Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Frank Martinoff" started this thread

Location: 6000 miles from you

Societies: Nein

  • Send private message

1

Monday, March 26th 2007, 5:46am

Betrug-Spams

:sauer:
Ich habe so die Nase voll,
wieviele Leute denken denn dass ich bescheuert bin.

Ich bekomme diesen Mist jetzt taeglich.

(If you want to launder your millions of dollars please find a different idiot)
X(
:sauer: :sauer: :sauer: :sauer: :sauer: :sauer: :sauer:

Hier nur ein paar Beispiele,

DONATION FOR THE LORD
From: Mrs.G.....E K....E
Here is my direct private email addresses: .....................Please
Reply me via this box for confidential.

PLEASE ENDEAVOUR TO USE IT FOR THE CHILDREN OF GOD. I am the above name person from Sierra-Leone. I am married to Dr.M......n K.....E who worked with Sierra Leonean Embassy in South Africa for nine years before he died in the year 2001? We were married for eleven years without a child. He died after a brief illness that lasted for only four days. Before his death we were both born again Christians and we lived happily. Since his death, I decided not to re-marry or get a child outside my matrimonial Home which the Bible is really against.

When my late husband was alive he secured $15Million (Fifteen Million U.S.Dollars) with financial institution in South Africa. Presently, this money is still with the financial institution. Recently, my Doctor told me that from the entire test conducted on my health, I am not going to last long, especially, due to my cancer and stroke. But what disturbs me most now is stroke.

Having known my condition, I decided to donate this fund to churches or Christian individual that will utilize this money the way I am going to instruct. I want a church or individual that will use this money to fund churches, Orphanages and Widows. Also, the propagation of the work of God, building and maintaining the house of God through this money, is very important.

The Bible made us to understand that blessed is the hand that grivet. I took this decision because I don't have any child that will inherit this money and my husband relatives are not Christians. I don’t want my husband's hard earned money to be misused by unbelievers, for their own selfish interest and in an ungodly manner. I am not afraid of death hence I know where I am going. I know that I am going to be in the bosom of The Lord. Exodus 14 VS 14 says that the lord will fight my case and I shall hold my peace.

I don't need any telephone communication in this regard because of my health and because of the presence of my husband's relatives around me sometimes. I don't want them to know about this development, but I know that With God all things are possible.

As soon as I receive your reply I shall give you the contact of the financial institution in South Africa. I will also give you all information regarding the deposit of this money. I will also issue you a letter of authority that will empower you as the original- beneficiary of this fund. I want you and your church to always pray for me because God work in Mysterious ways. My happiness is that I lived a life of a worthy Christian. Who ever that wants to serve the Lord must serve him in spirit and truth. Please always be prayerful all through your life.

Any delay in your reply will give me room in sourcing for a church or Christian individual for this same purpose. Please assure me that you will act accordingly as I stated herein. Hoping to hear from you soon.

Remain blessed in the name of the Lord.

Yours in Christ,
Mrs. G.....E K....E
Here is my direct private email addresses: {...................................}Please
Reply me via this box for confidential.

---------------------------


Greetings to you.

My name is W.....m Z...... I am the son of Chief V........ Z..... from the Republic of Liberia.My family and I have been unfortunate to find ourselves caught up in a very difficult situation. You may be surprise to receive this letter, but it is of utmost importance to me and my family.
I am about to entrust my destiny and the destiny of my whole dependants on you, if you can help me, it will also be of immense benefit to you too. This matter demands utmost trust, honesty, integrity and most important.
It is only through the above that my family and I will be assured of our security. This regrettable situation led to the killing of my father and my only sister and displacement of my family. During the brutal civil war in my country, my late father of blessed memory was brutally murdered by the REBELS - Mr. Foday Sankoh.
I managed to escape to this country (.........), through the help of the International Rescue Committee (IRC). Before my late father's death, he drew my attention to one of his access containing about $18 million dollars which he smuggled out at the start of the war to a security company in ............., the security company does not know the real contents of the box according to what my father told me.
My father registered the property in my name, he also gave me the certificate of deposit and some other papers issued to him by the security company, which I still have in my possession. The problem I have is that as a refugee, the immigration law does not allow us to open, hold or operate bank account in ............ and I do not want to seek the assistance of just anybody for fear of being duped or defrauded of our only livelihood.
my father deposited the property in my name because of my future. I seriously need your help to move the property out of Africa because if I tamper with it here in Africa, government may seize it because of my small age, I am 19 years old now, please help me for God sake.
What is holding me here in this country is the property, the life inside refugee camp is not easy, it’s a very bad situation, hence the British Government and UN is not really taking care of us. The property and I have make necessary arrangement legitimately for the transfer of the property out of Africa; only what I need is someone who will receive it in abroad that is why I contact you.

