Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BeTe

Mitglied

  • »BeTe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lübben/Spreewald

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. September 2017, 23:38

Adressbucheintrag "Invalide"

Hallo,
habe in mehreren Einträgen des Adressbuches von Zalenze hinter dem Namenseintrag den Begriff "Invalide" gefunden.
Was ist darunter zu verstehen? Ist das ein schon ein Rentner oder wirklich ein Invalide, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kann?

Es grüßt Bernd

2

Donnerstag, 7. September 2017, 08:55

Hallo Bernd,

ein Invalide ist ein arbeitsunfähig oder dienstuntauglich gewordener Mensch. Besonders häufig wurde diese Bezeichnung für Soldaten und Bergleute verwandt. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Invalidit%C3%A4t . Nicht jeder Invalide bezog eine Rente.

Gruß - Detlef

BeTe

Mitglied

  • »BeTe« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lübben/Spreewald

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. September 2017, 11:38

Hallo Detlef,
so etwas dachte ich mir schon.
Aber die Begrifflichkeiten der damaligen Zeit sind doch etwas fremd geworden. Nochmals Danke.

Es grüßt Bernd