Search Forum



Our Magazines

Dear visitor, Welcome to Forum zur Ahnenforschung . If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

lexxus76

Unregistered

21

Wednesday, December 19th 2007, 5:53pm

Hallo Lexxus,

hast Du vielleicht auch so einen hübschen Ausdruck für die Falten, die ich
mit meinen Vorfahren mütterlicherseits gemeinsam habe :?:

VG :D
Anne


wie wärs mit morbus dermatosis bügelresistentiens ? :D :whistling:

Strobel

Trainee

Location: Rheinland-Pfalz

  • Send private message

22

Wednesday, December 19th 2007, 8:50pm

Hallo Lexxus,

jetzt haben wir den Salat, wegen deiner Neugierde muss nun die einzig wahre Geschichte vom Nikolaus ans Tageslicht. :rolleyes:

Bei meinen jahrelangen Recherchen zu meiner Familie habe ich festgestellt, dass mein Methusalemgroßvater just der allseits bekannte Nikolaus in Myra in Kleinasien gewesen sein muss. Mit den Hugenotten hatten dann die Nikoläuse als Gastarbeiter Deutschland infiltriert. 8o

So konnten die Nikoläuse bisher übers Jahr unerkannt ihrer Nebenbeschäftigung nachgehen. Hier wird jedem aufgeweckten Familienforscher sofort klar, warum die Eiscafés in der Weihnachtszeit geschlossen haben. :thumbup:

Also nicht böse sein, wenn das italienische Personal der Eiscafés in Wirklichkeit verkleidete türkische Nikoläuse aus Frankreich sind. :wacko: :whistling:

Hoh, hoh ...!
:angel:

lexxus76

Unregistered

23

Wednesday, December 19th 2007, 10:55pm






Marianne

Unregistered

24

Wednesday, December 19th 2007, 11:56pm

Habt Ihr etwas mit Euren Ahnen gemeinsam?

Hallo zusammen,
bei mir ist etwas sehr auffällig --- über Generationen von 1800 an gab es Hebammen und in der Neuzeit Krankenschwestern und Zahnarzthelferin.
Dieses finde ich schon was seltsam,denn ich habe meinen Beruf selbst gewählt,ohne von meinen Ahnen gewußt zu haben.
Sollte jemand alte Hebammenbücher haben,und diese nicht mehr gebrauchen,würde ich mich über eine Meldung freuen.
Nun wünsche ich allen noch eine schöne Rest Adventzeit und ein schönes Weihnachtsfest.
MfG
Marianne

nordlicht1981

Unregistered

25

Thursday, December 20th 2007, 8:15pm

hallo zusammen

also da ich mit den rest meiner familie noch zusammen in einem haus lebe bekomme ich öfter zu hören wer alles von mein ahnen in mir steckt.

meine oma vätterlicher seite sagt immer ich komme vom autofahren und essmanieren ganz nach mein opa.

meine mutter sagt immer ich bin so altklug wie ihre mutter es war naja ihre mutter war lehrerin und dem entsprchend wurde sie erzogen.

mein vater sagt ich komme ganz nach mein uropa was die heilerarbeit angeht. dazu muß ich agen ich finde es interessant das die menschen früher ein mann wunderheiler nannten nur weil er mit kräutern und gesprächen menschen helfen konnte.

also ich finde es immer lustig man ist immer unter beobachtung. jetzt fehlt mir nur noch das meine mutter sagt ich habe ähnlichkeit mit mein urgroßvater der stationsvorsteher am bahnhof war.

wünsche euch allen noch schöne wiehnachtne und ein guten rutsch

lg nordlicht

Marie

Trainee

Location: Schwerin

  • Send private message

26

Thursday, December 20th 2007, 9:08pm

Hallo Nordlicht,

ich hoffe Deine Oma meint das mit den Essmanieren von Deinem Opa im positiven Sinne. Ansonsten gibt es ja noch immer den bekannten Spruch von Luther - "Ihr rülpset und pfurzet ja garnicht, hat es Euch denn nicht geschmecket.

Nichts für Ungut

Bärbel
Ständige Suche
Kraack und Bürkle - Stuttgart

Müller - Gottesgabe

HOFFMANN - SCHALLEHN (Wehningen Provinz Hannover)
SCHULZ (Besandten/Brandenburg)

nordlicht1981

Unregistered

27

Friday, December 21st 2007, 8:52am

hallo bärbel



wie sie es meint ist manchmal fraglich. mein opa und ich haben immer wett essen gemacht früher und ich habe immer gewonnen naja ich habe 1 teller geschafft er 2 teller naja und wir essen immer schnell oma hat dann immer mit uns gemeckert das so essen nicht gut ist für die verdauung. :D

Marie

Trainee

Location: Schwerin

  • Send private message

28

Friday, December 21st 2007, 3:50pm

Au Backe. Die Schnellesser habe ich auch in der Familie. Ich bin allerdings immer die letzte am Tisch.
Ständige Suche
Kraack und Bürkle - Stuttgart

Müller - Gottesgabe

HOFFMANN - SCHALLEHN (Wehningen Provinz Hannover)
SCHULZ (Besandten/Brandenburg)

Sarina

Unregistered

29

Friday, December 21st 2007, 4:24pm

Die haben wir auch, aber ich denke, dass liegt auch etwas daran, dass in Kriegszeit und Nachkriegszeit das Essen knapper und die Familien groß waren, und man schnell gegessen hatte, um noch eventuell einen Rest zu bekommen...

jsproede

Moderatorin

Location: Unterfranken

  • Send private message

30

Friday, December 21st 2007, 4:29pm

Hallo,

ich habe ein Kinderbild von meiner Großmutter väterlicherseits,auf dem sie aussieht,wie der Zwilling meiner Tochter.Zu mir haben alle,als ich noch ein Kind war,gesagt ich hätte die Charaktereigenschaften diese Frau .Natürlich nur die schlechten. :D

Gruß

Jutta

louisa

Trainee

Location: NRW

Societies: AGGM

  • Send private message

31

Friday, December 21st 2007, 6:19pm

Familienähnlichket

:thumbsup: Vor jahren ging ich auf "gräbersuche" im geburtsort meines vaters. baulich hatte sich alles verändert und ich fand mich nicht mehr in dem vorort von magdeburg zurecht. also fragte ich nach dem weg in einem geschäft. dort konnte man mir allerdings auch nicht helfen, dann erkundigte ich mich bei einer passantin. diese gab mir bereitwillig auskunft und sprach mich auf einmal mit meinem mädchennamen an. sehr intelligent sah ich auf einmal nicht aus! des rätsels lösung: wer ihre großmutter gekannt hat, der weiss wer sie sind! ihr onkel war mein lehrer und ihre kusine ( sieht mir sehr ähnlich ) kenne ich auch. :thumbsup:

grüße von

louisa
Viele Grüße
louisa

Anna1979

Unregistered

32

Saturday, September 20th 2008, 4:20pm

Also, zu mir gibt es m.E.n. nix zu sagen - aber mein Halbbruder (selbe Mutter, anderer Vater).

Wir hatten mal, als Charlie noch klein war, ein Bild von ihm und eines unseres Opa's im gleichen Alter nebeneinandergehalten - und die Ähnlichkeit war so frappierend, daß Jede/r dachte, es wäre ein und dieselbe Person!

Und mit seinem Vater (mittlerweile deutlich ergraut) hat er gemein, daß beide schwarzhaarig sind - aber wirklich pechschwarz!! :D

LG Annika

Gisela

Trainee

Location: bei Heidelberg

  • Send private message

33

Saturday, September 20th 2008, 6:08pm

Dazu habe ich auch eine Geschichte:
Ca. 1975 fuhr ich eines Sonntags Abends von meinem Heimatort mit dem Zug zu meinem Studienort. Damals gab es noch die dunkelroten Schienenbusse und es ging alles recht gemächlich weil die eh nicht so schnell fahren konnten und natürlich auch an jeder Milchkanne anhielten. Als der Schienenbus im Nachbardorf hielt, setzte sich ein alter Bauer, den ich überhaupt nicht kannte mir gegenüber und nach einer Weile begann er, mich genau zu betrachten. Noch zwei Dörfer weiter faßte er sich ein Herz und sagte ganz direkt ohne irgendwelche Floskeln zu mir: "Sie sind eine Trommershausen"
Und bis ich reagieren konnte, sagte er noch: "Ja, das sehe ich an Ihren Augen".
Das Interessante daran ist, daß der letzte männliche Namensträger in meinem Heimatort 1916 schon gestorben war (mein Urgroßvater). Seine Tochter, meine Oma, heiratete 1923 und hieß seither anders. Der Name war also schon ca. 60 bzw. 52 Jahre in diesen Orten verschwunden.
Daß der Name im Gedächtnis geblieben ist, liegt daran, daß mein Urgroßvater Pfarrer war und auch einige Nachbardörfer eingepfarrt waren.
Aber trotzdem .., nach so vielen Jahren!!!
Und witzig ist, nur ca. 30 km weiter, in der Kreisstadt gab es Trommershausens mit hellen grauen Augen. Aber trotzdem ging auch in unserer Familie immer die Redewendung von den "Trommershausen-Augen" um. Damit sind sehr dunkelbraune, ein wenig engstehende Augen mit ein manchmal stechendem Blick gemeint.

lg
Gisela
Ein Jegliches Ding hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde
Derzeitige Lieblingsbaustellen: GRUNER u. LINCKE, Sachsen, ab 1849 auch Schweiz. WURMSER von Schaffoltzheim, Bormio, Schweiz, Elsaß, Heidelberg. STREICHER, Ulm, 16. Jhdt. (Schwenckfelder). WERNBORNER, Hessen u.a.

