Suche im Forum



Unsere Magazine

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 19. April 2012, 18:38

Tressin in Bechlin

Hallo Maik,

in Bechlin fand ich noch:

Friedrich TRESSIN, Arbeitsmann, stirbt am 07.04.1850 um 6.30 h in Bechlin im Alter von 74 Jahren, 2 Monaten und 4 Tagen an Altersschwäche und hinterlässt 3 majorenne Söhne und 3 majorenne Töchter. Sein Tod wird dem Pfarrer "durch die Frau TRESSIN" gemeldet. Er wird am 10.04.1850 in Bechlin "in der Stille" beerdigt.
Quelle: Ev. KB-Duplikat Bechlin 1846-1874, Tote 1850, Nr. 8

Dorothee Caroline Auguste DRÄGER, eheliche Tochter des Joachim Christian Friedrich DRÄGER, Maurergeselle, und der Louise Marie Charlotte geb. TRESSIN, wird am 06.03.1851 um 3.00 h in Bechlin geboren und dort am 16.03.1851 von Pfarrer Berndt getauft. Paten: 1) Wilhelm Finkenzeller, Maurergeselle in Krenzlin 2) Ehefrau des Arbeitsmannes Balzer 3) Dorothee Borchert, Magd in Bechlin
Quelle: wie zuvor, Taufen 1851, Nr. 7

Caroline Friederike Louise TRESSIN, eheliche Tochter des Büdners [kein Vorname angegeben] TRESSIN und der Friederike geb. FROHMÜLLER, wird am 06.05.1857 um 22.00 h in Bechlin geboren und dort am 24.05.1857 von Prediger Liers getauft. Paten: 1) Büdner Lüpcke 2) Frau Gottschalk aus Krenzlin 3) Jungfrau Wilhelmine Draeger [so!]
Quelle: wie zuvor, Taufen 1851, Nr. 9

Hermann Johann Wilhelm FINKENZELLER, ehelicher Sohn des Wilhelm FINKENZELLER, Maurergeselle, und der Dorothea geb. TRESSIN, wird am 24.08.1858 um 5.00 h in Bechlin geboren und dort am 12.09.1858 von Prediger Liers getauft. Paten: 1) Johann FINKENZÄHLER [so!], Dienstknecht aus Neuruppin 2) Arbeitsmann Berend aus Krenzlin 3) Wilhelmine Rohrlack, Dienstmädchen aus Krenzlin
Quelle: wie zuvor, Taufen 1858, Nr. 20

Emilie Auguste Wilhelmine TRESSIN, eheliche Tochter des Wilhelm TRESSIN, Büdner, und der Friedricke geb. FROHMÜLLER, wird am 13.12.1858 um 6.00 h in Bechlin geboren und dort am 26.12.1858 von Prediger Liers getauft. Paten: 1) Heinrich FROHMÜLLER, Schneidergeselle aus Krenzlin 2) Caroline Bölke, Bauerntochter aus Krenzlin 3) Wilhelmine Canrad, Dienstmädchen aus Neuruppin
Quelle: wie zuvor, Taufen 1858, Nr. 25

Emilie Auguste Wilhelmine TRESSIN, Tochter des Büdners Heinrich Friedrich Wilhelm TRESSIN, stirbt am 11.07.1859 um 15.00 h in Bechlin im Alter von 6 Monaten und 14 Tagen und hinterlässt die Eltern und Geschwister. Als Todesursache wird "Zahnen" angegeben. Sie wird am 14.07.1859 in Bechlin beerdigt.
Quelle: wie zuvor, Tote 1859, Nr. 6

Emilie Pauline TRESSIN, eheliche Tochter des Heinrich Friedrich Wilhelm TRESSIN, Büdner und Milchfahrer, und der Friederike geb. FROHMÜLLER, wird am 29.06.1860 um 21.00 h in Bechlin geboren und dort am 15.07.1860 von Pfarrer Liers getauft. Paten: 1) Brenner Brokmann aus Krenzlin 2) Demoiselle Emilie Scherler aus Krenzlin 3) Wilhelmine Boelke [so!], Bauerntochter aus Krenzlin
Quelle: wie zuvor Taufen 1860, Nr. 15
Anmerkung: Das Kind stirbt am 29.08.1860 um 1.00 h in Bechlin am Durchfall und wird am 31.08.1860 dort beerdigt. Sein Tod wird dem "Ortspfarrer durch des Kindes Großvater" angezeigt. Es hinterlässt die Eltern u. Geschwister, Quelle: wie zuvor, Tote 1860, Nr. 15

Rest folgt bei Gelegenheit.

