Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Michaela Ellguth

Unregistered

1

Saturday, November 6th 2004, 8:56pm

Ein kleines Erfolgserlebnis.

Hallo,

heute meldete sich eine Frau Larisch bei mir, die mir ein paar Namen und Fakten schrieb und das sind persönliche Dinge über meinen Großvater und seine Kinder aus der ersten Ehe.
Frau Larisch forscht in Hindenburg, dem Geburtsort meines Großvaters und sie hat mir zugesagt, mir weitere Infos zu schicken.

Nun bin ich der guten Hoffnung, das ich auch in dieser Richtung ( die bürgerlichen Larisch) weiter komme.

Ist doch mal ein kleines Erfolgserlebnis für mich !

Gruß
Michi

krueger

Unregistered

2

Saturday, November 6th 2004, 8:58pm

RE: Ein kleines Erfolgserlebnis.

Quoted

Original von Michi
Hallo,

heute meldete sich eine Frau Larisch bei mir, die mir ein paar Namen und Fakten schrieb und das sind persönliche Dinge über meinen Großvater und seine Kinder aus der ersten Ehe.
Frau Larisch forscht in Hindenburg, dem Geburtsort meines Großvaters und sie hat mir zugesagt, mir weitere Infos zu schicken.

Nun bin ich der guten Hoffnung, das ich auch in dieser Richtung ( die bürgerlichen Larisch) weiter komme.

Ist doch mal ein kleines Erfolgserlebnis für mich !

Gruß
Michi

Hallo Michi,
das freut mich wirklich sehr für Dich !!! :banana:

Ich drücke Dir beide Daumen, dass Du aus dieser Quelle viele weitere Informationen bekommst.

Michaela Ellguth

Unregistered

3

Saturday, November 6th 2004, 8:59pm

RE: Ein kleines Erfolgserlebnis.

Vielen Dank Ralf !

Diese Hoffnung habe ich auch.

Viele Grüße
Michi

gudrun

Unregistered

4

Saturday, November 6th 2004, 9:03pm

RE: Ein kleines Erfolgserlebnis.

Hallo,
:banana: :harpist:
das freut einen, wenn man erfährt, jemand hatte ein solches Glück. Bei mir hat sich auch einmal ein Vetter xx-ten Grades gemeldet. Wir sind seitdem in Verbindung.
Noch viele solche Überraschungen wünsche ich.
:banana:
Viele Grüße
Gudrun

:computer:

Gerda

Trainee

Location: D-Schleswig-Holstein

Societies: Genealogische Gesellschaft Hamburg

  • Send private message

5

Saturday, November 6th 2004, 9:07pm

Hallo Michi,

toll, dass du nun die Daten deines Großvater mit mehr Leben füllen kannst. :DWar die bürgerliche Larisch-Linie bisher ein toter Punkt für dich?

Gerda
Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern (André Malraux)
Familienforschung in S-H und Nds http://www.hps4u.net/members/wittencramme

Marlies

Unregistered

6

Saturday, November 6th 2004, 9:11pm

Hallo Michi,

auch von mit herzlichen Glückwunsch, hat diese Dame Dich übers Forum gefunden?



Gruß Marlies

Michaela Ellguth

Unregistered

7

Saturday, November 6th 2004, 9:43pm

Hallo Marlies,

das leider nicht sondern über die Oberschlesien-Liste.

:danke:

Viele Grüße
Michi

Marlies

Unregistered

8

Saturday, November 6th 2004, 9:48pm

Hallo Michi,

man sieht, man sollte sich nach allen Richtungen orientieren, ich bin auch in ein paar Listen eingetragen und Hauptsache ist DAS ERGEBNIS



Gruß Marlies

Lars_Heidrich

Unregistered

9

Saturday, November 6th 2004, 11:33pm

Hallo Michi,

auchvon mir Glückwunsch zum Erfolg, ich wünschte bei mir ginge es in der Schlesien-Richtung endlich mal weiter, aber bisher nicht´s von Bedeutung. Na was soll´s, also suchen wir weiter. Aufgeben gilt nicht!!!

Gruß! Lars

Armin F.

Unregistered

10

Sunday, November 7th 2004, 2:19am

Last but not least, auch von mir herzlichen Glückwunsch und auch weiterhin viel Erfolg und möglichst viele solcher Erfolgserlebnisse.

Billet

Heraldiker

Location: Baden-Württemberg

  • Send private message

11

Sunday, November 7th 2004, 10:27am

...zu Larisch !

@ Hallo Michi :D

Gratuliere zu dem Erfolg! :D
Evtl. kann ich noch was beitragen, hier einige Wappen der Familien "Larisch"...
wobei ich natürlich nicht sagen kann ob diese mit der von Dir gesuchten in Verbindung stehen! :D
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Michaela Ellguth

Unregistered

12

Sunday, November 7th 2004, 10:34am

Hallo Armin,

vielen Dank !

Ich konnte ihr gestern, passend zu ihren Angaben, Fotos schicken.
Nun weis sie, wie ihr Onkel und ihre Tante ( meine Großeltern) und deren Kinder aussahen bzw. aussehen.

Gruß
Michi

Michaela Ellguth

Unregistered

13

Sunday, November 7th 2004, 11:37am

RE: ...zu Larisch !

Hallo Claus,

:danke: :love:

Mit den " von Larisch" bin ich schon bis 998 ( erstmalige Erwähnung als von Glaesern) zurück ( daher ja auch mein Interesse an Wappen,usw.).
Über die Familie von Larisch besitze ich viele Bücher ( einige fehlen mir noch wie " Der Fall Mayerling").
Die von Larisch sind bis nach Ungarn und Österreich weit verzweigt.

Vielen Dank und viele Grüße
Michi

Billet

Heraldiker

Location: Baden-Württemberg

  • Send private message

14

Sunday, November 7th 2004, 1:13pm

RE: ...zu Larisch !

@ Michi :D
....geh mal ins Whow is Whow :
http://www.whoiswho.co.at/strony/d/70.php
und gib unter Biographien Larisch ein " :D :D
..da sind einige drin ! :D
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Michaela Ellguth

Unregistered

15

Sunday, November 7th 2004, 1:37pm

RE: ...zu Larisch !

Hallo Claus,

:danke:

2 Personen sind mir davon bekannt, die anderen werde ich mal ausfindig machen.

Viele Grüße
Michi

Michaela Ellguth

Unregistered

16

Thursday, January 27th 2005, 6:37am

Hallo,

in den letzten Wochen aber speziell gestern gab es Erfolgserlebnisse und ich denke, sie können als Ansporn dienen :

Vor ein paar Wochen bekam ich zwei Kirchenbücher in Abschrift auf die ich bei den Mormonen schon seit Jahren warte, tolle Sache !

Aber es kommt noch besser :

Die Mutter meiner Mutter stammt aus Tostedt/Niedersachsen und ich forsche daher ja auch in die Richtung.
Vorgestern entdeckte ich dann die " Norddeutsche Liste" und meldete mich dort an. Wie es sich gehört, stellte ich mich und meine Forschungen kurz vor. Von da an rissen die Mails nicht mehr ab.
Erst kam ein Hinweis auf eine HP, auf der der Name verzeichnet ist, leider nicht aus meiner Umgebung.
Dann kam ein Mail von einem Mitforscher, das er ein paar passende Daten hat ( er ist ein ehemaliger Arbeitskollegen von einem Neffen meiner Großmutter) und ein Verwandtschaftsverhältnis besteht, wenn auch über 35 Ecken.
Und dann kam ein Mail das ich erst nicht glauben konnte.
Mir wurde mitgeteilt, das jemand aus der USA für mich das passende hat.
Da kam dann das Mail mit den Namen und Daten : 350 ( !) Personen, zurückverfolgt bis 1615 (!), 48 Seiten nur mit Namen, Daten und Quellen (!).

Nicht nur, das man hier im Forum immer wieder ganz wichtige Tipps bekommt, die neue Suchmöglichkeiten aufzeigen oder neue Hinweise liefern, auch die Anmeldung in Regio-Listen lohnt sich !

Wichtig ist auch, das man in Abständen immer wieder auf die eigenen Forschungen hinweist, und sich in Erinnerung bringt. Auch wenn es Jahre dauert, irgendwo ist jemand, der nach dem Gleichen forscht wie man selbst.

