Suche im Forum



Unsere Magazine

1

Dienstag, 31. Juli 2007, 13:29

Ausgewandert nach Amerika - wo kann ich suchen? [Schnurr / Zink]

Hallo zusammen,

in meinem Stammbaum finde ich eine Urahnin, die wohl nach Amerika ausgewandet ist. Bisher konnte ich jedoch leider keinen Hinweis finden. Ich hab´s mal mit den Schiffspassagierlisten probiert. Allerdings habe ich so meine Schwierigkeiten mit dem Familiennamen... ?(

Gesucht wird:

Balbina Schnurr, *31.03.1828
(oder Zink - Annahme als Kind im Jahr 1830)
Zeitpunkt der Auswanderung ist unklar, aber vermutlich erst nach 1850.

Kann mir vielleicht jemand von Euch helfen? :danke:

Wohnort: Neu Wulmstorf

Vereine: GGHH

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. August 2007, 13:08

RE: Ausgewandert nach Amerika - wo kann ich suchen? [Schnurr / Zink]

Hallo Schnurri,

welche Schwierigkeiten gibt es denn? Ist die Schreibweise unsicher oder ist nicht bekannt, ob der FN (Schnurr bzw. Zink) generell richtig ist?

3

Montag, 13. August 2007, 15:30

RE: Ausgewandert nach Amerika - wo kann ich suchen? [Schnurr / Zink]

Mein Problem ist, dass ich mir nicht sicher bin, welchen Nachnamen die Balbina denn nur wirklich hatte...

Sie wurde als uneheliches Kind 1828 geboren. Der Mädchenname der Mutter war Schnurr. 1830 heiratete sie dann und alle 1830 noch lebenden Kinder wurden angenommen/anerkannt. Der annehmende Vater hieß Zink.

Nun habe ich mich gefragt, ob ich nun nach Balbina Schnurr oder Balbina Zink suchen soll...

Habe ich eigentlich überhaupt eine Chance sie zu finden? Ich weiss ja nicht mal in welchem Jahr sie ausgewandert ist...

Viele Grüße
Markus

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. August 2007, 17:45

Hallo Markus

Was macht dich denn so sicher, dass sie nach Amerika ausgewandert ist?
Für die fragliche Zeit findet man die Passagierlisten bei castle garden, allerdings sind diese nicht vollständig vorhanden.
Um Balbina in den diversen amerikanischen Datenbanken evtl. finden zu können, benötigt man noch weitere Angaben:

1. Woher kam sie denn? (Geburtsort, letzter Wohnort)
2. War sie verheiratet, als sie auswanderte?
3. Oder heiratete sie erst in Amerika?
4. Ist sie alleine ausgewandert? Falls nein, mit wem?

Grundsätzlich bestünde schon eine Chance mehr über sie herauszufinden, das unbekannte Jahr ist nicht das Problem.
Aber falls sie verheiratet war, kann man sie in fast allen mir bekannten amerikanischen Datenbanken nur mit dem Ehenamen finden.

Viele Grüsse
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

liveline

unregistriert

5

Montag, 13. August 2007, 18:56

Hallo Markus,

kommt Deine Urahnin aus Südwestdeutschland, hast Du die Chance etwas in der
sog. "Glatzle-Datei" zu finden. (gehört dem Landesarchiv Ba-Wü) Die Datei ist unvollständig,
d.h. nicht alle EmigrantInnen dieser Region sind bisher in die Datenbank aufgenommen, aber wenn Du Balbina
findest sind u.a.folgende Angaben enthalten: Emigrationsjahr-und ort, Familienstand,
Konfession, Geburtsjahr. Zum Teil sind zusätzliche Kommentare zu finden.
http://www.auswanderer.lad-bw.de/auswanderer/

Viel Glück!
Liebe Grüße
Sylvia

Svenja

Moderatorin

Wohnort: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. August 2007, 20:00

Hallo Markus

Nun habe ich endlich die Linkliste auf meiner Website fertig erstellt.
Du findest dort viele Möglichkeiten wie/wo du nach ausgewanderten Vorfahren suchen kannst.
Zudem habe ich eine Menge Links zu Websites über die Geschichte diverser US-Staaten hinzugefügt.
Hier kommst du direkt auf die Seite mit der Linkliste, du musst einfach noch etwas runterscrollen.

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Rossi

Administrator

Wohnort: Bad Dürkheim

Vereine: VFWKWB, VFFOW

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. August 2007, 22:41

Zitat

Original von Svenja
Was macht dich denn so sicher, dass sie nach Amerika ausgewandert ist?
Für die fragliche Zeit findet man die Passagierlisten bei castle garden, allerdings sind diese nicht vollständig vorhanden.


Nur für New York. Andere bedeutende Einwanderungshäfen waren New Orleans, Baltimore und Halifax. Dazu gab es noch ein paar kleinere Häfen. Während der Sezessionskriege allerdings erfolgte so gut wie keine Einwanderung über New Orleans.

Rossi

liveline

unregistriert

8

Freitag, 17. August 2007, 00:02

Einzelansicht
Hallo Markus,

als ich eben Zeit hatte hab ich den Namen Deiner Vorfahrin
in die u.g. "Glatzle-Datei" eingegeben.
Hier das Ergebnis: Ob dies die gesuchte Person ist mußt Du selbst schaun. Ihr Ehemann müßte ebenfalls in der Datei enthalten sein.
Übrigens Achtung bei der Abfrage. Als erstes muß der Vorname eingegeben werden.



Auswanderer-ID 197367
Vorname Balbina
Name Zink
Emigr.jahr 1852
Erdteil Nordamerika
Herkunftsort Lauf
Verweis Ignaz (Ehefrau von)
Geschlecht w
Ausreisealter 33
Zielland Nordamerika
Bezirks-/Oberamt nicht zuweisbar
Archiv Generallandesarchiv Karlsruhe


Liebe Grüße
Sylvia

9

Freitag, 17. August 2007, 15:48

Hallo Sylvia,

vielen Dank!!!

Gerade habe ich mir die Glatzle-Datei nochmal angeschaut. Die Balbina Zink aus Lauf kann aufgrund des Auswanderungsalters leider nicht die Gesuchte sein. Außerdem scheint sie eine verheiratete Zink zu sein (Ehemann Ignaz Zink).

Ich habe jetzt mal nur nach dem Vornamen gesucht. Das sind dann insgesamt 91 Balbinas. Davon kommen aber nur wenige aus dem Ortenaukreis. Die Information über die Auswanderung muss aus einem Kirchenbuch stammen... Diesen Eintrag muss ich bei meinem Besuch im Kirchenarchiv (in 3 Wochen) unbedingt überprüfen!

Dann weiss ich vielleicht mehr 8-)

:danke:

Rossi

Administrator

Wohnort: Bad Dürkheim

Vereine: VFWKWB, VFFOW

  • Nachricht senden

10

Freitag, 17. August 2007, 18:39

Aus welchem Ort in der Ortenau kommt sie?

Das Problem bei der Auswanderungsdatei - übrigens ebenfalls bei vielen Schiffslisten - ist, dass sehr oft nur der 'Haushaltsvorstand' mit vollem Namen da steht.
Beispiel: Familie Gerd Müller mit 5 Personen.
Insofern müsstest du erstmal die vier Fragen von Svenja (s.o.) beantworten können müssen.
Auch, wenn nicht bekannt ist, wo sie herkommt, ist das eine ziemliche Fischerei im Trüben.

Rossi