Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Location: Langen/Hessen

Societies: Hessische Familiengeschichtliche Vereinigung eV. Darmstadt, Initative Stolpersteine für Langen, Familiengeschichtlicher Arbeitskreis Langen

  • Send private message

181

Wednesday, May 3rd 2006, 8:16pm

Hallo Ninetales,

gib die Hoffnung bei deinem Vater mal nicht auf. Ich habe auch eine Urgroßmutter, über die keines ihrer Kinder gesprochen hat. Sobald ich nach den Eltern meiner Großmutter väterlicher Seite gefragt habe, war funkstille. Die letzte noch lebende Tochter dieser Urgroßmutter (eine Großtante) verfiel sogar jedesmal wenn ich im Raum war in totales Schweigen. Sie sagte immer: "Du schreibst ja alles auf, für wen soll das gut sein. Das mußt du nicht tun"

Inzwischen weiß ich, das meine Urgroßmutter in einer Nervenheilanstalt war und 1941 im Rahmen der Euthanastie umgebracht wurde. Die drei Töchter hatten wohl eine nicht so schöne Jugend.

Meine Großtante ist inzwischen 93 jahre und lebt fast nur noch in der Vergangenheit. Und welch ein Wunder ... heute redet sie von früher, von ihrer Mutter und sie zeigt mir Bilder, die ich sogar kopieren durfte.
Die besagte Großtante erzählte mir sogar jetzt, das der Mann den sie eigentlich heiraten wollte sie nicht geheiratet hat, weil die Mutter ein Nervenleiden (wahrscheinlich Depressionen) hatte. Sie und auch ihre Schwester blieben unverheiratet. Nur meine Großmutter hat geheiratet und da weiß ich nun nicht ob aus Liebe oder nur weil sie die Erbin einer gutgehenden Wagnerei war und mein Großvater ein Wagner, der sich dadurch abgesichert hat. Allerdings scheinen sie sich wenigstens ein wenig gemocht zu haben.

Du siehst, du must vielleicht einfach nur noch ein weilchen warten und das Problem löst sich von alleine.

Gruß
Gaby
Gaby(Klein)

www.zeit.reisen.ms

ashra

Trainee

Location: Köln

  • Send private message

182

Wednesday, May 3rd 2006, 8:23pm

Quoted

Original von Bonzhonzlefonz
Habt Ihr schon gemeinsame Vorfahren mit anderen Mitgliedern gefunden?


Aber ja doch. Ich habe hier bis jetzt zumindest ein Mitglied gefunden, mit welchem ich mir gemeinsame Vorfahren teile. Ich suche gerne im Internet nach Namen, Orten usw.. So fand ich auch dieses Forum, um habe mich halt gleich angemeldet, weil es die einzigste Chance war, Kontakt aufzunehmen. Ich denke mal, es ist eine Bereicherung für uns beide - und so macht "Suchen" auch Spass.

Location: Neu Wulmstorf

Societies: GGHH

  • Send private message

183

Wednesday, May 3rd 2006, 8:56pm

Quoted

Du siehst, du must vielleicht einfach nur noch ein weilchen warten und das Problem löst sich von alleine.


Hallo Gaby,

es kann natürlich auch anders kommen:

Meine Mutter (93 Jahre), die mir aus dem Gedächtnis sehr viele Daten gesagt hat, die z.T. weit ins 19. Jhdt. zurückgehen (nach Überprüfung habe ich gemerkt, dass sie fast alle richtig waren, und sie hat sich nichts aufgeschrieben!), ist seit einigen Jahren so dement, dass sie alles vergisst, war länger als zwei Minuten zurückliegt. Ich bin froh, die wichtigsten Sachen von ihr noch erfahren zu haben, als sie sich noch gut erinnern konnte. Ich habe es aber leider versäumt, mir sagen zu lassen (und dann sofort aufzuschreiben), wer und was auf den alten Fotos zu sehen ist. Nun sitze ich da und keiner kann mir dazu etwas sagen.

Meine Tante hat ebenfalls viel gewusst. Ich habe die Fahrt zu ihr immer wieder verschoben, und dann ist sie plötzlich verstorben. Ich kann mich ärgern, dass ich nicht sofort zu ihr gefahren bin, als ich mit der Forschung begonnen habe.

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

184

Wednesday, May 3rd 2006, 9:29pm

Hallo Nadine,

meinen allerherzlichsten Glückwunsch zu diesem Ergebnis,...1500 ist schon eine sehr große Leistung, die Du jetzt dein Eigen nennen kannst!! :banana:
Viel Erfolg noch für die anderen Linien!

