Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 4. März 2007, 13:12

Familiensuche Migehnen

Hallo Leute, wer kann mir zu den unten genannten Personen (Geburtstag, Wohnort usw.) oder zu dem Vorfall nähere Angaben machen. Ich bin fuer jede kleine Angabe dankbar. Vielen Dank im voraus und schoenen Gruß aus Duisburg Norbert Bartsch

In Migehnen verliebte sich der 30jährige polnische Zwangsarbeiter STEFAN BOBAK in die junge HEDWIG WÖLKI, die ein Kind von ihm gebar. Der Pole wurde gehenkt und die Mutter wegen Rassenschande ins KZ Ravensbrück eingeliefert. Auf dem Friedhof von Migehnen trifft man heute auf ein Gedenkkreuz für Stefan Bobak, gestiftet von den ehemaligen Migehnern.

lorbas1000

unregistriert

2

Montag, 22. September 2008, 18:42

Migehnen

Habe eine Frage zu dem Ort ,ist Dir der Name Gudde oder Matthew aus Migehnen ein Begriff , oder die Namen schon einmal gehört oder gelesen ? Mein Ururur-Großvater stammt von dort.

Vieleicht kannst Du mir bei der Suche helfen.

LG Anita

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. September 2010, 20:11

RE: Migehnen

Habe eine Frage zu dem Ort. Ist Dir der Name Gudde oder Matthew aus Migehnen ein Begriff? Mein Ururur-Großvater stammt von dort.
Die [kath.] Kirchenbücher von Migehnen sind vernichtet. Die Standesamtsregister vom Standesamt Migehnen werden, soweit sie älter als 100 Jahre sind, ab 01.10.1874 im Staatsarchiv Marienburg, soweit sie jünger sind, bis 1938 - beide mit kleineren Lücken - beim Standesamt Braunsberg aufbewahrt.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer