Search Forum



Our Magazines

Betonmöwe

Trainee

  • "Betonmöwe" started this thread

Location: Berlin

  • Send private message

1

Tuesday, July 3rd 2007, 8:01pm

Welches Standesamt ?

Guten Abend allerseits,

ich bin etwas verwirrt.

Beim Standesamt I Berlin habe ich die Geburtsurkunde meiner Großmutter (geboren 1906 in Ostpreußen) angefordert. Dort war nichts vorhanden.

Nun überlege ich - da meine Oma seit 1944 in Berlin lebte und auch hier verstarb - ob ich besser das StA des Sterbeortes (in diesem Fall Berlin-Wilmersdorf) hätte anschreiben sollen.

Oder gibt es eine weitere Möglichkeit, an die Geburtsurkunde zu gelangen (ich hab nämlich die schwache Hoffnung, dass der nicht eheliche Vater eingetragen ist)

Gruß und danke
Carsten
Suche in Ostpreussen: Reich, Biernat(h), Sokoll, Popp, Dirsat
Suche in Sachsen: Voigt, Engelmann
Suche im Department Moselle (Frankreich): Streiff und Hahlweg

Location: Bayreuth

Societies: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Send private message

2

Tuesday, July 3rd 2007, 8:34pm

RE: Welches Standesamt ?

Hallo,
mit der Bezeichnung" in Ostpreußen geboren" kann man Ihnen nicht helfen. Geht es nicht genauer?????
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Betonmöwe

Trainee

  • "Betonmöwe" started this thread

Location: Berlin

  • Send private message

3

Tuesday, July 3rd 2007, 9:36pm

RE: Welches Standesamt ?

Quoted

Original von Friedhard Pfeiffer
Hallo,
mit der Bezeichnung" in Ostpreußen geboren" kann man Ihnen nicht helfen. Geht es nicht genauer?????


geb. in Medenau Kreis Fischhausen.

Carsten
Suche in Ostpreussen: Reich, Biernat(h), Sokoll, Popp, Dirsat
Suche in Sachsen: Voigt, Engelmann
Suche im Department Moselle (Frankreich): Streiff und Hahlweg

Location: Bayreuth

Societies: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Send private message

4

Tuesday, July 3rd 2007, 10:14pm

RE: Welches Standesamt ?

Hallo,
Medenau, Kreis Fischhausen, hat einen eigenen Standesamtsbezirk und ein eigenes Kirchspiel. Standesamtsregister sind sowohl beim Standesamt I in Berlin als im russischen Teil Ostpreußens nicht vorhanden. Das Staatsarchiv Leipzig hat verfilmte Kirchenbücher von 1676 bis 1875. Das Evangelische Zentralarchiv Berlin hat Kirchenbücher von 1815 bis 1874.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Betonmöwe

Trainee

  • "Betonmöwe" started this thread

Location: Berlin

  • Send private message

5

Wednesday, July 4th 2007, 5:29pm

Okay, erstmal vielen Dank für die Auskunft.

Ich schließe daraus , dass es keine Möglichkeit gibt, an die Geburtsurkunde zu gelangen.

Nachfrage:
Mir liegt der vom Standesamt in Königsberg ausgestellte Geburtsschein (nur gültig für Schul- und Unterrichtszwecke einschließlich des Konfirmationsunterrichts) vor. Dort sind die Angaben zum Vater freigelassen ( ./. ).

Kann ich daraus folgern, dass auch die Geburtsurkunde keine Angaben zum Kindesvaters enthielt ?


Carsten
Suche in Ostpreussen: Reich, Biernat(h), Sokoll, Popp, Dirsat
Suche in Sachsen: Voigt, Engelmann
Suche im Department Moselle (Frankreich): Streiff und Hahlweg

Location: Bayreuth

Societies: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Send private message

6

Wednesday, July 4th 2007, 5:36pm

Nein,
es besteht die Möglichkeit, dass im Orginaleintrag der Geburt der Vater in einem sog. Randvermerk enthalten ist (besser gesagt: war).
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer