Search Forum



Our Magazines
  • "Mario Oppelt" started this thread

Location: Köln

  • Send private message

1

Saturday, March 24th 2007, 5:14pm

Gibt es noch Unterlagen aus Danzig?

Hallo,
ich weiss ehrlich gesagt nicht wie ich weiterkommen soll. Aufgrund der Flucht damals haben meine Urgroßeltern, bzw. meine Großmutter natürlich nicht daran gedacht Geburtsurkunden etc. mitzunehmen...

Bekomme ich irgendwo noch Daten? ?(
Brauche zu folgenden Personen Informationen...

Johannes Oskar Narschinski, wohnhaft in Danzig-Brösen, Augustastrasse 21 (*07.07.1906 in Christburg)

seine Ehefrau..

Elisabeth Therese Lehmann

sowie deren Kinder...

Günter Johannes Narschinski (*28.07.1928 in Danzig)
Gisela Elisabeth Narschinski (*05.01.1930 in Danzig)
Gerda Elfriede Narschinski (*31.07.1931 in Danzig)
Reinhilde Narschinski (*08.02.1939 in Danzig Langfuhr)

Die o.g. genauen Geburtsdaten habe ich von der mir vorliegenden Namensänderungsurkunde. Der Name Narschinski wurde im Dritten Reich geändert in Nähring.

Falls hier irgendjemand auch im Besitz eines alten eingescannten Stadtplanes von Danzig oder so ist, oder alte Adressbücher etc. hat - ich bin für jede Hilfe dankbar!

Auch für die Info ob es für den Ort Christburg noch alte Unterlagen gibt? ?(

Schönes Wochenende noch!

Mario (Oppelt)
http://www.oppelt.org
Homepage über meine Familienforschung und den Familiennamen

Strobel

Trainee

Location: Rheinland-Pfalz

  • Send private message

2

Saturday, March 24th 2007, 5:40pm

RE: Gibt es noch Unterlagen aus Danzig?

Hallo Mario,

zum Thema Recherchen in Danzig habe ich in dem nachstenhendem Link ein paar Tipps eingebracht, eventuell führt das ja auch in diesem Fall etwas weiter.
Wo komm ich her

Viel Spaß und Erfolg
Reinhard

V6D502

Unregistered

3

Saturday, March 24th 2007, 6:09pm

Hallo Mario,

ich kann dir zwar leider nicht helfen, aber berichten dass ich übers Staatsarchiv Danzig sehr gut weitergekommen bin.

Die genauen Daten sind da schon mal ein guter Anfang.

Grüßle, Melanie

Location: Bayreuth

Societies: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Send private message

4

Saturday, March 24th 2007, 9:15pm

RE: Gibt es noch Unterlagen aus Danzig?

Hallo,
zu den von Ihnen benannten Daten (1928, 1930, 1931 und 1939) hat das Standesamt I in Berlin, Rückerstr. 9, 10119 Berlin, die Standesamtsregister. Von Christburg hat es auch Standesamtsregister, jedoch nicht die Geburten von 1906-1908. Vielleicht haben Sie bei den Heiratsregistern (1892-1995, 1897, 1900, 30.07.1901-1903, 26.06.1904-19.11.1904, 01.01.1905-25.11.1905) Glück, dass wenigstens der Heiratseintrag der Eltern des 1906 Geborenen gefunden wird.
Das Staatsarchiv Marienburg hat nämlich lediglich die Standesamtsregister von Christburg von 01.10.1874-1890.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

  • "Mario Oppelt" started this thread

Location: Köln

  • Send private message

5

Sunday, March 25th 2007, 6:28pm

RE: Gibt es noch Unterlagen aus Danzig?

@Friedhard Pfeiffer
Vielen Dank, das Problem ist nur, ich kenne nicht die Eltern des 1906 geborenen Johannes Oskar Narschinski ;(

Aber da Sie sich ja scheinbar gut auskennen, laut Aussagen meiner Großmutter soll die Elisabeth Therese Lehmann am 08.12.1904 in Danzig Zoppot geboren sein. Existieren hierzu noch irgendwo Unterlagen? ?(

Ich bedanke mich schon einmal für die Antworten!