Schöne Grüße


Willi

Ergänzung:

Pauline Louise Friedricke DRÄGER, eheliche Tochter des Joachim Christian Friedrich DRÄGER, Maurer, und der Louise Marie Charlotte geb. TRESSIN, wird am 25.03.1861 um 15.00 h in Bechlin geboren und dort am 21.04.1861 getauft. Paten: 1) Zimmergeselle Wilhelm Borchart 2) Bauernsohn Eduard Fischer 3) Jungfrau Louise Gollert 4) Jungfrau Wilhelmine Koch 5) Jungfrau Caroline TRESSIN
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Bechlin 1846-1874, Taufen 1861, Nr. 12

Hermann Wilhelm August TRESSIN, ehelicher Sohn des Heinrich Friedrich Wilhelm TRESSIN, Büdner und Milchfahrer, und der Friederike geb. FROHMÜLLER, wird am 16.03.1862 um 1.00 h in Bechlin geboren und dort am 06.04.1862 von Pfarrer Liers getauft. Paten: 1) Büdnerfrau Rogge 2) Brennerfrau Brockmann aus Krenzlin3) Büdner Gottschalk aus Krenzlin 4) Maurergeselle Rohrlack aus Krenzlin 5) Milchfahrer Rohrlack aus Krenzlin
Quelle: wie zuvor, Taufen 1862, Nr. 6

Gustav Hermann TRESSIN, ehelicher Sohn des Heinrich Friedrich Wilhelm TRESSIN, Milchfahrer, und der Friederike geb. FROHMÜLLER, wird am 03.07.1863 um 11.00 h in Bechlin geboren und dort am 16.07.1863 von Pfarrer Liers getauft. Paten: 1) Weber Wilhelm Rogge 2) Frau Schneidermeister FROHMÜLLER 3) Hebamme Beerbaum
Quelle: wie zuvor, Taufen 1863, Nr. 13
Anmerkung: Das Kind stirbt am 20.01.1868 um 6.30 h in Bechlin am Nervenfieber und wird dort am 22.01.1868 beerdigt. Es hinterlässt die Eltern und Geschwister, Quelle: wie zuvor, Tote 1868, Nr. 1

Caroline BALZER, Ehefrau des Büdners August BALZER geb. TRESSIN, stirbt am 02.06.1864 um 1.00 h in Bechlin im Alter von 56 Jahren an den Pocken und hinterlässt den Ehemann. Der Tod wird dem Pfarrer "durch ihre Pflegerin der Büdnerfrau Spangenberg" gemeldet. Sie wird am 03.06.1864 "In Folge eines ärztlichen Attestes" in Bechlin beerdigt.
Quelle: wie zuvor, Tote 1864, Nr. 3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Willi Beutler« (20. April 2012, 10:29) aus folgendem Grund: Ergänzung


Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

62

Samstag, 12. Mai 2012, 17:51

Grüwel in Blankenfelde

Guten Tag, Maik,

kennst Du diesen Traueintrag schon?

Carl Ludwig GRÜWEL, Mühlenbesitzer in Blankenfelde, 25 Jahre alt, ledig, Sohn des Carl Ludwig GRÜWEL, verstorbener Mühlenbescheider, und die Jungfrau Dorothee Henriette HERMAN(N)SDORF, 22 Jahre alt, Tochter des Christian Gottlieb HERMANSDORF, Schlächtermeister in Kremmen, der in die Heirat einwilligt, werden am 28.03.1821 in Kremmen von Prediger Schulze getraut. Auf Seiten des Bräutigams gibt es keinen Vermerk zur Einwilligung in die Ehe.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Kremmen 1812-1839, Trauungen 1821, Nr. 2

Weitere Einträge mit dem Namen GRÜWEL sind mir in den Kremmener KB-Duplikaten bis 1850 nicht aufgefallen. Vielleicht gehören die genannten Grüwels ja zur Familie Deiner Vorfahrin.

Schöne Grüße und ein schönes Wochenende
Willi

Maiks

Mitglied

Wohnort: Pritzwalk

Vereine: VdRBw, BGG "Roter Adler"

  • Nachricht senden

63

Samstag, 19. Mai 2012, 07:53

Danke Willi, wie gesagt, war die Familie Grüwel vor, während und nach dem dreißigjährigen Krieg in Kremmen definitiv vorhanden. Und auch bis etwa 1750 lassen sich Funde nachweisen. Das fällt in die Geburtszeit meiner Ahnin. Danach schwinden seltsamerweise die Funde. Da dann auch keine Bürgermeister und ähnliche Beamte zu finden sind, denke ich, die Familie war vor 1800 auf dem absteigenden Ast. Momentan kann ich ja leider noch nicht einmal sagen, wo die Ehe Tressin/ Grüwel stattfand. Hier darf ich dann an die KB Rheinsberg, Christdorf und Kremmen. Vielleicht habe ich Glück.

Den Eintrag hatte ich schon einmal gelesen. Das Problem ist halt, das hier schon zwei Generationen dazwischen liegen und ich bislang lediglich meine Ahnin ohne weitere Verbindungen kenne.

Grüße Maik
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht)

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 15. Juli 2012, 10:02

TRESSIN oo Pritschow

Guten Morgen, Maik,

vielleicht auch noch für Dich von Interesse:

Johann Friedrich PRITSCHOW, Dienstknecht in Tarmow, unehelich in Krenzlin am 10.05.1831 geboren, "militairfrei", ältester Sohn der Caroline PRITSCHOW "jetzt verehelichte Arbeitsmann TRESSIN zu Bechlin", 25 Jahre alt, ledig, und Dorothee Sophie HARM in Fehrbellin, dort am 04.02.1830 geboren, 26 1/6 Jahre alt, ledig, älteste Tochter des Joachim Heinrich HARM in Fehrbellin, werden am 12.05.1856 in Fehrbellin von Prediger Reimer getraut. Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "die Mutter vor Prediger Liers zu Bechlin", Braut > "der Vater mündlich"
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Fehrbellin mit Feldberg 1850-1860, Trauung 1856, S. 23, Nr. 9

Carl Friedrich PRITSCHOW, Sohn des Johann Friedrich PRITSCHOW, Arbeiter, und der Dorothee Sophie HARM, wird am 26.04.1858 um 21.00 h in Fehrbellin geboren und dort am 16.05.1856 von Prediger Rhode getauft. Paten: 1) Junggeselle Julius Koepke 2) Junggeselle Friedrich Niese 3) Junggeselle Carl Schlegel aus Feldberg 4) Jungfrau Caroline TRESSIN aus Tarmow 5) Jungfrau Friederike TRESSIN aus Tarmow
Quelle: wie zuvor, Taufe 1858, S. 4, Nr. 34

Bei den beiden Patinnen dürfte es sich um Stief- oder Halbschwestern des Johann Friedrich Pritschow handeln.

Schöne Grüße aus dem regnerischen Köln
Willi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Willi Beutler« (15. Juli 2012, 13:22) aus folgendem Grund: Ergänzung


Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 2. August 2012, 18:18

Carl Friederich Leberecht TRESSIN

Hallo Maik,

hier ist die Trauung des C. F. L. Tressin, gebürtig aus Bechlin, passend zum Aufgebot in Bechlin:

Karl Friedrich Leberecht TRESSIN, Tagelöhner in Karwe, 34 1/2 Jahre alt, ledig, Sohn des Friedrich TRESSIN, Tagelöhner in Bechlin, und Marie Dorothee LEMKE, 28 Jahre alt, ledig, Tochter des Johann Gottfried LEMKE, werden am 09.04.1837 in Karwe getraut. Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "Der Vater hat durch die Ortsobrigkeit schriftlich eingewilligt.", Baut > "Die Aeltern haben mündlich eingewilligt."
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Karwe, Kreis Ruppin, 1822-1857, Trauungen 1837, o. S., Nr. 1

Karoline Luise Friederike TRESSIN, eheliche Tochter des Karl TRESSIN, Tagelöhner, und der Dorothee geb. LEMM [so!], wird am 27.04.1838 um 1.00 h in Karwe geboren und dort am 13.05.1838 von Prediger Ulrich getauft. Paten: 1) Wilhelm TRESSIN, Dienstknecht 2) Friedrich Brunnemann 3) Luise TRESSIN
Quelle: wie zuvor, Taufen 1838, S. 58, Nr. 13

Karl Friedrich Wilhelm TRESSIN, ehelicher Sohn des Karl TRESSIN, Arbeitsmann, und der Dorothee geb. LEMM, wird am 17.01.1840 um 21.00 h in Karwe geboren und dort am 02.02.1840 von Prediger Ulrich getauft. Paten: 1) Joahcim Protz, Arbeitsmann in Walchow 2) Friedrich TRESSIN 3) Luise LEMM
Quelle: wie zuvor, Taufen 1840, S. 66, Nr. 5

Anna Elisabeth LEMM geb. GRONAU, Tagelöhnerfrau, stirbt am 21.01.1841 um 17.00 h in Karwe im Alter von 61 Jahren, 7 Monaten und 9 Tagen an Altersschwäche und hinterlässt den Ehemann und zwei Töchter, "von welcher die verehel. TRESSIN majorenn u. die unverehel. Luise LEMM minorenn ist." Der Tod wird dem Prediger Ulrich von dem Ehemann angezeigt. Sie wird am 21.04.1841 in Karwe beerdigt.
Quelle: wie zuvor, Tote 1841, o. S., Nr. 3

Christian Friedrich August TRESSIN, ehelicher Sohn des Karl TRESSIN, Arbeitsmann, und der Dorothee geb. LEMM, wird am 27.09.1842 um 22.00 h in Karwe geboren und dort getauft. [Weitere Angaben fand ich nicht, weil das Kirchenbuch zeitweilig entweder Lücken aufweist oder unvollständig verfilmt wurde.]
Quelle: wie zuvor, Taufen 1842, o. S., Nr. 19
Dieses Kind stirbt am 24.08.1843 um 7.00 h in Karwe an der Abzehrung und wird dort am 27.08.1843 beerdigt. Frau Protz zeigt dem Prediger Ulrich den Tod an.
Quelle: wie zuvor, Tote 1843, o. S., o. Nr.

Maria Dorothea TRESSIN geb. LEMKE [so!], Tagelöhnerfrau, stirbt am 24.03.1843 um 3.00 h in Karwe im Alter von 33 Jahren, 3 Monaten und 27 Tagen an Lungenentzündung und hinterlässt den Ehemann Carl Friedrich Leberecht TRESSIN und vier minorenne Kinder: 1) Christian Friedrich, unehelich 2) Caroline Louise Friederike 3) Karl Friedrich Wilhelm 4) Christian Friedrich August. Ihr Tod wird "Dem Pr.[ediger] Ulrich von dem Vater dem Tagelöhner LEMKE angezeigt."
Quelle: wie zuvor, Tote 1843, o. S., o. Nr.

