Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

schmupa

Trainee

  • "schmupa" started this thread

Location: Bruchköbel

Societies: nein

  • Send private message

1

Wednesday, February 21st 2007, 9:14pm

Belgrad

Hallo Leute.
Muß mich immer wieder über meine Mutter wundern. Erst weiß sie gar nichts, dann wieder jede Menge. Ich suche immer noch nach dem Geburtsort meiner Ahnin Charlotte Schalow. Laut Sterbeurkunde ihres Sohnes ist sie in Eggesin/ Mecklenburg-Vorpommern geboren. Da die Standesamtlichen- sowie Kirchlichen Aufeichnungen dort im Krieg zerstört wurden, kann ich dort auch nichts finden. Nun meint meine Mutter, das zumindest deren Eltern in Belgrad im heutigen Polen geboren wurden. Kenne nur ein Belgrad und das liegt nicht in Polen. Nun meine Frage: Gibt oder gab es einmal ein Belgrad, daß heute in Polen liegt? Wenn nicht, gebe ich es auf diese Linie weiter zu verfolgen.
Vielen dank schon mal im Voraus. Gruß, Uwe.

Footsteps

† Ruhe in Frieden

Location: Saarbrücken

  • Send private message

2

Wednesday, February 21st 2007, 10:15pm

RE: Belgrad

Hallo Uwe,

vielleicht war es ein Versprecher und Deine Mutter meint den Ort Belgard.
Der liegt in Polen.Es gibt eine gute Website:

www.belgard.org

Viele Grüße
Footsteps :computer:
It`s me

schmupa

Trainee

  • "schmupa" started this thread

Location: Bruchköbel

Societies: nein

  • Send private message

3

Wednesday, February 21st 2007, 11:21pm

RE: Belgrad

Hallo Footsteps.
Erst mal vielen Dank für die Info. Belgard könnte stimmen, ist nämlich gar nicht so weit von Eggesin entfernt. Ist es richtig, das diese Stadt heute Bialogard heißt? Habe nämlich diese Stadt nur in einem Atlas von 1938 gefunden. Besitze ehrlich gesagt auch keinen besonders guten Neuen. Da bis zu meinem Ururgroßvater ( der Sohn von Ch. Schalow ) nachweislich alle evangelisch waren, gehe ich mal davon aus das ich in den ev. Kirchenbüchern ( denke mal so zw. 1810 u. 1820 ) suchen muß. Weißt du ob diese Bücher noch existieren. Hoffe nämlich, daß meine Ahnin dann doch nicht in Eggesin geboren wurde, sondern nur dort lebte. Kenne nämlich nicht mal die Namen ihrer Eltern. Ansonsten habe ich gleich wieder ein Problem.
Viele liebe Grüße, Uwe.

Footsteps

† Ruhe in Frieden

Location: Saarbrücken

  • Send private message

4

Thursday, February 22nd 2007, 12:21am

RE: Belgrad

Hallo Uwe,


Ja, heute heisst der Ort Bialogard, geh mal auf den Link über Belgard, die haben auch Informationen über Kirchenbücher und in welchen Archiven man suchen kann.

Viele Grüße
Footsteps :computer:
It`s me

schmupa

Trainee

  • "schmupa" started this thread

Location: Bruchköbel

Societies: nein

  • Send private message

5

Thursday, February 22nd 2007, 12:50am

RE: Belgrad

Hallo Footsteps.
War mal bis eben auf der Seite gewesen und habe im Schnelldurchgang durchgeblättert. Bin jetzt schon begeistert. :angel:
Viele liebe Grüße und ein ganz großes :danke:
Uwe.

Joachim v. Roy

Unregistered

6

Thursday, February 22nd 2007, 11:30am

B e l g a r d / P o m m e r n

Wobei man nicht übersehen sollte, daß es in Pommern - neben der Stadt Belgard - auch eine Landgemeinde B e l g a r d im Kreis Lauenburg gab, die ein eigenes Standesamt besaß und 1933 insgesamt 345 Einwohner zählte.

Zur Lage von Belgard (poln.: Bialogarda = Weiße Burg): rd. 14 km nordwestl. von Lauenburg (poln: Lebork) nahe der Grenze zur ehem. Provinz Westpreußen.

MfG

schmupa

Trainee

  • "schmupa" started this thread

Location: Bruchköbel

Societies: nein

  • Send private message

7

Thursday, February 22nd 2007, 12:39pm

RE: B e l g a r d / P o m m e r n

Hallo Herr Roy.
Auch ihnen vielen Dank für die Erläuterung. Sehe aber schon wieder meine Chancen schwinden weiter Daten meiner ahnen zu finden. Da ist die möglichkeit der Ortschaften und Kirchen einfach zu groß, zumal ich ja von der gesuchten Person, außer Namen keine weitere Daten habe.
Viele liebe Grüße, Uwe.

Footsteps

† Ruhe in Frieden

Location: Saarbrücken

  • Send private message

8

Friday, February 23rd 2007, 12:12am

RE: Belgrad

Hallo Uwe,

wenn Du nochmal auf die Website von Belgard gehst, dann solltest Du die
`Historische Datenbank`öffnen und bis zum Namensverzeichnis der Ev. Kirche
Muttrin gehen. Dort findest Du den Namen Schalow bei den Taufen 1838-
1853, ebenso bei den Heiraten und den Sterbeeinträgen.
Vielleicht gibt es da eine Verbindung zu Deinem Namen Schalow.

Du schreibst, daß Du den Geburtsort Deiner Ahnin suchst, aber den kennst Du doch aus der Sterbeurkunde des Sohnes. Meinst Du das Geburtsdatum?

Viele Grüße
Footsteps :computer:
It`s me

schmupa

Trainee

  • "schmupa" started this thread

Location: Bruchköbel

Societies: nein

  • Send private message

9

Friday, February 23rd 2007, 12:41am

RE: Belgrad

Hallo Footsteps.
Muß mich berichtigen. Laut Sterbeurkunde ist mein Ahn Hermann Friedrich August Ulrich in Eggesin geboren. Über die Eltern Johann Ulrich und Charlotte geb. Schalow, steht dort "aus Eggesin". Ob das auch bedeutet das sie dort geboren wurden weiß ich allerdings nicht. Nachdem sich nun meine Mutter daran "erinnern kann", daß ihre Vorfahren aus Belgard zu kommen scheinen, hatte ich die Hoffnung dort mehr herauszubekommen. Auf deinem Link war ich ja schon gewesen und habe auch mehrere Schalow`s gefunden. Nur ob die für mich in Frage kommen weiß ich noch nicht und nachdem Herr v. Roy mir nun erklärte, daß da noch eine Ortschaft in Frage kommt, ist meine Euphorie schon wieder etwas geschwunden. Müßte zuerst mal einen Namen finden in dem zumindest der Vorname Charlotte mit vorkommt (meistens hatten die Leute früher ja gleich 2 u. 3 Namen) und sie müßte errechnet so um ca. 1810-1820 geboren sein, zumindest wenn ihr Sohn eins der ersten Kinder gewesen ist, ansonsten käme auch noch um 1800 in betracht. Da wäre sie aber auch schon 42 Jahre gewesen. Habe also doch schon viel Pech mit den Ahnen gehabt. Entweder Uneheliche oder die Unterlagen sind zerstört. Hinzu kommt noch, das die Ahnen dieser Linie echte Nomaden gewesen sein müssen. Zieht sich über den gesamten Nord-Ostee-Bereich, über Dänemark bis Sachsen Anhalt. Und jetzt noch evtl. Polen. :rolleyes:

Wenn`s nicht sein soll, habe ich eben Pech. Schaun wir mal.
Viele liebe Grüße und vielen Dank für die Hilfe, Uwe.