Suche im Forum



Unsere Magazine

1

Freitag, 12. Oktober 2018, 13:53

Münsterland - suche Hermann Bröcker, Bröker, Brökers, Bröckers geb. ca. 1805

Hallo Foristen,

ich bin auf der Suche nach dem Heiratsort und -datum von Frederic Bröcker und Anna Margarete Speckers.
Zwischen März 1803 und Juli 1811 wurden 5 ihrer Kinder in Schöppingen geboren.
Frederic Bröcker soll * 11 Mai 1775 in Billerbeck geboren sein, von seiner Frau habe ich keine weiteren Daten. Auch die Todesdaten des Paares fehlen mir. Vermutlich hat die Familie später in Geitendorf [Darfeld] gewohnt, der älteste mir bekannte Sohn hat 1830 dort geheiratet.

In diesen drei Orten habe ich jeweils schon nachgesehen. Ich stelle mich darauf ein, die Heiratsregister der Umgebung zu durchsuchen, aber vielleicht ist euch die Familie ja schon mal über den Weg gelaufen oder ihr könnt einen Hinweis geben wie "Speckers gibt es im Ort xy".

Danke!
Viele Grüße,
Micha

P.S. Ich habe zu dieser Familie viele Daten von einem anderen Forscher erhalten, die ich jetzt ergänzen und nachvollziehen will.


O.K., ich muss noch mal neu anfangen. Der Stammbaum, den ich bekam, beruht darauf, dass Herman Bröcker, der 1830 im Alter von 25 Jahren in Darfeld Maria Catharina Wensing heiratet, der älteste Sohn (dort heißt er außerdem nicht Hermann, sondern Joan Bernard) ebendieses Paares Bröcker/Specker ist. Leider starb dieser im Alter von 8 Tagen!

Nun suche ich nach der Herkunft des Herman Bröcker, diese ist in Darfeld leider nicht angegeben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »M.I.F.E.« (12. Oktober 2018, 16:01)


rotraud

Moderatorin

Wohnort: Münsterland

Vereine: WGGF

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Oktober 2018, 23:08

Ich bearbeite ja Billerbeck, hatte die Familie Bröker (Bröcker) aber bislang nicht in meiner Datei.
Friedrich Bröcker habe ich gefunden, bin wegen der Eltern aber noch nicht sicher. Als Vater ist Wilhelm Bröcker angegeben, dieser Name kommt zur fraglichen Zeit aber nur einmal vor, er hatte in Horstmar am 14.05.1763 Anna Catharina Volkery geheiratet und mit ihr bis 1780 sechs Kinder bekommen. Die Mutter von Friedrich Bröcker war aber Maria Niehoff. Im Taufeintrag von Friedrich ist nicht zu erkennen, ob es sich um ein außereheliches Kind handelt, das war 1775 insgesamt nicht vermerkt.
(Bröker (Bröcker), Friedrich Henrich, ~ Billerbeck 01.05.1775, Taufpaten: Friedrich Leusing, Catharina Niehoff)
Der Name Specker kommt in dieser Version seltener vor, häufig ist Speck oder Specking, wie die Frau von Friedrich Bröcker dann auch mal heißt. Die Heirat habe ich bisher auch nicht gefunden, sie könnte etwas weiter hergekommen sein, denn ihr Name taucht bei keinem ihrer Kinder unter den Paten auf.
Das Paar Bröcker/Specking hatte zwei Söhne Joan Bernard, der Gesuchte müsste eigentlich der 1805 geborene Johann Bernard Friedrich sein. Es kommt immer wieder mal vor, dass bei einer Heirat ein Name steht, der bei der Taufe gar nicht vorkommt - warum auch immer... Für die richtige Familie spricht immerhin der Trauzeuge Engelbert Bröcker - der jüngste Sohn von Friedrich ist ja Bröker (Bröcker), Anton Engelbert, ~ Schöppingen 08.07.1811.
Ich denke, du bist schon auf der richtigen Spur, allerdings solltest diesen Hermann alias Johann Bernard Friedrich aber unbedingt in weiteren Urkunden verfolgen. Vielleicht findest du auch seinen Sterbeurkunde, falls er nach 1875 gestorben ist. Mit Glück sind die Eltern dort angegeben, so gut wie immer der Geburtsort.

3

Dienstag, 16. Oktober 2018, 11:28

Liebe Rotraud,

vielen Dank für deine Antwort. Ich hoffe natürlich, dass es doch die richtige Familie ist, denn die Forscherin, von der ich die Daten habe, ist bis 1675 zurückgekommen und es täte mir weh, ihr diese Linie kaputtzumachen ;-)

Der zweite Sohn Friedrich B. / A. M. Speckers, Johann Bernard Friedrich *1805, passt auch vom Alter mit dem Alter bei der Hochzeit zusammen. Mich irritiert halt der Vorname, ist das wirklich häufig so? Wurde damals evtl. bei der Firmung ein neuer Name vergeben?
Herman alias Joh. B. Friedrich ist bei der Hochzeit Tagelöhner in Geitendorf.
Es gibt zwei Sterbeeinträge, die ledige Maria Catharina Bröker stirbt 70jährig 1873 in Darfeld und hinterlässt ihren Bruder Johann Gerhard Bröker, Kötter in Geitendorf. 1864 stirbt der 53jährige Engelbert Bröker, Kötter zu Geitendorf. Das könnte der 1811 in Schöppingen geborene Bruder des Herman alias Joh. B. Friedrich sein, der auch Trauzeuge ist. Insofern sehe ich auch die Verbindung Schöppingen-Geitendorf.
Ich werde mal alles zusammentragen, was zu dieser Familie passen könnte und dann weitersehen. Der Engelbert hat ja auch Kinder, Tauf- und Trauzeugen...
Und es wäre wirklich gut, die Sterbeurkunde zu finden.

Zu Friedrich Bröker habe ich die Angabe 11. Mai 1775 in Billerbeck. Im seinem Geburtseintrag stehen ja Wilhelm Bröker und Maria Niehoff als Eltern. Die Kollegin hat dort als Vater Joannes Henrich Bröker gen. Sicker, geb. 27. Jun. 1744 in Telgte, oo Anna Catharina Niehoff geb. 24. Jan 1745 in Billerbeck. Als weitere Kinder Anna Margarete Elisabeth 22 Aug 1790 und Joan Henrich Anton 19 Dez 1777 jeweils in Schöppingen.
Das habe ich noch gar nicht überprüft. Eltern von Anna Catharina Niehoff sollen Bernd Niehoff und Catharina Helmes sein.

Zur A. M. Speckers habe ich noch gar nichts.

Danke für deine Einschätzung, ich weiss das sehr zu schätzen!
Micha

rotraud

Moderatorin

Wohnort: Münsterland

Vereine: WGGF

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Oktober 2018, 19:59

Das mit den abweichenden Vornamen ist zum Glück nicht direkt häufig, kommt aber doch immer wieder vor und stiftet jedesmal Verwirrung.
Das gestorbene Kind müsste dann ja wohl der 1803 geborene Bruder Bernard sein, ich habe den Sterbeeintrag noch nicht nachgesehen.
Danke für die Sterbedaten von Maria Catharina und Engelbert. Ich bearbeite zwar in erster Linie Billerbeck, habe aber auch sehr viele Darfelder, zumal wenn es wie hier entsprechende Heiraten gab.
Der Sache mit Catharina Niehoff werde ich noch nachgehen - möglicherweise ist auch hier ein falscher Name im Spiel, vor allem wenn der Mann auch woanders geboren war.

5

Dienstag, 16. Oktober 2018, 20:51

Was heißt denn bearbeiten, machst du ein OFB?

Ich habe noch eine Maria Möllenkamp (Mühlenkamp).
Sie heiratet am 15. Mai 1838 in Laer den Bernd Herman Anton Waldmann. Sie ist aus Billerbeck, ihre Eltern leben bei ihrer Hochzeit nicht mehr.
Geboren müsste sie ca. 1815 sein, den Eintrag habe ich noch nicht eindeutig gefunden, evtl. die 1813 geborene Anna Maria Elisabeth.
Gestorben am 30 Apr 1882 in Hohenhorst, Altenberge, hinterlässt ihren Mann und ihre Tochter Maria Elisabeth *24 Dec 1843 (diese heiratet Joh. Theo. Bröker und so schliesst sich der Kreis).

Dazu habe ich mir noch notiert, dass 1887 in Altenberge ein Matthias Möllenkamp aus Billerbeck verstorben ist.




P.S. Inzwischen habe ich folgende Sterbeeinträge gefunden:
Maria Catharina Wensing, Ehefrau des Herman Bröcker, + 6 März 1881 in Schöppingen-Heven, geboren in Heek
Johann Bernard gnt. Herman (!) Bröcker (bzw. Standesamt: Johan Herman Friedrich) + 12. Februar 1890, geboren in Schöppingen; 84 Jahre 11 Monate -> passt zu * 4 März 1805
Allerdings steht im Standesamtl. Eintrag bei den Eltern: Johan Herman Friedrich Bröcker und Anna Margaretha Mohns.

P.P.S. Juhu, gefunden! Die Heirat Friedrich Bröcker oo Anna Margaretha Speckers war im Januar 1803 in Osterwick!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »M.I.F.E.« (17. Oktober 2018, 09:30)


rotraud

Moderatorin

Wohnort: Münsterland

Vereine: WGGF

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 12:17

Ja, ich arbeite seit jahren an einem OFB Billerbeck. Derzeit habe ich rund 62700 Personen in meiner Datei (auch aus der Umgebung) und bin noch lange nicht fertig. Damit auch andere was davon haben, sind die Sachen bei Gedbas eingestellt. Seit wir Matricula haben, überarbeite ich die Daten noch mal und finde leider auch immer wieder Fehler... netterweise werde ich manchmal darauf aufmerksam gemacht und habe von vielen Kollegen auch schon Ergänzungen erhalten.
Deine Maria Möllenkamp (Mühlenkamp) wurde am 08.12.1813 in Billerbeck getauft
Sie war das letzte Kind von Joan Theodor Mühlenkamp und Anna Maria Hüve (Hüwe) in der Bauerschaft Hamern. Das ergab sich aus der Entlassung nach Laer und Ihrer Sterbeurkunde beim Standesamt Altenberge, die allerdings ziemlich unleserlich ist.
Der Vater, Joan Theodor Mühlenkamp war ein Sohn von Johan (Gerhard) Mühlenkamp und Anna Elisabeth Krabbe.

rotraud

Moderatorin

Wohnort: Münsterland

Vereine: WGGF

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 19:59

Ich habe die Heirat Bröker/Specker nicht gefunden. In Osterwick hat nur eine Entlassung nach Horstmar stattgefunden, aber in den dortigen Kirchenbücher geht alles etwas durcheinander. Du kannst jedenfalls davon ausgehen, dass die Braut aus Osterwick kam. Bei der Heirat in Horstmar war sie schon ziemlich schwanger, wenn dann im März das erste Kind in Schöppingen getauft wurde...

8

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 21:21

Hallo Rotraud,

du hast völlig recht, es ist nur die Entlassung, die ich gefunden habe! Habe ich vor lauter Begeisterung nicht richtig gelesen...
Danke für den Hinweis! Ganz schön wanderfreudig, die Familie :-)

Danke auch für die Hinweise zur Familie Mühlenkamp!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »M.I.F.E.« (Gestern, 15:56)


9

Gestern, 16:09

Zu Friedrich Bröker ...

Zitat

Friedrich Bröcker habe ich gefunden, bin wegen der Eltern aber noch nicht sicher. Als Vater ist Wilhelm Bröcker angegeben, dieser Name kommt zur fraglichen Zeit aber nur einmal vor, er hatte in Horstmar am 14.05.1763 Anna Catharina Volkery geheiratet und mit ihr bis 1780 sechs Kinder bekommen. Die Mutter von Friedrich Bröcker war aber Maria Niehoff. Im Taufeintrag von Friedrich ist nicht zu erkennen, ob es sich um ein außereheliches Kind handelt, das war 1775 insgesamt nicht vermerkt.
(Bröker (Bröcker), Friedrich Henrich, ~ Billerbeck 01.05.1775, Taufpaten: Friedrich Leusing, Catharina Niehoff)

... ich bezweifle inzwischen, dass dessen Eltern tatsächlich Joan Henrich Bröker (später Sicker genannt) und Anna Catharina Niehoff waren. Dafür spricht dass beide Familien in Schöppingen lebten und dass Joan Henrich Bröker 1807 Pate bei Friedrichs Tochter war - 1803 war es ein Joan Bernd Bröker. Jedoch haben Joan Henrich Bröker und Anna Catharina Niehoff erst 1777 in Schöppingen geheiratet, es gibt gar kein Anzeichen für eine Verbindung nach Billerbeck - und Friedrich wäre tatsächlich unehelich.
Ich versuche herauszufinden, ob es noch einen anderen möglichen Kandidaten für Friedrich Bröker gab, als den aus Billerbeck (z.B. warum die Heirat in Horstmar?) und ich versuche, über die Paten mögliche Verbindungen zu finden, bei Friedrichs Kindern z.B. taucht regelmäßig der Name S. Wolping auf.

rotraud

Moderatorin

Wohnort: Münsterland

Vereine: WGGF

  • Nachricht senden

10

Gestern, 20:00

Woher stammt die Information, dass Friedrich Bröcker aus Billerbeck stammt? Bei der Entlassung in Osterwick gibt es dazu keine Bemerkung. Es wäre wirklich gut, die Heirat in Horstmar zu finden.

Bröker (Bröcker) ist ja im Münsterland ein häufiger Name, es gab in fast jedem Ort welche, weil es ja mal eine recht sumpfige Gegend war. Es würde mich nicht wundern, wenn Friedrich aus Horstmar wäre. Die Familie Schulze Wolping (Volping) solltest du auf jeden Fall suchen. Wenn sie dreimal die Paten stellen, sollten sie irgendwie verwandt sein oder in einer Beziehung zur Familie stehen.

Engelbert Schulze Volping, der Pate von Anton Engelbert Bröcker, wohnte jedenfals in Schöppingen. Kann natürlich auch sein, dass Friedrich Bröcker Heuerling bei Schulze Volping war.