Suche im Forum



Unsere Magazine

Henriette 52

Moderatorin

  • »Henriette 52« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Dezember 2010, 19:34

Auguste Dorette Caroline Emma Brockmann

Hallo Ihr Lieben,

wieder einmal hoffe ich auf Eure Hilfe:

Ich suche weitere Daten zu
Auguste Dorette Caroline Emma Brockmann geb. am 13.12.1860 in Bergen Kreis Celle.
Ihre Konfirmation 1875 konnte ich in Alten-Ebstorf finden, danach verliert sich jede
Spur von ihr.
Gerne wüßte ich, wann sie geheiratet hat und wann sie verstorben ist und ob sie
Nachkommen hatte.
Ihre Eltern sind Johann August Heinrich Brockmann ( Brookmann ) und Dorothea
Elisabeth Husmann.

Kann mir hier jemand helfen bitte ?
Viele Grüße
Henriette :)

Henriette52

Moderatorin

  • »Henriette52« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Februar 2018, 18:27

Hallo zusammen,

über den Verbleib der Auguste Dorette Caroline Emma Bro(c)kmann weiss ich inzwischen ein wenig mehr,
allerdings ist das eine sehr traurige Geschichte.

Sie wurde ab 17.02.1892 vermisst und erst am 21.3.1892 tot in der Emmer bei Thal bei Bad Pyrmont
aufgefunden. Gelebt und gearbeitet hatte sie in Löwensen heute Bad Pyrmont als Haushälterin, verheiratet
war sie nicht.

Leider konnte ich bisher nichts über die näheren Umstände ihres Todes herausfinden - die Sammelakte ist nicht
mehr vorhanden, ein Zeitungsartikel wurde nicht gefunden.
Bevor ich nun auf die Suche gehe, ob es noch Polizeiakten aus der Zeit gibt oder evtl. auch Akten aus dem
damaligen fürstlichen Amtsgericht Pyrmont, würde ich vorab gerne den Sterbeeintrag im KB ansehen.

Weiß hier jemand, wo die evangelischen KB von Thal bzw. Bad Pyrmont verwahrt werden? Oder gibt es die KB
von Bad Pyrmont evtl. schon irgendwo online einzusehen?

Ich freue mich auf Eure Antworten.
Viele Grüße
Henriette :)

Joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Februar 2018, 22:14

Hallo Henriette,

ich würde als erstes mal das Standesamt Bad Pyrmont ansprechen. Vielleicht sind die Akten von 1982 schon im Landesarchiv oder in einem regionalen Archiv gelandet.
Das kannst du sicher auch telefonisch abklären.
Viel Erfolg!
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

Henriette52

Moderatorin

  • »Henriette52« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Februar 2018, 22:33

Hallo Jörg,

vielen Dank.
Der Sterbefall war 1892, nicht 1982.

Die standesamtliche Sterbeurkunde liegt mir vor. Jetzt geht es mir noch
um den Sterbeeintrag in den entsprechenden KB in der Hoffnung, dass der
Pfarrer etwas ausführlicher über die weiteren Umstände geschrieben hat.
Viele Grüße
Henriette :)

Henriette52

Moderatorin

  • »Henriette52« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. Februar 2018, 11:54

Weiß hier jemand, wo die evangelischen KB von Thal bzw. Bad Pyrmont verwahrt werden?
Diese Frage konnte ich mir durch ein Telefonat mit der evangl. Kirchengemeinde Bad Pyrmont nun selbst
beantworten: die entsprechenden KB sind verfilmt im Kirchenbuchamt Hannover.
Viele Grüße
Henriette :)

Opa August

Mitglied

Vereine: Heimatstube Lerbach e.V.

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. Februar 2018, 13:14

Polizei Akten

Moin Henriette,

Deine Gesuchte ist hier im Genealogy net im OFBuch Celle Nord aufgeführt.
Vielleicht hilft da schon eine Nachfrage beim Bearbeiter.

Dazu möchte ich Dir noch sagen ,das mein Urgroßvater sich um 1900 auch umgebracht hat . (Vielleicht war es bei Dir aber auch ein Unfall)
Die Polizeiakten aus dem Stadtarchiv waren sehr umfangreich und informativ ,mit Zeugenaussagen ,Familiären Umfeld usw.
Und nicht teuer ,ich würde es versuchen.

In welchen Zeitungen hast Du gesucht nach Artikeln?

Grüße
Opa August

Henriette52

Moderatorin

  • »Henriette52« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. Februar 2018, 13:31

Hallo Opa August,

vielen Dank für weitere Denkanstöße.

Die damals in Frage kommenden Zeitungen hat der Archivar vom Stadtarchiv Bad Pyrmont durchgesehen. Es waren der
Pyrmonter Anzeiger und das Kreis - und Wochenblatt.

Nach den Polizeiakten will ich auf jeden Fall noch forschen, möchte aber abwarten, was im KB zu dem Sterbefall zu
finden ist.

Dass die Emma Brokmann im OFB Celle Nord zu finden ist, ist mir bekannt - hatte vor Jahren bereits Kontakt
zum Ersteller. Ich denke nicht, dass er mehr über den Fall wissen wird.
Viele Grüße
Henriette :)

Joerg277

Moderator

Wohnort: Haan

Vereine: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Nachricht senden

8

Freitag, 2. Februar 2018, 14:07

Hallo Henriette,
Der Sterbefall war 1892, nicht 1982.
diese verd... Tippfehler machen mich rasend :cursing: !
Ich habe richtig 1892 gelesen und auch so gedacht.

Das Landeskirchliche Archiv Hannover schreibt in ihrem Web-Auftritt zu den Beständen:

"Alle verfilmten Kirchenbücher und Namensregister der Hannoverschen Landeskirche aus der Zeit vor 1875"

Nun weiß ich nicht, wie aktuell diese Aussage ist, aber sie wird ähnlich auch bei der zentralen Lesestelle der Stadtkirchenkanzlei wiederholt link
Die Bestandsabfrage für Thal, Löwensen und Pyrmont weist auch nur die KB bis 1875 nach.

Natürlich haben die Kirchen auch weiterhin getauft, verheiratet, beerdigt und somit Kirchenbücher geführt.
Aber zu den Standorten dieser jüngeren Bücher habe ich weder beim Landeskirchlichen Archiv noch bei der Lesestelle etwas gesehen (Übersehen???).
Nach der Aussage von der KG Pyrmont lohnt sich sicher eine Rückfrage bei der Lesestelle (Tel-Nr findest du auf der oben verlinkten Seite).
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

Henriette52

Moderatorin

  • »Henriette52« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 2. Februar 2018, 14:28

Hallo Jörg,

vielen Dank!

Ja, das alles hatte ich auch heute Vormittag beim Stöbern auf der Seite entdeckt. Trotzdem habe ich inzwischen eine Mail
an das Kirchenbuchamt geschickt mit der Bitte um eine Kopie des Sterbebucheintrags. Mal sehen, was da kommt ...
Viele Grüße
Henriette :)

Wohnort: Calenberger Land - Kgr. Hannover

Vereine: CompGen, Verein f. Orts- u. Familienkunde Barsinghausen e.V., Mühlenverein Wichtringhausen,

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. Februar 2018, 17:01

Moin Henriette,

da wird wohl nix kommen außer das sie dich an das zuständige Standesamt verweisen.
Auskünfte aus KB nur bis 1875 höchstens mal bis 1880.
------------------------------

VG vom Deisterrand :thumbup:
Harald

Opa August

Mitglied

Vereine: Heimatstube Lerbach e.V.

  • Nachricht senden

11

Freitag, 2. Februar 2018, 18:12

Zeitung

Hallo ,

habe das Archiv der Deister und Weser Zeitung Hameln bei Pyrmont durchgeschaut.
Nichts ,auch nicht bei Gerichtsnachrichten usw.gefunden.
Sonst wurde aus Nachbarkreisen viel erwähnt. Zu Deiner Ahnin leider nichts.

Grüße
Opa August

Henriette52

Moderatorin

  • »Henriette52« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

12

Freitag, 2. Februar 2018, 19:00

da wird wohl nix kommen außer das sie dich an das zuständige Standesamt verweisen.
Auskünfte aus KB nur bis 1875 höchstens mal bis 1880.
Hallo Harald,

das wäre wirklich sehr, sehr schade.
Viele Grüße
Henriette :)

Henriette52

Moderatorin

  • »Henriette52« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

13

Freitag, 2. Februar 2018, 19:04

habe das Archiv der Deister und Weser Zeitung Hameln bei Pyrmont durchgeschaut.
Nichts ,auch nicht bei Gerichtsnachrichten usw.gefunden.
Sonst wurde aus Nachbarkreisen viel erwähnt. Zu Deiner Ahnin leider nichts.
Hallo Opa August,

ganz herzlichen Dank für die viele Mühe, die Du Dir für mich gemacht hast. Es scheint ja fast so, als ob es nicht groß
erwähnenswert gewesen ist, wenn eine weibliche Leiche gefunden wurde.
Viele Grüße
Henriette :)

Opa August

Mitglied

Vereine: Heimatstube Lerbach e.V.

  • Nachricht senden

14

Samstag, 3. Februar 2018, 13:40

Pyrmont

Moin Henriette,

habe da noch mal nachgedacht......
hast Du die Sterbeurkunde als Kopie des Original - Eintrages vom Standesamt oder hast Du eine quasi neu ausgestellte Urkunde?

Insofern wichtig ,falls dort Vermerke sind .
Ich habe vom Uropa die Kopie des Sterbeeintrages vom Standesamt erhalten ,mit näheren Umständen des Todes /Selbstmordes.

Zum anderen war Sie evangelisch.
Dann würde ich einfach bei der Kirche Pyrmont anmailen ,oder anrufen.Fragen , ob man Dir den Eintrag ganz freundlich heraus sucht.

Ev.-luth. Kirchengemeinde Bad Pyrmont
Schellenstraße 1
31812 Bad Pyrmont

Telefon: 05281 3719
Telefax: 05281 607447

E-Mail: info at kirche-pyrmont.de

Ist doch einen Versuch wert.
Ich würde aber erwähnen ,das es evtl. ein Selbstmord war.

Wo ist Sie denn beerdigt?In Celle oder Löwensen/Thal?

Gruß
Opa August

Henriette52

Moderatorin

  • »Henriette52« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

15

Samstag, 3. Februar 2018, 14:01

Hallo Opa August,

herzlichen Dank für diese erneuten Denkanstöße!

Die Sterbeurkunde liegt mir als Kopie des originalen Eintrags vor. Der eigentliche Vordruck ist komplett gestrichen, und
der ganze Text steht als Randvermerk eingetragen.

Wo die Emma Brokmann beigesetzt wurde, ist mir noch nicht bekannt. Falls in Löwensen bzw. Oesdorf kein Sterbeeintrag
zu finden ist, muss ich in Alten-Ebstorf, wo sie ja konfirmiert wurde, suchen. Dabei stellt sich mir die Frage, ob man auch
damals schon einen Leichnam vom entfernten Wohnort in den Heimatort überführt hat.

Der Anruf bei der ev. Kirchengemeinde in Bad Pyrmont steht für Montag auf meiner to-do-Liste ganz oben. Vielen Dank
für die Kontaktdaten dazu.
Viele Grüße
Henriette :)

Opa August

Mitglied

Vereine: Heimatstube Lerbach e.V.

  • Nachricht senden

16

Samstag, 3. Februar 2018, 14:07

Friedhof

Moin ,

eigentlich ist es so ,nach meinem Wissen ,das die Sterbeeintragung am Sterbeort vorgenommen wurde .Dann wurde aber auch die Heimatgemeinde informiert und der Tod auch dort vermerkt.

Wenn Sie Dienstmagd war ,kam Sie bestimmt nicht aus reichem Elternhaus.Ich halte die Bestattung in Löwensen für wahrscheinlicher.

Selbstmörder wurden oft ausserhalb des Friedhofes oder ganz am Rand beerdigt.

Spannend.......und tragisch.

Halt uns auf dem Laufenden!

Gerne auch per PN

Gruß
Opa August

Henriette52

Moderatorin

  • »Henriette52« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

17

Samstag, 3. Februar 2018, 14:19

Selbstmörder wurden oft ausserhalb des Friedhofes oder ganz am Rand beerdigt
Nicht nur das. Ich denke, dass Selbstmörder auch im Kirchenbuch evtl. einen besonderen Platz erhielten. Aber vielleicht war es auch
nur ein tragischer Unglücksfall. Vielleicht wollte sie den evtl. zugefrorenen Fluß Emmer überqueren und brach an einer dünnen Stelle
ins Eis ein ...

Auf jeden Fall werde ich Euch auf dem Laufenden halten, sobald sich etwas tut in diesem Fall.
Viele Grüße
Henriette :)

Henriette52

Moderatorin

  • »Henriette52« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Im Lauenburgischen

  • Nachricht senden

18

Freitag, 5. Oktober 2018, 11:42

Hallo zusammen,

inzwischen habe ich weitere Schritte unternommen, um mehr über das traurige Schicksal der Emmy Brokmann zu erfahren, jedoch
waren alle Bemühungen vergebens.

Einen Sterbeeintrag in den KB der evang. Kirchengemeinde Bad Pyrmont gibt es nicht. Das bedeutet, dass es sich hier wohl
tatsächlich um einen Suizid gehandelt haben könnte. Selbstmörder wurden einfach nicht ins KB eingetragen.

Weder im Kreisarchiv in Hameln noch im Staatsarchiv Marburg und im Landesarchiv Hannover liegen Polizeiakten oder Akten des
ehemaligen Fürstlichen Amtsgerichts Pyrmont vor.

Somit werde ich diese Geschichte nun zu den Akten legen und abschließen.
Viele Grüße
Henriette :)