Suche im Forum



Unsere Magazine
  • »Hans.Grunwald« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bocholt

Vereine: ancestry.de , MFP

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. Februar 2019, 15:41

von Völderndorff

hallo und guten Tag
zu Völderndorff hatte ich gesucht, über eien Umweg, da die Familie mit von Krosigk verwandt, hatte ich nur den Amtszitel herausfinden können bekannt war nur, daß der Schwiegervater von Krosik ein VÖLDERNDORFF gewesen sei und preußisch-fränkischer Amtshauptmann gesesen sei
aber
Zufallsfund
in den Ritterschaft Altmühl

(es gigt hierzunnoch dieRheinische Ritterschaft, die fränkische Ritterschaft und die schwäbische Ritterschaft. aufgelistet mit Namen bis 1802) es wurden 67 Ritterschaftnamen 67 aufgelistet, dazu auch die der Völderndorff.

In der Liste der Franken sind folgende Familien aufgelistet:
Abtsberb, Altschell, Amman, Apold, Auer, Auritz, Berga, Bernheim, Bibra, Birkenfells, Butterhoff, Crengel, Cranheim, Diedenhöfen, Ehenheim.. , Eichler, Eltenshofen, Embs, Erlingshofen, Eyb, Falkenhausen, Finsterlohe, Forstern, Franhofen, Gailinge, Geuder, Gundelsheim, Haldermannstetten, Haller von Halbstein, Heßberge, Hausen, Hirnheim, Holzingen, Hußlode, Jartzheim, Kreß von Kressenstein, Kessler, Küd.. , Lauter, Leitersheim, Littweg, Leonard, Leubfing, Merckingen, Mittelberg, Mur, Nußlake, Peller von Schoppwersdorf, Peusser, Pückler, Rechenberg, Rieter von Kornberg, Schneckse, Schenken, 5x , SchrotzbergSchweiningen, SEckendorf, Senger, Stauff, Stettner, Teuchlingen, Völderndorff, Wildenstein, Winckler/Winkler, Wöllwort, Zocha


Mit einem Umweg bin ich dan auf die TABULA-Seiten gestossen, wo die Familie VÖLDERNDOFF seit 1420 beschrieben ist, auch deren Seitenarme. Somit ergaben sich ein Coburger ein fränkischer und einaltmühl-Zweig
hier die Quelle:
Geschlechtsregister der Reichsfreyen unmittelbaren Ritterschaft Landes zu zu Franken von Johann Gottfried Biedermann
Gräfliche - freiherrliche und Edlemn Häusern
Bayreuth 1749 Druch Buchdrucker Friedrich Elias Dietzel

(Die Bände sind je nach Gebiet eingeteilt, die Tabulas sind vermutlich der Nachfolgenden Genealogien)
vielleicht hilft es jemandenhans

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hans.Grunwald« (11. Februar 2019, 14:13) aus folgendem Grund: Namen Quelle