Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Rossi

Administrator

Location: Bad Dürkheim

Societies: VFWKWB, VFFOW

  • Send private message

221

Friday, September 1st 2006, 12:35am

Irgendwie ist mir gerade ein Licht aufgegangen.
Hatte aus Versehen Michis Bild geöffnet. *Sorry* :(

Sonja Kenzler

Unregistered

222

Friday, September 1st 2006, 4:44am

Hallo,

nun bin ich erst seit so kurzer Zeit dabei, und wie um mich zu ermutigen, hab ich schon das erste Erfolgserlebnis (und ich nenne es groß).

Da ich ja kaum Daten hab und auch niemanden, der mir noch viel erzählen kann, hab ich mich angeregt durch dies Forum hier vor 3 Tagen in die Ostpreussen Liste eingetragen.

Gestern Abend bekam ich eine e-mail von jemandem, der einen Lageplan hat von dem Gut auf dem meine Kenzler und Pfeffer gelebt haben (mit eingezeichneten Häusern zugeordnet zu den Familien). Dazu gabs dann noch eine Menge Daten, die ich ergänzen oder berichtigen konnte. Ich hab mich wirklich sehr gefreut. Auf diesem Wege habe ich dann auch endlich die Namen der Eltern meiner Oma erfahren, die ich in meinem anderen Thread hier ergänzen werde, um so weiterzukommen.

Zu dem Bartbild: mich erinnert die Barttracht und der Kopfputz irgendwie an die Amish..... Ich suche schon wie wild das Referat, dass mein Sohn vor 7 Jahren über die Amish machte. Wenn ichs gefunden hab, stell ich die Bilder davon bei interesse ein.

LG Sonja

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

223

Friday, September 1st 2006, 6:25pm

Hallo Sonja,

meinen Glückwunsch zu Deinem ersten großen Erfolg bei Deiner Forschung!!!

Nun, zu den Amisch wäre zu sagen das die Frauen dort einfache Hauben tragen, ich glaube nicht das es welche sind.
Bei den Amisch wird auch nicht diese Art von Bart getragen.

Grüße von Maternus :D

Ps. es interessiert mich aber trotzdem was das für fotos sind die Du da hast :]
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

AndreaK

Unregistered

224

Saturday, September 2nd 2006, 3:48pm

Kopfschmuck

Hallo und danke fpr Euer Interesse.

Leider trägt die Fotografie auf der Rückseite nur die Inschrift Vater und Mutter Page (in Süterlin), das Foto selbst gelangte durch Nachfahren dieser Fotografierten zu meinem vater. Die Fotoschicker heißen nicht mehr Page und auf einem anderen Foto ist die Mutter der Fotoschicker drauf, wird so bezeichnet und sieht der Frau auf dem Foto absolut nicht ähnlich. Achso, der Briefwechsel mit meinem Vater erfolgte nach 1945 und die Briefschreiberin ist zu diesem Zeitpunkt geschätzte 50-60.
Ich nehme an, dass der Kopfschmuck etwas mit der Auswanderungsgegend zu tun hat. beide stammte aus der Neumark, Fotos wurden ohnehin nur zu besonderen Gelegenheiten gemacht, aber bei dem Kopfschmuck wohl erst recht.

Andrea

AndreaK

Unregistered

225

Tuesday, October 24th 2006, 1:48pm

totaler Erfolg

Hallo!
Heute kann ich einen tollen Nachtrag zur Geschichte mit dem Foto liefern. Ich hab nämlich die dazu gehörigen Nachfahren meienr Auswanderer gefunden! Es hat einiges an Arbeit und <Zeit gekostet, aber dafür ist der Erfolg umso unglaublicher! Da hat jemand in jahrelanger Arbeit eine Ahnenübersicht von 600 (sechshundert!!!) Personen zusammengetragen! Wahnsinn! Und meine Familienteil wird jetzt ein kleiner Teil davon. Von dieser Familie sind damals alle, bis eben auf "meine" ausgewandert. So dass wir jetzt so eine Art Familientreffen zumindest per Internet nach 150 Jahren haben!
Es grüßt die glückliche
Andrea

Ninetales

Moderator

Location: Berlin

  • Send private message

226

Tuesday, October 24th 2006, 1:54pm

Hallo Andrea,

das nenne ich doch mal einen Volltreffer ! =)
Das Größte in der Ahnenforschung ist es, entfernte Verwandte und Nachfahren zu finden, die auch noch selbst Ahnenforschung betrieben haben.

Viel Spaß weiterhin! :]
Viele Grüße,
Kolonistenforscher

"Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
(Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)

gudrun

Unregistered

227

Tuesday, October 24th 2006, 2:10pm

Hallo,

ich hatte gestern Besuch. Leider hat sich herausgestellt, daß wir keine gemeinsamen (bisher) Vorfahren haben.
Der Mann wird jetzt aber selber mit der Forschung beginnen und dann könnte es durchaus sein, daß wir auf gemeinsame Vorfahren stoßen. Der Herkunftsort stimmt auf jeden Fall schon mal, eine kleine Ortschaft mit 4 Anwesen.
Ich war sehr überrascht, als ich plötzlich den Anruf bekam.

Hallo Andrea,

meinen herzlichen Glückwunsch zu so einen Volltreffer!!!

Viele Grüße
Gudrun

Gisela

Trainee

Location: bei Heidelberg

  • Send private message

228

Tuesday, October 24th 2006, 2:11pm

Hallo Andrea,
ich kann deine Freude voll verstehen und gratuliere herzlich.
Vor einigen Wochen habe ich etwas ähnliches erlebt. Ich saß ich einer Bibi eines Vereins, hatte mich in die Anwesenheitsliste eingetragen und forschte so vor mich hin. Plötzlich hörte ich im Hintergrund, daß mein Nachname gebrummelt wurde. Es stellte sich heraus, daß ein Vereinsmitglied mich in der Liste gesehen hatte. Der bearbeitete grade eine Anfrage aus Californienbezüglich meines Familiennamens. nach kurzem abchecken, wer hier von welcher Linie meines Namens abstammt, gab er mir die Adresse von der Dame in Ca, ich schrieb noch am gleichen Tag einen Brief und hatte 4 oder 5 Tage später eine neue Couisine x-ten Grades am Telefon, zwei Tage später eine weitere und außerdem eine e-mail von einem Vewandten aus einem anderen Zweig. Die erste Cousine hatte meine Existenz gleich auch in einen anderen Bundesstaat verbreitet.
Bei mir waren es drei Brüder meines Urgroßvaters, die um 1860 nach Amerika ausgewandert waren.
Jetzt habe ich ständig Kontakt per Telefon mail und fax mit zwei ganz lieben Cousinen.

Soviel zum Thema entfernte Verwandte, die auch noch selber forschen.

liebe Grüße
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

This post has been edited 1 times, last edit by "Gisela" (Oct 24th 2006, 2:15pm)


Gisela

Trainee

Location: bei Heidelberg

  • Send private message

229

Tuesday, February 27th 2007, 12:23pm

hallo an alle,
ich möchte mal einen Erfolg (ob klein oder groß: wer weiß) mitteilen:
gestern guugelte ich aus Zeitvertreib mal wieder den Namen meines Großvaters, und siehe da, man glaubt es kaum, es erschien ein Museum in Berlin, das seinen Nachlaß aufbewahrt. Diese Seite war anscheinend neu, ich hatte sie vorher nie gesehen, so viele sind es ja auch wieder nicht, auf denen er erscheint. Ich habemich also gleich mit denen telefonisch in Verbindung gesetzt. Heute morgen bekam ich gleich zwei mails: in der Einen ein Angebot des Museums, mir gegen Gebühr das Findbuch zum Nachlaß zu kopieren und zu schicken. 70 Seiten Findbuch zum Nachlaß meines Großvaters, ist das nicht der Hammer ???? Ich wußte zwar, daß er in den 20er Jahren ein Amt der Stadt Berlin innehatte, aber das übersteigt doch meine Erwartungen. Ich bin ganz aufgeregt, es kommt vielleicht noch diese Woche an.
Die zweite mail war vom Sauer-Verlag, die recherchieren seine Sterbedaten für die Deutsche Biografische Enzyklopädie. (die Verbindung hatte das Museum hergestellt)
jetzt bin ich ganz platt und aufgeregt ........

liebe Grüße
Gisela
PS kann mir jemand Erfahrungen über den Sauerverlag und die oben genannte DBE mitteilen? den entspr. Artikel in Wikipedia samt weiterführenden Links kenne ich schon.
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

230

Tuesday, February 27th 2007, 6:22pm

Hallo Gisela,

meinen Glückwunsch zu so ein Ergebnis!!!

Laß es Dir bezahlen von dem Verlag und verlange ein Buch für Dich!

Grüße von Doreen
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

Wibi78

Moderatorin

Location: Düsseldorf

  • Send private message

231

Tuesday, February 27th 2007, 6:59pm

Hallo Gisela,

na das hört sich doch mal fein an.

Ich hatte auch so etwas in der Art...

Bin kein große Schreiberin, aber ich versuche es mal zu erklären.

Die Schwester meines Opa´s hat einen Hausmann geheiratet.
Die Schwester von Richard heißt/hieß Grete Hausmann und hat einen Paul Cohnen geheiratet. Dieses habe ich auf meiner HP in PHPGedView stehen.