Grüße von Maternus :D
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

Benny

Trainee

Location: Emden/Ostfriesland

Societies: UG

  • Send private message

185

Friday, May 12th 2006, 10:17pm

Moin,

heute konnte ich durch ein paar Akten feststellen, dass ein Vorfahr mit meinem Familiennamen vorsitzender Aeltermann der hiesigen Schneiderzunft war (Akte aus 1843).

Gruß

Benny

Location: Neu Wulmstorf

Societies: GGHH

  • Send private message

186

Friday, May 12th 2006, 11:50pm

Interessant, was es alles so an Bezeichnungen gibt. Ist ein Aeltermann so etwas wie ein Vorsitzender?

Benny

Trainee

Location: Emden/Ostfriesland

Societies: UG

  • Send private message

187

Saturday, May 13th 2006, 12:32pm

Moin,

ja. Die Aeltermänner sind die Leiter. Er war quasi der Boss =).

Gruß

Benny

Location: Curdestorp

  • Send private message

188

Saturday, May 13th 2006, 1:26pm

Quoted

Original von Benny
Moin,

heute konnte ich durch ein paar Akten feststellen, dass ein Vorfahr mit meinem Familiennamen vorsitzender Aeltermann der hiesigen Schneiderzunft war (Akte aus 1843).

Gruß

Benny


Moin Benny!


So einen Altermann/Aeltermann (in der Hanse hies er Eldermann) habe ich auch.
Mein Urgroßvater war von 1889 bis 1902 Altermann der Röbeler Müllerinnung.
(Aber die Zunft bestand wahrscheinlich zur Hälfte aus Familienmitglieder. ;) Manchmal komme ich da bei den ganzen Mühlen und Müllern und den Vornamen fast durcheinander. =) )



Gruß Gordon
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten! :rolleyes:
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Auf der Suche nach Mahnke, Dahl, Hackbusch, Lange, Pägelow, Manka

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

189

Sunday, July 16th 2006, 10:00pm

Hallo Ihr,

heute habe ich mal wieder etwas erfolgreiches zu verkünden!!!
Ich habe nun die "Tagebücher des Gärtnerlehrlings" von meiner Großmutter :]. Ich weiß nun was sie drei Jahre lang Tag für Tag gemacht hat!
Und auch die Wetteraufzeichnungen von 1941 - 1944 habe ich aus dem Großraum Leipzig.
Meine Omi war da sehr genau dabei.
Sogar an den Tagen an denen sie nicht gearbeitet hat, hat sie die Temperaturen von morgens, mittags und abends sowie die Windgeschwindigkeit und ob es geregnet hat, eingetragen.
Auch ist auf den ersten Seiten eine vorgedruckte Ahnentafel zum ausfüllen. (hat sie auch gemacht, aber die war nur über 3 Generationen)
Als Bemerkungen hat sie die Woche im allgemeinen dazu geschrieben.
Ich bin vielleicht stolz darauf :]

Grüße von Maternus :D
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

Benny

Trainee

Location: Emden/Ostfriesland

Societies: UG

  • Send private message

190

Sunday, July 16th 2006, 10:06pm

Moin,

kann ja auch mal kurz berichten: =)

Zu dem unten genannten habe ich letztens auch das Wanderbuch im Archiv gefunden. Nun weiß ich, wo der Bursche rumgekommen ist. Manche Situation war sicherlich lustig, wenn ein Ostfriese nach Wien kam. =)

Gruß

Benny

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

191

Sunday, July 16th 2006, 10:10pm

Hallo Benny,

Das Landmädchenjahr hat sie dort in Sachsen gemacht,sie brauchte nicht zu Wandern, und die Beurteilung der Bäuerin habe ich auch im Original!!!
Aber ihr Vater, also mein Uropa ist gewandert als Gärtner (Ackergehülfe),
undzwar war er in Belgien und Geldern.
Ich habe seinen Wanderausweis! :banana:

Grüße von Doreen :D
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

Benny

Trainee

Location: Emden/Ostfriesland

Societies: UG

  • Send private message

192

Sunday, July 16th 2006, 10:29pm

Solche Reise waren früher sicherlich anstrengend. Da war sicherlich nichts von Romantik, von wegen durch die Felder streifen und beim Bauern schlafen. Die Zeiten werden sicherlich äußerst hart gewesen sein.

rathna

Trainee

Location: geborener Sachse, gelernter Brandenburger, im Moment glücklicher Hesse, im Herzen Reisender

  • Send private message

193

Tuesday, July 18th 2006, 5:23pm

Hallo Maternus,

Quoted

Und auch die Wetteraufzeichnungen von 1941 - 1944 habe ich aus dem Großraum Leipzig.


