Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

kellermaeuse

Unregistered

261

Tuesday, June 12th 2007, 7:13pm

:banana:Hallo Gudrun und Ninetales,
ich habe schon wieder eine mail bekommen mit noch mehr Neuigkeiten. Ich bin so glücklich. Allerdings wird dadurch meine Familiengeschichte umgeworfen, aber im positiven Sinnen. Das heißt meine Familie wohnt nun schon fast 200 Jahre an ein und dem selben Ort.
Liebe Grüsse
Sandra :banana: :banana: :banana:

mamue

† Ruhe in Frieden

Location: Oberursel

  • Send private message

262

Tuesday, June 12th 2007, 7:51pm

Hallo kellermaeuse,

auch von mir herzlichen Glückwunsch.

Ich kann mir denken das du aus dem Häuschen bist wenn man so schnell viele Neuigkeiten bekommt. Ich suchte ja auch über 2 Jahre nach Daten und dann bin ich fündig geworden.
Zur Zeit hab auch ich natürlich wieder eine Menge Sorgenkinder und hoffe immer das sich dann doch etwas ergibt.

Gruß

Margrit :computer:
Dauersuche nach
Amann,Biesing Büsing, Bläß/Bläss,Bruns,Burger, Dahlhelm, Eimecke, Günther,Gutznau/Gitzko, Hacken, Hagedorn,Heert, Heine(i)cke, Heyer, Israel, Künne, Lodahl, Münich,Peter,Siener,Siever/Siebert, Teichmann, Thiersch/Thiers, Wesemann,Wolf(f)er, Zuckwitz



Wenn ein Mensch geboren wird, ist die Welt um ein Lächeln reicher. :baby:

pedi2005

Moderatorin

Location: Niedersachsen

Societies: SGGEE, AGOFF

  • Send private message

263

Monday, June 18th 2007, 12:15pm

Hallo,

heute Früh hatte ich ein schönes Erfolgserlebnis:

Als ich vor ca. 2 Jahren anfing, hatte ich von meinem Großvater nur den Namen und dass er 2 Mal verheiratet gewesen war, Ihr könnt Euch vielleicht noch daran erinnern.

In der Zwischenzeit habe ich sein Geb.Datum erhalten, nur als Randnotiz auf den Geb.Einträgen seiner Kinder, aber immerhin. Daraufhin konnte ich ca. die Hochzeiten eingrenzen und habe dann über die Hochzeitseinträge die Namen seiner Eltern erfahren. Ganz herzlichen Dank an das Staatsarchiv in Posen.

Diese Namen habe ich dann zu einer große kanadische Datenbank geschickt, bei der ich Mitglied bin.

Heute früh habe ich dann eine große Ahnendatei geschickt bekommen, mit weiteren Namen und Daten meiner Urgroßeltern und 3 weiteren Generationen zurück. :D :D :D

Mal sehen, wie ich das jetzt alles sortieren kann.

Viele Grüße
Petra
Viele Grüße von
Petra


www.serwaty.de

Ninetales

Moderator

Location: Berlin

  • Send private message

264

Monday, June 18th 2007, 1:28pm

Hallo Petra,

na, wenn das kein Glück ist. :D

Viel Spaß beim "Einsortieren" ! :]

MfG
Viele Grüße,
Kolonistenforscher

"Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
(Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)

kellermaeuse

Unregistered

265

Monday, June 18th 2007, 7:18pm

@ Margrit
Gib nicht auf bei meinen Schwart und Langberg ging es über 4 Jahre nicht weiter und dann auf einmal all diese neuen Fakten.

@ Petra
auch von mir alles gute. Ich weis genau wie Du Dich gerade fühlst.

Ich habe über die ganze Woche verteilt 7 neue Personen bekommen zum Teil mit Daten.

Liebe Grüsse
Sandra

pedi2005

Moderatorin

Location: Niedersachsen

Societies: SGGEE, AGOFF

  • Send private message

266

Monday, June 18th 2007, 7:41pm

Hallo und danke an Euch,

ich kann nur allen raten, nicht aufzugeben.

Versucht es ruhig an manchen Stellen nach 1 - 2 Jahren nochmal. War bei mir im Archiv Posen so: 2005 leider nichts vorhanden, 2006 die ersten Geb.Urkunden waren gefunden. :-)

@kellermause:
Hast Du die Daten dann nochmal überprüft oder es versucht? z. B. bei den Mormonen? Oder hast Du sie so wie sie kamen in Dein Ahnenprogramm übernommen?

Viele Grüße
Petra
Viele Grüße von
Petra


www.serwaty.de

kellermaeuse

Unregistered

267

Monday, June 18th 2007, 7:58pm

Petra,
im August habe ich Urlaub, dann fahre mal verbei und schaue mir die Kirchenbücher an. So blauäugig bin ich nicht, das ich alles
ungesehen glaube, aber es spricht vieles dafür.

Sandra

pedi2005

Moderatorin

Location: Niedersachsen

Societies: SGGEE, AGOFF

  • Send private message

268

Monday, June 18th 2007, 8:03pm

Hallo Sandra,

so ähnlich habe ich es auch vor: Ich freue mich über die vielen neuen Infos, hatte mir aber schon bei den Mormonen den Film, auf dem die Hochzeit meiner Urgroßeltern sein sollte, vorbestellt.

Aber so habe ich nun auch viele neue Anhaltspunkte und Vergleichsmöglichkeiten.

Viele Grüße
Petra
Viele Grüße von
Petra


www.serwaty.de

kellermaeuse

Unregistered

269

Monday, June 18th 2007, 8:08pm

Ja wemm sagst Du das. So ein Erfolgserlebnis gibt einem doch richtig Auftrieb.

Almut

Trainee

Location: Leer

  • Send private message

270

Friday, June 29th 2007, 3:48pm

Hallo

ich hatte diese Woche auch so ein schönes Erlebnis. Ich versuche die Vorfahren meines Mannes namens Jarand /Jahrand zu vereinen und hab dabei alle lebenden Leute angeschrieben, waren ja nicht so viele.

Diese Woche kam dann per Post ein zusammengestellter Stammbaum bis ca. 1600(handschriftlich von dem Opa der Absenders)

Große Freude meinerseits!!

Sowas macht immer Spaß und Mut zum Weitermachen

Gruß Almut

:] :] :]
Suche Jahrand(t), Jarand(t), Sieverling

kellermaeuse

Unregistered

271

Friday, June 29th 2007, 5:08pm

Hallo Almut,
herzlichen Glückwunsch. Sowas gibt ein richtig Auftrieb, oder?
Liebe Grüsse
Sandra

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

272

Wednesday, July 4th 2007, 7:19pm

nun bin ich oder besser gesagt meine Familie mal wieder drann... =)

Meine Mutter hat unter den alten Dingen eine Hochzeitszeitung von 1929 gefunden mit uns unbekannten Leuten.
Sie hat dann rumtelefoniert und hat den Sohn des Ehepaares gefunden und der war echt gerührt davon!
Das Haus seiner Eltern ist im Krieg bombadiert worden und alles war verloren und nun bekommt er ein Bild seiner Eltern wieder!

Natürlich hat meine Mutter Kopien für mich gemacht und hat mir berichtet das mein Ururopa (der hatte eine Schneiderwerkstatt in Leipzig) wohl die Hochzeitskleider angefertigt hatte und eingeladen war zu dieser Hochzeit.

Das nenn ich doch wieder mal ein kleines Stück aus dem Leben damals das ich mir bildlich vorstellen kann!

Grüße von Maternus :D
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

pedi2005

Moderatorin

Location: Niedersachsen

Societies: SGGEE, AGOFF

  • Send private message

273

Wednesday, July 4th 2007, 7:39pm

Hallo Doreen,

so ein Fund ist doch phantastisch.

Und für den Sohn ist es sicher aus klasse.

Ist es so eine Hochzeitszeitung, wie sie heutzutage auch noch manchmal gemacht wird? Mit Sprüchen, Bildern der beiden als Babys, und einer kurzen Lebensgeschichte? Oder wurde sie 1929 ganz anders gemacht, alleine schon wegen der anderen Möglichkeiten?

Viele Grüße
Petra
Viele Grüße von
Petra


www.serwaty.de

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

274

Wednesday, July 4th 2007, 8:05pm

Hallo Petra,

noch habe ich die Kopien nicht aber bald ... :]

Ich habe aber noch etwas erlebt...ich habe im Erdreich eine echt goldene 10 Mark Münze von 1896 gefunden mit Wilhelm dem II also der Kaiser von Preussen und König von Sachsen drauf.
Das freut mich persönlich sehr!!!
Als ich dann mal meine gesammelten Münzen durchgesehen habe habe ich ein 1 Mark Münze von 1886 entdeckt,...ich war ja verblüfft....ich habe auch einen 3 Kopeken Münze von 1942 dabei...sowas auch hatte ich ja glatt vergessen...die 3 Kopeken hab ich in meinem eigenen Garten ausgegraben...lach.

