunkt ist der Rechner des Nutzers, der andere Endpunkt ist der Zielserver.

Um eine Kommunikation mit https abzusichern benötigt der Webserver Zertifikate. Firefox prüft nun ob die Zertifikate die die Webserver einsetzen gültig sind und somit gewährleistet ist, dass die Leitung abhörsicher ist.
In der Standardeinstellung verweigert er dann die Aufnahme der Verbindung. Je nach Landesregierung ist diese Einstellung auch sinnvoll.

Anwender in freien Staaten können die Sicherheitseinstellungen dann abschwächen.
Tatsächlich ist aber der Adminstrator vom angesteuerten Webserver in der Pflicht ein ordentlich gültiges Zertifikat in seinen Webserver einzuspielen.
Gruß
Michael Lauffs
Aachen, Eschweiler, Stolberg
ICQ# 48430007
www.Lauffs.de

Man sollte eine Dummheit nicht zweimal machen, es gibt doch so viele davon.

  • »Hans.Grunwald« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

10

Samstag, 11. März 2017, 12:42

@ an Jörg277
wenn du noch nicht den neuesten Mozolla geladen hast, hier ein tipp
siehe unter www.chip.de
dort werden die änderungen und "neuerungen" aufgelistet und auch was passiert, wenn Java plötzlich nicht mehr im Angebor ist. Das alles trifft nicht für mich nicht zu,
Ancestry hatte mich gestern auf eine amerikanische Seite geschicht, zwar meines Stammbaumes, und immernochnicht kann ich die Schaltflächen benutzen. Ich veremute schon, daß Ancestry in Utah liegt, un d mei Rechner in Europa
hans

11

Samstag, 11. März 2017, 18:41

Hallo Hans,

Dein Problem scheint noch nicht behoben zu sein.
Ich habe auch einen Ancestry Bezahl-Account und verwende den Firefox 52.0 (32-Bit) unter Vista.
Ich steuere direkt https://www.ancestry.de/ und bleibe nach der Anmeldung auch dort.
Der Haken an der Sache ist, dass ich dort keinen erstellten Stammbaum pflege.
evt. müsste ich mal einen Dummy erstellen.

Ich hänge mal meine Cookie Einstellungen als Screenshot dran. Wäre ein Versuch wert.

Vielleicht hilft am Ende nur noch den Router aus und einschalten um vom Provider mal eine neue IP-Adresse zu holen.
Für den Fall, dass die die IP-Adresse mit protokollieren.
»Michael Lauffs« hat folgende Datei angehängt:
Gruß
Michael Lauffs
Aachen, Eschweiler, Stolberg
ICQ# 48430007
www.Lauffs.de

Man sollte eine Dummheit nicht zweimal machen, es gibt doch so viele davon.

  • »Hans.Grunwald« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. März 2017, 20:41

Hallo ALLe,
hab viele möglichkeiten, um in das Ancestry zu kommen versucht, aber fehlgeschlagen.
Firefox 52.0 hat mich ausgebremst da ich noch Startpage und GHOOSTY im Programm hatte. Goostymeldete volgende Datenabgriffe /blockiert
Web site analyt
New Relic
Omnitwo Adobe Analyt
Adobe Text + Torget
Tealium
Google analyt
Habe dann den Browser gewechselt auf Internet Explorer, und schon klappte es, wie ich gewohnt war
zu Ghoosty (gekauft vom Burdaverlag) scheint auf win 10 zu klappen

DANKE nochmals für die viele MITHILFE
hans