Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Henry Jones

Mitglied

  • »Henry Jones« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krs. Göppingen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Mai 2006, 19:40

Wo befindet sich die Sterbeurkunde meines Uropas?

Hallo,

ich habe da eine Frage die mich jetzt schon etwas länger beschäftigt. Ich hoffe ihr könnte mir da vielleicht helfen.

Es geht um meinen Urgroßvater Karl Alfred Miehlich, geb. 14.08.1904 in Jauer (Schlesien), gest. 07.09.1949 in Schönbrunn 41, Kreis Wolfstein

Im "Familienregister" der Familie ist sein Tod eingetragen, aber von kirchlicher Seite ("kirchlicher Todesschein") welche die Evang.-Luth. Kirche in Freyung vorgenommen hat.

Von dort habe ich auch seinen Eintrag aus dem Beerdigungsbuch bekommen. Er wurde am 10.09.1949 auf dem Friedhof in Schönbrunn -Diakon Friedhof- beigesetzt.

Nun ich gehe jetzt mal stark davon aus, dass auch von der zuständigen Gemeinde sein Tod beurkundet wurde aber ich finde den Ort passenden Ort nicht, da durch die ganzen Gemeindereformen der Kreis Wolfstein nicht mehr existiert und wohl auch Schönbrunn Teil einer anderen Gemeinde wurde.

Das einzigste "Schönbrunn" das ich gefunden habe ist Schönbrunn im Steigerwald im Landkreis Bamberg.

Aber um sicher zugehen wollte ich nachfragen ob jemand eventuell ein altes Kreisverzeichnis aus Bayern so im Zeitraum von 1949 hat, wo auch die obengenannte Gemeinde auftaucht.

Schonmal danke für eure Hilfe.

Gruß Alex
Mitglied des Vereins zur Klärung Schicksaler Vermissten & Gefallener e.V. (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net
www.vksvg.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henry Jones« (3. Mai 2006, 19:41)


2

Mittwoch, 3. Mai 2006, 20:19

RE: Wo befindet sich die Sterbeurkunde meines Uropas?


Joachim v. Roy

unregistriert

3

Mittwoch, 3. Mai 2006, 20:45

RE: Wo befindet sich die Sterbeurkunde meines Uropas?

Der guten Vollständigkeit halber zur Information:

Das – allerdings ältere - 'Müllers Große Deutsche Ortsbuch – Vollständige Gemeindelexikon', 7. Aufl., Wuppertal-Barmen 1938, vermerkt zu SCHÖNBRUNN BEI HOHENAU NIEDERBAYERN folgendes: Landgemeinde mit eigenem Standesamt, Post Hohenau Niederbayern, Finanzamt und Amtsgericht in Freyung vorm Wald, Bezirksamt in Wolffstein bei Freyung.

Darüber hinaus weist das genannte Gemeindelexikon in B a y e r n folgende Ortschaften des Namens SCHÖNBRUNN aus:

die Landgemeinde SCHÖNBRUNN bei Dachau, Bezirksamt Dachau
die Landgemeinde SCHÖNBRUNN bei Haag, Oberbayern, Bezirksamt Wasserburg a. Inn
die Landgemeinde SCHÖNBRUNN bei Landshut, Bezirksamt Landshut
die Landgemeinde SCHÖNBRUNN bei Staffelstein, Bezirksamt Staffelstein
die Landgemeinde SCHÖNBRUNN beiWunsiedel, Bezirksamt Wunsiedel
die Landgemeinde SCHÖNBRUNN über Burgebrach, Bezirksamt Bamberg
die Landgemeinde SCHÖNBRUNN, Bezirksamt Neustadt Waldnaab
die Landgemeinde SCHÖNBRUNN, Bezirksamt Eichstätt
die Landgemeinde SCHÖNBRUNN, Bezirksamt Haßfurt
das Dorf SCHÖNBRUNN in der Gemeinde Raindorf
das Dorf SCHÖNBRUNN in der Gemeinde Lampersdorf bei Hilpoltstein
den Weiler SCHÖNBRUNN in der Gemeinde Wiesenfelden
den Weiler SCHÖNBRUNN in der Gemeinde Meierhof
den Weiler SCHÖNBRUNN, Post Freyung vorm Wald, in der Gemeinde Ort.

MfG

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. Mai 2006, 20:48

RE: Wo befindet sich die Sterbeurkunde meines Uropas?

Hallo,
zunächst einmal ist festzustellen, dass der Tod da beurkundet worden ist, wo er sich "ereignet" hat. Ist er beispielsweise in Passau im Krankenhaus gestorben, wird man die Sterbeurkunde von Passau erhalten. Ist er zu Hause gestorben, wurde der Tod im Standesamt Schönbrunn, jetzt Standesamt 94545 Hohenau, beurkundet.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Henry Jones

Mitglied

  • »Henry Jones« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krs. Göppingen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. Mai 2006, 21:19

Danke für eure Hilfe. Habe jetzt einmal das Standesamt in Hohenau angeschrieben, vielleicht habe ich ja Glück.

Melde mich wieder wenn ich Nachricht bekomme.

Gruß Alex
Mitglied des Vereins zur Klärung Schicksaler Vermissten & Gefallener e.V. (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net
www.vksvg.de

6

Mittwoch, 3. Mai 2006, 23:00

Hallo Alex,

es könnte auch sein, daß Dein Urgroßvater bei einem seiner Kinder gestorben ist.
Die Beerdigung war dann im Heimatort.

Viele Erfolg
wünscht
Gudrun

Henry Jones

Mitglied

  • »Henry Jones« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krs. Göppingen

  • Nachricht senden

7

Freitag, 5. Mai 2006, 14:21

Hallo,

das Standesamt in Hohenau konnte den Sterbeeintrag meines Urgroßvaters in ihren Büchern finden und ich bekomme eine Kopie davon zugeschickt :banana:

Ich bedanke mich recht herzlich bei allen die mir dabei geholfen haben die Sterbeurkunde meines Uropas zu finden.

Danke!! :love:

Gruß Alex
Mitglied des Vereins zur Klärung Schicksaler Vermissten & Gefallener e.V. (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net
www.vksvg.de