Suche im Forum



Unsere Magazine

Shugger06

Mitglied

Wohnort: Berlin

Vereine: Ancestry, Familysearch, My Heritage, Ahnenforschung.net

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 23. Februar 2017, 10:31

Hallo Jörg,

zum Glück hat Dein Uhropa seine Marie in Berlin geheiratet. So sind seine Angaben nun auch komplett.

Bäckermeister Carl Friedrich Wilhelm Mohr, * 6 Jan 1856 in Paaren, Kreis Osthavelland, wohnhaft zu Paaren ( ohne Straße ), Vater : Altsitzer Friedrich Wilhelm Ferdinand Mohr zu Paaren, Mutter : Auguste Emilie geb Franke, verstorben zuletzt wohnhaft in Paaren
oo Berlin StA XII a, 20 Apr 1895
unverehelichte Köchin Marie Romahn, * 29 Nov 1858 in Groß Söllen Kreis Friedland ( nicht Groß Sollten ), wohnhaft zu Berlin, in den Zelten Nr.8 ( heute John-Foster-Dulles-Allee ), Vater : Maurer Gottlieb Romahn zu Falkenau Kreis Friedland, Mutter : Bertha geb Weiß, verstorben zuletzt wohnhaft zu Falkenau

Trauzeuge Lagerist Oscar Mohr, 38 Jahre, wohnhaft Berlin-Charlottenburg, Bismarkstraße 38
Schneider Carl Romahn, 28 Jahre, wohnhaft Berlin, alte Jacob Straße 38

Somit sind Wilhelm und Albert 100 % ig Brüder !!!

http://gov.genealogy.net/item/show/adm_172869

http://gov.genealogy.net/item/show/SOLLENKO04KG

Eltern und Julius folgen noch

Gruß Steffen

Shugger06

Mitglied

Wohnort: Berlin

Vereine: Ancestry, Familysearch, My Heritage, Ahnenforschung.net

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 23. Februar 2017, 11:27

und weiter gehts,

Friedrich Wilhelm Ferdinand oo in Kienberg 1847 die Auguste Emilie Franke.

https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:…=123&cc=1491272

Mit den neu gewonnenen Daten ist er dann auch 1813 in Kienberg geboren.

https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:…=115&cc=1491272

Er hat noch 8 Geschwister und 3 Halbgeschwister, die alle in Kienberg geboren sind.
Sein Bruder Carl Gottlieb führte dann die väterliche Mühle weiter.
Dieser sollte auch mit Wilhelmine Franke der Vater von August Julius geb. 1849 in Kienberg sein.

https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:…=142&cc=1491272

https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:…=140&cc=1491272

Somit haben nicht Cousin und Cousine geheiratet, sondern Cousin und Cousine 2. Grades.

Der Friedrich Wilhelm Ferdinand war 1847 schon Mühlenmeister zu Paaren, und kann 2 Jahre später nicht der Vater von Julius in Kienberg sein.

Für Paaren sollte das Standesamt in Falkensee zuständig sein, und für Kienberg das Standesamt Nauen.

viel Spaß wünscht aus dem verregneten Berlin

Steffen

für Dokumentwünsche bezüglich der Standesamtsregister bitte e-mail

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Shugger06« (23. Februar 2017, 15:22)


GLEWWE

Mitglied

Wohnort: Stendal

Vereine: "Pommerscher Greif"

  • Nachricht senden

23

Freitag, 24. Februar 2017, 13:40

MOHR aus Halle

In Halle lebte jener Mohr, den ich im Moment noch nicht verbinden kann.

Quelle: Volksbund

Georg MOHR

* 19.09.1924 in Halle

+ 07.10.1943 gefallen

Vielleicht führt ihn ja jemand und kann ergänzen, z.B. die Eltern ?

Vaterfreuden dürften ihm verwehrt gewesen sein, ob der Jugend.

Geschwister oder eher Geschwisterkinder könnten hilfreich sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GLEWWE« (24. Februar 2017, 13:42)


GLEWWE

Mitglied

Wohnort: Stendal

Vereine: "Pommerscher Greif"

  • Nachricht senden

24

Montag, 27. Februar 2017, 17:17

Heutige MOHR aus Halle

Dank der tollen Hilfe vom Steffen, bin ich nun sehr viel (nicht nur in Halle ) weiter gekommen. In der Hoffnung auf einen heute lebenden Nachkommen in Halle, habe ich am Samstag mehrere nette Telefonate mit Hallenser MOHR geführt. ( 2 sind noch offen, weil nicht erreicht) Wenn auch nicht für mich, so dürfte es für MOHR-Forscher mit einem GALIZIEN-Hintergrund interessant sein, dass es hier eine Ansammlung gibt, jene aber nicht einmal alle voneinander wissen !

Möge es zur Hilfe gereichen

Jörg Glewwe

25

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:35

Firma Albert Mohr

Hallo, auf der suche nach "meinen" Mohrs habe ich dies hier gefunden, passt zwar nicht bei mir... aber vielleicht hier Bäcker usw :)

lg Jenny


679 Inventaraufnahme bei der Firma Albert Mohr (1931)
1062 Inventurübersicht sämtlicher Maschinen- und Apparatearten der Firma (1938)

Information on identification

Ref. code:I 546, Nr. 679

Former reference codes:698

Form-/Inhaltsangaben
Title:Inventaraufnahme bei der Firma Albert Mohr

Contains/Contains also:Enthält:
Bestand an Möbeln, Maschinen, Apparaten, Werkzeugen, Modellen für
Bäckereimaschinen und sonstigen Einrichtungsgegenständen.

Period/Date (detailed):1931

Extent:11 Bl.

Context
Registratur-Signatur:255/6

URL for this unit of description


URL:http://recherche.landesarchiv.sachsen-an….aspx?ID=717629

GLEWWE

Mitglied

Wohnort: Stendal

Vereine: "Pommerscher Greif"

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 8. März 2017, 22:36

Müllertochter MOHR aus Kienberg oo 1837 den Spandauer Mühlenmeister Strohberger

Im KB Königshorst auf Seite 28/1837 findest Du:

Carl Eduard STROHBERGER
35 Witwer und Mühlenmeister zu Spandau (Spandau war damals noch eigenständig)
Sohn des bereits verstorbenen Bürgers und Mühlenmeisters
Friedrich STROHBERG zu Bernau
oo am 02.05.1837
Sophie Wilhelmine MOHR [b]([/b]22 Jahre)
Tochter des Mühlenmeisters Carl MOHR zu Kienberg

P.S.
Betreffs STROHBERGER und STROHBERG
So ward es mir vor 6,5 Jahren übermittelt. Den Eintrag besitze ich nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »GLEWWE« (8. März 2017, 23:59) aus folgendem Grund: Erklärung


GLEWWE

Mitglied

Wohnort: Stendal

Vereine: "Pommerscher Greif"

  • Nachricht senden

27

Freitag, 17. März 2017, 19:34

Geburtstagsdaten der 22-jährigen Braut ( nun verehelichte STROHBERGER) Mutter geb. PFEFFERKORN

Sophie Wilhelmine MOHR
* 24.03.1815 Kienberg
Vater: CARL Friedrich MOHR (*1773 +1858 in Kienberg, Mühlenmeister zu Kienberg)
Mutter: Wilhelmine Dorothee PFEFFERKORN ( gebe gerne weitere Auskünfte betr. *, oo, + und beider Eltern)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »GLEWWE« (17. März 2017, 19:44) aus folgendem Grund: Ergänzungen vorgenommen betr-. NEWS


28

Freitag, 9. März 2018, 20:36

Hasso MOHR

In den Standesamtsregistern von Sieversdorf kommen vereinzelt Namensträger MOHR vor.
Notiert habe ich:

Elisabeth Elfriede Emma MOHR
* err. 05.02.1914 (50 Stunden alt) in Sieversdorf
wohnhaft in Sieversdorf
Vater: Halbbauer Hasso Elwig Arnold MOHR
Mutter: Klara Elisabeth Hedwig geb. SCHRÖDER
beide wohnhaft in Sieversdorf
+ 07.02.1914 um 22.00 h in Sieversdorf
Anzeige: Vater
Quelle:
Sterbehauptregister Standesamt Sieversdorf, Kreis Ostprignitz-Ruppin, Nr. 3/1914

Schöne Grüße
Willi (Beutler)

29

Samstag, 10. März 2018, 15:27

Für Jörg und andere:

Ergänzung zu Beitrag Nr. 28

Hasso Elwig Arnold MOHR
Halbbauer, evangelisch
* ca. 1883 (36 Jahre alt) in Scheunenstelle bei Strodene, Havelland
wohnhaft in Sieversdorf
Ehefrau: Klara Elisabeth Hedwig geb. SCHRÖDER
Vater: Kossät August MOHR
Mutter: Karoline geb. LEUE, beide verstorben
+ 05.01.1919 um 1.30 h in Sieversdorf
Anzeige: Landwirt August MOHR, wohnhaft in Sieversdorf
Quelle:
Sterbehauptregister Standesamt Sieversdorf, Kreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg, Nr. 3/1919

Gruß
Willi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Willi Beutler« (10. März 2018, 15:33)


30

Sonntag, 3. Juni 2018, 17:44

Mohr aus Petzow in Berlin

Vielleicht passt nachstehend genannter Bräutigam mit seinen Eltern ins Familienforschungsmosaik.
Friedrich Albert MOHR
Maler, evangelisch
* 10.02.1854 in Petzow bei Potsdam
wohnhaft in Berlin, Friedenstr. 53
Vater: Büdner und Maurer Wilhelm MOHR, wohnhaft in Werder bei Potsdam
Mutter: Louise geb. KRÜGER, zuletzt wohnhaft und verstorben in Petzow
und
Caroline Dorothee Auguste RIEP
Magd, evangelisch
* 18.02.1858 in Friesack
wohnhaft in Lobeofsund
Vater: Arbeiter August RIEP, wohnhaft in Lobeofsund
Mutter: Caroline Dorothee geb. FRITZE, zuletzt wohnhaft und verstorben in Loebofsund
oo 30.08.1885 in Kuhhorst
Trauzeugen:
1) Arbeiter Wilhelm Thieme, 45 Jahre alt
2) Arbeiter Franz Mertens, 43 Jahre alt, beide wohnhaft in Lobeofsund
Randvermerk:
Die Ehefrau ist verstorben, Standesamt Berlin 7c [VIIc] Nr. 136/1934.
Quelle:
Heiratshauptregister Standesamt Friedenshorst in Kuhhorst, Kreis Ostprignitz-Ruppin, Nr. 4/1885