Suche im Forum



Unsere Magazine

1

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 01:12

Gesucht: ein Ort, der im Spätmittelalter den Namen "Wyterhsen" hatte

Hallo allerseits,

ich suche einen Ort, der im Spätmittelalter den Namen "Wyterhsen" (oder so ähnlich - damals gab es sicherlich unterschiedliche Schreibweisen -) hatte, im Idealfall in Norddeutschland (am wahrscheinlichsten irgendwo zwischen Harz und Weser bzw. im Bereich der Zuflüsse von Leine und Weser) lag und Standort einer Kommende eines Ordens (vermutlich, aber keineswegs gesichert: eines Ritterordens) war.

Hintergrund meiner Frage: mir liegt eine Urkunde aus dem Jahre 1457 vor, in der ein "Bernd von Oldenburgh, Comptur zu Wyterhsen" gemeinsam mit einigen anderen Rittern als Bürge auftrat.
Bei der Urkunde ging es um die seit dem Jahre 1451 verabredete (und ca. zehn Jahre später auch umgesetzte) Eheschließung zwischen meinen Vorfahren Ludolff Klencke und Fredeke v. Münchhausen. Im Rahmen der Heiratsvereinbarung hatten die Münchhausens den Klenckes einen größeren Geldbetrag zukommen lassen und wollten nun Bürgen für eine Rückzahlung des Betrages, falls die Hochzeit doch nicht zustande kommen sollte. Dabei war nun eben besagter Bernd v. Oldenburg EINER der Bürgen und ich möchte ihn gerne klarer räumlich, wie auch in seiner Ordenszugehörigkeit einordnen können, weil der zu stützende Vertrag eine gewisse politische Bedeutung gehabt haben dürfte (die Klenckes und die Münchhausens gehörten damals zu den mächtigsten Adelsfamilien der Region und waren beide auch "länderübergreifend" aktiv (und gar nicht so selten auch in heftiger Opposition zu ihren jeweiligen Lehnsherren)...

Grüße
Giacomo (Sbriglione)
IRGENDWIE sind wir doch ALLE miteinander verwandt... ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sbriglione« (11. Oktober 2017, 11:14)


2

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 09:51

Hallo Giacomo,

ich vermute, dass bei Deiner Ortsangabe ein beliebter Lesefehler vorliegt. "hs" wird häufig fälschlich gelesen, wo "ss" in der Kombination von Lang-s mit Kurz-s steht (also Verwechselung von h und Lang-s).
Bei Google Books findest Du den Ort Wyterssen in zahlreichen Urkunden. Über die Wandlung Wyterssen - Wittershusen - Weitershausen landest Du in der Gemeinde Greifenstein im Kreis Kassel.

Gruß
Detlef

3

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 17:11

Hallo Giacomo,
nur so eine Idee:
Wietersen = Wietersheim, heute zu Petershagen bei Minden/Weser?
http://www.wietersheim-weser.de/58/
MfG, J. Steffen

4

Samstag, 4. November 2017, 18:18

Hallo J. Steffen,

habe Deine Antwort leider erst jetzt gelesen.
Deine Idee erscheint mir sehr stimmig und dürfte passen: auf jeden Fall liegt es ziemlich direkt in dem Gebiet, in dem die Klenckes zur Zeit der Urkunde am aktivsten waren und die Sache mit dem Ritterorden passt ja ebenfalls hervorragend!

Herzlichen Dank für Deinen Link!

:danke:
IRGENDWIE sind wir doch ALLE miteinander verwandt... ^^

5

Samstag, 4. November 2017, 20:49

Hallo,

noch ein link: https://books.google.de/books?id=H6tAAAA…=witersen&hl=es
Ludolf v Alvensleben offenbar ein Nachfolger des Bernd v Oldenburg.
Ein Heinrich v Redern ein Vorgänger: https://books.google.de/books?id=5fZaAAA…iterzen&f=false

Frdl. Grüße

Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rotssaki« (4. November 2017, 21:05)