Grüße von Doreen :D
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

kellermaeuse

Unregistered

275

Wednesday, July 4th 2007, 9:25pm

Hallo Doreen,
das ist echt klasse. Wieder ein Stück Zeitgeschichte. :]
Liebe Grüsse
Sandra

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

276

Wednesday, July 4th 2007, 9:58pm

Ja, Sandra,

da hast Du echt recht!!!

Ich hab auch noch erfahren das mein Uropa bis 1930 in der NSDAP war und dort ausgetreten ist, als er erfahren hat was die so treiben!
1933 als die an die Macht kamen war er einer der ersten die sofort arbeitslos wurden, da sie ja "die Partei verraten haben".
Ich verstehe jetzt auch warum meine Urgroßeltern bei einer Art Kirmiskollonie waren und meine Oma auf viele verschiedene Schulen mußte,...ich habe die Schuleintragungen von z.B. Annaberg usw.
Ich habe ein Foto, wo meine Urgroßeltern vor so einem Losrad/Glücksradwagen stehen.
Das ist auch ein Stück des Filmes der vor meinen Augen abläuft.
...manchmal ´überschlagen sich die Ereignisse!

Grüße von Doreen :D
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

krüll

1936 - 2014 †

Location: Raum Düsseldorf

Societies: D´dorfer Verein f. Familienkunde

  • Send private message

277

Wednesday, July 4th 2007, 10:47pm

Hallo Doreen,
Wilhelm II. war Deutscher Kaiser und König von Preußen.
Gruß Krüll

Maternus

Moderatorin

Location: Berlin

  • Send private message

278

Wednesday, July 4th 2007, 10:56pm

RICHTIG Krüll!!!
Ich bin schon zu lange wach...lach.

Grüße von Doreen :D
"Wissen ist Macht" (Heinrich Barth März 1850)
Nüscht wissn, macht aba ooch nüscht! (der Berliner)
Je mehr man weiß, desto weniger weiß man nichts! (Ich)

Svenja

Moderatorin

Location: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Send private message

279

Thursday, July 5th 2007, 1:38am

Hallo zusammen

Ich hatte innerhalb einer Woche gleich zwei Erfolgserlebnisse in meiner Forschung nach Amerika-Auswanderern. Beide Kontakte kamen durch meine eigene Website zustande, auf der ich die genannte Forschung präsentiere.

1. Erhielt ich zu zwei Familien, die mehrmals durch Verheiratung miteinander verwandt waren, und von denen mehrere Ehepaare ausgewandert waren, viele weitere Namen und Daten. Dadurch konnten falsche Angaben in meiner Familienchronik gerade noch rechtzeitig vor Beendigung verhindert werden. Zudem konnte ich durch die neuen Angaben zwei noch fehlende Einträge in Passagierlisten finden sowie diverse Einträge in den Censuslisten, die diese Familien betreffen.

2. Kontaktierte mich vorletzte Nacht ein Amerikaner, dessen Urgrossvater mein Urgrossonkel ist. Letzte Nacht erhielt ich dann auf meine Anfrage die Namen, Daten und Berufe der Enkel meines Urgrossonkels. Im Gegenzug sandte ich dem Amerikaner Namen und Daten unserer gemeinsamen Vorfahren. Er wird mir auch noch Informationen über meinen anderen ausgewanderten Urgrossonkel zukommen lassen. Zudem besitzt er viele alte Fotos die er einscannen und mir zusenden wird.

Ich kann es jetzt noch immer nicht richtig glauben, denn ich hätte nie gedacht, dass ich jemals an Fotos von diesen Personen kommen werde. Zudem freue ich mich schon auf die Gesichter meiner Verwandten, wenn ich denen am Familienfest meine Familienchronik präsentiere und dabei erzählen kann, dass ich Fotos dieser Personen gefunden habe und Kontakt zu einem Verwandten in Amerika knüpfen konnte, der uns gerne einmal kennen lernen möchte.
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Ninetales

Moderator

Location: Berlin

  • Send private message

280

Thursday, July 5th 2007, 12:38pm

Hallo Svenja,

das nenne ich doch mal 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen !
Ich denke auch, dass die lieben Verwandten ganz schön Augen machen werden.

Besonders schön wird die Forschung, wenn man Fotos von Ahnen bekommt, von denen die eigene Familie keine hat. Das war in meinem Fall von einem meiner Ururgroßväter so. In einer kleinen Ortschronik war ein Foto mit genauer Beschreibung aller Personen vorhanden, darunter auch besagter Ururgroßvater.

Solche Begebenheiten halten die Forschung sehr lebendig.

MfG
Viele Grüße,
Kolonistenforscher

"Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
(Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)