Suche im Forum



Unsere Magazine

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum zur Ahnenforschung . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Henry Jones

Mitglied

  • »Henry Jones« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krs. Göppingen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. April 2007, 19:34

Kirchenbücher/Friedhofsunterlagen von Ilow/Polen

Hallo Friedhard + Joachim,
Hallo Leute,

im Rahmen der letztjährigen stattgefundenen Umbettungs- und Exhumierungsarbeiten unseres Vereins (VKSVG) in Ilow/Polen (Woiwodschaft Mazowieckie, Powiat Sochaczewsk) wurden 57 Ziviltote, die Anfang September 1939 von der polnischen Armee getötet wurden exhumiert und auf den Friedhof nach Neumark / Stare Czarnowo (http://www.volksbund.de/kgs/stadt.asp?stadt=2109) umgebettet.

Nun würde uns interessieren, wo die Kirchenbücher/Friedhofsunterlagen (besonders aus den Jahren 1939-1945) der evanglischen Kirchengemeinde von Ilow abgeblieben sind, weiß jemand von euch ob diese noch existieren und wenn ja wo diese archiviert sind?

In diesem Beitrag (Bestand "Deutsche Zentralstelle für Genealogie Leipzig") habe ich gelesen, dass die Kirchenbücher von "Ilow, Kreis Plotzke" in der Deutsche Zentralstelle für Genealogie Leipzig vorhanden seien sollen, kann jemand sagen, ob dass das Gesuchte Ilow ist?

Hier könnte ihr etwas zu den Umbettungsarbeiten nachlesen
http://www.vermisst-gefallen.net/illow.htm
http://www.vermisst-gefallen.net/Polen.htm

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruß Alex
Mitglied des Vereins zur Klärung Schicksaler Vermissten & Gefallener e.V. (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net
www.vksvg.de

Wohnort: Bayreuth

Vereine: Gesellschaft für Familienforschung in Franken

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. April 2007, 20:05

RE: Kirchenbücher/Friedhofsunterlagen von Ilow/Polen

Hallo,
Von Ilow, Kreis Plotzk, hat das Staatsarchiv Leipzig zwar verfilmte Kirchenbücher, aber keine über Bestattungen 1939. Die verfilmten Kirchenbücher sind "nur" ~ 1779-1930, oo 1779-1881, # 1785-1931 (sämtlich mit kleinen Lücken).
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Henry Jones

Mitglied

  • »Henry Jones« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krs. Göppingen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. April 2007, 20:58

Hallo Friedhard,

danke für die nicht so erfreulichen Infos. Aber wir bleiben dran, vielleicht hat noch ein User hier im Forum einige Infos für uns. Ich würde mich freuen.

Gruß Alex
Mitglied des Vereins zur Klärung Schicksaler Vermissten & Gefallener e.V. (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net
www.vksvg.de

4

Dienstag, 24. April 2007, 22:06

Hallo Alex,

versuche es doch mal unter dieser Adresse :

www.upstreamvistula.org

Vielleicht kann Jutta Dennerlein dir weiterhelfen, sie ist, glaube ich, öfters in der Gegend und kennt sich mit den dortigen Archiven aus.

Lieben Gruß
Eva Maria

Henry Jones

Mitglied

  • »Henry Jones« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krs. Göppingen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. April 2007, 22:40

Hallo Eva Maria,

danke für den interessanten Link, der gesuchte Ort & Friedhof ist dort erfasst. Habe die gute Frau mal angeschrieben, vielleicht kann sie uns helfen.

Danke

Gruß Alex
Mitglied des Vereins zur Klärung Schicksaler Vermissten & Gefallener e.V. (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net
www.vksvg.de

6

Dienstag, 24. April 2007, 22:43

Hallo Alex,

ich drück euch die Daumen, habt mir ja auch schon mächtig geholfen.


Lieben Gruss
Eva Maria

Joachim v. Roy

unregistriert

7

Dienstag, 24. April 2007, 22:54

Hallo Alex,

Sie finden I l ó w (der Buchstabe „l“ schräg gestrichen), Powiat (= Bezirk) Sochaczew (nicht: Sochaczewsk), Wojwodschaft Mazowieckie (= Masowien), auf dieser österreichisch-ungarischen Landkarte von 1910, indem Sie am linken Rand der Karte ein wenig herunter gehen bis zur Breitengradangabe 20' und dann ein wenig nach rechts gehen. Südostwärts von Ilów finden Sie die Kreisstadt Sochaczew und ganz oben rechts auf der Landkarte am Zusammenfluß von Weichsel und Bug (Narew) die bedeutende Zaren-Festung Nowogeorgiewsk (= Modlin) = etwa 50 km nordwestlich von Warschau gelegen - http://lazarus.elte.hu/hun/digkonyv/topo/200e/38-52.jpg

Auf den evangelischen Friedhof in I l ó w fand ich folgenden guten Hinweis: http://www.upstreamvistula.org/Cemeterie…=15&type=recent

Die Angaben von Herrn Friedhard Pfeiffer betreffen genau dieses I l ó w, das zur Zeit der deutschen Besetzung Polens (1939/45) zum Kreis Plock (sprich: Plotzk, fälschlich: Plotzke) gehörte.

Daß man die im September (nicht bereits im August?) 1939 ermordeten deutschen Zivilpersonen in die evangelischen oder katholischen Kirchenbücher von Ilów eingetragen hat, kann ich mir nicht vorstellen.

Weiterhin viel Erfolg bei Ihrer wertvollen Tätigkeit!

Henry Jones

Mitglied

  • »Henry Jones« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krs. Göppingen

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. April 2007, 19:40

Hallo Joachim,

danke für Ihr Interesse und Ihren Beitrag dazu. Habe ihn leider bisher übersehen ?(. Wir werden weiterhin Nachforschungen anstellen um alle Möglichkeiten auszuschöpfen. Zeitzeugenberichte und Unterlagen liegen vor, nun interessiert uns ob noch etwaige Kirchenbuchunterlagen oder Unterlagen zum Friedhof übriggeblieben sind.

Zu Ihrer Frage bzgl. der Kirchenbucheinträge der ermordeten Zivilisten. Die Toten wurde erst im März 1940 nach Ilow zurückgebracht und dann dort letzlich bestattet (siehe auch http://www.vermisst-gefallen.net/Polen.htm).

Ich melde mich falls es was neues gibt!

Gruß Alex
Mitglied des Vereins zur Klärung Schicksaler Vermissten & Gefallener e.V. (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net
www.vksvg.de

Henry Jones

Mitglied

  • »Henry Jones« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Krs. Göppingen

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. August 2007, 11:44

So bin nun wieder zurück aus Ilow. Unsere Umbettungsarbeiten auf dem Evangelischen Friedhof in Ilow in Zusammenarbeit mit dem VDK sind abgeschlossen. In der Woche konnte insgesamt noch 14 Tote geborgen werden. Somit wurden nun letztendlich insgesamt 71 Tote exhumiert.

Ein ausführlicher Text- und Bildbericht folgt in den nächsten Wochen.

Gruß Alex
Mitglied des Vereins zur Klärung Schicksaler Vermissten & Gefallener e.V. (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net
www.vksvg.de