Suche im Forum



Unsere Magazine

[Vorname] Schwäne?

1

Mittwoch, 8. November 2017, 18:39

Schwäne?

Hallo zusammen,

mir ist im 17. Jahrhundert in Schwelm in Westfalen der Vorname "Schwaene" (weiblich) untergekommen. Hat jemand eine Idee, welcher Name dahinterstecken könnte?

Danke und viele Grüße

Wohnort: Berlin

Vereine: Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen - vffow - ancestry.de - ancestry.com

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. November 2017, 18:55

Hallo,

und Du bist Dir sicher, daß es kein Lesefehler war???? Kannst Du uns den Eintrag mal zeigen?

Gruß Renate

3

Mittwoch, 8. November 2017, 19:06

Hallo SteRen,

aus Bahlow:

FN Schwaneke/Schweneke,
….. als weibl. VN (Kurzf. zu Swanhild, Swanburg) öfter erwähnt. Swaneke 1340 Bremen, … vgl. noch fries. Swaantje als weibl.VN.

Den Germanen galt der Schwan als heiliger Vogel, vgl. das Schwanenhemd der Walküre.
Viele Grüße :) Ursula

4

Mittwoch, 8. November 2017, 21:11

Hallo Ursula, vielen Dank, da wird was dran sein!

Hallo Renate, das ist aus einer Indexierung auf familysearch, den Originaleintrag habe ich nicht gesehen - ein Lesefehler ist also gut möglich.

Viele Grüße

5

Mittwoch, 8. November 2017, 21:28

Halo SteRen,

noch gefunden:

Swantje und die Variante Swaantje sind aus dem Friesischen stammende Kurzformen zu Vornamen mit Swan (Schwan) wie z. B. Schwanhild, sind aber auch eigenständige! Namen mit der Bedeutung "kleiner Schwan" oder "Tochter der Schwäne".
Viele Grüße :) Ursula

6

Donnerstag, 9. November 2017, 08:00

Danke! Wofür die Abkürzung genau steht, lässt sich natürlich nicht sagen. Aber zumindest kann ich mir jetzt vorstellen, was dahintersteckt.

7

Donnerstag, 9. November 2017, 09:53

Hallo SteRen,

Schwanhild(e) ist ein alter deutscher weiblicher Vorname, zusammengesetzt aus den althochdeutschen Wörtern "swan" (= Schwan) und "hilt" (= Kampf). Der Schwan spielte im germanischen Glauben eine Rolle als Schicksalsvogel. Aus der Wielandsage sind die Schwanenjungfrauen bekannt. Swanahilda hieß die bayrische Herzogstochter, die im 8. Jahrhundert die Frau von Karl Martell wurde. Eine Gestalt der nordischen Sage ist Swanhildr, die Tochter Sigurds und Gudruns. (Quelle: Lexikon der Vornamen, Dudenverlag, Mannheim 1974)

Gruß - Detlef