Search Forum



Our Magazines

tobias

Trainee

  • "tobias" started this thread

Location: NRW

Societies: Westfälische Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung e.V.

  • Send private message

1

Sunday, July 16th 2006, 2:41pm

Genealogisches Handbuch des Adels?

Hallo

besitrzt jmd. von euch ein Verzeichnis oder die Gesamtausgabe des Genealogischen Handbuch des Adels? Falls ja, würde mich interessieren ob und wo folgende Familien beschrieben sind:

von Düthe

von Butlar

(Holtey) von der Goy

Würde mich sonst auch über andere Infos sehr freuen (die Familien betreffend).

Vielen Dank!

Tobias

Michaela Ellguth

Unregistered

2

Sunday, July 16th 2006, 4:48pm

RE: Genealogisches Handbuch des Adels?

Hallo,

von Düthe : Keine Eintragungen

von Butlar ( Buttlar ) :

Fürsten:
von Butlar ( Treusch von Butlar-Brandenfels)
I/704
IX/739

Adel :
von Buttlar ( Buttler, Butler, Treusch, von Butlar-Brandenfels ) :
III/715
XVII/781

Grafen :
von Butler Clonebough gen. Halmhausen
IV/784

von der Goy : Keine Eintragungen

von Holtey
XII/774 ( Stammfolgendarstellung )

Gruß
Michi

jhendric

Unregistered

3

Friday, July 21st 2006, 11:53am

Literatur zur Adelsforschung

Hallo Michi,
meine Bibo am Platze ist nicht so ganz leistungsstark, noch nicht am diesem neuen Bibo-Katalog - so die nette Dame dort - und so ... :( :(

Ich suche Lit. zu den FN ELTERLEIN und UTHMANN, GEIZKOFLER etc.
Joachim v.Roy hat mir netterweise dazu zwei Hinweise gegeben, in welchen Bänden die Stammreihen etc. abgedruckt wurden.
( ..
Die S t a m m r e i h e des aus dem Erzgebirge stammenden Geschlechts E l t e r l e i n , von dem Mitglieder am 28. 10. 1766 bzw.
24. 4. 1783 in den Reichsadelsstand erhoben wurden, ist abgedruckt in den 'Gothaischen Genealogischen Taschenbüchern',
Reihe B (= Alter Adel und Briefadel), Gotha 1916 und 1922.
...
Die S t a m m r e i h e und die ä l t e r e G e n e a l o g i e des schlesischen Geschlechts U t h m a n n , von dem Mitglieder am 12.2.1532 in den böhmischen Adelsstand erhoben wurden, ist abgedruckt im 'Jahrbuch des Deutschen Adels', Bd. 3, Berlin 1899. Ergänzungen hierzu finden sich im 'Genealogischen Handbuch des Adels', Bd. 9, Glücksburg 1954...)

Kannst Du mir helfen? :help:
Die drei Bücher muss es doch irgendwo zur Fernleihe geben. Wie krieg ich das raus ?

'Gothaischen Genealogischen Taschenbüchern',
Reihe B (= Alter Adel und Briefadel), Gotha 1916 und 1922.
'Jahrbuch des Deutschen Adels', Bd. 3, Berlin 1899
'Genealogischen Handbuch des Adels', Bd. 9, Glücksburg 1954

:banana: Bin Dir für jede Info dankbar. :angel: :love:

Liebe Grüße Jörg

Michaela Ellguth

Unregistered

4

Friday, July 21st 2006, 12:27pm

RE: Literatur zur Adelsforschung

Hallo Jörg,

diese Bücher gibt es immer nur in den Landesbibis und an den Unis.
Es gibt aber die Möglichkeit, beim Starke-Verlag sich nur Kopien der entsprechenden Einträge zu bestellen.
Eine Fernleihemöglichkeit dieser Bücher ist mir nicht bekannt.

Viele Grüße
Michi

jhendric

Unregistered

5

Friday, July 21st 2006, 1:30pm

Kopien bei Starke V

Hallo Michi,

das mit den Kopien beim Starke Verlag is ne Idee, der ich gleich mal nachgehen werde. Hab vielen Dank.

jhendric

Unregistered

6

Monday, July 31st 2006, 8:22am

Kopien vom Verlag

Hallo in die Runde,

das mit den Kopien vom Verlag geht für eine Auftragsgebühr von 2,60 € und pro Seite 0,50 € plus natürlich Porto.
Das ist ganz annehmbar bei kleineren Sachen. :computer: :computer:

Joachim v. Roy

Unregistered

7

Thursday, May 24th 2007, 10:48am

Die Familien v. Buttlar und Buttlar

Anmerkung

Eine DOROTHEA KATHARINA v. BUTTLAR erscheint weder im

„Gothaischen Genealogischen Taschenbuch der Adeligen Häuser – Deutscher Uradel“, Gotha 1920 S. 171 f. (Genealogie v. Buttlar, v. Buttler, v. Butler sowie Treusch v. Buttlar-Brandenfels),

noch im

„Gothaischen Genealogischen Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser – Deutscher Uradel“, Gotha 1928, S. 82 f. (Genealogie v. Buttlar sowie Treusch v. Buttlar-Brandenfels).

Ich halte deshalb die Angabe des Fragestellers, daß der Name seiner Familie „auf dem Stammbaum der v. Buttlar vermerkt ist“, für zweifelhaft. Auffällig ist allerdings, daß die Urgroßmutter des Fragestellers im Kreis Witzenhausen geboren wurde (wann?), wo die Freiherren v. Buttlar noch heute grundgesessen sind. Da aber der Geburtsort (Ermschwerd) der Urgroßmutter ein eigenes Standesamt besitzt, dürfte sich die Abstammung der DOROTHEA KATHARINA relativ leicht ermitteln lassen.

Freundliche Grüße vom Rhein

This post has been edited 1 times, last edit by "Joachim v. Roy" (May 24th 2007, 11:08am)