Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

schmupa

Trainee

  • "schmupa" started this thread

Location: Bruchköbel

Societies: nein

  • Send private message

1

Thursday, January 25th 2007, 11:37pm

Kanada

Hallo ihr Lieben.
Auch hier suche ich eine Person. Nämlich meinen Onkel. Über ihn habe ich nur sehr wenige Daten:
Heinz Ulrich
geb. 12.01.1925
in Halberstadt
Laut aussage meiner Mutter war er verheiratet ( Name der Frau ist nicht mehr bekannt ) und hatte zwei Töchter, Heidi und Ilona.
Er soll anfang der 50er Jahre nach Kanada ausgewandert sein. Zumindest hatte er das seiner damals noch lebenden Tante erzählt. Seitdem gab es keinen Kontakt mehr zur Familie.
An wen kann ich mich wenden um meinen Onkel zu finden ( sofern er noch lebt ). Zumindest würde ich sehr gerne zu meinen Cousinen kontakt aufnehmen. Wäre für jeden Ratschlag dankbar.
Viel Grüße, Uwe.

Footsteps

† Ruhe in Frieden

Location: Saarbrücken

  • Send private message

2

Friday, January 26th 2007, 1:54pm

RE: Kanada

Hallo Uwe,

in Canada gibt es keine Meldepflicht und daher keine Einwohnermelde-Ämter.

Du kannst es über einen kommerziellen Suchdienst probieren:

www.canadafind.com

dann gibt es noch die Suche übers Telefonbuch:

www.411.ca

oder übers Rote Kreuz

www.redcross.ca

ich wünsch Dir eine erfolgreiche Suche!

Gruß
Footsteps :computer:
It`s me

schmupa

Trainee

  • "schmupa" started this thread

Location: Bruchköbel

Societies: nein

  • Send private message

3

Friday, January 26th 2007, 3:47pm

RE: Kanada

Hallo Footsteps.
Vielen dank für deine Ratschläge. Kannst du mir noch sagen ob ich dort meine Anfrage auch in deutsch stellen kann? Beherrsche nämlich weder englisch noch sonst eine Fremdsprache.
Viele Grüße, Uwe.

Footsteps

† Ruhe in Frieden

Location: Saarbrücken

  • Send private message

4

Friday, January 26th 2007, 8:28pm

RE: Kanada

Hallo Uwe,
nee,da gibts nur 2 Sprachen, Englisch und Französisch.

In die findcom-Seite bin ich nicht reingegangen,ich weiss nicht,wann es was kostet.Die Telefonseite ist einfach: Find a Person = finde eine Person,anklicken,
Vorname,Nachname,suchen lassen.Da taucht dann 1 Heinz Ulrich auf.
Ulrich, Heinz Tel. Vorwahl Canada ?...(613)=Ortswahl 257-8403
Route 2nd
Carleton Place
ON K7C 3P2
Canada

Rotes Kreuz: link aufrufen ,dann erscheint das Logo usw.
Links steht: How we help , runter bis : Family Links,anklicken.
Wieder links : Restoring Family Links,anklicken,kommt nochmal How we help
auf :when a loved one is missing klicken ,da kommt dann Tracing:
übersetzt
Voller Name der gesuchten Person
Geburtsdatum oder Alter
Name des Vaters
Name der Mutter
letzte bekannte Adresse
Datum der letzten Nachricht
Grund der Trennung
Grund der Suche
Persönliche Hintergrundinformation
Dein voller Name und Adresse und Deine Beziehung zum Gesuchten.
Zum Schluß oben auf : Contact us klicken und die Adresse abschreiben.
Du kannst natürlich auch zuerst an das DRK in Deutschland schreiben und
dort nachfragen.
DRK
Chiemgaustrasse 9
81549 München

Gruß
Footsteps :computer:
It`s me

schmupa

Trainee

  • "schmupa" started this thread

Location: Bruchköbel

Societies: nein

  • Send private message

5

Friday, January 26th 2007, 10:02pm

RE: Kanada

Hallo Footsteps.
Werde mal sehen wie ich das hinbekomme.
Zur Not werde ich schon jemand finden der englisch kann.
Auf jedenfall danke ich dir recht herzlichst für deine Hilfe.
Gruß, Uwe.

Footsteps

† Ruhe in Frieden

Location: Saarbrücken

  • Send private message

6

Saturday, January 27th 2007, 3:24pm

RE: Kanada

Hallo Uwe,

hier noch ein Tip von der Deutschen Botschaft in Canada, den ich nicht schlecht finde: nämlich in den deutschen Zeitungen von Canada suchen zu lassen.
1) Deutsche Rundschau,erscheint monatl. mit 16.000 Exemplaren

www.deutsche-rundschau.com

klugmann@deutsche-rundschau.com
ist der Herausgeber

jmoskau@travelnet.com
oder jmoskau@travel-net.com
ist der Korrespondent Hans Joachim Moskau

2)Deutsche Presse,erscheint wöchentlich mit 35.000 Exemplaren

deutschepresse@on.aibn.com

3)Das Echo

dasecho@videotron.ca

Herausgeber ein Herr Walter, Tel. Vorwahl Canada... (514)2486774

Natürlich wäre es am besten,wenn man über Passagierlisten herausfinden
könnte,ob und wann sie ausgewandert sind.Dann ist die Suche etwas leichter.Ich hab mal im Amerika-Forum eine Suchanfrage plaziert,vielleicht
hat jemand eine Info.Die Listen,die ich gefunden habe,gehen nur bis 1939.
Gruß Footsteps :computer:
It`s me

schmupa

Trainee

  • "schmupa" started this thread

Location: Bruchköbel

Societies: nein

  • Send private message

7

Saturday, January 27th 2007, 3:43pm

RE: Kanada

Hallo Footsteps.
Weiß gar nicht wie ich dir danken soll. Im moment raucht mir zwar der Kopf wegen der Fülle an Informationen ( suche noch gleichzeitig nach einem anderen Onkel ), aber ich werde das mal alles in Reihe sortieren und dann richtig loslegen. Ist halt schade das ich kaum verlässliche Informationen habe. Glaube, wenn ich das alles schon vor 20 Jahren angefangen hätte, würde ich von meiner Mutter und den damals noch lebenden Geschwistern von ihr, weit aus mehr Informationen bekommen.
Viele Grüße und noch mal tausend Dank, Uwe.

Benny

Trainee

Location: Emden/Ostfriesland

Societies: UG

  • Send private message

8

Wednesday, March 21st 2007, 4:52pm

RE: Kanada

Moin,

hat schonmal jemand Briefe an die "Namensvettern" in Kanada geschrieben?

Ich habe selbiges Problem und zwar suche ich die Kinder eines Neffen meines Urgroßvaters, die laut Todesanzeige seines Bruders in Kanada leb(t)en.

Ich überlege gerade, ob es Sinn macht die 16 Namensträger persönlich anzuschreiben.

Eine Frage noch: Weiß jemand, ob man 1950 die Nachnamen dort noch verändert hat? Wurde z.B. aus van der Linde dann Vanderlinde, was ja in den USA häufiger vorkommt? Oder hätte man dann damals die dreigliedrige Schreibweise beibehalten?

Gruß

Benny

schmupa

Trainee

  • "schmupa" started this thread

Location: Bruchköbel

Societies: nein

  • Send private message

9

Wednesday, March 21st 2007, 5:28pm

RE: Kanada

Hallo Benny.
Habe sämtliche gefundene Namensträger (Nachnamen) von meinem Onkel in Kanada angerufen. War aber niemand mit mir verwandt. Behörden geben keine Auskunft oder wissen nichts. Angeschrieben Zeitschriften wollen für die Anzeigen um 500 Euro haben und Leute die proffesionell suchen wollen bis zu 5000 Euro haben. Ist mir ehrlich gesagt zu teuer. Ich habe deshalb die Suche nach meinen Onkel und meinen Cousinen aufgegeben.
Gruß, Uwe.

Joachim v. Roy

Unregistered

10

Wednesday, March 21st 2007, 5:32pm

U.S.A. – Schreibung von Familiennamen

Hallo Benny,

jedenfalls weiß ich, daß n a c h dem Zweiten Weltkrieg der US-Bundesstaat Virginia bei Ausstellung einer Sozialversicherungskarte den Namen meiner Tante „Jane von Roy“ eigenmächtig in „Janie Vonroy“ änderte. Es ließe sich denken, daß man in Kanada ähnlich "großzügig" verfuhr.

Freundliche Grüße vom Rhein

Yvonne

Trainee

Location: Recklinghausen, NRW

Societies: keinem

  • Send private message

11

Wednesday, March 21st 2007, 9:02pm

RE: U.S.A. – Schreibung von Familiennamen

Da hatte ich mehr Glück. Alle Alkiers, die nach Kanadaauswanderten haben ihren Namen auch genauso behalten. Mit einer Familie hab ich schon regelmäßigen Mail-Kontakt und manchmal auch über ICQ.

Übrigens. Bei ICQ kann man auch nach Namen suchen....Auch dabei hab ich Alkiers gefunden :banana:

Benny

Trainee

Location: Emden/Ostfriesland

Societies: UG

  • Send private message

12

Wednesday, March 21st 2007, 10:07pm

RE: U.S.A. – Schreibung von Familiennamen

Hallo,

danke für die Hinweise auf die Namen.

Habe noch folgenden Link gefunden:

http://www.genealogienetz.de/reg/WELT/canada-d.html

Gruß

Benny