Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 17. Juli 2017, 11:02

Kann mir mal jemand in Deutsche übersetzen

Hallo ihr alle,

kann mir bitte jemnad den Text aus dem KB übersetzen. Ich lese Friedrich Froböse und Rostenstock 30 Jahr.

Ihr findet den Text im katholischem KB Lamspringe

http://data.matricula-online.eu/de/deuts…n-und-dionysius
und dann im KB Taufe-Trauungen-Beerdigungen 1809-1815 auf der rechten Seite Mitte


Vorab euch herzlichen Dank
Peter :danke:

Henriette52

Moderatorin

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. Juli 2017, 11:58

Hallo Peter,

so wird das nichts mit der Hilfe. Zumindest solltest Du den direkten Link zu der entsprechenden Seite einstellen, damit die
Helfer nicht das gesamte Buch durchsuchen müssen!
Viele Grüße
Henriette :)

Henriette52

Moderatorin

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. Juli 2017, 12:45

So, ich habe mir nun mal die Mühe gemacht und jede Seite durchsucht, bis ich den Eintrag gefunden habe.
Hier der Link dahin:
http://data.matricula-online.eu/de/deuts…01-02-03/?pg=15
Es handelt sich um den vorletzten Eintrag auf der re. Seite.
Viele Grüße
Henriette :)

4

Montag, 17. Juli 2017, 13:32

Ist zwar schon alles in deutsch, aber ich versuchs mal:
Den zweiten Februar Morgens zehn Uhr erklärte vir mit der Tagarbeiter
Friedrich Frogböse fünf u. dreißig Jahr alt, daß seine Ehefrau Joh.
Margar. gebh. Rosenstock dreißig Jahr alt, am ein und dreißigsten Januar
nachmittages ein Uhr von einem Knaben entbunden sei, dem er den
Namen Friederich Benedikt geben wolle. Zugegen waren die Brüde des
Vaters und der Müller ? Ferdin. Rosenstock acht und zwanzig Jahr alt
u. der Ackerknecht Bendict Frohböse sechs u. zwanzig Jahr alt, welche diese
Urkunde mit mir unterschrieben. Die Niederkunft geschah zu Graste ?
Lamspringe, wo dieselben wohnen.
Es folgen die Unterschriften Garbrecht, Johan Friedrich ?, Ferdinand Rosenstock, Benedictus Froböse

5

Montag, 17. Juli 2017, 13:34

Herzlichen Dank dafür.
:danke:

Wohnort: Weserbergland

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. Juli 2017, 14:00

Na, ein bisschen muss man schon noch korrigieren.

Den zweiten Februar Morgens zehn Uhr erklärte vor mir der Tagelöhner
Friedrich Frohböse fünf u. dreißig Jahr alt, daß seine Ehefrau Joh.
Margar. gebh. Rosenstock dreißig Jahr alt, am ein und dreißigsten Januar
nachmittages ein Uhr von einem Knaben entbunden sei, dem er den
Namen Friderich Benedikt geben wolle. Zugegen waren die Brüder des
Vaters und der Müller Maurer Ferdin. Rosenstock acht und zwanzig Jahr alt
u. der Ackerknecht Bendict Frohböse sechs u. zwanzig Jahr alt, welche diese
Urkunde mit mir unterschrieben. Die Niederkunft geschah zu Graste Cantons(?)
Lamspringe, wo dieselben wohnen.
Es folgen die Unterschriften Garbrecht, Johan Friedrich ?, Ferdinand Rosenstock, Benedictus Froböse
Viele Grüße
h :) nry

_____________________________________________________________________________________________________
"Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns immer wieder gepredigt wird." J. W. v. Goethe
_____________________________
geschichte-hessisch-oldendorf.de

hgkoopm

Mitglied

Wohnort: Oldenburger Münsterland

Vereine: Heimatbund OM, OGF

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. Juli 2017, 15:14

Es folgen die Unterschriften
J. Garbrecht, Pastor
Johan Friedrich Froböse, Ferdinand Rosenstock

8

Dienstag, 18. Juli 2017, 11:39

Danke ihr Lieben. Ich konnte das wirklich nicht lesen.

Euch allen einen schönen Tag.