Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

KleineSonnenblume

Unregistered

1

Sunday, October 1st 2006, 6:14pm

Ich stehe vor einem Rätsel

Hallo!
Ich stehe vor einem riesengroßen Rätsel.

Meine Vorfahren hießen Fassongé und lebten um 1800 in Schlesien. So weit ich weiß kamen sie aus Frankreich, weil sie dort als Hugenotten verfolgt wurden. Die Aussagen über die Auswanderungszeit gehen sehr weit auseinander. So sollen sie schon um 1750-60, aber wiederum auch erst um 1800 ausgewandert sein. Weltweit gibt es den Namen nur hier in Deutschland. Es ist mir rätselhaft, diesen Namen auch nicht mehr im französischen Telefonbuch zu finden.

Hat in so einer Sache jemand Erfahrung und weiß, wo ich noch Suchen kann? Die hier gängigen Ahnensuch-Seiten kenne ich alle mittlerweile und sie konnten mir bei meiner Suche nicht weiterhelfen.

Vielen Dank und liebe Grüße

Benny

Trainee

Location: Emden/Ostfriesland

Societies: UG

  • Send private message

2

Sunday, October 1st 2006, 6:29pm

RE: Ich stehe vor einem Rätsel

Moin,

als Hugenotten bezeichnet man die Anhänger des reformierten Glaubens mit französischen Vorfahren, bzw. Herkunft.

Bei Dir stellt sich ja die Frage, warum, wann und woher die Familie ausgewandert ist.
Da sie wahrscheinlich erst um 1800 ausgewandert sind, wie Du schreibst, wird wohl keine religiöse Verfolgung vorgelegen haben. Daher werden andere Gründe dafür eine Rolle spielen.

Als Tipp der Weitersuche würde ich Dir raten, alle Akten, die Du vor Ort hast auszuwerten.
- Als erstes die Kirchenbücher, die Du aber sicherlich schon durchgesehen hast
- Dann die Hypothekenbücher, wo alle Häsuer und deren Besitzer (so ca. ab 1770) erfasst worden sind. Wenn Deine Vorfahren Haus- oder Ländereibesitzer waren, müssten sie auch eingetragen sein.
Da Schlesien zu dieser Zeit zu Preußen gehörte, müsste diese Unterlagen in der Theorie existieren. Ob dies wirklich so ist, müsstest Du bei einem Staatsarchiv nachfragen, was für den Bereich zuständig ist.
- Sonst empfehlen sich noch Akten, wie Musterungsrollen oder Zunftpapiere. Für die Zunft müsstest Du deren Beruf wissen. Falls dieses einen städtischen Beruf ausgeübt haben, wird es vielleicht auch noch Unterlagen geben.
- Ein Blick in das Bürgerbuch der Gemeinde, wo dieses Familie auftaucht wird sich vielleicht auch lohnen. Dort sind die Personen verzeichnet, die das Bürgerrecht bekamen. Oft steht die Herkunft auch dabei.

Viele Grüße

Benny

Michaela Ellguth

Unregistered

3

Sunday, October 1st 2006, 7:15pm

RE: Ich stehe vor einem Rätsel

Hallo,

bei den Mormonen habe ich 5 Einträge zu diesem Namen gefunden und alle in Berlin. Der Zeitraum ist 1859 - 1862.

Vielleicht kann man Dir hier auch helfen :
http://www.hugenottenmuseum.de/
http://www.hugenotten.de/


Viele Grüße
Michi

Joachim v. Roy

Unregistered

4

Sunday, October 1st 2006, 9:52pm

RE: Ich stehe vor einem Rätsel

Im amtlichen Geburtenregister der Republik Frankreich für den Zeitraum 1891 – 1990 erscheinen weder die Namen Fassongé noch Fassonge noch Fassunge!

In Lüneburg lebte nach dem Zweiten Weltkrieg eine nette Flüchtlingsfamilie Fassunge, die ebenfalls die Auffassung vertrat, daß ihre Vorfahren aus Frankreich stammten (den entsprechenden Beweis aber nicht liefern konnte).