I intend to invest the money on a good business, at the same time we will use part to assist the orphanage Child who are suffering, most especially we the refugees. I will be looking forward to hear from you, as I believe that destiny has brought us together.

NOTE: PLEASE KINDLY RESPOND BACK TO MY ALTERNATIVE EMAIL ADDRESS BELOW:
(...........................yahoo.co.uk)

W............m Z...........

------------------------------------------

Please read this slowly and carefully, as it may be one of the most important emails you ever get.

Dear Beloved


I am Mrs .................................... N.... from Greece. I was
married to Late ...... N.....The CEO V...... .... Ltd London United
Kingdom,a seasoned contractor in England. He died on Monday, 31
July,2000 in Paris. We were married for eleven years without a child.
After his death I decided not to re-marry or get a child outside my
matrimonial home.When my late husband was alive,he deposited the sum of
5.3Million GBP in a bank in England,which is now wasting there. My
Doctor told me that I would not last for the next three months due to
cancer problem.Having known my condition I decided to donate this funds
to better thelives of the less privileged. I need a honest and trust
worthy individual that will utilize this money in accordance with my
instruction. I want the funds to be used in funding religious
organisations,orphanages and less privileged propagating the word of
God. I took this decision because I don't have any child that will
inherit this money and my husband relatives are very unkind to me and I
don't want my husbands hard earned money to be misused.I am not afraid
of death hence I know where I am going. I know that I am going to be in
the bosom of the Lord.Exodus 14 VS 14 says that the lord will fight my
course and I shall hold my peace. As soon as I receive your reply I
shall give you the contact of the Bank, for them to process the and
transfer the funds to you. For legitimacy, you will be issue you a letter of
authority that will empower you as the original-beneficiary of this
fund.I want you to always pray for me, Any delay in your reply will give
me room insourcing for another individual for this same purpose.
Please you can contact me on my private email address below:
....................@mail.md

Thanks,

Yours sincerely,
C.......... .......... ........... N.........

Ohne Witz,
ich bekomme das jetzt zwei bis dreimal taeglich,
aus Afrika, Deutschland, Russland, China. Greece, England u.s.w.
und habe so die Nase voll.

Bitte, glaubt mir - nicht auf solche Sachen eingehen,
Ihr wisst nicht wo das Geld herkommt.

This post has been edited 4 times, last edit by "Frank Martinoff" (Mar 26th 2007, 7:12am)


KleineSonnenblume

Unregistered

2

Monday, March 26th 2007, 8:57am

RE: Spam/BETRUG of the worst kind.

Ich mache solche Emails nicht mal auf. Gleich bei den Betreffangaben lösche ich solchen Mist.

gudrun

Unregistered

3

Monday, March 26th 2007, 9:27am

RE: Spam/BETRUG of the worst kind.

Hallo,

solche Mails bekomme ich auch laufend. Wandert sofort in den Papierkorb.

viele Grüße
Gudrun

rotraud

Moderatorin

Location: Münsterland

Societies: WGGF

  • Send private message

4

Monday, March 26th 2007, 11:49am

RE: Spam/BETRUG of the worst kind.

Ich habe Thunderbird beigebracht, dass das Müll ist. Das kommt gar nicht auf den Bildschirm, sondern wandert sofort in den Papierkorb.

Rossi

Administrator

Location: Bad Dürkheim

Societies: VFWKWB, VFFOW

  • Send private message

5

Monday, March 26th 2007, 12:08pm

RE: Betrug-Spams

Quoted

Original von Frank Martinoff
Bitte, glaubt mir - nicht auf solche Sachen eingehen,
Ihr wisst nicht wo das Geld herkommt.


Hi Frank,
da kommt kein Geld irgendwo her, das Geld gibt es gar nicht.
Das ist ein sog. 419-scam, da wird darauf spekuliert, dass die Menschen das Gehirn ausschalten, wenn sie es mit exorbitant hohen Zahlen zu tun haben.
Such' einfach mal in google unter 419-scam und du wirst tausende von Seiten bekommen, die sich damit beschäftigen.

