Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Billet

Heraldiker

  • "Billet" started this thread

Location: Baden-Württemberg

  • Send private message

1

Friday, December 8th 2006, 12:12pm

Deutung von Symbolen und Farben

Welcher absolute "Schmarren" so manchmel "Verkündet" wird, über
die Deutung von Symbolen und Farben, könnt Ihr zum Beispiel auf dieser Seite einer Mittelalter-Gruppe entdecken:
Hier zu den Farben: ( Symbolbedeutungen )
http://www.flos-scotiae.com/bib_heraldik…schefarben.html
und hier zu den "Heroldsbildern"
http://www.flos-scotiae.com/bib_heraldik…oldsbilder.html
:no: :no:

Meinetwegen kann es ja als Esotherische Betrachtung durchgehen,
.... aber mit der Heraldik hat dies nicht's zu tun :no:

Leider verunsichern solcherlei aus der Luft geholtern Zuordnungen
dann den an der HERALDIK interessierten Leser. 8o

Daher, merke :
Die Zuordnung von Farben und Symbolen, sowie deren Deutung,
obliegt immer dem Wappenstifter !
Er alleine entscheidet, was er mit diesen Anordnungen in seinem Wappen ausdrücken will !
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Billet

Heraldiker

  • "Billet" started this thread

Location: Baden-Württemberg

  • Send private message

2

Sunday, December 10th 2006, 3:50pm

RE: Deutung von Symbolen und Farben

Inzwischen hatte mein Hinweis an die Mittelaltergruppe dazu geführt,
daß diese Stellen mit der Esotherischen Zuordnung entfernt wurden. :lol:

Zitat:

Hallo Herr Billet,
vielen dank für ihre Mail.
Ich habe unsere Seiten zum Thema Heraldik geändert.
Und hoffe, daß sie so den richtigen Inhalt haben.
Vielen dank.
Gruß
Jens Pähler
Alias
Gillicullum MacLean
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Doschek

Trainee

Location: Peiting

Societies: Bayer. Landesverein für Familienforschung

  • Send private message

3

Monday, August 26th 2013, 2:52pm

Hallo Heraldiker und andere Wissende!

Ich weiß, dass der Thread Asbach ist. Z.Z. beschäftige ich mich auch mit Heraldik und wollte mal alles durchlesen - zumindest einen Teil. So bin ich auf diesen Thread gestoßen. Die o.g. Links existieren auch nicht mehr. Da ich vor ein paar Tagen auf eine Seite gestoßen bin und eine Auflistung für mich machen wollte, bin ich etwas verunsichert. Ist diese Seite auch falsch/nicht richtig oder stimmen die Erklärungen:

--- wg. missverstandener Werbung gelöscht ---

LG, Doschek

This post has been edited 1 times, last edit by "Doschek" (Aug 28th 2013, 1:19pm)


Neandertaler

1936 - 2014 †

Location: Raum Düsseldorf

Societies: D´dorfer Verein f. Familienkunde

  • Send private message

4

Monday, August 26th 2013, 6:39pm

Hallo Doschek,
die dort abgegebenen Erklärungen gehören in die Rubrik "Esoterik", aber nicht zur Heraldik,
und auch sonst...
z.B. orange ist keine heraldische Farbe,
Rechtschreibung und Grammatik sollten auf so einer Seite eigentlich selbstverständlich stimmen

meiner Meinung nach nicht seriös
Freundliche Grüße, Wilfried

Doschek

Trainee

Location: Peiting

Societies: Bayer. Landesverein für Familienforschung

  • Send private message

5

Monday, August 26th 2013, 6:45pm

Danke, Wielfried.

Sind die Erklärungen in Wiki richtig?

gerhardml

Beginner

Location: Rio Rancho, New Mexico USA

  • Send private message

6

Tuesday, August 27th 2013, 3:29am

Hallo Doschek,
die dort abgegebenen Erklärungen gehören in die Rubrik "Esoterik", aber nicht zur Heraldik,
und auch sonst...
z.B. orange ist keine heraldische Farbe,
Rechtschreibung und Grammatik sollten auf so einer Seite eigentlich selbstverständlich stimmen

meiner Meinung nach nicht seriös
Freundliche Grüße, Wilfried

Sehr geehrter Hr Wilfried

Sicher ist Orange nicht eine sehr gaengige Farbe in der Heraldik, aber sie wurde durchaus verwendet, wenn auch selten.
Hier gibt es auch einen interessanten link an Bedeutung der Farben und Symbole
http://www.americancollegeofheraldry.org/achsymbols.html

MfG
Gerhard

Neandertaler

1936 - 2014 †

Location: Raum Düsseldorf

Societies: D´dorfer Verein f. Familienkunde

  • Send private message

7

Tuesday, August 27th 2013, 10:05pm

Hallo Gerhard,
in der klassischen Heraldik gibt es keine Standartbedeutungen der Farben und Symbole. In der amerikanischen mag das anders sein.
Freundliche Grüße, Wilfried

Billet

Heraldiker

  • "Billet" started this thread

Location: Baden-Württemberg

  • Send private message

8

Tuesday, August 27th 2013, 10:39pm

Unter der Rubrik
Grundsätze der Heraldik
http://forum.genealogy.net/index.php?page=Board&boardID=14
ist u.a. folgendes zu lesen :
Die Wappen-Symbolik
Die immer wieder auftauchende Frage nach der Deutung der im Wappen gezeigten Symbolik :

Grundsatz ist, die im Wappen gezeigte Symbolik unterliegt alleine der Deutung und Aussage des Wappenstifters :!:

Eine allgemein gültige Symbolik-Aussage gibt es in der Heraldik nicht :!:
(Dies gilt für Figuren und Farben)

Die Zuordnung von Farben für bestimmte Begriffe wie:
Rot = für die Liebe
Grün = für die Natur
usw.
gehört in den Bereich der Esoterik.

Es ist daher angebracht, bei Wappenstiftungen, in der Blasonierung auch eine beschriebene Symbolik-Aussage festzuhalten.
Nur so kann für die nachfolgenden Generationen eindeutig die Aussage des Wappenstifters für die von ihm gewählten Symbole festgehalten werden.
Ohne diese schriftliche Aussage ist alles andere der reinen Spekulation und Vermutung ausgeliefert.
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

joerg277

Moderator

Location: Haan

Societies: AMF, Verein f. Computergenealogie, AGGM

  • Send private message

9

Tuesday, August 27th 2013, 10:42pm

Hallo Gerhard,

dein link distanziert sich im Header vollkommen von der darunter stehenden Aussage. Damit disqualifizieren sich diese Leute selber.
Zudem unterscheiden sie nicht Metall und Farbe, sondern machen die Metalle zu Farben ...

Ich bin nun wahrhaftig kein Heraldiker - aber das hier ist jenseits von Gut und Böse. Wohlmeinend kann man das auch als unseriösen, esoterischen Unfug bezeichnen.
Diesem Forum sollte das eigentlich erspart bleiben!

Noch ein ganz direkter Hinweis: dieses Forum dient ernsthafter privater Ahnenforschung!
Jede Art der Werbung ist hier unerwünscht - und deine website im Profil ist reine Werbung.
Bitte nimm sie aus dem Profil, bevor dies durch einen Admin geschehen muss!
Freundliche Grüße
Jörg

Aktuelle Jagdreviere:
Berlin und Umgebung: Mohr, Hartung, Zienicke, Krusnick, Grünack, Linto (vor 1750); Magdeburger Börde (rund um Egeln, etwa 1600 - 1800)
Gera: Dix (vor 1740); Wunstorf: Brandes, Steinmann (vor 1800), Hildesheim: Michael (vor 1800)

Billet

Heraldiker

  • "Billet" started this thread

Location: Baden-Württemberg

  • Send private message

10

Tuesday, August 27th 2013, 10:57pm

@ Doschek

Ihre verschiedenen Einträge zeigen deutlich auf, daß Sie die Grundsätze der Heraldik,
wie diese hier in den Foren genutzt werden, entweder nicht gelesen haben ...
oder aber bedauerlicherweise nicht verstanden haben.
Wir bewegen uns hier im Rahmen der Regeln der deutschen Heraldik.
Sie sollten dies nicht mit Ausländischer "Heraldik" in Verbindung setzen oder Verwechseln. :!:
Hinweis :
Bitte unterlassen Sie die Werbung, ansonsten droht die Sperrung :!:
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Svenja

Moderatorin

Location: Kanton Luzern, Schweiz; Herkunft: Kanton Zug, Schweiz

  • Send private message

11

Tuesday, August 27th 2013, 11:18pm

Hallo zusammen

Ich verstehe ja euren Unmut aber wenn ihr ihn schon hier öffentlich kundtun müsst, dann richtet ihn bitte an die richtige Person.

Ich stehe seit einiger Zeit mit Doschek per PN in Kontakt und sie ist mir bisher nur positiv aufgefallen als sehr engagierte
Ahnen- und Heimatforscherin.

Sie hat hier am Anfang nur gefragt, ob eine gewisse Seite serös sei oder nicht, dass sollte ja wohl erlaubt sein.
Dann zu behaupten, sie hätte das nur getan um Werbung zu machen, finde ich zu weit hergeholt.

Gruss
Svenja
Geschichten zu meinen Vorfahren und auf den Spuren der ITEN-Familien in den USA.
http://iten-genealogie.jimdo.com/
Mit Linklisten: Auswanderung, Kriegsschicksale, Deutsche Ostgebiete, jüdische Genealogie.

Billet

Heraldiker

  • "Billet" started this thread

Location: Baden-Württemberg

  • Send private message

12

Tuesday, August 27th 2013, 11:29pm

@ Svenja

Habe es zur Kenntnis genommen.
Mein letzter Satz ist als vorsorglicher Hinweis zu verstehen.
Der Link zu der Mexikanischen Seite des Kunstmalers kann Irritationen
bei anderen Lesern hervorrufen, in Bezug zur deutschen Regel zu den Tingturen .
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

gerhardml

Beginner

Location: Rio Rancho, New Mexico USA

  • Send private message

13

Wednesday, August 28th 2013, 12:51am

Ich sehe hier das mein kleiner Beitrag hat etwas Unruhe bewirkt - das ist natuerlich nicht meine Absicht. Auch versuche ich nicht Werbung hier zu machen sondern habe nur mein Beitrag niedergeschrieben was mein Beruf ist. Ausserdem habe ich gesehen das viele andere hier auch einen link zu ihrer Seite haben.

Bezueglich Tinkturen und Symbole, ich weis der mitteluropaeische Raum sehr straeng mit seine Heraldische Regeln ist - aber Wappen hat es auf der ganzen Welt gegeben. Und wenn ich mir sio viele von den englischen Wappen ansehen, kann ich durchaus vielmals sehen has hier Symbole bewusst verwendet wurden die
den Traeger des Wappens indentifizieren... oder nicht ?

Ausserdem gibt hier viel Kommbination die man in deutschen Raum vielleicht nicht richtig findet,.. aber trotzdem weltwelt in Gebrauch waren.

Bitte noch zur Richtigstellung ich bine kein mexikanischer Maler - sondern Oesterreicher der seit einigen Jahren in der USA - New Mexico lebt. :-)
Ich stelle mich hier auch nicht als Heraldiker hin, sondern ich liebe die Heraldik als Maler... ich bin Kunstmaler in erste Linie der versucht das Schoene von der
Heraldik auf die Leinwand zu bringen.

ich hoffe das ich hier damit einiges geklaert habe,
Gruesse
Gerhard

14

Wednesday, August 28th 2013, 4:19am

Hallo Herr Billet
warum sind Fragen zur Heraldik ein so sensibles Thema?
In vielen Familien existieren Wappen, wenn man solche findet
freut man sich ja erst einmal, sie befinden sich ja meist schon
über Generationen in Familienbesitz.
Das man sie erst einmal für echt ansieht ist doch normal, und das
nicht jeder gleich ein Experte in Fragen zur Heraldik wird dürfte auch
außer Frage stehen.
Herr Billet sie antworten immer sehr überheblich, ihr Fachgebiet ist die
Heraldik aber muss deshalb jeder gleich alles Wissen?
In meinem Beruf habe ich erfahren das es zu allen Fragen im Internet Antworten
gibt und die die Kunden kommen trotzdem noch und sind so unwissend.
In diesem Sinne,

anika

Billet

Heraldiker

  • "Billet" started this thread

Location: Baden-Württemberg

  • Send private message

15

Wednesday, August 28th 2013, 8:54am

@ anika123

Wenn meine Einlassungen Überheblich bei Ihnen ankommen, so bedaure ich dies.
In dieser Rubrik steht als Überschrift "Wappenkunde",
und dazu habe ich mir seit Jahren erlaubt, die Auffassung und Regeln der deutschen HERALDIK
hier im Forum zu vertreten.
Ich kann leider nicht zu jedem einzelnen User auf dessen spezielle Wünsche eingehen.
Dazu ist das Thema-Gebiet der Heraldik zu umfangreich.
( ... und meine eigene "Restlaufzeit" zu knapp bemessen )
Es mag sein, daß ich hier zuviel erwarte, wenn ich voraussetze, daß User,
die sich für die Wappenkunde interessieren, zur eigenen Information
vorher die verschiedenen Einträge unter "Grundsätze der Heraldik" lesen.
Es bleibt jedoch jedem User überlassen, seine eigene Ansicht über die Heraldik zu interpretieren.
Ob dies dann von den jeweiligen eintragenden Wappenrollen
der deutschen Heraldischen Vereine e.V. akzeptiert wird,
ist eine andere Angelegenheit, ... und nicht mehr die meine :)

www.wappen-billet.de/forum/Wappenbrief.jpg
Mit bestem Gruß :D
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Billet