In Schlesien erscheint die Familie Fassunge ab 1 8 1 2 in Peisterwitz, Kreis Ohlau. Die Herkunft aus Frankreich dürfte eine L e g e n d e, die Schreibweise 'Fassongé' abwegig sein.

Freundliche Grüße vom Rhein

Michaela Ellguth

Unregistered

5

Sunday, October 1st 2006, 10:11pm

RE: Ich stehe vor einem Rätsel

Hallo,

ich habe einen, sehr kleinen Hinweise auf Luxemburg gefunden jedoch keinerlei Hinweise auf Frankreich.
Wenn man den Namen bei Google eingibt, kommt neben vielen Beiträgen 1 einziger Beitrag aus Luxemburg, ist also ein kleiner Hinweis.

Viele Grüße
Michi

KleineSonnenblume

Unregistered

6

Monday, October 2nd 2006, 9:49am

Guten Morgen
Einen ganz herzlichen Dank für die vielen Ratschläge und Hinweise.
Ja, den Eintrag bei den Mormonen kenne ich, kann aber leider keine Verbindung zu den meinigen finden.

1999 habe ich einmal alle Namensträger Fassonge angerufen. Es waren ein paar sehr nette Leute darunter und alle vertraten die Meinigung, die Stammwurzeln liegen in Frankreich. Einer erzählte mir, sein Vater besaß einen schriftlichen Stammbaum, der jedoch im Krieg verloren ging. Danach stammte die Familie aus der Nähe von Paris. Eine andere Frau erzählte, ihre Vorfahren kämen aus der Nähe von Lyon.
Alle Angerufenen lebten auch bis 1945 in Schlesien.

Es ist mir eben rätselhaft, dass in Frankreich dieser Name heute nicht mehr vorhanden sein soll.

Joachim v. Roy

Unregistered

7

Monday, October 2nd 2006, 7:17pm

zur angeblichen Herkunft aus Frankreich

Anmerkung

Man muß einmal wissen, daß es in der Mitte des 19. Jahrhunderts - vor allem in Berlin - als ausgesprochen 'chic' galt, von einer französischen Familie abzustammen. So ist es keinesfalls verwunderlich, daß auch die schlesische Familie Fassunge diesem Trend folgte und in Berlin die Schreibweise ihres Familiennamens in 'Fassongé' änderte (ich kenne etliche ähnliche Beispiele).

Heute aber, da uns relativ gute Forschungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, sollte man danach trachten, dem wahren Ursprung der eigenen Vorfahren nachzuspüren. Daß dies nicht immer einfach ist und daß sich das Ergebnis selbst jahrzehntelanger Forschungsarbeiten als unbefriedigend darstellen kann, ist mir nur zu gut bekannt.

Ohne den geringsten Anhaltspunkt in Frankreich forschen zu wollen, erachte ich - aus eigener Erfahrung - als aussichtslos.

MfG

KleineSonnenblume

Unregistered

8

Tuesday, October 3rd 2006, 9:46am

Hallo Joachim! Ja, der Meinung bin ich ja auch. Nur den Namen in Frankenreich eventuell zu finden und wenn er sich dann durch Zufall auch noch auf ein Gebiet beschränkt hätte, hätte die Aussicht gebracht, vielleicht doch mehr durch Zufall zu einem Erfolg zu führen.

cwelcker

Unregistered

9

Tuesday, December 19th 2006, 2:17pm

RE: Ich stehe vor einem Rätsel

Hallo Joachim v.Roy,
eben habe ich zu meines und vor allem meines Mannes Erstaunen vom "staatlichen Geburtenregister Franreich 1891-1990" gelesen.
Wo gibt es das? Uns erzählen sie hier immer von Datenschutz für alles, was nicht mindestens 100 Jahre alt ist!
Gruss
Colette Llorca, Frankreich