In der Regel läuft das Spiel so ab, dass, sobald du "angebissen" hast und einwilligst, das Geld auf dein Konto zu transferieren, man dir mitteilt, dass man erst an das Geld kommt, wenn du eine - im Vergleich zu den Millionen, um die es geht lächerliche Summe von ein paar zehntausend Euros vorstreckst, um irgendjemanden zu schmieren, irgendwelche Verwaltungskosten zu zahlen oder oder oder....
Solltest du dich darauf tatsächlich einlassen, wird es nicht lange dauern und die nächste Vorschussforderung kommt, bis bei dir nichts mehr zu holen ist.
Die Millionen wirst du natürlich nie zu Gesicht bekommen.

Hier ein paar Links dazu:
http://www.joewein.de/sw/419scam.htm (englisch)
http://home.rica.net/alphae/419coal/ (englisch)
http://www.sicherheit-online.net/interne…ten-nigeria.php (deutsch)
http://www.internetfallen.de/Betrug_Abzo…ia/nigeria.html (deutsch)

Rossi

Monika

Trainee

Location: Bad Bramstedt

Societies: Vereinigung für Familienkunde Elmshorn e.V.

  • Send private message

6

Monday, March 26th 2007, 12:58pm

RE: Betrug-Spams

Hallo,

Ich hab mir mal den Spass gemacht und angefragt, wie sie denn darauf kämen, das es ein Verwandter von mir ist, denn als Familienforscher wären mir eigentlich schon alle bekannt, die ausgewandert wären--habe wie erwartet keine Antwort darauf bekommen, aber seit dem auch keine Mails mehr, das ich erben würde

Monika
Dauersuche
Dargies,Vorrath im Memelland
Mai,Jüttner aus Waldenburg Schlesien
Williges,Gund(e)lach aus Helsa,Grossalmerode/Hessen
Hagemann,Richter, aus Vorpommern
Fago,Romba aus Lötzen, Jagodnen und Umgebung
Meyn,Behrmann aus Haseldorf,Haselau,Wedel

Simon_1612

Trainee

Location: Klagenfurt, Ktn, Ö, EU

Societies: Österreichische Gesellschaft für Genealogie und Geschichte: http://www.familia-austria.at/

  • Send private message

7

Monday, March 26th 2007, 2:01pm

RE: Betrug-Spams

Quoted

Original von Monika
Ich hab mir mal den Spass gemacht und angefragt, wie sie denn darauf kämen, das es ein Verwandter von mir ist, denn als Familienforscher wären mir eigentlich schon alle bekannt, die ausgewandert wären--habe wie erwartet keine Antwort darauf bekommen, aber seit dem auch keine Mails mehr, das ich erben würde

Monika

generell ist es aber nciht empfehlenwert auf spam zu antworten. denn dadurch haben die spammer die bestätigung dass es sich bei deiner email-adresse nicht um eine karteileiche handelt. fazit: der wert deiner email-addy (und damit auch das spamaufkommen) sollte nach allen regeln der kunst steigen...
Hauptforschungsgebiet: KÄRNTEN (Ö)
Ö - Wien: Kibitz, Hatschka
D - Koblenz: Melles/Milles, Hert
F - Correze: Rauly, Bouisson/Bouhyson/Bouissou
näheres auf meiner Homepage (letztes Update: 28. September 2007)

Monika

Trainee

Location: Bad Bramstedt

Societies: Vereinigung für Familienkunde Elmshorn e.V.

  • Send private message

8

Monday, March 26th 2007, 2:27pm

RE: Betrug-Spams

Hallo Simon,
ist mir bekannt, das mit dem verstärkten Spam aufkommen, nur war das keine Addi, die ich für meine Forschung benutze und da dieser Server eh für verstärktes Mailaufkommen bekannt ist, nutze ich diese Adresse eigentlich kaum noch

Monika
Dauersuche
Dargies,Vorrath im Memelland
Mai,Jüttner aus Waldenburg Schlesien
Williges,Gund(e)lach aus Helsa,Grossalmerode/Hessen
Hagemann,Richter, aus Vorpommern
Fago,Romba aus Lötzen, Jagodnen und Umgebung
Meyn,Behrmann aus Haseldorf,Haselau,Wedel

Gisela

Trainee

Location: bei Heidelberg

  • Send private message

9

Monday, March 26th 2007, 10:14pm

RE: Betrug-Spams

Hallo,
offinsichtlich mach ich was falsch. ich bekommer keine solchen mails ....
außer immer wieder viagra-werbung (glaub ich) mit kurzen Harry-Potter zitaten.
obwohl ich auc Thunderbird habe, klappt das mit dem automatischen spam nicht, weil es immer wieder andere absender sind (ich denke mal, das ist der Grund)

ansonsten bekomme ich nur seriöse mails. Nicht daß ich meckern würde, aber ich habe wirklich keine Ahnung woran es liegt.

Grüße
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

Simon_1612

Trainee

Location: Klagenfurt, Ktn, Ö, EU

Societies: Österreichische Gesellschaft für Genealogie und Geschichte: http://www.familia-austria.at/

  • Send private message

10

Monday, March 26th 2007, 10:20pm

RE: Betrug-Spams

Quoted

Original von Gisela
offinsichtlich mach ich was falsch. ich bekommer keine solchen mails ....
ich würd wirklich anfangen mir sorgen zu machen... :D
Hauptforschungsgebiet: KÄRNTEN (Ö)
Ö - Wien: Kibitz, Hatschka
D - Koblenz: Melles/Milles, Hert
F - Correze: Rauly, Bouisson/Bouhyson/Bouissou
näheres auf meiner Homepage (letztes Update: 28. September 2007)

schmupa

Trainee

Location: Bruchköbel

Societies: nein

  • Send private message

11

Monday, March 26th 2007, 11:40pm

RE: Betrug-Spams

Hallo.
Habe meine Internetadresse bei Google. Ich bekomme täglich zwischen 5 und 20 Spams. Landen aber alle im Spamordner. Bislang ist noch keines durchgerutscht. Allerdings weiß ich beim besten Willen nicht woher die meine E-Mail-Adresse herhaben.
Gruß, Uwe.

Rossi

Administrator

Location: Bad Dürkheim

Societies: VFWKWB, VFFOW

  • Send private message

12

Tuesday, March 27th 2007, 10:01am

RE: Betrug-Spams

Quoted

Original von Simon_1612

Quoted

Original von Monika
Ich hab mir mal den Spass gemacht und angefragt, wie sie denn darauf kämen, das es ein Verwandter von mir ist, denn als Familienforscher wären mir eigentlich schon alle bekannt, die ausgewandert wären--habe wie erwartet keine Antwort darauf bekommen, aber seit dem auch keine Mails mehr, das ich erben würde

Monika

generell ist es aber nciht empfehlenwert auf spam zu antworten. denn dadurch haben die spammer die bestätigung dass es sich bei deiner email-adresse nicht um eine karteileiche handelt. fazit: der wert deiner email-addy (und damit auch das spamaufkommen) sollte nach allen regeln der kunst steigen...


Und auf die Mails der "Nigeria-Connection" schon gar nicht. Das sind gefährliche Schwerstkriminelle, die haben auch schon Menschen entführt oder umgebracht.

Rossi

Ninetales

Moderator

Location: Berlin

  • Send private message

13

Tuesday, March 27th 2007, 11:16am

Hallo,

ich bekomme am Tag ungefähr 40-50 Spams (!), und sie landen alle ausnahmslos in den Papierkorb. Antworten bringt m.E. nichts, außer vergeudete Nerven. :D

MfG
Viele Grüße,
Kolonistenforscher

"Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander."
(Konfuzius, verm. 551-479 v. Chr.)

kellermaeuse

Unregistered

14

Tuesday, March 27th 2007, 7:47pm

RE: Betrug-Spams

Quoted

Original von schmupa
Ich bekomme täglich zwischen 5 und 20 Spams. Spamordner. Bislang ist noch keines durchgerutscht.


Bei mir funktioniert das wie bei Uwe. Ich "ignoriere die Dinger und einmal im Monat "kippe" ich den "ganzen Mist" in den Papierkorb.
Liebe Grüsse
Sandra

Location: Neu Wulmstorf

Societies: GGHH

  • Send private message

15

Wednesday, July 16th 2008, 9:47am

Seitdem ich auf einen neuen Anbieter (Strato) umgestellt habe, bekomme ich fast keine einzige Spam-Mail mehr. Der Filter funktioniert ausgezeichnet.
Ich bekomme auch gar keinen Hinweis mehr, was denn nun gelöscht worden ist - anfangs war ich daher etwas irritiert, denn es könnte ja sein, dass mal eine Nachricht versehentlich im Spam-Ordner landet. Das ist jedoch offensichtlich nicht passiert: Es hat sich bisher niemand darüber beklagt, dass ich auf eine Mail nicht geantwortet hätte, und ich vermisse auch keine Mail. Das Spam-Aufkomen hat sich auf ca. 1-2 Mails pro Monat (!) reduziert.