Monika

Trainee

Location: Bad Bramstedt

Societies: Vereinigung für Familienkunde Elmshorn e.V.

  • Send private message

34

Sunday, September 21st 2008, 8:31am

Hallo zusammen,

Nachdem nun die Goldhochzeit meiner Eltern naht,habe ich mit meinen 3 Schwester zusammengesessen und dafür einiges geplant.Dabei kam dann beim Bilder schauen die Frage auf , wer sieht wem ähnlich, aber auch wer hat was von den Grosseltern. Das Ergebnis sieht folgendermassen aus:

3 von 4 haben erblich bedingten erhöhten Cholesterinspiegel ,die Mutter auch----stammt von der Grossmutter mütterlicherseits.

Andere Krankheiten zu dem der eine oder andere von uns neigt oder sie auch schon hat werde ich nicht näher eingehen,aber man kann sie klar den einzelnen Zweigen zuordnen.

1 von 4 ist viel kleiner --stammt von der Grossmutter väterlicherseits

1 von 4 ,der Bruder,2 Onkel und der Grossvater könn(t)en mit den Ohren wackeln--stammt vom Grossvater mütterlicherseits

2 von 4 müssen auf ihr Gewicht achten -- Grossmutter mütterlicherseits

2 von 4 und der Bruder sehen dem Grossvater väterlicherseits ähnlich

1 von 4 sehen der Grossmutter mütterlicherseits ähnlich

1 von 4 und 1 Neffe sehen dem Grossvater mütterlicherseits ähnlich

Diese Reihe ist beliebig fortsetzbar, da man nur genau hinschauen muss.

Gruss

Monika
Dauersuche
Dargies,Vorrath im Memelland
Mai,Jüttner aus Waldenburg Schlesien
Williges,Gund(e)lach aus Helsa,Grossalmerode/Hessen
Hagemann,Richter, aus Vorpommern
Fago,Romba aus Lötzen, Jagodnen und Umgebung
Meyn,Behrmann aus Haseldorf,Haselau,Wedel

Anna1979

Unregistered

35

Sunday, September 21st 2008, 11:53am

Wow - ich staune immer wieder...

qrupa

Unregistered

36

Monday, September 22nd 2008, 9:53am

Hallo

Also rein äußerlich hab ich wenig Gemeinsamkeiten mit eienr meienr Familien, aber nach der geburt meiner Tochter hab ich mich mit meiner Oma unterhalten und dabeieine gemeinsamkeit entdeckt.

Meine Tochter wollte mit Gewalt ihren Dickschädel quer durchs Becken schieben. Da half auch alles drücken, drehen und schieben der Hebamme nichts. Bei meiner eigenen Geburt war es schon genau so und meine Oma erzählte dann, dass auch meien Mutter schon so war und sie selber wohl auch. Dazu kommt, dass wir alle die erste Tochter sind. Falls meine Maus also eines Tages ein Mädchen erwartet, würd es mich nicht wundern, wenn es bei ihr genau so laufen würde.

Sonst hat mein Opa mir vor kurzem ein Foto gezeigt, auf dem meine Ur-urgroßtante zu sehen ist und ein aktuelles Foto einer Verwandten in den USA. Und obwohl da mehere Generationen und ein ganzer Kontinent zwischen liegen, sehen die zwei aus wie Zwillinge. Gleiches Gesicht, geiche Frisur,...

LG

qrupa

Wibi78

Moderatorin

Location: Düsseldorf

  • Send private message

37

Monday, September 22nd 2008, 4:36pm

Sonst hat mein Opa mir vor kurzem ein Foto gezeigt, auf dem meine Ur-urgroßtante zu sehen ist und ein aktuelles Foto einer Verwandten in den USA. Und obwohl da mehere Generationen und ein ganzer Kontinent zwischen liegen, sehen die zwei aus wie Zwillinge. Gleiches Gesicht, geiche Frisur,...


Das habe ich auch...
Als mein Cousin aus New Jersey mir im letzten Jahr Familienfotos von Muttertag schickte, staunte ich nicht schlecht, dass sein Vater aussieht wie mein Vater *lach*
Die beiden habe die gleiche Figur, das gleiche Gesicht, schwarze Haare und den gleichen weißen Vollbart - könnten aus Zwillinge sein...
Liebe Grüße Wibi :) (Wibi ist Wibi, aber manche nennen mich auch Wiebke ;) )

Wibi´s FamilyTree

kellermaeuse

Unregistered

38

Monday, September 22nd 2008, 8:02pm

Der Mann, der mir als Ava dient, ist mein Urgroßvater. Mein einer Cousin sieht ihm sowas von ähnlich. Er hat auch den gleichen Humor wie er. Allerdings den haben alle Nachfahren des Alten geerbt. Ich auch. g*