Suche im Forum



Unsere Magazine

Svenja

Moderatorin

  • »Svenja« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. November 2012, 00:22

Passagierlisten nach Australien

Hallo

Da ich gestern im Chat nach Passagierlisten nach Australien gefragt wurde,
habe ich mich intensiver damit befasst und einige Links zusammengestellt.

Da es im Gegensatz zu den Amerika-Auswanderern keine grossen Datenbanken
gibt, wo man sämtliche Passagierlisten findet und einfach durchsuchen kann,
gestaltet sich die Suche ziemlich aufwendig und nicht immer erfolgreich.

Bei den National Archives of Australia findet man
Passagierlisten/Ankunftslisten, Naturalizations/Einbürgerungen
aber auch Militärunterlagen (auch Interniertenlager)

http://www.naa.gov.au/collection/using/search/
Einiges kann man im Original anschauen (auch wenn man sich nicht registriert).
Ansonsten ist ersichtlich in welchem Archiv sich die Unterlagen befinden.

Hier sind noch einige allgemeine Informationen zu den Passagierlisten
http://www.naa.gov.au/collection/explore…passengers.aspx

Public Record Office Victoria (dazu gehört Melbourne)
Hier gibt es nebst Passagierlisten diverse andere Indexe
http://prov.vic.gov.au/provguide-23

New South Wales - Index to Immigration and Shipping Records
http://www.records.nsw.gov.au/state-arch…hipping-records

New South Wales - Birth, Death and Marriage Records
http://www.bdm.nsw.gov.au/familyHistory/…icalRecords.htm

Bei The Shipslist gibt es auch diverse Passagierlisten nach Australien
http://www.theshipslist.com/ships/passengerlists/index.htm

Zum Beispiel German Emigrants to South Australia (Hamburg-Adelaide)
http://www.theshipslist.com/ships/austra…rmanindex.shtml

Mariners and Ships in Australian Waters
http://mariners.records.nsw.gov.au/

enthält nicht nur die Crew-Mitglieder sondern auch Passagiere
http://mariners.records.nsw.gov.au/shipdate.htm


Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Suche in Australien.

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Wohnort: Dortmund, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. November 2012, 23:34

Hallo Svenja,
vielen Dank für die Links zu den Listen.
Ich habe schon ein wenig gesucht, bin noch nicht fündig geworden, suche aber demnächst noch mal weiter.
Meine Großmutter würde gerne ihre Großcousine wiederfinden, die 1950 nach Februar aus Berlin nach Australien ausgewandert sein soll. Meine Großmutter war noch ein Kind zu dem Zeitpunkt, kann sich noch ein wenig an sie erinnern, aber weiß nur, dass sie kurz vorher noch auf der Hochzeit 1950 war, als Ruth ASCHMUTAT den Herrn REINHARDT/ REINHARD/ REINHART heiratete. Da hieß es schon, die Koffer für die Auswanderung nach Australien seien schon gepackt gewesen.
Leider konnte mir bisher weder das Australische Generalkonsulat in Frankfurt, noch das Landesarchiv Berlin Auskünfte geben und es fehlt weiterhin jede Spur. ?(

:danke: also für deine Links,
Julien L. Thiesmann

sberger7

Mitglied, Neu im Forum

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. Dezember 2012, 03:39

Danke!
Habe offensichtlich über den ersten Link etwas über meinen Großonkel gefunden, der 1969 nach Canberra ausgewandert ist.

Weißt du zufällig, ob es eine Möglichkeit gibt, eine Kopie des Originals zu bekommen, ohne sich dort anmelden zu müssen? Werde aus den ganzen Bezeichnungen nicht so ganz hundertprozentig schlau.

Sascha

Svenja

Moderatorin

  • »Svenja« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. Dezember 2012, 16:41

Hallo Sascha

Zur Bestellung von Original-Scans oder Kopien weiss ich auch nur das, was hier steht:
http://www.naa.gov.au/collection/using/order/index.aspx

Hallo Julien

Zu einer Auswanderung von 1950 oder später kannst du vermutlich nur beim
National Archiv fündig werden. Es gibt dort mehrere Reinhardts, die in den
1950er Jahren eingereist sind, aber keinen der genau 1950 angekommen ist.