Weiß jemand ob noch Adressbücher von Danzig erhalten geblieben sind? Und wenn ja, wo man sie einsehen kann? ?( ?(

Schönen Sonntag noch

Mario (Oppelt)
http://www.oppelt.org
Homepage über meine Familienforschung und den Familiennamen

Location: Bayreuth

Societies: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Send private message

6

Sunday, March 25th 2007, 7:38pm

RE: Gibt es noch Unterlagen aus Danzig?

Hallo,
ich würde beim Standesamt I in Berlin einfach die Heiratsurkunde der Eltern des am 07.07.1906 geboren Narschinski anfordern mit dem Hinweis, dass Ihnen die Vornamen nicht bekannt sind. Narschinski wird es ja wohl nicht so viele geben, zumal im gesamtdeutschen Telefonbuch der Name nicht zu finden ist.
Zoppot, Kreis Neustadt, gehörte zum ev. Kirchspiel Klein-Katz und zum kath. Kirchspiel Olva. Es hatte einen eigenen Standesamtsbezirk. Die Standesamtsregister hiervon (01.10.1874-1944) werden im Standesamt I in Berlin aufbewahrt.
Adrssbücher von Danzig finden Sie unter anderem in der Staatsbibliothek von Berlin.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

  • "Mario Oppelt" started this thread

Location: Köln

  • Send private message

7

Sunday, March 25th 2007, 8:01pm

RE: Gibt es noch Unterlagen aus Danzig?

Quoted

Original von Mario Oppelt
Der Name Narschinski wurde im Dritten Reich geändert in Nähring.


Nähring gibt es allerdings schon ein paar in Deutschland. Somit sind meine Vorfahren bestimmt nicht die einzigen die umbenannt wurden...


Meinen Sie wirklich es ist einfach so möglich die Heiratsurkunde von mir völlig unbekannten Vorfahren anfordern zu können?
Ich habe diesbezüglich ja absolut keine Daten!

Wenn ich mich nicht irre, gab es irgendwo Vordrucke für Anfragen im Standesamt Nr. I in Berlin. Kann mir jemand nochmal sagen wo ich diese finde?

Ich werde dann mal Anfragen starten, und hoffe auf positive Rückmeldungen.
Kann mir jemand auch nochmal Auskunft zu den ungefähren Kosten geben?

Danke

Mario (Oppelt)
http://www.oppelt.org
Homepage über meine Familienforschung und den Familiennamen

Joachim v. Roy

Unregistered

8

Sunday, March 25th 2007, 8:54pm

Namensänderung

Anmerkung

Umbenannt „wurde“ im Dritten Reich niemand !! Vielmehr trachteten viele westpreußische Familien, die polnische Namen führten, bereits
gegen Ende des 19. Jahrhunderts – höchst freiwillig !! - danach, ihre Namen zu „germanisieren“. Heute will man dies nicht mehr wahrhaben.

MfG

This post has been edited 1 times, last edit by "Joachim v. Roy" (Mar 25th 2007, 8:55pm)


  • "Mario Oppelt" started this thread

Location: Köln

  • Send private message

9

Sunday, March 25th 2007, 9:12pm

RE: Namensänderung

@Joachim v. Roy
8o Oh, das wusste ich nicht! Ist das so? Habe nur die Änderungsurkunde in Kopie vom Danziger Regierungspräsidenten vorliegen.
Daraus geht nicht hervor auf wessen Veranlassung dies geschah...

Glaube mich zu erinnern das Sie in einem anderen Thread Hinweise auf das Adressbuch von Danzig gaben. Kann es sein, dass es Ihnen vorliegt?

P.S. Glaube mich ebenfalls zu erinnern, dass Sie Mitglied bei Heraldik im Netz sind.
Auch dort haben Sie mir schon mit hilfreichen Tips zur Seite gestanden - DANKE


Schönen Sonntag Abend noch!

Mario (Oppelt)
http://www.oppelt.org
Homepage über meine Familienforschung und den Familiennamen

Location: Bayreuth

Societies: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Send private message

10

Sunday, March 25th 2007, 9:46pm

RE: Namensänderung

Hallo,
wenn Sie über die Namensänderung die Urkunde des Regierungspräsidenten vorliegen haben, müsste doch die Geburt als Marschinski und die Heirat der Eltern auch unter Marschinski/............. stattgefunden haben. Die (spätere) Namensänderung hat im Wege der Berichtigung der Urkunden stattgefunden, der alte Name wurde aber deswegen nicht gelöscht. Also munter die Heirat der Eltern suchen lassen. Es werden außer 7 € Urkundsgebühr natürlich auch Suchgebühren zu bezahlen sein, aber die dürften doch die Klärung wert sein.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

  • "Mario Oppelt" started this thread

Location: Köln

  • Send private message

11

Sunday, March 25th 2007, 10:11pm

RE: Namensänderung

Hmm... einen Versuch ist es zumindestens wert.
Die Frage ist nur über welchen Zeitraum lasse ich suchen?
Wäre 1880 bis 1906 übertrieben oder eher angebracht?
Oder was Würden sie mir empfehlen...?

P.S. Ich hoffe nur die Kosten halten sich "halbwegs" in Grenzen... 8-)


MfG

Mario (Oppelt)
http://www.oppelt.org
Homepage über meine Familienforschung und den Familiennamen

This post has been edited 1 times, last edit by "Mario Oppelt" (Mar 25th 2007, 10:11pm)


Location: Bayreuth

Societies: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Send private message

12

Sunday, March 25th 2007, 11:01pm

RE: Namensänderung

Hallo,
da Sie nicht wissen, ob Ihr Vorfahre das älteste Kind war oder das jüngste, halte ich für angezeigt, den Zeitraum von 1882 bis 1905 durchsehen zu lassen. Vielleicht können Sie es noch irgendwie eingrenzen, z. B. durch evtl. existierende Adressbücher von Christburg.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

13

Tuesday, April 24th 2007, 9:12am

RE: Namensänderung

Hallo,
Adressbücher von Danzig gibt es online hier:

Danzig 1937/38

Danzig 1942

Gruß Komary

  • "Mario Oppelt" started this thread

Location: Köln

  • Send private message

14

Tuesday, April 24th 2007, 7:36pm

RE: Namensänderung

Vielen Dank für die Links!

:banana: Ich bin darin fündig geworden!!! :banana:


Mario (Oppelt)
http://www.oppelt.org
Homepage über meine Familienforschung und den Familiennamen

mmansfeldt

Unregistered

15

Saturday, July 7th 2007, 2:02pm

RE: Namensänderung

Sorry bei mir funktioniert der Link zum Buch von 37/38 nicht.

  • "Mario Oppelt" started this thread

Location: Köln

  • Send private message

16

Saturday, July 7th 2007, 2:47pm

Wenn du mit der Maus über den Link gehst, Rechtsklick - speichern unter

dann klappt zumindestens der Download... ;)
http://www.oppelt.org
Homepage über meine Familienforschung und den Familiennamen

Stern74

Trainee

Location: NRW

  • Send private message

17

Saturday, July 7th 2007, 2:50pm

RE: Namensänderung

Die Datei hat leider 346 MB, evtl. etwas warten.

Gruß
Marcus
Wanted:
Landscheidt, Romboy, Mülleneisen, Schappai, Schappei, Gerold, Ebeling, Wimpelberg, Roßhoff, Pootmann, Szöke, Bogdanski
Dead or Alive

Service:
Menschenopfer des 2. Weltkrieges 1939-45 Duisburg