Suche im Forum



Unsere Magazine
  • »Hans.Grunwald« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. April 2018, 21:03

von Carolath-Beuthen

hallo ,
guten Abend in der Runde,
meine Frage gilt dem Wappenschild der adligen Familie "von Carolath- Beuthen" Das Hauswappen ist im Schilde in 4 Segmente unterteilt, für welche stehen diese, bzw welche Adelsfamilien wurden damit noch abgebildet ?
Danke fürs nachsehen
hans

Billet

Heraldiker

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. April 2018, 17:27

Hierzu teilt Herr v. Roy mit :
Am 5. Febr. 1 7 0 0 wurde der Freiherr Johann Georg v. S c h ö n a i c h , Freier Standesherr auf Carolath und Beuthen, zu Wien in den Reichsgrafenstand erhoben. Zugleich wurde ihm das folgende „gebesserte“ Wappen verliehen:

„Geviert und belegt mit einem gekrönten Herzschild, darin das Stammwappen (= in Gold ein geflochtener grüner E i c h e n k r a n z, der mit Eichenblättern und 8 goldenen Eicheln besteckt und von einem roten Band mit 4 Schleifen umwunden ist), in den Feldern 1 und 4 in Gold ein gekrönter golden bewehrter halber schwarzer Ad l e r am Spalt, in den Feldern 2 und 3 in Rot ein rechtsgekehrter golden-gekrönter doppelschwänziger goldener L ö w e mit einem golden-begrifften Schwert in der rechten Vorderpranke. 3 Helme: ...“ . - Vgl. „Adelslexikon“ XIII (2002), S. 27-28.

Der A d l e r und der L ö w e stehen für keine „Adelsfamilien“, sie sollen bedeutungsvoll sein und dürften der Phantasie der kaiserlichen Heraldiker entsprungen sein.

MfG
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

  • »Hans.Grunwald« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. April 2018, 08:57

Danke für die Erklärung
hans