Ansonsten gäbe es noch die Möglichkeit in Online-Zeitungs-Archiven nach
Zeitungsartikeln zu suchen. Aber ohne Kenntnis des Wohnortes und ohne
zu wissen, wann etwas in der Zeitung erschien, wird das viel zu aufwändig.

Beispiel: Sydney Morning Herald
http://trove.nla.gov.au/ndp/del/title/35
http://news.google.com/newspapers?nid=lL5f5cZgq8MC

Bleibt noch die Möglichkeit, deine Frage auch ins bitische Forum rootschat
einzustellen, dort gibt es auch jede Menge australische Ahnenforscher. Bei
Personen, die noch leben könnten, solltest du aber nicht zu viele Daten angeben.

http://www.rootschat.com/forum/index.php/board,165.0.html

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

5

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 15:40

Hallo Svenja,
hast du eine Ahnung, ob es vielleicht auch eine Internetseite für England gibt? Ich nehm einmal an, das meine Verwandschaft 1938/39 aus dem Sudetenland über England ausgewandert ist.
Schönen zweiten Weihnachtstag, viele Grüsse Josch
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, ist nicht tot. Er ist
nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird. I.Kant
Ständige Suche in Mecklenburg: Käckenmeister (Raum Miekenhagen); Kaphengst (Raum Sternberg-Schwerin); Hennings & Ebert (Raum Parchim-Goldberg); Weitendorf (Raum Rostock); Westpreussen: Olschewsky (Raum Marienburg); Sudetenland: Papert, Pappert,(Raum Tetschen-Bodenbach)

Svenja

Moderatorin

  • »Svenja« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 17:11

Hallo Josch

Hast du schon die Links und Infos von BerlinBob gesehen?
Familienforschung in Großbritannien

Dazu habe ich nur noch eine Ergänzung:
UK outbound passenger lists 1890 - 1960
http://www.ancestorsonboard.com/

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

7

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 13:57

Hallo Svenja,
hab Dank für deine Hilfe, ein schönes Wochenende wünsche ich dir. :danke:
Viele Grüsse Josch
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, ist nicht tot. Er ist
nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird. I.Kant
Ständige Suche in Mecklenburg: Käckenmeister (Raum Miekenhagen); Kaphengst (Raum Sternberg-Schwerin); Hennings & Ebert (Raum Parchim-Goldberg); Weitendorf (Raum Rostock); Westpreussen: Olschewsky (Raum Marienburg); Sudetenland: Papert, Pappert,(Raum Tetschen-Bodenbach)

8

Freitag, 28. Dezember 2012, 17:04

Hallo Svenja,
noch einmal vielen Dank für den Link von dir, kennst du zufällig jemanden der Mitglied bei uk outbound.... ist?
VG Josch
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, ist nicht tot. Er ist
nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird. I.Kant
Ständige Suche in Mecklenburg: Käckenmeister (Raum Miekenhagen); Kaphengst (Raum Sternberg-Schwerin); Hennings & Ebert (Raum Parchim-Goldberg); Weitendorf (Raum Rostock); Westpreussen: Olschewsky (Raum Marienburg); Sudetenland: Papert, Pappert,(Raum Tetschen-Bodenbach)

9

Donnerstag, 30. Mai 2013, 13:12

Auswanderung nach Australien und Rückkehr nach Deutschland

Einer meiner Vorfahren ist 1880 mit seinem Bruder nach Australien ausgewandert, beide habe ich in den Passagierlisten gefunden. Der Brüder ist nach Deutschland zurückgekehrt. Nun meine Frage: Gibt es Passagierlisten von Australien nach England/Deutschland nach 1880 bis ca 1890?

10

Dienstag, 15. August 2017, 21:17

Australien 1860

Hallo Svenja,
da Du in meinen Augen "Australien-Experte" bist muss ich mich einmal an Dich wenden. Die Links habe ich fast alle durchforstet und finde, dass ist eine große Hilfe.
Nun mein Anliegen: Nach langen Suchen habe ich jetzt gefunden, dass mein Urgroßonkel 1858 von D nach Australien - Melbourne ausgewandert ist. Nun habe ich einen Brief gefunden, der
den Absender 65 Swanston Street, Melbourne hat. Hieraus ist ersichtlich, dass er mehrere Jahre oder vielleicht auch immer dort gewohnt hat.
Meine Frage: Wohin kann ich mich in Melbourne wenden um zu erfahren wohin er anschließend gezogen oder ob er in diesem Haus geblieben ist? Gibt es da eine Stelle, die für
vertretbare Gebühren Auskunft geben kann und will ?