Gruß
Michi

konnywally

Trainee

Location: Trebra

Societies: nein

  • Send private message

17

Thursday, January 27th 2005, 8:06am

Hallo Michi,

genau dieses Erlebnis hatte ich vor 14 Tagen eine Antwort auf eine Mailanfrage. Ich hatte in der FOKO-Datei einen Forscherkontakt gefunden der nicht einmal direkt einen Zusammenhang darstellte. Aber der Forscherkollege hatte zusätzliche Daten, die noch nicht in seine Ahnen paßten. Da bekam ich mit einem Schlag 409 Personen vollständige Verwandschaft und die Information zu einem Buch wo die gesamte Familie hinterlegt ist mit vollständigen Daten und warscheinlich sogar Urkunden. Ich weiß im Moment garnicht ob ich mich freuen oder weinen soll. Was mach ich nun mit den Informationen? Alle nachprüfen, auch wenn sie in sich logisch erscheinen?
Gruß Kornelia (Wallrodt)

Forsche in Thüringen (KYF), Sachsen-Anhalt (WSF) und Sudetenland (Leitmeritz)

Gerolsteiner

Unregistered

18

Thursday, January 27th 2005, 8:56am

Hey Michi,,

glückwunsch zu deinem Erlebnis!

Ich hatte vor zwei Wochen auch ein kleines Erlebnis. Habe auf einer Homepage eine Übereinstimmung gefunden und Daten bis 1710 bekommen. :banana:

Dann wurde ich noch auf das "Düsseldorfer Trauregister" aufmerksam, 10-bändig mit allen Kirchenbüchern Düsseldorfs (bis auf kleine Ausnahmen) und insgesamt ca. 14 Büchern.
Was sich da allles rausfiltern läßt....unglaublich :help: *ggg*


Liebe Grüße
Gerolsteiner

Michaela Ellguth

Unregistered

19

Thursday, January 27th 2005, 10:58am

@ konnywally

wenn keine Urkunden dabei sind, trotzdem nachprüfen.
Ich habe auch mal Unterlagen bekommen und der Verfasser hat mir später, nach Eingang der Urkunden, Korrekturen mitgeteilt. Da ich bei dem jetzigen Eingang keine Urkunden habe aber die Quellen, werde ich das auf jeden Fall auch nachprüfen, dauert eben nur seine Zeit.

@ Gerolsteiner

auch Glückwunsch von mir !


Na, dann wünsche ich Euch viel Spaß beim Einarbeiten der Daten ( werde ich wohl auch lange haben :D

Gruß
Michi

mauschy

Unregistered

20

Thursday, January 27th 2005, 6:22pm

Hallo Michi und alle anderen,

da kann ich auch etwas zu beitragen:

Ich suche immer noch nach Schmitt's in Bad Camberg. Letzte Woche habe ich mich in der Hessen-Liste angemeldet, da ich wissen woltle wo und wie ich genaue Daten finde. Ihr wisst ja: "Andere Länder andere Sitten" :D Vor allem, wenn man aus dem Rheinland kommt.

Ich bekam von einem netten Menschen den Hinweis auf einen Herrn Schmitt in Köln, der Bad Camberg erforscht hat. Wie günstig, dass ich selber aus Köln komme und heute dort arbeite :]

Jedenfalls habe ich am letzten Freitag besagten Herrn Schmitt angeschrieben und vor zwei Tagen einen Stammbaum erhalten mit 222 Personen bis zurück ins 16.Jahrhundert und als Proband springt mir der Bruder meines Opa's entgegen. In einer Extraliste tauchte sogar meine Mutter auf. Mit Freude habe ich Herrn Schmitt zurückgeschrieben und die entsprechenden Löcher gestopft.
Nebenher konnte ich in einem anderen Forscher eine Lücke von 1781 bis zu meiner Familie schliessen und hoffe, dass ich dort auch noch viele Informationen bekomme!

Ich wollte meinen Eltern einen kleinen Stammbaum dieses Jahr zu ihrem 40.Hochzeitstag schenken, aber wenn die das sehen (für meinen Paps gehe ich nächste Woche in Detmold forschen), "fallen die tot um" vor Begeisterung.

Ich denke, dass können einfach keine Einzelfälle sein und sollte auch jeden ermutigen zu fragen und zu forschen was das Zeug hält!

Viele Grüße
Sonja