Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Location: Neu Wulmstorf

Societies: GGHH

  • Send private message

161

Monday, June 16th 2008, 2:11pm

Quoted


Ich werde jetzt mal einen saftigen Brief schreiben ...


Am besten an die Anwaltskammer mit der Bitte, diese Dame aufgrund betrügerischer Machenschaften aus der Anwaltskammer auszuschließen. Wenn die Anwaltskammer vor lauter Beschwerdebriefen zu keiner sinnvollen Tätigkeit mehr kommt, wird sie ja vielleicht in dieser Sache aktiv werden.

Anna1979

Unregistered

162

Monday, June 16th 2008, 2:12pm

@ lexx: Danke dir für den Link; ist sehr interessant.
Kann ich mir den im Notfall - also, wenn ich auch mal "betroffen" sein sollte, eigentlich auch ausdrucken?! Müßte gehen, oder?!

Danke nochmal!

Cilly71

Trainee

Location: Burscheid

Societies: WGFF

  • Send private message

163

Monday, June 16th 2008, 3:59pm

Wenn die Staatsanwaltschaft schon gegen Katja G. ermittelt. Da frag ich mich, warum die Anwaltskammer da nicht tätig geworden ist.

VG Silke

Location: Neu Wulmstorf

Societies: GGHH

  • Send private message

164

Monday, June 16th 2008, 5:51pm

Hab gerade gelesen, dass die Anwaltskammer tätig geworden ist:

Quoted

... aus der von Lexxus zitierten Seite der Stiftung Warentest:

Der Rechtsanwaltskammer München liegen Beschwerden gegen die Anwältin vor. Es wurde ein berufsrechtliches Verfahren eingeleitet.


Mal sehen, wie lange es dauert, bis der nächste Winkeladvokat diese Einnahmequelle entdeckt.
Wie schlecht muss das Examen eigentlich gewesen sein, dass man sich auf so etwas einlässt?

@ Annika

Natürlich kannst Du Dir das ausdrucken. Besser wäre es allerdings, den nervösen Zeigefinger im Zaum zu halten und auf einer x-beliebigen Internetseite nicht auf jede x-beliebige Schaltfläche zu klicken. Dann ersparst Du Dir schon von vornherein jeden Ärger!

Rossi

Administrator

Location: Bad Dürkheim

Societies: VFWKWB, VFFOW

  • Send private message

165

Monday, June 16th 2008, 11:28pm

Den betreffenden Beitrag habe ich auch gelesen.
Das:
Wenn die Staatsanwaltschaft schon gegen Katja G. ermittelt.

stimmt meines Wissens nicht.
Daher möchte ich euch bitten, mit solchen Aussagen hier sehr vorsichtig zu sein, gerade wenn sie aus einer nicht oder schwer überprüfbaren Sekundärquelle kommen.
Das hier wäre nicht das erste Forum, das rechtliche Schwierigkeiten wegen übler Nachrede oder Verleumdung bekommt.
Übung haben gewisse Personenkreise darin nur zur Genüge.

Rossi

Rossi

Administrator

Location: Bad Dürkheim

Societies: VFWKWB, VFFOW

  • Send private message

166

Monday, June 16th 2008, 11:43pm

Hab gerade gelesen, dass die Anwaltskammer tätig geworden ist:

Quoted

... aus der von Lexxus zitierten Seite der Stiftung Warentest:

Der Rechtsanwaltskammer München liegen Beschwerden gegen die Anwältin vor. Es wurde ein berufsrechtliches Verfahren eingeleitet.


Mal sehen, wie lange es dauert, bis der nächste Winkeladvokat diese Einnahmequelle entdeckt.
Wie schlecht muss das Examen eigentlich gewesen sein, dass man sich auf so etwas einlässt?


Mein Vertrauen in die Maßnahmen, die der Anwaltskammer zur Verfügung stehen, hält sich in Grenzen. Selbst ein Günter Freiherr von Gravenreuth, der rechtskräftig verurteilt wurde, hat seine Anwaltszulassung noch.

Rossi

Anna1979

Unregistered

167

Tuesday, June 17th 2008, 12:28am

@ Annika

Natürlich kannst Du Dir das ausdrucken. Besser wäre es allerdings, den nervösen Zeigefinger im Zaum zu halten und auf einer x-beliebigen Internetseite nicht auf jede x-beliebige Schaltfläche zu klicken. Dann ersparst Du Dir schon von vornherein jeden Ärger!


Das ist mir mittlerweile auch klar... *smile*
Deshalb frage ich lieber nach - oder lasse es gleich sein.

