Suche im Forum



Unsere Magazine

Billet

Heraldiker

  • »Billet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. April 2006, 22:45

Eilt ! ZDF- Reportage

Freunde des Forums

E i l t !

Das ZDF sucht im Zusammenhang mit einer Berichterstattung in der Sendung WIESO einen Gesprächspartner, der einschlägige Erfahrungen mit dem betrügerischen Verlag "Steinadler" gemacht hat.
Kontaktaufnahme über meine Adresse:
Claus.J.Billet@gmx.de
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Billet

Heraldiker

  • »Billet« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Mai 2006, 17:10

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Nachdem k e i n e Meldung von "Steinadler"-Geschädigten einging, habe ich entsprechende Meldung weitergegeben.
Wann die Wieso- Sendung ausgestrahlt wird kann ich leider noch nicht sagen.
Sobald ich genaueres in Erfahrung bringe, gebe ich Bescheid ! :D
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

3

Dienstag, 23. Mai 2006, 06:56

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Also angeschrieben wurden meine Eltern, aber sie haben das Angebot nicht angenommen.

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Mai 2006, 08:20

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Ich wurde vor einigen Jahren auch angeschrieben, aber der Brief ist sofort im Altpapier gelandet.
Ich könnte den Fernsehleuten also nur Tipps zu der am besten geeigneten Verwendungsmöglichkeit geben. =)

5

Dienstag, 23. Mai 2006, 11:35

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Hallo,

ich habe sogar schon einige Briefe vom Aa bekommen. Habe aber diese Briefe auch gleich entsorgt.
Ich kann aber sagen, daß sogar Lehrer angeschrieben wurden, der Lehrer hat aber dieses Angebot auch nicht angenommen.

Viele Grüße
Gudrun

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Mai 2006, 13:23

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Zitat

Ich kann aber sagen, daß sogar Lehrer angeschrieben wurden, der Lehrer hat aber dieses Angebot auch nicht angenommen.


Sag ich doch! :D

7

Dienstag, 23. Mai 2006, 15:00

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Hallo Bonzhonzlefonz,

mein Lehrer lebt in Waging am See.

Viele Grüße
Gudrun

Rossi

Administrator

Wohnort: Bad Dürkheim

Vereine: VFWKWB, VFFOW

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. Mai 2006, 16:30

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Lehrer, Rechtsanwälte! und Ärzte besonders oft auf Anlagebetrüger reinfallen.
Von daher nicht verwunderlich, dass v.d. Aa seine Pamphlete auch an Lehrer schickt. :D
Ich sehe es generell eher positiv, dass sich keiner gemeldet hat, zeigt es doch, dass die Aufklärungsarbeit hier im Forum Wirkung gezeigt hat.

Rossi

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. August 2006, 19:50

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Aktuell JETZT im ZDF/WISO: Bericht über Herrn von der Aa / Steinadlerverlag. Er nennt sich jetzt „Vorsitzender der Stiftung für Genealogie und Heraldik”.

Ein Verfahren in Deutschland wurde eingestellt, da die Staatsanwaltschaft die Wertlosigkeit der Bücher nicht erkennen konnte.

Er soll in Belgien wegen Betruges verurteilt worden sein (8 Monate+16 Monate auf Bewährung+ Geldstrafe). Er hat Berufung eingelegt, aber seine Chancen stehen schlecht.

Merkwürdig, dass es nicht auch in Deutschland möglich ist. Hier redet man sich mit dem Problem der Auslieferung aus den Niederlanden heraus.

Wen es interessiert: Heute nacht wird die Sendung wiederholt (3:00 Uhr).

Rossi

Administrator

Wohnort: Bad Dürkheim

Vereine: VFWKWB, VFFOW

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. August 2006, 20:32

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Zitat

Original von Bonzhonzlefonz
Ein Verfahren in Deutschland wurde eingestellt, da die Staatsanwaltschaft die Wertlosigkeit der Bücher nicht erkennen konnte.


Ich müsste lügen wenn ich sagen würde dass mich das überrascht.
V.d.A. suggeriert zwar, dass es sich bei dem Inhalt der Bücher um "wertvolle Ahnenforschung" bzw. "richtige" Ahnen der bestellenden Personen handelt, expressis verbis sagt er das aber nirgends in seinen Pamphleten.

Und weiter, wie willst du beurteilen, ob ein Buch wertlos ist oder nicht?
Das liegt sehr im Auge des Betrachters.

Rossi

11

Montag, 14. August 2006, 23:16

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Hallo Jens,

ist denn der Verein auch eintragen worden, oder ist das nur eine floskel von Herrn von Aa
(obwohl der Name des Herren mich persönlich schon beleidigt)
(für mich heißt das, er präsentiert mir diesen wenn ich seine Literatur kaufe)

Grüße von Doreen
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

12

Montag, 14. August 2006, 23:29

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Zitat

V.d.A. suggeriert zwar, dass es sich bei dem Inhalt der Bücher um "wertvolle Ahnenforschung" bzw. "richtige" Ahnen der bestellenden Personen handelt, expressis verbis sagt er das aber nirgends in seinen Pamphleten.


Doch, Rossi, das sagt er. Ich habe vor einigen Jahren mal ein Angebot von dem Verlag zugeschickt bekommen. Da ging es ganz konkret darum, dass es sich bei dem Buch um Ahnenforschung zu meinem Familiennamen handelt. Ich habe die Werbung dorthin verbracht, wohin sie gehört, nämlich in die Altpapiersammlung.

Es ist allgemein bekannt, dass es sich um Betrug handelt, und in Belgien wurde ihm das ja nun auch vom Gericht bescheinigt.

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

13

Montag, 14. August 2006, 23:32

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Hallo Doreen,

da habe ich nicht genau aufgepasst. Ich glaube, es ist gesagt worden, dass er sich mit diesem Titel schmückt, aber ich kann den genauen Wortlaut nicht mehr wiedergeben.

Rossi

Administrator

Wohnort: Bad Dürkheim

Vereine: VFWKWB, VFFOW

  • Nachricht senden

14

Montag, 14. August 2006, 23:59

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Zitat

Original von Bonzhonzlefonz

Zitat

V.d.A. suggeriert zwar, dass es sich bei dem Inhalt der Bücher um "wertvolle Ahnenforschung" bzw. "richtige" Ahnen der bestellenden Personen handelt, expressis verbis sagt er das aber nirgends in seinen Pamphleten.


Doch, Rossi, das sagt er. Ich habe vor einigen Jahren mal ein Angebot von dem Verlag zugeschickt bekommen. Da ging es ganz konkret darum, dass es sich bei dem Buch um Ahnenforschung zu meinem Familiennamen handelt.


Hmm. Er sagt, es handelt sich um Ahnenforschung zu deinem Familiennamen. Sagt er dabei auch, dass es sich um deine Ahnen handelt? Oder einfach nur um irgendwelche Ahnen, die zufälligerweise deinen Familiennamen tragen?
Das klingt jetzt wie Haarspalterei, aber ich habe auch mehrfach solche Machwerke von ihm bekommen, meine aber mich erinnern zu können dass er nirgendwo dezidiert sagt, dass es sich dabei auch um deine eigenen, persönlichen Ahnen handelt.
Von daher würde ich so ein Ding ganz gerne mal wieder sehen.

Von daher würde es mich besonders interessieren, wie das Gericht in Belgien ihn drangekriegt hat.

Rossi

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 15. August 2006, 06:35

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Hallo Rossi,

da ich selbst ja dieses Buch nicht bestellt habe (und das auch künftig nicht machen werde), muss ich darauf verzichten, mir die Haarspalterei vor Augen zu führen. Das reine Abschreiben von Telefonbucheinträgen sowie familysearch-Dateien hat allerdings noch nichts mit Ahnenforschung zu tun, und das Erstellen von Phantasiewappen, die man dann als Familienwappen ausgibt, finde ich ebenfalls nicht seriös.

Rossi

Administrator

Wohnort: Bad Dürkheim

Vereine: VFWKWB, VFFOW

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 15. August 2006, 11:15

RE: Eilt ! ZDF- Reportage

Zitat

Original von Bonzhonzlefonz
Hallo Rossi,

da ich selbst ja dieses Buch nicht bestellt habe (und das auch künftig nicht machen werde), muss ich darauf verzichten, mir die Haarspalterei vor Augen zu führen. Das reine Abschreiben von Telefonbucheinträgen sowie familysearch-Dateien hat allerdings noch nichts mit Ahnenforschung zu tun, und das Erstellen von Phantasiewappen, die man dann als Familienwappen ausgibt, finde ich ebenfalls nicht seriös.


Da bin ich mit dir durchaus einer Meinung.

Nur ist das genau die Argumentation von van der Aa:

Zitat

Kunden würden die Angebote häufig nicht genau lesen, rechtfertigt er sich. "Vielen denken, sie bekämen spezifisch auf ihre Familie zugeschnittene Stammbäume, aber das ist nicht korrekt. Man bekommt vielmehr eine Datei und eine Möglichkeit, mit der Datei zu werkeln und einen Stammbaum zu erstellen", erklärt van der Aa.


Dass Ahnenforschung nicht auf Knopfdruck funktioniert, weisst du, das weiss ich und vermutlich die meisten im Forum hier. Nur Lieschen Müller von nebenan weiss das eben nicht.

Quelle: http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,3965409,00.html

Im Endeffekt fährt van der Aa eine weitverbreitete Masche, er spekuliert darauf, dass Kunden nicht genau lesen, was sie bestellen/unterschreiben. Genauso praktizieren das auch die meisten Dialer-Verkäufer, viele Gewinnspielveranstalter (herzlichen Glückwunsch, 10 Millionen gewonnen) oder Handyvertrags-Reseller (PC für 0 Euro*), und Kaffeefahrtveranstalter (Geschenke im Wert von X Euro). V.d.A. ist nur dahingehend ein Ausnahmefall, dass er sich auf Ahnenforschung spezialisiert hat.

Was mich bei der ganzen Geschichte bedenklich stimmt, ist, dass da unser Rechtssystem offenbar nicht richtig greift. Daher wüsste ich auch gerne, was die Belgier uns da voraus haben.

Rossi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rossi« (15. August 2006, 11:19)


Michaela Ellguth

unregistriert

17

Sonntag, 20. August 2006, 11:45

Steinadler

Aus der FamNord - Liste übernommen :

Zitat

Liebe Forscherfreunde,

vor Tagen kam abend´s zur besten Sendezeit ein interessanter
Bericht über die Machenschaften des Steinadler-Verlags.
In der ZDF-Sendung WISO wurden die "Familien-Chroniken"
kritisch beleuchtet. Wie zu erwarten war, wies Herr
von der Aa alle Vorwürfe von sich. Die belgische Justiz
sah das aber anders und stellte fest, dass hier eine
absichtliche Täuschung der Kunden vorliegt.

Das Urteil in Antwerpen lautete acht Monaten Gefängnis und
weiteren 16 Monate auf Bewährung sowie eine Geldstrafe von
etwa 12.000 Euro und Berufsverbot für drei Jahre. Das ist
die Strafe für Betrug in 781 Fällen. In Deutschland hat sich
bisher noch kein Gericht getraut, gegen diesen Herrn vorzugehen.
Wenn aber hierzulande noch mal so ein Buch auftauchen sollte,
wissen wir jetzt, dass wir mit Erfolg dagegen klagen können.

Wer den Inhalt der Sendung nachlesen möchte, hier der Link:
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,3965409,00.html

Schöne Grüße Ihr ADMIN
Jochen GG