Suche im Forum



Unsere Magazine

1

Freitag, 3. Februar 2017, 14:12

Hinweise gesucht!

Hallo zusammen, bin für jeden Hinweis zum Verbleib dieser beiden Personen dankbar:

Margarethe Holz, geb. 12.07.1836 in Paffrath (Bergisch-Gladbach), wurde dort 1868 (ledig) Mutter. Verbleib danach unbekannt, in den örtlichen Unterlagen findet sich auch nichts.

Gertrud Sondermann, geb. ca. 1840, Ehefrau von Johann van Klev, der 1879 in Lippstadt verstorben ist. Sie hat seinen Tod gemeldet. Danach ist ihr Verbleibt unbekannt, in den örtlichen Unterlagen findet sich auch nichts.

Danke!
Stephan

Gisela

Mitglied

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Februar 2017, 00:59

Hallo Stephan,
zum 1. Fall: welche Unterlagen meinst du denn genau? Es ist einfacher, wenn du schreibst, was du bereist gesichtet hast, dann sich noch weitere Möglichkeiten zu überlegen. Sonst kommen hier die Vorschläge, und du sagst: hab ich schon gemacht.

2. wieder: welche örtlichen Unterlagen?
Ansonsten, wenn Kinder vorhanden waren, an deren Wohnorten die Melderegister nachschauen u. KBs nach dem Sterbeeintrag durchsuchen. Hast du überhaupt schon die Melderegister von Lippstadt (falls vorhanden) durchgesehen?
Viel Erfolg
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

3

Sonntag, 12. Februar 2017, 17:29

Hallo,

sorry, das war nicht differenziert genug :)

Zu 1.) Kirchenbücher und Personenstandsunterlagen in Bergisch Gladbach geben nichts her. Keine Verheiratung, kein Sterbefall, nichts im Melderegister. Sie muss verzogen sein. In Brühl (Wohnort der Tochter) habe ich angefragt. Mal schauen.

Zu 2.) Im Stadtarchiv Lippstadt gibt es keine weiteren Hinweise. Ich versuche jetzt, über das Landesarchiv an einen Heiratsregistereintrag zu kommen. Dann wüsste ich zumindest, wo sie herkommt. Wird aber nur funktionieren, wenn sie in Lippstadt geheiratet hat und nicht schon verheiratet dorthin gezogen ist.

In beiden Fällen war meine Hoffnung, dass vielleicht jemanden die Namen bekannt vorkommen. Soll ja solche Zufälle geben :)

Viele Grüße
Stephan

Gisela

Mitglied

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Februar 2017, 18:30

Hallo Stephan,
na, ich denke du bist schon auf dem richtigen Weg :thumbsup: , was nicht heißt, daß du die Daten auch sofort findest ?(
Margarete Holz z.B. mag irgendwohin gegangen sein, wo man sie nicht kannte (von wegen uneheliches Kind)

Name-dropping ist eine gute Idee, aber dann brucht es mehr:
wie heißt denn die Tochter? hat sie geheiratet? Wenn ja, wen wann wo warum?
Ich habe schon viele Kontakte bekommen, weil Leute beim googeln meine Einträge gefunden haben. Aber das kann leider dauern.

in beiden Fällen: Namen und Daten von evtl. Kindern, Verwandten. Wie soll man sonst helfen? Hast du schon bei Ancestry geschaut? Mormonen?

Viele Grüße
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

5

Donnerstag, 6. April 2017, 16:30

So, zumindest Margarethe Holz ist gelöst. Die Witwe eines Enkels wusste noch, dass sie ihre letzten Jahre in einer Klinik in Bonn verbracht hat und dort auch verstarb. Ein wenig Recherche, dann war klar, welche Klinik es gewesen sein muss. Und dort gibt es einen staubigen Schrank im Keller mit alten Karteikarten, darunter auch die für Frau Holz. Sie ist am 02.01.1917 verstorben. Was mal wieder belegt, dass man gewissenhaft die ganze Verwandtschaft aushorchen sollte, egal, wie weitläufig ...

Gisela

Mitglied

Wohnort: bei Heidelberg

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. April 2017, 17:11

Glückwunsch!
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

Krawinkel

Mitglied, Neu im Forum

Vereine: WGGF

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 02:12

Hallo Stefan,

zu Gertrud Sondermann habe ich im Lippstädter Kirchenbuch der St. Nicolai-Gemeinde von 1852 einen Eintrag gefunden.
Nr. 122 Am 2. Nov. morgens 6 Uhr Geburt von Heinrich Hubert, unehelicher Sohn der Gertud Sondermann aus Lippstadt. Als Vater bekannte sich Johann van Klev aus Spellen bei Wesel. Die Taufe fand am 15. Nov. statt. Pate war Heinrich Hubert Schmitz.

Vielleicht hilft es dir ein wenig weiter.

Weiterhin Erfolg bei deiner Suche
Beate

8

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 07:26

Hallo Beate, vielen Dank, den Eintrag kenne ich. Inzwischen konnte ich Gertrud Sondermanns Sterbeort Dortmund identifizieren und das Sterbejahr auf 1900/1912 eingrenzen. Eine Anfrage beim Stadtarchiv dort läuft.

Viele Grüße

9

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 12:43

Hallo Beate, vor kurzer Zeit habe ich dieses Kirchenbuch online eingesehen. Ich habe nur keine Ahnung, wo genau das war und finde es auch nicht mehr. Du hast da nicht zufällig einen Link? :)

Danke & viele Grüße