Eigene Spam-Filter, in denen man die unerwünschten Absender in eine Schwarze Liste einträgt, sind wirkungslos, weil sich die Absenderadressen ständig ändern.

Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass man im Forum (hier und anderswo) und in Listen grundsätzlich keine Email-Adresse angeben sollte. Oft lese ich den gut gemeinten Rat, sich in einer Suchangelegenheit doch mal an XY zu wenden - unter Nennung der Email-Adresse. Da freuen sich die Suchmaschinen! Wenn man eine Adresse angeben möchte, sollte man sie (nicht nur bei der eigenen, sondern immer auch bei einer fremden Adresse!) ausschließlich in verfremdeter Form angeben, z.B.:
Max.Mustermann [ät] meinedomain Punkt de

Sycow

Unregistered

16

Wednesday, July 16th 2008, 10:28am

RE: RE: Betrug-Spams

Hallo.
Habe meine Internetadresse bei Google. Ich bekomme täglich zwischen 5 und 20 Spams. Landen aber alle im Spamordner. Bislang ist noch keines durchgerutscht. Allerdings weiß ich beim besten Willen nicht woher die meine E-Mail-Adresse herhaben.
Gruß, Uwe.

Du solltest mal über das Brief-Symbol hier im Forum gehen. Schon kann man deine Adresse sehen und die Bots (Maschinen die das Web nach Emailadressen durchsuchen) sehen das auch.

Paladin

Trainee

Location: Südwest-Pfalz

  • Send private message

17

Wednesday, July 16th 2008, 10:39am

Hallo Sycow,
um auf das Briefsymbol zukommen must du ein regestrierter Benutzer des Forums sein Bots usw. haben darauf keinen Zugriff da sie hier nicht regestriert sind. Zugriff haben sie nur auf die Beiträge da diese im öffentlichen Raum stehen und nur in diesem Bereich können sie Emails abgreifen. Aus diesem Grunde sollen in den Beiträgen keine Emailadressen geschrieben werden. Falls ja werden sie von uns Moderatoren oder _Administratoren unkenntlich gemacht für diese.
Auf die Profile der Mitglieder des Forums kann man auch nur zugreifen wenn man selbst im Forum regestriert ist.

PALADIN
viele Grüße
Ulrich
suche Volkemer >1720 Pfalz; Elsaß; Lothringen;
Schmidt in Syrgenstein/Bayern-Schwaben und Lothringen Raum Bitsch > 1720

Location: Sachsen-Anhalt

Societies: Arbeitsgemeinschaft Genealogie Magdeburg

  • Send private message

18

Wednesday, July 16th 2008, 11:03am

Spam hin, Spam her

Hallo die Runde
Es gab Zeiten, da bekam ich etwa 80% Spam.
Die mail-Adresse auf meiner WEB-Seite habe ich entfernt
und über eine Kontakt-Seite realisiert.
Damit sank das Aufkommen auf 50-60%.
Auf fremden Seiten und mailing-Lists ist die Adresse weiterhin vertreten.

Zum Aussortieren benutze ich "POP3 Manager" von LAB1.de
Mit diesem lade ich den Spam garnicht erst herunter, er kann auf dem Server gelöscht werden.

Spamfilter durch den Anbieter schön und gut.
Meine russische Post landet meist gleich im Spam.
Da liebe ich das eigene Sortieren.
Viele Grüße vom
Alten Knochen

Namensliste auf meiner WEB-Seite

Sycow

Unregistered

19

Wednesday, July 16th 2008, 1:32pm

Hallo Sycow,
um auf das Briefsymbol zukommen must du ein regestrierter Benutzer des Forums sein Bots usw. haben darauf keinen Zugriff da sie hier nicht regestriert sind.


Hallo Paladin

Das ist richtig. Bots können "hier" nicht schauen. Es gibt aber Foren wo sie es können. Das sollte mehr ein Beispiel von mir sein wie einfach es sein könnte. Nichts gegen euer Forum. Das ist super! :thumbup:

Aber eine Möglichkeit gibt es auch hier. Email sammeln per copy and paste.

Sycow

20

Wednesday, July 16th 2008, 4:44pm

Also mal ehrlich, wer keine Spam bekommt hat doch nicht gelebt. :thumbup:
Woi schafft datt met de Toit! Geiht bleoß nich olles van vandage up morn.

Namensliste eingestellt, siehe: Übersichtliche Namensliste