Karl Friedrich Leberecht TRESSIN, Witwer, Arbeitsmann in Karwe, 40 Jahre alt, Sohn des Friedrich TRESSIN, "gewesener Abreitsmann zu Bechlin", und Caroline Wilhelmine STÄRKE, ledig, 36 Jahre alt, Tochter des Gottfried STÄRKE, verstorbener Arbeitsmann, Eigentümer und Bürger, werden am 11.06.1843 in Karwe von Prediger Urlich getraut. Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "Die Obervormundschafts-Behöre hat wegen Auseinandersetzung der Kinder eingewilligt.", Braut > "Die Eltern todt".
Quelle: wie zuvor, Trauungen 1843, o. S., Nr. 1

Karoline Friederike Wilhelmine TRESSIN, eheliche Tochter des Karl TRESSIN, Arbeitsmann, und der Wilhelmine geb. STÄRKE, wird am 19.05.1844 um 2.00 h in Karwe geboren und dort am 02.06.1844 von Prediger Urlich getauft. Paten: 1) Karl Barsikow, Dienstknecht 2) Friederike STÄRKE, Dienstmagd 3) Frau Protz, Tagelöhnerfrau
Quelle: wie zuvor, Taufen 1844, S. 78, Nr. 8

August Friedrich Wilhelm TRESSIN, ehelicher Sohn des Karl TRESSIN, Arbeitsmann, und der Wilhelmine geb. STÄRKE, wird am 11.01.1850 um 13.00 h in Karwe geboren. [Weitere Angaben nicht vorhanden, da die rechte Seite fehlt.]
Quelle: wie zuvor, Taufen 1852, o. S., Nr. 2

Caroline Louise Friederike TRESSIN, 14 Jahre alt, Tochter des Carl TRESSIN, Tagelöhner in Karwe, wird am Palmsonntag 1852 in Karwe konfirmiert.
Quelle: wie zuvor, Konfirmationen 1852, o. S., Nr. 11

Karl Friedrich Wilhelm TRESSIN, 14 1/2 Jahre alt, Sohn des Karl TRESSIN, Arbeitsmann, wird am Palmsonntag 1854 in Karwe konfirmiert.
Quelle: wie zuvor, Konfirmationen 1854, o. S., Nr. 5

Friedrich Wilhelm MIESSNER, 24 3/4 Jahre alt, ledig, Dienstknecht in Tarmow, "Sohn der unverehelichten Dorothea Gottliebe MIESSNER zu Wustrau", und Caroline Louise Friederike TRESSIN, 23 Jahre alt, ledig, Tochter des Carl TRESSIN, Arbeitsmann in Karwe, werdem am 30.06.1861 in Karwe von Prediger Colley getraut. Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "Die Mutter hat eingewilligt.", Braut > "Der Vater hat mündlich eingewilligt."
Quelle: wie zuvor, 1858-1874, Trauungen 1861, o. S., Nr. 1

Carl Friedrich Wilhelm MIESSNER, ehelicher Sohn des Arbeitsmannes MIESSNER [kein Vorname angegeben] und der Caroline geb. TRESSIN, wird am 17.08.1861 um 4.00 h in Karwe geboren und dort am 08.09.1861 von Prediger Colley getauft. Paten: 1) Joachim Protz, Tagelöhner 2) Carl TRESSIN 3) Wilhelmine TRESSIN
Quelle: wie zuvor, Taufn 1861, o. S., Nr. 16

Hast Du neue Erkenntnisse zu den Tressins in Christdorf und Rheinsberg?

Schöne Grüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

66

Freitag, 10. August 2012, 17:27

Kaping

Hallo Maik und alle, die nach KAPING suchen:

Catharina Dorothea VOGEL geb. KAPING, stirbt am 25.10.1803 "Schwachheitshalber" im Alter von 74 Jahren als Witwe in Babitz. Weitere Angaben enhält der Sterbeeintrag nicht.

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Babitz, Ostprignitz, 1795-1810, Tote 1803, o. S., Nr. 5

Gruß
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 19. August 2012, 17:21

Tressin in Zehdenick

Guten Tag, Maik,

kannst Du die nachstehende Tressin zuordnen?

Marie Auguste Louise TRESSIN, uneheliche Tochter der Caroline Friederike TRESSIN, wird am 27.11.1835 um 19.00 h in Zehdenick geboren und dort am gleichen Tag von Prediger Winkler getauft. Paten: 1) Frau Wulff 2) Louise TRESSIN 3) Arbeitsmann Wegener.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Zehdenick, Kreis Templin, 1831-1835, Taufen 1835, Nr. 148

Schöne Grüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 11. Oktober 2012, 10:25

JOHANNES in Dechtow

Hallo Maik,

vielleicht passt nachstehendes Ehepaar auch in Dein Familienmosaik:

Erdmann JOHANNES, Schuhmachermeister und Büdner, stirbt am 05.01.1871 um 15.30 h in Dechtow im Alter von 45 Jahren an der Schwindsucht und hinterlässt die Ehefrau und 3 minderjährige Kinder. Er wird am 08.02.1871 in Dechtow beerdigt.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Dechtow, Osthavelland, 1805-1874, Tote 1871, S. 168, Nr. 4, Bild 285 auf familysearch.org

Caroline geb. LIEPE, Witwe des Schuhmachermeisters und Büdners Erdmann JOHANNES, stirbt am 22.06.1871 um 22.00 h in Dechtow im Alter von 35 Jahren an der Schwindsucht und hinterlässt 3 minderjährige Kinder. Sie wird am 25.06.1871 in Dechtow beerdigt.
Quelle: wie zuvor, Tote 1871, S. 168, Nr. 8, Bild 285

Solltest Du inzwischen weitere Erkenntnisse zu HERM in Mertensdorf haben, lass es mich bitte wissen.

Schöne Grüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

69

Samstag, 13. Oktober 2012, 17:16

Piper oo TRESSIN in Brunn

Hallo Maik,

hier noch etwas zum Wochenende mit offensichtlichem Bezug zu Deinen Tressins in Christdorf:

Friederike Sophie Charlotte PIPER, eheliche Tochter des Wilhelm PIPER, Einlieger, und der Elisabeth Gottliebe geb. TRESSIN, wird am 03.98.1821 um 7.00 h in Brunn geboren und dort am 26.08.1821 getauft. Paten: 1) Friedrich Bartel 2) Joachim Protz 3) Jungfrau Sophie Kistenmacher 4) Friederike TRESSIN aus Christdorf 5) Jungfrau Charlotte Meier.
"Nr. 8 u. 11 nachträglich aus dem Original des Kirchenbuchs hinzugefügt Brunn d. 27 Septbr 1876"
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Brunn, Kreis Ruppin, 1804-1874, Taufen 1821, Nr. 8, Bild 24 auf www.familysearch.org

Gruß
Willi

Perleberger

Mitglied

Wohnort: Hamburg, früher: Perleberg und Halberstadt

Vereine: CompGen, HSV

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 13. November 2012, 16:00

Hallo zusammen,

zunächst möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Markus Wienecke und bin 34 Jahre alt. Meine Vorfahren väterlicherseits stammen aus der Prignitz.

Derzeit forsche ich nach der Familie FISCHER aus Havelberg. Meine Ahnin Minna Emilie Fischer wurde am 30.10.1870 als Tochter des Schiffbauers August Ludwig Fischer und dessen Frau Auguste Knaak in Havelberg geboren. Weitere Daten sind mir noch nicht bekannt. Hat jemand Anknüpfpunkte oder Informationen zu den Familien Fischer und Knaak aus Havelberg?

Weiters bin ich immer auf der Suche nach Vorkommen des Namens Wienecke / Wiencke / Winike aus der Prignitz, besonders in und um Havelberg und Pritzwalk.

Grüße aus Bayern

Markus

Hallo Markus,

vielleicht hängen wir irgendwie zusammen. Ich bin noch auf der Suche nach Daten meiner Urgroßeltern, die nicht aus Quitzöbel stammen aber dort gelebt haben und 5 Kinder dort bekommen haben. Leider sind sie da nicht geboren und haben dort auch nicht geheiratet.

Mein Großvater Willi Brandt * 14.07.1898 in Quitzöbel ist der Sohn von Friedrich Wilhelm Brandt und Friederike Auguste (oder Auguste Friederike) Brandt geb. Fischer. Die Beiden hatten neben meinem Großvater weitere Kinder: Friedrich Bernhard Brandt *20.06.1900 in Quitzöbel; Else Emilie Luise Brandt *16.02.1896 in Quitzöbel; Gustav Hermann Brandt * 31.05.1897 in Quitzöbel; Marie Martha Frieda Brandt * 16.07.1897 + 30.06.1895 in Quitzöbel und wohl noch zwei Kinder (Emil und Erna), die aber nicht in den Kirchenbüchern von Quitzöbel auftauchen (nur aus Erzählungen meines Vaters bekannt).

Da sich einige Vornamen Deiner Ahnin Minna Emilie Fischer (Tochter von August Ludwig Fischer und Auguste Knaak) ähneln, könnte da ein Zusammenhang bestehen.