Sollte mir nur mal was von dieser Dame in die Hände fallen, dann hätte ich so gleich was Schriftliches in den Händen; darum geht es mir. ;)

Edit: Ich habe hier einige allzu persönliche Bemerkungen entfernt bzw. „neutralisiert”.
Gruß Bonzhonzlefonz

sylerl

Unregistered

168

Friday, June 20th 2008, 10:53am

gut, habe keinen Brief geschrieben. Selbst die 55 Cent ist es mir nicht wert. Notfalls werde ich die Sache meinem Anwalt übergeben (der kostet für mich nix).

Vielleicht kommt ja noch ein Mahnbescheid, dann werde ich dagegen Widerspruch einlegen. Dann müssen die erstmal beweisen das sie eine berechtigte Forderung haben, müssen in Vorkasse gehen bevor sie klagen und soweit wird es sicherlich nicht kommen.

sylerl

lexxus76

Unregistered

169

Friday, June 20th 2008, 11:15pm

gut, habe keinen Brief geschrieben. Selbst die 55 Cent ist es mir nicht wert. Notfalls werde ich die Sache meinem Anwalt übergeben (der kostet für mich nix).

Vielleicht kommt ja noch ein Mahnbescheid, dann werde ich dagegen Widerspruch einlegen. Dann müssen die erstmal beweisen das sie eine berechtigte Forderung haben, müssen in Vorkasse gehen bevor sie klagen und soweit wird es sicherlich nicht kommen.

sylerl
ich glaube auch, dass kein gericht eine klage wegen sowas aufnehmen würde, 60 euro sind schließlich kein streitwert. wie ich bereits schon mehrfach geschrieben hatte und es gern immer wieder tue, so es denn helfen sollte, solchen halsabschneidern das handwerk zu legen, ist es wahrscheinlich das sinnvollste einfach anzeige zu erstatten. umso mehr betroffene das tun, um so besser. meine freundin hat nach ihrer anzeige nie wieder etwas von dieser firma gehört.

Bille

Trainee

Location: Niedersachsen

Societies: nein

  • Send private message

170

Tuesday, July 1st 2008, 2:33am

Kostet viel Nerven

Hallo zusammen,

die Sache kostet viel Nerven!Ich war November 2006 auf der Seite.Sie geben noch keine Ruhe.Letztes Jahr im Juli bekam ich nach 2 Mahnungen ein Bescheid von einem Inkassobüro.Alle Anwälte und Adresse gibt es scheinbar gar nicht.Im Schreiben vom Inkasso Stand letzte außergerichtliche Mahnung.

Naja dieses Jahr haben sie einen neuen Anwalt.Da kamen auch schon 2 Mahnungen.Diesmal eine andere Summe :-) sogar Personen die diese Rechnungen beglichen haben, bekommen weiterhin Mahnungen.

Es wird immer wieder darauf hingewiesen nicht zu zahlen.

LG

Location: Neu Wulmstorf

Societies: GGHH

  • Send private message

171

Tuesday, July 1st 2008, 8:49am

Hallo Bille,

kommen diese Mahnungen denn per Email? Wenn Du einen Spamfilter hast, könntest Du diese(n) Absender doch auf die Schwarze Liste setzen, dann hast Du Ruhe. Vielleicht gibt es dort ja auch eine Funktion, die automatisch eine Mitteilung an den Absender schickt, dass diese Adresse nicht existiert. :thumbup:

lexxus76

Unregistered

172

Tuesday, July 1st 2008, 12:47pm

Hallo Bille,

kommen diese Mahnungen denn per Email? Wenn Du einen Spamfilter hast, könntest Du diese(n) Absender doch auf die Schwarze Liste setzen, dann hast Du Ruhe. Vielleicht gibt es dort ja auch eine Funktion, die automatisch eine Mitteilung an den Absender schickt, dass diese Adresse nicht existiert. :thumbup:


hallo jens,

gibt es sowas tatsächlich? ich meine, dass eine mail an den absender rausgeschickt wird, dass diese adresse nicht existiert? wenn ja, welche anbieter haben das? würde mich mal interessieren.

ganz nebenbei erwähnt wäre das ja eine hervorragende möglichkeit mit solchen halsabschneidern seinen schabernack zu treiben :teufel: :thumbsup: .

grüssle
lexxus

suzanne

Trainee

Location: Luxemburg

Societies: in keinem

  • Send private message

173

Tuesday, July 1st 2008, 5:56pm

Hallo
-- Email -- an den Absender zurücksenden findest du im Mail Programm .. Incredimail.. www.incredimail.com/german/download

