Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. Juni 2018, 01:09

Gesucht: die Witwe eines vor 1597 verstorbenen Heinrich v. Kerssenbrock

Hallo allerseits,

ich suche den Namen und weitere Daten zur Witwe eines vor 1597 (vermutlich am ehesten um 1595 herum) verstorbenen Heinrich v. Kerssenbrock.
Diese Frau dürfte bei dem Tod ihres ersten Ehemannes noch nicht all zu alt gewesen sein, da sie bereits um das Folgejahr herum meinen Vorfahren Christoph v. Weyhe (auf Barenburg und Dörrieloh in der Gft. Hoya) geheiratet und mit diesem noch Kinder gehabt haben soll.

Viele Grüße!
IRGENDWIE sind wir doch ALLE miteinander verwandt... ^^

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Juni 2018, 13:52

gesuchte Witwe

hallo
ich hab da aus dieser Zeit einen Georg von Kerssenbrock, er war mit margarethe von Canstein verehelicht r saß auf dem Amt in Helffta bei Eisleben, beide hatten eine Tochter Helene von Kerssenbrock geb 26.04.1614 gest 26.10.1661 begraben zu Polleben in 2. Ehe mit Adam von Pfuel gest vor 1661 Königlicher schwedischer major.
auch wenn es momentan nicht so passend aussieht, könnte die Spur in den Ahnenstamm zu

HANS GEORG AUS DEM WINCKEL
resp von KROSIGK (die hatten mehere Heinriche)
führen
die von "aus dem Winckel sind mit dem Hause von Krossigk verwadt als auch mit derer von Trotha und von Trotta gen von Theyden
aber ich schau nochmal auf meinen schwedischen seitern nach, was ich da unter Kerssenbrock finden kann, hast du denn schon mal in den anhaltinischen Urkundenbüchern aus jener Zeit nachgesehen die sind von Bd I-IV dann V-VII Band
hans

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hans.Grunwald« (12. Juni 2018, 14:04) aus folgendem Grund: resp


Billet

Heraldiker

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. Juni 2018, 16:08

evtl. finden sich hier Anhaltspunkte :
https://www.zedler-lexikon.de/index.html…teiformat=1%27)
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Juni 2018, 14:03

Witwe

hallo wollt mich nochmals melden,
hab leider in meiner schwedischen von Kerssenbrock datei leider keinen Heinrich gefunden, aber Anhaltspunkte gab es zu
Georg gest 1625 mit Partner
Rabe A.H. gest 1619 mit Partner
deren Vatwer war FRANZ II 1530-1578 Partner bekannt, Franz hatte ebenso einige Geschwister, hab jedoch dazu keine Daten, Dafür habe ich noch den namen des Vatwers von Franz II (abefr dies liegt ja ausserhalb des Suchgebietes.
bei meiner Suche wurde ich auch noch auf
www.Nederlands adelsboek hingewiesen, vielleicht habe diese Seiten etwas mehr
Schade, daß ich nicht helfen konnt
Ich hatte derzeit eine Familie DANCKWARDT adlad an der STrippe, als er verstarb überlebte er 3 Ehefrauen und hinterliess nach seinem Tode über 133 Kinder-Kindeskinder und Kindes-kinder-kinder, die danach entstanden nicht einmal mitgerechnet
hans

5

Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:23

Danke für eure Bemühungen!

Schade, dass ihr keine passende Person gefunden habt (auch Zedler hat leider in Bezug darauf überhaupt nichts gebracht).
So kann ich nur hoffen, dass ich durch einen glücklichen Zufall doch noch an eine gedruckte Genealogie oder einen Forscher herankomme, der zufällig genau die passende Person in seiner Sammlung hat...
IRGENDWIE sind wir doch ALLE miteinander verwandt... ^^

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. Juni 2018, 14:19

Witwe

HGallo
kannst du dich für diese verszickten nFälle mal auf der seite
Adel-L@genealogy.net anmelden
diese Seite wird von Eva Holtkamp betrieben,m dort giebt es viele Fachleite, die innerhalb des MA forschen.
nur eine Frage, nwie hiessen die Kinder von dem besagten HEINRICH ??
hans

7

Montag, 18. Juni 2018, 18:23

Hallo Hans,

das werde ich gerne versuchen!
Ich weiß übrigens leider nicht, ob Heinrich ÜBERHAUPT Kinder hatte, sondern kenne nur die aus der zweiten Ehe der Witwe.
IRGENDWIE sind wir doch ALLE miteinander verwandt... ^^

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Juni 2018, 14:52

Witwer

@
vielleicht hättest du mal einige Namen nennen können, so bin ich ins leeeeeeeeeeeeeeere gelaufen. Aber du weist ja, das M.A. ist eine spannende geschichte, und übrigens, Mehrfachehen war damals recht häufig, zum Schutz der Erstgeborenen.
hans

9

Freitag, 22. Juni 2018, 16:45

Hallo Sbriglione
Im Internet findet man eine Ehefrau des Heinrich von Kerssenbrock
" Salome von Dem Hagen"
der Zeitraum müsste ungefähr stimmen .
Vieleicht ist das deine Gesuchte ?
MfG didirich

10

Sonntag, 8. Juli 2018, 13:26

Hallo Didirich,

Danke für die Hinweis!
Leider kann sie nicht die gesuchte Person gewesen sein, weil sie nach den Angaben, die ich zu ihr nach Deiner Anregung gefunden habe, schon um 1572 verstorben sein muss (ihr Ehemann Heinrich v. Kerssenbrock hat dann nochmal geheiratet, wobei auch DIESE Frau leider nicht infrage kommt, weil sie im Jahre 1602 als Witwe des Heinrich v. Kerssenbrock beerdigt wurde...

Aber vielleicht werde ich ja anderswo noch "international" fündig, wo es mit den deutschen Internetseiten nicht geklappt hat...

Viele Grüße
Giacomo
IRGENDWIE sind wir doch ALLE miteinander verwandt... ^^

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. Oktober 2018, 12:49

Kerssebrock

@ Sbriglione;
a)die Kerssenbrock`s waren gut auch mit FN Münchhausen und FN von Saldern eingeheiratet
kennst du diese Adresse?
Gesamtrat der Familie von Krosigk und den Vorstand der Krosigkschen Familienarchiv? Müßte in Barntrup liegen.
Weiterhin haben auch die FN von KERSSEBROCK-VON KROSIGK einen gemeinsamen Namengetragen
viel Glück
hans

12

Dienstag, 16. Oktober 2018, 15:03

Hallo Hans,

in Richtung v. Krosigk habe ich tatsächlich schon geschaut, ohne da in Bezug auf meine Kerssenbrocks fündig zu werden.
Heiratsbeziehungen zu den Münchhausens waren mir grundsätzlich ebenfalls bekannt. Bei den v. Saldern habe ich mich bisher noch nicht mit gegenseitigen Eheschließungen beschäftigt, finde es aber auf jeden Fall eine gute Idee, auch da mal gezielt zu recherchieren (nicht zuletzt, weil ich den Gedanken, dass meine gesuchte Vorfahrin eine v. Saldern gewesen sein könnte, durchaus reizvoll finde, weil ich in einer Region aufgewachsen bin, in der gerade DIESE Familie eine nicht unwichtige Rolle gespielt hat).

Danke für den Tip!
IRGENDWIE sind wir doch ALLE miteinander verwandt... ^^

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 12:11

@Sbriglione
Vermutlich gibt es auch einen Ahnenverband derer von Münchhausen
a9 hat was mit der Adresse mit dem Adelsverband gebracht? (Eva Holtkamp)
b) die Krosigksche Familie hat um fast 1000 jährigen Familien Jubiläum einen Wälzer alles derer die in der Familie vorgekommen sind und auch damit verschäger und dererEltern aufgezeichnet
Die Familie von Krosigk
Vollständige Genealogien der Familie von Krosigk sowie der wappengleichen Teilfamilien von Köler und aus dem Winckel
nur fast 60 Seiten mit Register !!

Köln Bonn 2017
Privatausgabe
Bezugsadresse ; www.krosigk.eu
ISBN 978-3-00-057197-8 (um die 30 Euro)
vielleicht gibt diesen Schmöker in der Fernleihe
P-.S FN Kerssenbrock gibt es dau eine Genealogie(gehört zu meinem Sammelgebiet
hans

14

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19:44

Hallo Hans,

einen Ahnenverband derer v. Münchhausen gibt es mit Sicherheit: ich hatte schon Gelegenheit, einige Bücher zur Familiengeschichte (es gab um 1900 herum ein in dieser Hinsicht recht umtriebiges Familienmitglied) zu lesen und für mich auszuwerten, weil ich auch unter den Münchhausens dankenswerterweise sichere Vorfahren habe (mit einer Quellenlage, die wohl kaum hätte besser sein können: gelungene Kombination von Leichenpredigten, Epitaphen, gedruckten Familiengeschichten bis hin zum Original eines spätmittelalterlichen Heiratsvertrages eines meiner Klencke-Vorfahren mit meiner "jüngsten" Münchhausen-Vorfahrin).

Danke speziell für den Tip zur Krosigk-Genealogie: diese Familie könnte auch anderweitig für mich von Interesse sein (als eine leider für mich noch nicht hinreichend sicher belegte Anbindung an die v. Werther, die wiederum (leider auch noch nicht mit Primärquellen unterfüttert) ebenfalls zu meinen Vorfahren gehören sollen.

Viele Grüße
Giacomo
IRGENDWIE sind wir doch ALLE miteinander verwandt... ^^