Suche im Forum



Unsere Magazine

Stratze

Mitglied

  • »Stratze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Limburg an der Lahn

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Juni 2018, 09:15

Ich suche meinen Ururur-Opa er war Franzose

Hallo Leute :) Ich suche meinen französischen Vorfahren, habe letztes Jahr von meiner Oma erfahren, zum ersten mal, das mein Opa einen französischen Vorfahren hat. Mein Opa hatte nie drüber geredet, anscheinend wurde es tot geschwiegen.

Da ich von dieser Seite einen Stammbaum habe, sieht man das mein Urur-Opa ein uneheliches Kind war. Er stammt aus dem Westerwald, ich werde euch die Informationen geben, wäre sehr sehr glücklich wenn man rauskiegen könnte wer er war, vielleicht gibt es ein Dokument von ihm oder sogar ein Bild. Er soll groß gewesen sein, gut aussehend und hatte blonde Haare. Vielleicht kann mir jemand bitte helfen, das ist einer meiner größten Wünsche, rauszukriegen wär er war. :)

Danke im vorraus.

Mein Urur-Opa hieß Jakob Schön, geb. 1878 in Hintermeilingen, die Ehefrau meine Urur-Oma hieß Elisabeth geborene Thor, sie ist am 23.Januar 1878 in Ahlbach geboren. Der Sohn mein Uropa heißt Josef Schön geboren am 22 März 1903 in Ahlbach.

Ellar und Hintermeilingen gehörten von 1806-1813 zum Großherzogtum Berg, also Französische Verwaltung. Hier waren auch in Ellar und Hintermeilingen 8-9 Personen in französischem Militärdienst. Also könnte es durchaus sein das mein Vorfahre aus dieser Zeit und einer französischen Linie hervor ging.

2

Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:49

Hallo Stratze,

als Eltern des Jakob Schön, geb. 1878 ist lediglich die Mutter Katharina Schön angegeben.

Somit bleibt die Frage offen, wer der Vater war.

Das hier im Forum jemand ein Foto von Deiner Familie hat, dürfte ziemlich unwahrscheinlich sein.
Dir bleibt nur die Suche in der Verwandschaft.

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:00

Hallo Stratze

Ohne den Namen und den Herkunftsort des Franzosen zu kennen, kannst du in Frankreich nicht nach ihm suchen.
Der Vater deines Ur-Ur-Opas wird wohl eher kein Franzose gewesen sein, denn damals gehörte der Ort ja wieder zu Preussen.

In solchen Fällen sollte man übrigens immer sowohl den Standesamts- als auch den Taufeintrag im Kirchenbuch anschauen.
Es wurde hier im Forum schon oft berichtet, dass im Taufeintrag der Vater angegeben war, obwohl er in der Geburtsurkunde fehlte.

Leider kenne ich mich in der von dir genannten Gegend überhaupt nicht aus mit den Archiven. Aber wenn du Glück hast, gibt es irgendwo
noch Akten zur Vormundschaft des unehelichen Kindes. Zu einer Vaterschafts-Anerkennung wird es wohl eher nicht gekommen sein.

Vielleicht ist es auch möglich in einem (Stadt)-Archiv Namen von Franzosen zu finden, die damals in dem fraglichen Ort stationiert waren.
Wenn Franzosen dort geheiratet haben oder Kinder bekommen haben, werden sie wohl auch beim Standesamt eingetragen worden sein.
Aber auch wenn du auf diese Weise die Namen der Franzosen in dem Ort herausfindest, weisst du immer noch nicht, welcher der Vater war.

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Stratze

Mitglied

  • »Stratze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Limburg an der Lahn

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Juni 2018, 11:43

Hallo Stratze,

als Eltern des Jakob Schön, geb. 1878 ist lediglich die Mutter Katharina Schön angegeben.

Somit bleibt die Frage offen, wer der Vater war.

Das hier im Forum jemand ein Foto von Deiner Familie hat, dürfte ziemlich unwahrscheinlich sein.
Dir bleibt nur die Suche in der Verwandschaft.
okay trotzdem danke :)

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Juni 2018, 14:02

Hallo Stratze

Also die Standesamtseinträge von Albach und Ellar findet man hier online:
https://www.lagis-hessen.de/pstr
Aber wo findet man die Einträge von Hintermeilingen? @ Tempelritter: Wo hast du den Eintrag gefunden?

Man sollte auch den Heiratseintrag von Jakob Schön und Elisabeth Thor suchen, da könnte erwähnt sein, ob und wen die Mutter Katharina Schön später geheiratet hat. Wenn die Mutter des unehelichen Kindes später geheiratet hat, dann sollte man auch diesen Heiratseintrag anschauen, evtl. wurde dort das uneheliche Kind erwähnt. Entweder hat es dann der Ehemann als sein Kind anerkannt oder er hat es adoptiert, beides müsste im Heiratseintrag vermerkt worden sein und meist auch im Geburtseintrag des Kindes. Ansonsten gäbe es wie bereits erwähnt noch die Möglichkeit nach Vormundschaftsakten zu suchen. Nur weiss ich eben nicht ob solche von den erwähnten Orten noch vorhanden sind und in welchem Archiv sich diese befinden.

Einwohner des Dörfchens Ahlbach früher:
http://www.ahlbach-online.de/Einwohner.htm

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

6

Donnerstag, 14. Juni 2018, 16:28

Hallo Svenja,
ich habe die Trauung bei ancestry gefunden unter Oberweyer im Jahr 1901
Die Mutter wird dort als
Witwe des Johannes Reitz, geborene Schön bezeichnet
Tagelöhnerin wohnhaft in Ahlbach.
Hier der Eintrag lagis-...
http://dfg-viewer.de/show/?id=8071&tx_dl…dlf%5Bpage%5D=9

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tempelritter« (14. Juni 2018, 16:31)