Susanne :computer:
Suche in :Uebereisenbach: Johans - Jans
Kalterherberg Kreis Aachen: Breuer - Sybertz
Kelmis /La Calamine ( Belgien ) Sybertz
Luxemburg : Jans - Lutz - Sybertz - Lambert - Fettes - Streff

Location: Neu Wulmstorf

Societies: GGHH

  • Send private message

174

Tuesday, July 1st 2008, 6:23pm

Ja, von Incredimail kenne ich das auch. Das Programm kann man sich kostenlos herunterladen. Man kann den Spamversendern eine automatisch erzeugte Mail schicken, aus der hervorgeht, dass Deine Adresse gar nicht existiert. =)

Bei tatsächlichen Spamversendern ist diese Funktion allerdings nicht sinnvoll, sie vergrößert nur unnötigerweise das Mailaufkommen im Netz. Die Spamversender werden nämlich diese Meldung ignorieren und trotzdem weiterhin versuchen, ob Du nicht doch irgendwann weich wirst...

Bille

Trainee

Location: Niedersachsen

Societies: nein

  • Send private message

175

Thursday, July 10th 2008, 9:50pm

Hallo Bille,

kommen diese Mahnungen denn per Email? Wenn Du einen Spamfilter hast, könntest Du diese(n) Absender doch auf die Schwarze Liste setzen, dann hast Du Ruhe. Vielleicht gibt es dort ja auch eine Funktion, die automatisch eine Mitteilung an den Absender schickt, dass diese Adresse nicht existiert. :thumbup:

Hallo Bonzhonzlefonz,

per Mail kommt nichts mehr!Jetzt kommt alles per Post.Und nun kümmert sich eine neue Anwältin drum.Schon der erste Anwalt schickte mir eine ALLERLETZTE außergerichtliche Mahnung.Dann war Ruhe. Vor ein Paar Monaten kam wieder was ...die Summe ist etwas abweichend,es beginnt von vorn.Auch diese Anwältin schickte mir nun innerhalb ganz kurzer Zeit nun die letzte außergerichtliche Mahnung.Bin jetzt mal gespannt wann ich ein gerichtlichen Mahnbescheid bekomme :S

Anna1979

Unregistered

176

Monday, July 14th 2008, 8:48pm

Also, ich höre seit Ewigkeiten nix mehr von denen... zum Glück.

Geld ist zwar weg - aber dafür habe ich meine Ruhe... ist auch ganz gut so. ?(

Location: Neu Wulmstorf

Societies: GGHH

  • Send private message

177

Monday, July 14th 2008, 10:07pm

Nein, es ist nicht gut so. Diese Leute haben durch ihre Betrügereien ein Einkommen, von dem Du nur träumen kannst. Und das nur deshalb, weil einige sich tatsächlich einschüchtern lassen.

Quoted


Bin jetzt mal gespannt wann ich ein gerichtlichen Mahnbescheid bekomme

Den wirst Du nicht bekommen. Die werden sich hüten, damit ans Gericht zu gehen. Schließlich ist es den Gerichten inzwischen auch bekannt, welche Betrügereien da laufen. Falls doch etwas kommt, wird Dir die Verbraucherzentrale zuverlässig helfen! Lass Dich nicht einschüchtern!!

lexxus76

Unregistered

178

Sunday, July 20th 2008, 11:10am

ich hab mich gerad mal auf der seite der verbraucherzentrale rumgetrieben und mir ist was passendens zum thema ins auge gestochen, was ich euch nicht vorenthalten will:

http://www.verbraucherzentrale-berlin.de…p?articleid=128

die verbraucherzentrale berlin hat hier einige faq´s zu internetvertragsfallen zusammengetragen. möge es dem einen oder anderen hilfreich sein :thumbup: .

grüssle
lexxus

Anna1979

Unregistered

179

Sunday, July 20th 2008, 12:22pm

Danke dir für diesen Link - den hätte ich damals gut gebrauchen können... ;(

Aber für's (hoffentlich nicht :D ) nächste Mal ist er dann eine Hilfe...

tinaswelt

Unregistered

180

Tuesday, August 12th 2008, 4:33pm

Hallo Anna,

ich habe auch etliche Mahnungen seit 2006, jedes Jahr 2 bis 3 Mahnungen von Katja G. bekommen. :sauer: Ich hatte auch gedacht es ist Ruhe.

War damit auch beim Anwalt. Sie hatte rausbekommen, daß sie eine Betrügerin ist.

:no: Ich zahle nicht und ignoriere dies. Die Bescheide hebe ich natürlich auf, vielleicht braucht man diese ja noch .

Grüße Tinaswelt :zz: