Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Marklissa

Trainee

  • "Marklissa" started this thread

Location: Berlin

Societies: nein

  • Send private message

1

Friday, April 7th 2006, 7:01pm

Handwerker-Innung

Wo wurden um 1880 Handwerker/Handwerksbetriebe verwaltungsmäßig erfaßt? Es fehlt mir augenblicklich auch die korrekte Formulierung um mein Anliegen zu erklären.
Wer kann mir dazu Hinweise geben? Vielleicht auch die Fragestellung klarer zu formulieren.

Michaela Ellguth

Unregistered

2

Friday, April 7th 2006, 10:03pm

RE: Handwerker-Innung

Hallo,

ein Handwerksbetrieb konnte jemand eröffen, wenn er einen Gesellenbrief vorweisen konnte ( Altgeselle ) oder einen Meisterbrief.
Hierfür war die Eintragung in die Handwerksrolle notwendig. Diese würd von den Handwerkskammern geführt.
Daneben mußte man sein Gewerbe anmelden. Diese Unterlagen liegen entweder in der Industrie - und Handelskammer oder im Landesarchiv, sofern Kriege überlebt.

Desweiteren war es meist nötig, in der Handwerksinnung zu sein und diese gibt es für jeden Handwerksberuf. Unterlagen findest Du bei den Handwerksinnungen oder Landesarchiven.

Gruß
Michi

Marklissa

Trainee

  • "Marklissa" started this thread

Location: Berlin

Societies: nein

  • Send private message

3

Saturday, April 8th 2006, 11:07am

RE: Handwerker-Innung

Hallo Michi,
danke für die Antwort. Mein Urgroßvater war Tischlermeister hatte um 1880 im Kreis Lauban evtl. einen Handwerksbetrieb. Ich müsste heute also in Polen nachfragen, aber welche Stelle wäre heute dort anzuschreiben?
Vielleicht kannst Du hierzu auch noch eine Antwort geben? :]
Mit freufndlichen Grüßen

Michaela Ellguth

Unregistered

4

Saturday, April 8th 2006, 11:37am

RE: Handwerker-Innung

Hallo,

wenn noch Unterlagen vorhanden sind dann im Archiwum PaDstwowym, Jelenia Góra.

Viele Grüße
Michi

Marklissa

Trainee

  • "Marklissa" started this thread

Location: Berlin

Societies: nein

  • Send private message

5

Monday, April 10th 2006, 7:22pm

RE: Handwerker-Innung

Hallo Michi,
danke für den Hinweis. Ich habe aber vergeblich im Internet und auf Gen. net nach der Adresse dieses Archives in Polen gesucht . Vielleicht kannst Du mir noch einmal mit der konkreten Anschrift helfen?
Und wenn ich beim Fragen bin noch etwas anderes. Wo, in welcher Einrichtung erfahre ich die Todesursache eines Angehörigen, der 1906 verstorben ist?
Danke :]

Michaela Ellguth

Unregistered

6

Monday, April 10th 2006, 7:35pm

RE: Handwerker-Innung

Hallo,
hier findest Du alles zu Lauban :
http://www.genealogienetz.de/vereine/AGo…auban/index.htm


Quoted

Wo, in welcher Einrichtung erfahre ich die Todesursache eines Angehörigen, der 1906 verstorben ist?


Es gibt Totenscheine, die bei Personen, die in Deutschland verstorben sind, beim Gesundheitsamt aufbewart werden, Einsicht bekommt man aber nur bei Verwandten in gerader Linie. Todesursache werden auch oft in den Beisetzungsunterlagen der Kirche notiert.

Gruß
Michi

Location: Neu Wulmstorf

Societies: GGHH

  • Send private message

7

Monday, April 10th 2006, 8:21pm

RE: Handwerker-Innung

Quoted

Archiwum PaDstwowym


Hallo,

ich finde es immer wieder schade, dass man hier die polnischen Sonderzeichen nicht richtig darstellen kann. Im Textfeld funktioniert es, aber nach dem Klick auf <Absenden> werden sie dann doch wieder in sinnlose Zeichen umgesetzt. Ich finde das besonders deshalb schade, weil wir hier viele Mitglieder haben, die Vorfahren aus Polen oder aus den ehemals deutschen Ostgebieten suchen.

In der o.g. Bezeichnung muss das D durch ein n mit Akzent (´) ersetzt werden.