Suche im Forum



Unsere Magazine

Thea1966

Mitglied

  • »Thea1966« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Dezember 2017, 23:45

Kirchenbücher Salzgitter

Ich habe letztens im Archiv recherchiert und die Kirchenbücher aus Salzgitter nach Ahnen durchgesehen. Die Schrift war halbwegs O.K. aber einige Worte konnte ich nicht eindeutig lesen. Die Archivare dort waren supernett und haben sehr unterstützt aber es war für uns nicht alles lesbar. Leider darf man im Archiv weder fotografieren und es werden keine Kopien gemacht. Man darf also nur abschreiben.
Weiss jemand ob die Kirchenbücher noch an anderen Stellen liegen? Besteht die Möglichkeit dass sie irgendwann bei Archion vorliegen?

Wohnort: Manila, Philippinen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Dezember 2017, 14:17

Hallo Thea,

auf die Kirchenbücher aus dem Raum Braunschweig warte ich auch schon lange. Auf Anfrage von Archion bekam ich mal die Aussage, dass mit dem Upload der Kirchenbücher aus diesem Raum Ende 2017 begonnen werden sollte. Die Aussage stammt von Mitte 2016. Jetzt ist das Jahr so gut wie rum und auf Archion ist noch nichts zu finden. Vielleicht sollte man noch einmal bei Archion direkt nachfragen.

Ich zitiere mal Brecht an dieser Stelle: Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen - Den Vorhang zu und alle Fragen offen.

Gruß, Thankmar

Thea1966

Mitglied

  • »Thea1966« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 08:27

Ja, wirklich sehr schade. Vor allem, weil es schwierig ist vor Ort alles zu transkribieren. Den gesuchten Familiennamen erkenne ich zum Glück mittlerweile innerhalb von Tintenkleksen :D
Also muss ich mich wohl noch auf längere Wartezeiten einstellen ;(
Wobei Salzitter ja nicht zu BS gehörte. DIe Kirchenbücher liegen in Wolfenbüttel und Gitter gehörte ins "Hildesheimische".

Wohnort: Manila, Philippinen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 12:05

Ah, dass Salzgitter zum Hildesheimischen gehört, wusste ich nicht. Ist der Ort dann vielleicht eher bei Matrikula zu erwarten?
Sind Deine Vorfahren denn katholisch oder evangelisch gewesen?

5

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 13:40

Hallo, von Salzgitter ist bereits dies hier online:
http://data.matricula-online.eu/de/deuts…-bad-st-marien/
es geht erst 1856 los

Thea1966

Mitglied

  • »Thea1966« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 22:07

Hallo und danke für den Link :-). Meine Ahnen waren allerdings Evangelisch. Aber wer weiss, was noch so auftaucht. Ich fürchte ja, ich muss ewig warten :S
zumal die Bücher auch ziemlich durcheinander zu sein scheinen. Bei Zusammenfassungen und Neubindungen ist vielleicht nicht alles so glatt gelaufen.
Es kann nicht sein, dass noch irgendwo Zweitschriften liegen wo man fotografieren darf?

7

Montag, 25. Dezember 2017, 10:55

Hallo Thea,

in welchem Archiv liegen denn die Kirchenbücher, die Du suchst?

Wenn sie im Archiv der evangelischen Landeskirche liegen (überwiegend die aus nach-napoleonischer Zeit, falls es sich um ehemals Braunschweigische Orte handelt und insgesamt, wenn es um die Hannoversche Landeskirche geht) könnte es mit dem Selbstkopieren und Fotografieren WIRKLICH schwierig sein. Im Niedersächsischen Landesarchiv (betrifft also die ehemals Braunschweigischen Gebiete vor 1814) kann man sich auf jeden Fall Kopien bestellen, aber - nach eingeholter Genehmigung für die Einzelakte - mittlerweile auch selbst Fotos machen.
IRGENDWIE sind wir doch ALLE miteinander verwandt... ^^

Thea1966

Mitglied

  • »Thea1966« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

8

Montag, 25. Dezember 2017, 19:59

Die Kirchenbücher von Salzgitter liegen im landeskirchlichen Archiv in Wolfenbüttel. Ich habe da auch schon mal einen halben Tag lang gestöbert. Die Mikrofiches sind leider kaum lesbar. Ich durfte also in den Originalen recherchieren. Leider gilt absolutes fotografierverbot und Kopien werden nicht gemacht.
DIe MatarbeiterInnen sind total nett und helfen beim transcribieren. Allerdings kann man Fotos vergrößern oder andere hier um Unterstützung bitten. Das Herausschreiben ist aufwändig und man kann Zuhause nicht mehr gucken ob man nen Fehler gemacht hat ;(