Suche im Forum



Unsere Magazine

1

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19:50

Geburtsurkunde des Vorfahren geboren im comorno

Lieber, ich schreibe, dass das einzige Dokument, das ich brauche, um die Verarbeitung der deutschen Staatsangehörigkeit zu vervollständigen, die Geburtsurkunde meines Vorfahren ist, alle anderen Dokumente, die ich bereits in meinem Besitz habe. Mein Vater hat vor Jahren eine E-Mail geschickt, in der nach diesem Dokument gefragt wurde. Sie antworteten:

Danke für deine Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen,
Erich Altaner
»Altanerich« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_2713-min.JPG (75,25 kB - 31 mal heruntergeladen - zuletzt: 28. Oktober 2018, 11:34)

2

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 22:24

Hallo, ich bin nicht sicher, ob ich deine Frage verstanden habe.
Das Dokument bedeutet, dass es für Komorno standesamtliche Geburtsurkunden erst seit 1874 gibt. Eine Urkunde von 1872 kann nicht ausgestellt werden, da es diese Register noch gar nicht gab. Vor 1874 wurden die Taufen von den Kirchengemeinden registriert. Du findest die Geburt vielleicht in einen Taufregister der zuständigen Kirchengemeinde.

3

Samstag, 27. Oktober 2018, 16:20

Hallo, ich bin nicht sicher, ob ich deine Frage verstanden habe.
Das Dokument bedeutet, dass es für Komorno standesamtliche Geburtsurkunden erst seit 1874 gibt. Eine Urkunde von 1872 kann nicht ausgestellt werden, da es diese Register noch gar nicht gab. Vor 1874 wurden die Taufen von den Kirchengemeinden registriert. Du findest die Geburt vielleicht in einen Taufregister der zuständigen Kirchengemeinde.
konsultieren sie in der kirche von kosel, senden sie eine e.mail, aber sie antworteten, dass kie keine audzeichnungen über die bücher dieser jahre hatten, ich denke daran, eine e-mail nach polen zu schicken, hast du eine idee, was ich tun kann? ich schreibe aus chile.
vielen dank im voraus.
Hallo, ich bin nicht sicher, ob ich deine Frage verstanden habe.
Das Dokument bedeutet, dass es für Komorno standesamtliche Geburtsurkunden erst seit 1874 gibt. Eine Urkunde von 1872 kann nicht ausgestellt werden, da es diese Register noch gar nicht gab. Vor 1874 wurden die Taufen von den Kirchengemeinden registriert. Du findest die Geburt vielleicht in einen Taufregister der zuständigen Kirchengemeinde.