Wenn ich in meiner Familie wichtige Ereignisse finde, darf ich mich dann bei Dir melden, um den "Wetterbericht" abzufragen? ?(

Ich meine, wer eine Familienchronik schreibt, möchte sie gern auch mit Hintergrundinformationen spicken, und da wäre das tagesaktuelle Wetter doch genau richtig.

Meine Familie mütterlicherseits hat nämlich auch im Großraum Leipzig gelebt. :]

Andrea
Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen. (Konfuzius)

Bitte auch beachten:



www.halloren-hallunken-hallenser.de

Lars_Heidrich

Unregistered

194

Wednesday, July 26th 2006, 9:24pm

Hallo,

in den vergangenen Tagen habe ich eine Korespondenz mit einem Forscherkollegen aus Australien gehabt, der über meine HP einen familiären Zusammenhang vermutete. Eine detailierte Antwort kann ich ihm aber erst nach meinem Urlaub zukommen lassen.

Und der Zufall will es, der Zusammenhang ist vorhanden, nur weiß er es noch nicht. Somit konnte ich wieder einen Zweig mit 9 Generationen in meine Datei einpflegen.

Gruß! Lars

gudrun

Unregistered

195

Wednesday, July 26th 2006, 10:05pm

Hallo Lars,

meinen herzlichen Glückwunsch. So ein Erfolg freut Dich und mich.
Ich hoffe, daß ich auch mal so einen Erfolg mit 9 Generationen habe. Bisher waren es immer 3 Generationen, die ich weitergekommen bin.

Viele Grüße
Gudrun

Ninetales

Moderator

Location: Berlin

  • Send private message

196

Friday, July 28th 2006, 5:17pm

Hallo Lars,

von mir auch herzlichen Glückwunsch !

Du hast aber auch immer ein Glück ! =)
Bei mir stockt die Forschung ein wenig, mag aber auch aufgrund des Klimas liegen ...

MfG
Viele Grüße,
Kolonistenforscher

"Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
(Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)

Lars_Heidrich

Unregistered

197

Friday, July 28th 2006, 7:10pm

Hallo Grudrun, hallo Ninetales,

vielen Dank für die Glückwünsche. Bei dem Australier handelt es sich um eine Seitenlinie, deren letzter gemeinsame Vorfahre um 1570 geboren wurde.

Nach seiner letzten eMail kommt er im August nach Old-Germany und besucht auch die Heimat unserer Ahnen, vielleicht klappt es, dass ich ihn treffen kann. Mal sehen.

Gruß! Lars

Michaela Ellguth

Unregistered

198

Sunday, August 13th 2006, 8:35am

Etwas Neues

Hallo,

ich bin gestern, angeregt durch einen Beitrag, mal durch Google, auf der Suche nach Infos zu Schneidemühl, gewandert. Ich fand dabei ein sehr kleines Forum zu Schneidemühl und sah mir die Beiträge an.
In einem Beitrag tauchte der Name " Juhnke " mit Namen und Daten auf, die ich habe. Nun war der Beitrag schon vom Januar 2005 und ich ging nicht davon aus, das der Mitforscher in dem Forum aktiv ist. Ich suche also im Telefonbuch da Name und Adresse angegeben war aber fehlanzeige. Die Suche mit der angegebenen Mail-Adresse brachte, das der Mitforscher von Frankfurt nach Berlin gezogen war und nun hatte ich die Telefonnummer.
Ein Anruf, mit etwas zittriegen Händen erbrachte, das sein Großvater, August Wilhelm Juhnke mein Urgroßvater ist aber es brachte noch etwas mehr, neben vielen neuen Namen und Daten.
Ich bekam einen Patenbrief und der Mitforscher ist mein Patenonkel, von dem ich überhaupt nichts wußte.
Wir haben uns gestern ausgetauscht und werden uns nun in den nächsten Tagen treffen, worauf ich mich sehr freue.

Viele Grüße
Michi

gudrun

Unregistered

199

Sunday, August 13th 2006, 9:35am

RE: Etwas Neues

Hallo Michi,

meinen Glückwunsch.
Einen Patenonkel zu finden, von dem man nichts weiß ist doch prima.
Und dann noch einen so schönen Patenbrief zu bekommen ist auch eine Sensation.

Forsche schön weiter, da sieht man wieder, man muß nur am Ball bleiben, dann geht es immer wieder weiter.

Viele Grüße
Gudrun

Michaela Ellguth

Unregistered

200

Sunday, August 13th 2006, 11:16am

RE: Etwas Neues

Hallo Gudrun,

vielen Dank. Für mich war es die Überraschung überhaupt.
Ich mache auf jeden Fall weiter und wenn man mal ins Stocken kommt, man sieht, früher oder später tun sich neue Möglichkeiten auf.

Viele Grüße
Michi