Im März wird eine Jüdische Ausstellung in Neuss sein, wo unter anderem auch Geschichten und Biographien von jüdischen Bürgern aus Neuss während des Holocaustes.

Vor einer Woche bekamm ich eine E-mail von einem netten Herrn, der im Auftrag sich mit der Familie Cohnen aus Neuss beschäftigt.

Heute Abend werde ich das erste mal mit meiner Großtante und meinem Großonkel in Amerika telefonieren und Morgen habe ich dann den Termin mit dem Herrn...

Ich bin so gespannt und total aufgeregt...

Liebe Grüße Wibi
Liebe Grüße Wibi :) (Wibi ist Wibi, aber manche nennen mich auch Wiebke ;) )

Wibi´s FamilyTree

Gisela

Trainee

Location: bei Heidelberg

  • Send private message

232

Tuesday, February 27th 2007, 7:14pm

Hui Wibi,
da freu ich mich aber für dich!!! :] Das wird sicher interessant. Sowas ähnliches hab ich auch weiter unten schon mal erzählt. Ich kann dir sagen, in der Regel motiviert das unheimlich, mal ganz abgesehen von neuen Erkenntnissen. Erzähl mal, wie das weitergeht.
liebe Grüße
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

Benny

Trainee

Location: Emden/Ostfriesland

Societies: UG

  • Send private message

233

Tuesday, February 27th 2007, 7:17pm

Hallo,

wie heißt denn dein Vorfahr? Vielleicht kennt man ja den Namen.

Gruß

Benny

Gisela

Trainee

Location: bei Heidelberg

  • Send private message

234

Tuesday, February 27th 2007, 7:41pm

hallo Benny,
meinst du jetzt Wibi oder mich?
Jedenfalls: du weißt ja sicher, wo du meinen Nachnamen findest, dann setz ein Dr. Heinrich davor. Für heutige Zeiten hat er keine Bedeutung mehr, obwohl er selten mal hier oder da in Lexika auftaucht. Aber um 1930 hatte er in Berlin eine ziemlich heftige Presse.
Sorry für die scheinbare Geheimniskrämerei, aber ich habe z.Z. noch (seriöse :] ) Gründe, das geguugelt zu werden nicht zu leicht zu machen (ganz ausschließen kann ich es natürlich nicht mehr). Allerdings gebe ich gerne auf anderem Wege Auskünfte.

Grüße
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

pedi2005

Moderatorin

Location: Niedersachsen

Societies: SGGEE, AGOFF

  • Send private message

235

Wednesday, March 28th 2007, 11:13am

Hallo,

auch ich möchte Euch von zwei kleinen Erfolgserlebnis berichten.

Wie Ihr sicher wisst suche ich schon seit einiger Zeit nach Informationen über meine Großeltern, die nördlich von Sompolno, Polen, gelebt haben. Über das Archiv in Posen habe ich ja im Dezember verschiedene Geburtsurkunden, u. a. auch von meiner Großmutter erhalten. Das war schon ein wunderbarer Fortschritt.

Über das Internet habe ich seit letztem Jahr Kontakt mit einem sehr netten Forscher in Kanada, der, wie es sich jetzt herausstellte, mit meinem Halbonkel in Kanada verwandt ist: Der Mann von der Schwester des Onkels meines Halbonkels und die Mutter des Onkels des anderen Forschers waren Geschwister (Ich hoffe, ich habe es vernünftig ausgedrückt - die Verwandtschaftsbezeichnung kenne ich nicht)

Außerdem habe ich vor Kurzem mit der Cousine meines Halbonkels in Amerika telefoniert: Sie ist knapp 80 und spricht hervorragend deutsch!! Sie weiß leider auch nicht, wie mein Großvater genau dazugehört, ist sich aber sicher, dass er dazugehört, evtl. ein Cousin ihres Vaters.
Und nun habe ich gerade mit der Post einen Brief aus Amerika bekommen. Sie hat mir eine ganze Menge Geburts, Heirats- und Sterbeurkunden von ihren Eltern, Großeltern und sogar Urgroßeltern und einen langen Brief geschickt.