Heraldiker

  • "Billet" started this thread

Location: Baden-Württemberg

  • Send private message

16

Wednesday, August 28th 2013, 9:56am

... hier noch ein Nachtrag zur Heraldik :
Damit keine Missverständnisse auftreten.

Natürlich haben andere Länder unterschiedliche Auffassungen
und Regeln in der ihr eigenem Wappenwesen / Heraldik.
Diese ausländische Regeln mit der hier in Deutschland anerkannten und
gebräuchlichen Handhabung in Einklang zu bringen,
scheitert an der unterschiedlichen Auffassung. :!:

Es darf daher erlaubt sein, hier im Forum die in Deutschland gebräuchliche Regeln
der Heraldischen Vereine e.V. zu vertreten.
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.

Doschek

Trainee

Location: Peiting

Societies: Bayer. Landesverein für Familienforschung

  • Send private message

17

Wednesday, August 28th 2013, 1:17pm

Danke Svenja!

War fast schon am Heulen, dass mein Anliegen falsch verstanden und was unterstellt wurde, was gar nicht zutrifft.


Hallo Billet,

ich habe das gelesen, denn ich hoffte dort schon eine Antwort erhofft. Es ist auch tatsächlich so, dass ich den Link reinstellte, damit Leser wissen, was ich genau meine, denn eine lange und dann allmählich langweilig werdendes Posting ist ja auch nicht der Sinn - zumindest allgemein in Foren. Ich werde ihn nach dem Abschicken des Postings löschen.

Ich persönlich habe mich auch sehr angegriffen gefühlt und der Kommentar, dass Deine Antworten überheblich klingen, hab ich auch so empfunden, dass schon der Gedanke aufkam: Entschuldigung, dass ich im Ahnenforschung im "Heraldikbereich" eine Frage über Heraldik zu stellen traute. Aber wie Du sicherlich gesehen hast, hab ich mich in einem wohl Dir bekannten Forum registriert - und bin da bei einer weiteren Frage keinesfalls angegriffen worden.

LG, Doschek

Doschek

Trainee

Location: Peiting

Societies: Bayer. Landesverein für Familienforschung

  • Send private message

18

Wednesday, August 28th 2013, 1:28pm

Nochmal an Billet:

Du hast geschrieben:

"Es ist daher angebracht, bei Wappenstiftungen, in der Blasonierung auch eine beschriebene Symbolik-Aussage festzuhalten."

Wie kannst Du mir erklären, dass die Wappen im Buch "Das große Wappenbuch" bis auf ein paar mit Schraffuren sonst keine Erklärung über die Bedeutung der Farben und Symboliken gegeben werden. Ein evtl. Argument, dass das nicht bekannt ist - ist es denn bei denen, die immer noch dieses Wappen besitzen, auch nicht bekannt und ließen es infolgedessen in schwarz-weiß kopieren?

LG, Doschek

Billet

Heraldiker

  • "Billet" started this thread

Location: Baden-Württemberg

  • Send private message

19

Wednesday, August 28th 2013, 1:45pm

@ Doschek

Zur Erläuterung:

Das genannte "Große Wappenbuch"
Großes Wappen Bilder Lexikon) von Ottfried Neubecker,
stellt lediglich eine Zusammenfassung von Bürgerlichen Wappen-Kopien
aus der Sammlung Siebmacher dar.
Im Verzeichnis-Anhang wird dann unter dem Wappen-Namen der jeweilige Band und die betreffende
Seite aus der Sammlung Siebmacher genannt.
In den dort genannten Siebmacher-Bänden findet sich dann das Wappen
und die dazugehörige Eintragung (Blasonierung) :!:

Lesen Sie auch unter :
Grundsätze der Heraldik
http://forum.genealogy.net/index.php?page=Board&boardID=142
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.IDW.
M.d.MWH.
M.d.H.