Gruß, Tobias

Maiks

Mitglied

Wohnort: Pritzwalk

Vereine: VdRBw, BGG "Roter Adler"

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 14. November 2012, 22:24

Hallo Willy, zu Mertensdorf hatte ich leider noch nicht die Chance eines Einblicks. Extern fand ich inzwischen über das KB Kladow-Vorbeck in Mecklenburg heraus, daß eine meiner Ahnenlinien auch noch die Familie Riep aus Mertensdorf ist. Daher muss ich dort wohl als nächstes ran. Ich war inzwischen auch noch einmal in Wittstock und schaute ins KB Christdorf. Aber leider konnte ich es mir nur auf einem Mikrofilm bei sehr schlechtem (oder einfach zuviel) Licht ansehen. Im Besucherraum waren keine Vorhänge sondern nur Gardinen vorhanden und ausgerechnet an dem Tag musste die Sonne durchs Fenster scheinen. Nach einer Stunde fand ich durch Zufall einen gewünschten Eintrag zur Ehe des Küsters Tressin mit seiner Frau Grüwel. Und auch hier nur kurz die Namen in schlechter Qualität und kaum als Angehörige der Familien zu entziffern. Ich habe die Suche in dem KB dann eingestellt und lieber in den Originalkirchenbüchern anderer Orte gestöbert. Das Mikrofilmlesegerät ist leider eines von der älteren Sorte. Solltest du also hinkommen, dann suche dir lieber einen bewölkten Tag. Doppelt dumm ist übrigens, daß der Herr Köppen, welcher eigentlich schon im Ruhestand ist, ab nächstem Jahr wohl nicht mehr da ist. Was danach kommt, wer weiß? Eventuell ist erst mal Essig mit Wittstock.
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht)

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

72

Freitag, 1. Februar 2013, 18:47

Jaab oo TRESSIN

Guten Abend Maik,

danke für Deinen Bericht zur Suche in Wittstock. Dort müsste ich unbedingt mal nach Kremp und Rauhöft im Christdorfer Kirchenbuch vor 1800 recherchieren lassen, damit ich die Kremps und Rauhöfts, die später im KB-Duplikat von Christdorf erscheinen und die, die ich in den Kirchenbüchern anderer Gemeinden in Ostprignitz-Ruppin fand, zuordnen kann. Von Köln aus gestaltet sich die eigene Recherche in Wittstock etwas schwieriger.

Und hier habe ich noch einen Fund für Dich:

Wilhelmine Friederike Dorothea Charlotte, eheliche Tochter des Christian Friedrich JAAB, Arbeitsmann, und der Sophie Dorothea Charlotte geb. TRESSIN, wird am 12.08.1849 um 20 Uhr in Bredereiche geboren und dort am 19.08.1849 von Prediger Brühl aus Rutenberg getauft. Paten: 1) Schneidersohn Wilhelm Puls 2) Schustertochter Friederike Maaß 3) Jungfrau Friederike JAAB aus Barsdorf.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Bredereiche, Kreis Templin, 1834-1849, Taufen 1849, Nr. 16

Ich habe allerdings nicht alle Einträge mit dem Namen TRESSIN herausgeschrieben.

Schöne Grüße in die Prignitz
Willi

73

Mittwoch, 6. Februar 2013, 16:26

Fischer - Woltersdorf

Vielleicht passt dieser Eintrag mal ...


Marie Charlotte FISCHER wird am 27 November 1885 in Segeletz ehelich geboren und am 10 ten Januar 1886 D. i p. Epipham, 1 Uhr Nachm. im Pfarrhause durch den Pred.getauft.
Eltern: Wilhelm FISCHER, Bauer und Schulvorsteher [?] hier, und Marie geb. Woltersdorf dessen Ehefrau, Wohnort hier = Segeletz
Paten: Gastwirt Hermann FRITZ hier, 2. Frau Amalie BELITZ Halbbauer auf dem Köritzer Plau [?], 3. Jgfr. Tina FISCHER Bauerntochter hier
Bemerkung unter Marie Charlotte:
.. 1873 ..
1876 2
1878 4
1880 4
vermutlich handelt es sich um Geburtsjahre weiterer Kinder der Eheleute Fischer - Woltersdorf.
Quelle: Taufbuch Segeletz 1860-1889

Manches ist leider nicht sehr gut lesbar.

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 26. Februar 2013, 20:19

Piper geb. TRESSIN

hier noch etwas mit offensichtlichem Bezug zu Deinen Tressins in Christdorf:

Friederike Sophie Charlotte PIPER, eheliche Tochter des Wilhelm PIPER, Einlieger, und der Elisabeth Gottliebe geb. TRESSIN, wird am 03.98.1821 um 7.00 h in Brunn geboren und dort am 26.08.1821 getauft. Paten: 1) Friedrich Bartel 2) Joachim Protz 3) Jungfrau Sophie Kistenmacher 4) Friederike TRESSIN aus Christdorf 5) Jungfrau Charlotte Meier.
"Nr. 8 u. 11 nachträglich aus dem Original des Kirchenbuchs hinzugefügt Brunn d. 27 Septbr 1876"
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Brunn, Kreis Ruppin, 1804-1874, Taufen 1821, Nr. 8, Bild 24 auf www.familysearch.org
Guten Abend Maik,

in den Auswanderungsakten Brandenburg, die ancestry online gestellt hat, findet man

Gottliebe Elisabeth PIPER geb. TRESSIN
* um 1788 in Christdorf
Wohnort: Königsberg (Kaliningrad)
[wohl eher Königsberg, das Nachbardorf von Christdorf]
1818 nach Polen

Wenn das Kind nach 1818 in Brunn geboren wurde, hat die Familie ihren Entschluss rückgängig gemacht. Ein Johann Christian Beutler, Kossät in Christdorf, wandert ebenfalls nicht in das Königreich Polen aus.
In seiner Auswanderungsakte heißt es: "Dem Koßathen Johann Christian Beutler zu Christdorf ist sein früherer Entschluß, nach dem Königreich Polen auswandern zu wollen, nunmehr leid geworden und verfehlte daher nicht, den ausgefertigten Emigrations=Consens deßelben uebrigens ganz gehorsamst zu remittiren."

Unter lfd. Nr. 160 der "Nachweisung der verschiedenen Einwohnern ertheilten, denselben aber nicht ausgehändigten Auswanderungs Consense, welche zurückgereicht worden sind." findet man den Büdner Piper in Königsberg, Kreis Ostprignitz, dessen Auswanderungsschein vom 27.08.1818 datiert. Die Liste enthält Angaben zu 353 Personen aus der Ost- und Westprignitz sowie dem Altkreis Ruppin.

War Dir der Auswanderungswille der Eheleute Piper/Tressin schon bekannt?

Schöne Grüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 24. September 2013, 11:07

Sauer oo TRESSIN

Guten Morgen Maik,

zu Tressin habe ich noch Nachstehendes bei der erneuten Durchsicht des Kyritzer KB-Duplikats gefunden:

Catharina Elisabeth geb. TRESSIN, Ehefrau des Zimmergesellen und Ackerbürgers Johann Andreas SAUER, stirbt am 10.01.1810 um 22.00 h in Kyritz im Alter von 58 Jahren und hinterlässt den Ehemann und 2 minderjährige Kinder. Als Todesursache wird "Unglücksfall" angegeben. Sie wird am 12.01.1810 in Kyritz beerdigt.
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Kyritz 1804-1822, Tote 1810, Nr. 6

Johann Andreas SAUER, Ackerbürger und Zimmergeselle, stirbt am 22.05.1810 um 11.00 hin Kyritz im Alter von 64 Jahren und 2 Monaten am hitzigen Fieber und hinterlässt 2 mingerjährige Töchter. Er wird am 24.05.1810 in Kyritz beerdigt.
Quelle: wie zuvor, Tote 1810, Nr. 26

Wie ist es, kannst Du diese Tressin zuordnen?

Schöne Grüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

76

Freitag, 17. Januar 2014, 16:16

Heuer oo TRESSIN

Guten Tag Maik,

bei der Durchsicht von Breslauer Standesamtsakten fand ich zufällig diesen Eintrag, in dem eine TRESSIN genannt wird:

Der Wurstfabrikant Oskar Gustav Max SCHNEIDER, katholisch, geb. am 24.01.1883 in Breslau, wohnhaft in Breslau, Vincenzstr. 18, Sohn des pensionierten Ratsdieners und Hausbesitzers Oskar SCHNEIDER und der Elisabeth geb. TIETZE, beide wohnhaft in Pavelwitz, Kreis Trebnitz, Schlesien,
und
Ida Marie Auguste HEUER, ohne Beruf, evangelisch, geb. am 19.04.1885 in Tarnowo, Kreis Osthavelland [anzunehmen ist, dass hier ein Hörfehler oder eine Verschreibung vorliegt und es sich um Tarmow im Kreis Osthavelland handelt], wohnhaft in Charlottenburg, Tochter des Portiers Hermann HEUER und der Wilhelmine geb. TRESSIN, beide wohnhaft in Brandenburg an der Havel,
werden am 21.02.1907 in Breslau getraut.
Trauzeugen:
1) Der pensionierte Ratsdiener und Hausbesitzer Oskar SCHNEIDER, 51 Jahre, wohnhaft in Pavelwitz, Kreis Trebnitz
2) Gastwirt Richard SCHNEIDER, 53 Jahre, wohnhaft in Breslau, Weißenburger Str. 29
Bemerkung:
"Der Eheschließende zu 1 erklärte hierauf, daß er ausweislich der vorgelegten kirchlichen Bescheinigung zur evangelischen Religion übergetreten sei."
Quelle: Hauptregister des Standesamts III der Stadt Breslau, Schlesien, Heiratsbuch Nr. 130/1907

Möglicherweise gehört die Brautmutter in Deinen Verwandtenkreis.

Schöne Grüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

77

Samstag, 31. Januar 2015, 14:45

Tressin

Hallo Maik,

in den Berliner Standesamtsregistern fand ich:

Friedrich Wilhelm BINTSCH
Arbeiter, evangelisch
* 04.12.1863 in Rukken, Kreis Ragnit
wohnhaft in Berlin, Neue Königstr. 62, "fortan Hackenberg Kreis Ost-Havelland" [Hakenberg]
Vater: Gärtner Friedrich BINTSCH
Mutter Luise geb. SÜßNAPF, beide verstorben und zuletzt wohnhaft in Rukken
und
Auguste Wilhelmine Marie TRESSIN
Dienstmädchen, evangelisch
* 13.10.1868 in Tarmow, Kreis Osthavelland
wohnhaft wie der Bräutigam
Vater: Handelsmann Carl Friedrich Wilhelm TRESSIN
Mutter: Caroline Wilhelmine geb. FISCHER, beide wohnhaft in Berlin
oo 22.12.1887 in Berlin
Trauzeugen:
1) ...(?)händler Carl Ueck, 25 Jahre alt, wohnhaft in Berlin, Neue Königstr. 61
2) Schankwirt Wilhelm Werbach, 50 Jahre alt, wohnhaft in Berlin, Neue Königstr. 62
Randvermerke:
1) Der Ehemann ist am 12.10.1938 verstorben, StA Neuruppin Nr. 435/1938
2) Die Ehefrau ist am 04.10.1950 verstorben, StA Fehrbellin, Nr. 25/1950
Quelle: Heiratshauptregister des Standesamts Berlin VIII, Nr. 947/1887

Albert Wilhelm Ernst TRESSIN
Zuschneider, evangelisch
* 16.10.1878 in Altglobsow, Amt Gransee, Ruppiner Land
wohnhaft in Berlin, Gartenstr. 20
Mutter: Adolfine geb. TRESSIN, verehelicht mit dem Arbeiter LUDWIG, wohnhaft in Berlin
und
Louise Emma Helene BATZDORFF
Buchhalterin, katholisch
* 14.05.1875 in Liegnitz, Niederschlesien
wohnhaft in Berlin, Oranienstr. 147
Vater: Kaufmann Eduard BATZDORFF, zuletzt wohnhaft und verstorben in Leubus, Kreis Wohlau
Mutter: Emma geb. WEBER, zuletzt wohnhaft und verstorben in Liegnitz
oo 03.07.1902 in Berlin
Trauzeugen:
1) Schuhmacher Franz Schreiner, 63 Jahre alt, wohnhaft in Berlin, Wiener Str. 58b
2) Glasschleifer Oskar Schulz, 32 Jahre alt, wohnhaft in [Berlin-]Köpenick, Kreis Teltow
Randvermerk: Die Ehe wurde vom Landgericht I in Berlin am 31.08.1921 rechtskräftig geschieden.
Quelle: Heiratshauptregister des Standesamts Berlin VI, Nr. 597/1902

Hermann TRESSIN
Tischlermeister, evangelisch, ledig
47 Jahre und 5 Monate alt
* 14.08.1828 in Cottbus
wohnhaft in Berlin, Prinzessinnenstr. 20
Vater: Tuchmacher August TRESSIN
Mutter: Karoline geb. MÄHLING, beide zuletzt wohnhaft und verstorben in Cottbus
+ 11.02.1876 um 8.45 h in Berlin, Försterstr. 51
Anzeigende: Dachdeckerfrau Pauline Fritsche geb. Bonconseil, wohnhaft in Cottbus, Halbschwester des Verstorbenen
Sie unterschreibt mit "Bonconsel".
Vermerk des Standesbeamten: "Die Meldende vermochte nur diesen Namen nothdürftig zu schreiben."
Quelle: Sterbehauptregister des Standesamts Berlin Va, Nr. 482/1876

In den einsehbaren Registern gibt es weitere Namensträger TRESSIN.

Schöne Grüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

78

Samstag, 17. Februar 2018, 21:42

Luhr geb. WILLE verw. TRESSIN

Hallo Maik,

nach längerer Zeit wieder einmal ein Fund, der Dich interessieren könnte.

Eduard LUHR
Eigentümer, evangelisch
* ca. 1840 (44 Jahre alt) in Grabow bei Herzsprung
wohnhaft in Grabow
Ehefrau: Wilhelmine LUHR geb. KÖPPE, wohnhaft in Grabow
Vater: Schuhmacher und Eigentümer Johann Friedrich Wilhelm LUHR
Mutter: Maria Sophie Tugendreich LUHR geb. WILLE, verwitwete TRESSIN,
beide zuletzt wohnhaft und verstorben in Grabow
+ 11.11.1884 um 4.00 h in Grabow
Anzeige: Ehefrau
Quelle:
Sterbehauptregister Standesamt Königsberg in Grabow, Kreis Ostprignitz-Ruppin, Nr. 14/1884

Kannst Du die Mutter des Verstorbenen zuordnen?

Schöne Grüße
Willi

Wohnort: Köln

Vereine: VfFOW

  • Nachricht senden

79

Freitag, 16. März 2018, 19:05

Schäfer geb. Tressin

Hallo Maik,

schon bekannt?

Friederike SCHÄFER geb. TRESSIN
evangelisch, verwitwet
* ca. 1808 (68 Jahre alt) in Christdorf
wohnhaft in Blesendorf
Ehemann: Schneider Ludwig SCHÄFER, verstorben
Vater: Küster August TRESSIN
Mutter: Marie geb. GRÜWEL
+ 23.10.1874 um 12.00 h in Blesendorf
Anzeige: Schuhmacher Ernst SCHÄFER, wohnhaft in Blesendorf
Quelle:
Sterberegister Standesamt Blesendorf in Maulbeerwalde, Kreis Ostprignitz-Ruppin, Nr. 1/1874

Gruß
Willi