Die muss ich jetzt erstmal durcharbeiten und dann über die neuen Ansatzpunkte versuchen, meinen Großvater zu finden.
(Meine Kinder werden heute wenig von ihrer Mutter haben :D )

Viele Grüße
Petra
Viele Grüße von
Petra


www.serwaty.de

Juscha

Unregistered

236

Thursday, March 29th 2007, 6:03am

@ Michaela Ellerguth - Michi

In Deinen Einträgen habe ich jetzt immer wieder gelesen das Du auch Informationen über die Familie "Wollnitza" suchst. Aus meiner Schulzeit habe ich eine Freundin mit der ich auch heute noch Kontakt habe, die den Familiennamen "Wosnitza" trägt. Ist es vielleicht möglich das er abgewandelt wurde? Den ich weiß das ihre Vorfahren auch aus dem Schlessischen kommen sollen. Bei genauerem Intresse kann ich gerne einen Kontakt herstellen, wenn Du der Meinung bist das die Möglichkeit durch die große Ähnlichkeit des Namens besteht. Melde Dich einfach per Mail bei mir wenn Du magst.

Liebe Grüße

Natascha

gudrun

Unregistered

237

Thursday, March 29th 2007, 9:42am

Hallo Juscha,

Dein Angebot ist sehr nett, aber Michaela ist nicht mehr Mitglied in diesem Forum. Ob Sie noch mitliest weiß ich leider nicht.
Also nicht traurig sein, wenn keine Reaktion erfolgt.

Viele Grüße
Gudrun

gudrun

Unregistered

238

Thursday, March 29th 2007, 9:46am

Hallo Pedi,

da sieht man mal wieder, daß man immer wieder Glück hat. Ich möchte Dir zu diesem Erfolg beglückwünschen. Das wird wieder einige Forscher, die schon am Aufgeben waren, dazu bringen, wieder weiterzumachen und auch auf einen solchen Erfolg hoffen.

Haben Deine Kinder an der Familiengeschichte interesse?

Viele Grüße
Gudrun

kellermaeuse

Unregistered

239

Thursday, March 29th 2007, 10:57am

Hallo Petra
herzlichen Glückwunsch. Ich hatte bis vor 3 Wochen auch einen toten Punkt bei den Großeltern meiner Mutter. Und das seit 4 Jahren. Jetzt habe ich die Geburtsdaten bekommen. In ein paar Wochen bekomme ich auch noch ihre Sterbedaten. Die hat meine Großcousine vergessen mit zu schicken. Außerdem hat sie mir sämtliche Namen der Kinder meiner meiner Urgroßltern geschickt. Zumindestens die aus der Ehe mit meiner Uroma. Und das waren nicht wenige. Die letzten 3 Wochen habe ich jetzt damit zugebracht alle Daten zu ordenen und die Ahnentafel auf den neusten Stand zu bringen. Ich bin so glücklicht. Ich war bei der Familie Tumzak schon am aufgeben. Meiner Cousine haben wir natürlich einen dicken Blumenstrauß geschickt.

Ich kann nur allen raten nicht aufzugeben.

Liebe Grüsse
Sandra :computer:

Suche nach: Keller, Henke, Tumzak, Günther, Schwart, Langberg, von Ostrowski, Dorowa, Wantoch, Pottschwark, Topka und Kosa

This post has been edited 1 times, last edit by "kellermaeuse" (Mar 29th 2007, 10:59am)


pedi2005

Moderatorin

Location: Niedersachsen

Societies: SGGEE, AGOFF

  • Send private message

240

Thursday, March 29th 2007, 3:42pm

Hallo und dankeschön,

gestern habe ich erstmal angefangen, alles aufzuzeichnen, was ich jetzt insgesamt von der ganzen Familie habe. Ich habe dadurch einen besseren Überblick als in einem Ahnenprogramm, das gute alter Papier lässt sich auch in alle Richtungen immer wieder vergrößern. :D

Jetzt habe ich nochmal eine Frage zur Verwandtschaftsbezeichnung:

Fred und mein Vater haben die gleiche Mutter aber verschiedene Väter (den einen suche ich ja noch).
Die Schwester von Freds Vater heiratete den Bruder von Eugenies Mutter.
Die beiden sind also Cousin und Cousine.
Besteht da noch eine Verwandtschaftsbezeichnung für meinen Vater?

Außerdem habe ich von der Cousine meines Halbonkels noch etwas Schlechtes erfahren, ich weiß leider nicht voher sie es hat: Der Vater von Eugenie hatte einen Bruder, der 2 Söhne hatte. Der eine ist schon vor langer Zeit verstorben. Der Zweite, sie teilte mir seinen Namen und sogar seine Adresse mit, soll vor Kurzem gestorben sein: Er wohnte in der gleichen Stadt wie mein Vater. 8o Ich glaube, mein Vater weiß davon gar nichts. Das muss erst vor 3-4 Wochen gewesen sein, ich glaube, ich kann mich noch an die Todesanzeige in unserer Zeitung erinnern und im Telefonbuch steht er auch noch!!!!!
:( :( :(

Na mal sehn, was ich jetzt mache.

Viele Grüße
Petra
Viele Grüße von
Petra


www.serwaty.de