Suche im Forum



Unsere Magazine

1

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 00:01

Ahnen- und Namensforschung Pechstein und Bechstein

Hallo,
nach langjähriger Recherche und Forschung habe ich meine Erkenntnisse hinsichtlich der Entsehung, Ersterwähnung und Bedeutung der Namen Pechstein und Bechstein in einem Buch mit dem Titel
"Ein Pechstein auf dem Pechstein saß und dachte über 'Pechstein' nach" - Gedankenspiele-Entdeckungen-familiäre Spurensuche -
zusammengefasst.
Jeder, der mit der Familienforschung beginnt, begeht Anfangsfehler, die oft später nicht zu revidieren sind.
Deshalb berichte ich über meinen Weg zur Ahnenforschung und auch darüber, was ich aus heutiger Sicht vermeiden würde.
Das Buch gibt eine Übersicht über fast alles, was mit dem Namen Pechstein bzw. Bechstein zusammenhängt, wobei ich den gesamten deutschsprachigen Raum in meine Forschungen einbezog.
Gegenüber den derzeitigen Eintragungen in gängigen Namenbüchern konnnte ich neue Erkenntnisse gewinnen, die nicht nur Onomastiker interessieren sollten.
Das Buch enthält auch Ausflugsbeschreibungen zu "Pechstein" und viele geschichtliche und heimatgeschichtliche Bezüge.
Sechs Ahnenlisten - 3 Sachsen, Thüringen, Franken und Württemberg - und Anekdoten rund um den Namen vervollständigen das Buch. Dabei sind Ahnenfolgen von Max (Maler) und Claudia (Eisschnellläuferin) Pechstein sowie Ludwig (Märchenerzähler), Matthäus (Naturwissenschaftler) und Carl (Klavierbauer) Bechstein.
Leseproben findet man bei den Internetbuchhändlern wie Amazon, Thalia usw.
Einige Daten: ISBN 978-3-7460-1296-4, A5, 116 Seiten, dav. 6 Farbseiten, etwa 20 historische Fotos von Familien aus Sachsen,
Buch 6,25 Euro, E-Book 3,99 Euro
Vielleicht auch noch eine schöne "Last-minute" Geschenkidee.
Ich wünsche frohe Weihnachten
Gerd
»Gerd42« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Gerd42« (14. Dezember 2017, 00:04) aus folgendem Grund: Korrektur