Nun sehe ich gerade, dass Treed hier schon älter ist. Vielleicht bekomme ich trotzdem eine Antwort

Gruß Gismo08

Svenja

Moderatorin

  • »Svenja« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 15. August 2017, 21:45

Hallo Gismo

Es wäre hilfreich den Namen deines Urgrossonkels, sein Geburtsdatum und seinen Geburtsort zu kennen.

Ich würde in diesem Fall als erstes in den australischen Zeitungen suchen:
http://trove.nla.gov.au/newspaper/ (funktioniert bei mir gerade nicht)

Public Records Office Victoria (dazu gehört auch Melbourne)
https://www.prov.vic.gov.au/explore-coll…/family-history

Im übrigen ist diese Linkliste hier längst nicht vollständig, auf meiner Website findest du noch mehr Links.
https://iten-genealogie.jimdo.com/linkti…gie-australien/

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

12

Dienstag, 15. August 2017, 22:52

Hallo Svenja,
danke, das ich so schnell Antwort bekomme hätte ich nicht gedacht.
Der Name meines Urgroßvaters ist Franz Friedrich Jungnickel geboren in Crimmitschau/Sachsen in D.
Geburtsdatum habe ich leider noch nicht. Ich hoffe jedoch, dass ich mit der vorliegenden Wohnanschrift von 1860 weiter komme.
Deine Links werde ich mir jetzt mal in Ruhe ansehen.
Danke Gruß Gismo

Svenja

Moderatorin

  • »Svenja« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. August 2017, 20:06

Hallo Gismo

Jetzt funktioniert das Online-Zeitungs-Archiv von Australien wieder. Da gibt es 1868 einen Francis Frederick Jungnickel von der Russell Street in Melbourne.
Er war Commission Agent und musste Insolvenz anmelden. Ich denke er ist identisch mit dem F. F. Jungnickel der mehrmals unter "Shipping Intelligence" auftaucht.
Ich habe mit den Schreibweisen Jungnickel und Jungnickle gesucht, evtl. findet man mit anderen Schreibweisen noch mehr Zeitungsartikel.
Zur Schreibweise Youngnickel werden mir 218 Suchresultate angezeigt und zu Youngnickle 53, aber keiner mit Vornamen Francis oder Frederick.
Zur 65 Swanston Street gibt es allein in den 1860er Jahren 54 Suchergebnisse in den Zeitungen.

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

14

Mittwoch, 16. August 2017, 21:49

Hallo Svenja,

ich bin überrascht und bedanke mich bei Dir für die viele Arbeit die Du Dir gemacht hast.
Der von Dir gefundene Commision Agent wär einerseits möglich da er dem Bruder schreibt, das er in 2 Jahren die Verwandten in D wieder sehen wird.
Auch würde passen, dass er hofft sich finanziell zu erholen.
Anderseits beklagt er, dass er bei seiner Einreise kein englisch konnte und das kann ich mir für einen Commision Agent schlecht vorstellen.
Kleine Schritte komme ich voran. Der Geburtsort ist jetzt sicher Grießbach. Welches weiß ich nicht, sollte aber in der Nähe von Sachsen liegen, da hier
der Rest der Verwandtschaft war.
Der sicherste Anhaltspunkt ist die "65 Swanston Street". Von hier an muss ich die Suche weiter führen. Wie ???
Ich habe an die
Deutsche Evangelische Dreifaltigkeitskirche
geschrieben und am nächsten Tag Antwort erhalten. Hier war der Treffpunkt deutscher Auswanderer und liegt nur 15 min Fußweg von der 65 Swanstron Street entfernt.
Der Link ist weiter zu empfehlen. Man kann in deutsch schreiben und es liegen viele Aufzeichnungen vor. Leider war mein Urgroßonkel nicht registriert.
Weiß es nicht, aber wenn Dich alte Zeitdokumente interessieren schicke ich Dir den Brief mit Übersetzung. Sind nur Familienprobleme aber Zeitgeschichte.
Jetzt versuche ich in den Zeitungslink zu kommen.
Gruss in die Schweiz Gismo